Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

24.03.10 21:45 #1
Neues Thema erstellen

darchr ist offline
Beiträge: 1
Seit: 24.03.10
Hi,

ich war Anfang der Woche beim Zahnarzt und habe mich nicht genau über Amalgam/Kunststofffüllungen etc. informiert, da mich dies bsiher noch nicht betraf, aber es mussten drei Füllungen gemacht werden. Wg. der Kosten habe ich mich für Amalgam entschieden; jetzt lese ich im Internet, dass dies gesundheitsschädigend sein kann - da ich ein ohnehin stark grübelnder Mensch bin, mache ich mir jetzt Gedanken um die drei Füllungen und ärgere mich nur noch, dass ich mich nicht für Kunststoff entschieden habe. Ich habe natürlich Angst, jetzt vergiftet zu werden bzw. es schon zu sein, was sich jetzt vor allen Digen psychisch in Grübelei und Depressionen zeigt.
Was soll ich jetzt machen?

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Andrew ist offline
Beiträge: 269
Seit: 17.08.09
Das Wichtigste ist, dass du die Informationsquelle gefunden hast. Jetzt liegt alles in deinen Händen, aber nicht vorzuschnell handeln, erst sich noch besser informieren.
Die Amalgamfüllungen an sich sind nicht so schlimm. Die wesentliche Vergiftung entsteht erst beim Ausbohren ohne Schutz. Es gibt 3-fach Schutz System, dabei kann die Vergiftung beim Ausbohren in Grenzen gehalten werden. Nach der Ausbohrung kannst du dann mit dem Entgiften beginnen. Nun, es ist nicht so einfach, weil es viele Methoden zur Ausleitung von Quecksilber gibt, die sich teilweise sogar widersprechen. Ob man die richtige Wahl der Methode dann trifft, ist strittig...

Geändert von Andrew (25.03.10 um 05:54 Uhr)

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

leonidas ist offline
Beiträge: 49
Seit: 15.02.10
Drei Füllungen sind wirklich nicht zu arg. Aber wenn sie frisch sind, gilt es zu bedenken, das du jetzt noch die dauerhafte Exposition (das Ausgesetzt-sein) dem Quecksilber gegenüber minimieren kannst, indem du die Füllungen gleich wieder entfernen läßt. Über die Jahre hinweg würden sie vermutlich durchaus laufend Gifte absondern (ist ja nicht nur das Quecksilber drin), wenn auch nicht sehr viel auf einmal.

Wenn du die Dinger rausmachen läßt, dann lieber gleich - und wenn du es gleich tust, dann NUR unter ordentlichen Schutzmaßnahmen, vielleicht sogar bei einem Arzt der sie "stemmt" und nur die Reste ausbohrt - hab das mal gelesen, obs wirklich Ärzte gibt, die das draufhaben, das weiß ich leider nicht.

Aber: informiere dich vielleicht vorher beim Zahnarzt der deine Füllungen gemacht hat und frag nach der Zusammensetzung. Ich hab mal vernommen, das heutzutage wesentlich weniger bis gar kein Quecksilber mehr zum Einsatz kommt. "Amalgam" steht für "Mischung", aber nicht gleich für Quecksilber. Frag mal nach - könnte interessant sein. Und wenn du die Zusammensetzung kennst, kannst du dich nochmals genauer über die potentielle Giftwirkung informieren.

Laß dich auf jeden Fall nicht verrückt machen. Bisher hast du gute Karten die viele hier vermutlich gerne hätten (einschließlich mir selbst): grad erst gefüllt, sofort informiert, wenn auch zu spät, immer noch rechtzeitig.

Alles Liebe

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

truther ist offline
Beiträge: 51
Seit: 04.02.10
ich fasse mich mal kurz: das amalgam was der ZA (ZA sind kosmetiker und haben von giften normal keine ahnung..wird ihnen in der uni auch nicht beigebracht dir gelegt hat ist ein super nervengift: macht dich immer dümmer und psychisch krank! (natürlich nicht sofort, sonst würde man ja den zusammenhang bemerken, aber linear in 30jahren haste so den höhepunkt erreicht)

zahn ziehen oder nur unter dreifachschutz sanieren, dann evt. DMPS/DMSA

alle infos gibts bei Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

Google

*edit*
und solange du das amalgam hast und dich einließt: das amalgam nicht polieren wende zähne putzt, keine heißen und saueren getränke. die amalgamdämpfe sind das schlimmste: gehen ins gehirn!

Geändert von Oregano (28.03.10 um 18:47 Uhr)

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Adonis8 ist offline
Beiträge: 130
Seit: 28.01.10
Warum sollte das Amalgam nicht poliert werden?
*Nebenbei

Die meisten Zahnärzte polieren nicht, es wird aber empfohlen.

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Adonis8 ist offline
Beiträge: 130
Seit: 28.01.10
Wichtig wäre auch:

Wie lange dauert eine Politur?
Mit einem speziellen Sauger werden Dämpfe vermieden?

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.130
Seit: 08.11.10
Hallo Adonis8,

Die Frage ist überholt. Niemand, der sich im Internet informiert, wird Amalgam in Betracht ziehen und das nachträgliche Pollieren einer bestehenden Amalgamfüllung stellt ein völlig unnötiges Risiko dar.

Fragen die heute wichtig sind.

Falls noch Amalgam vorhanden ist: Wie muss dieses entfernt werden?
Komposite-Füllung oder Zement? Welche Alternativen gibt es noch?
Welche Unterfüllung muss bei einer Komposite-Füllung gelegt werden?
Welche Stoffe sind enthalten? Wie erkenne ich, ob ich bestimmte Stoffe nicht vertrage und wie kann eine eventuelle Unverträglichkeit getestet werden?

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (04.01.14 um 11:02 Uhr)

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Oregano ist gerade online
Beiträge: 62.004
Seit: 10.01.04
s. dazu auch hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post977385

Ich finde, man könnte diese beiden Threads zusammen legen. Sie beinhalten ja im Grund das gleiche Thema.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

Heiliger ist offline
Beiträge: 196
Seit: 07.03.08
Lass es dir wieder raus machen. Unter Schutzmaßnahmen.

Glaub mir.

Es ist besser so

- Heiliger -

Seit Anfang der Woche Amalgamfüllung

fragenmachtklug ist offline
Beiträge: 171
Seit: 31.08.10
Ich würde wirklich was draus machen und den Zahnarzt verklagen.

Im Prozess hast du ohne Ende Beweismaterial, dass der Zahnarzt Körperverletzung an dir begeht.


Optionen Suchen


Themenübersicht