DMPS - Test und Nebenwirkungen

08.02.10 20:43 #1
Neues Thema erstellen
DMPS - Test und Nebenwirkungen

Covolt ist offline
Beiträge: 33
Seit: 23.09.10
genau .. Nachbarin .. eben nur bei "einigen Chelatbildnern"
wenn man die Studien dann mal alle liest, wirst Du sehr schnell feststellen, dass in diesen Studien der uralte Chelatbildner namens "BAL" untersucht wurde.
DMPS und DMSA war zu dieser Zeit noch völlig unbekannt ..

(hier ist Dein Text zu finden)
www.umweltdaten.de/gesundheit/monitor/chelat.pdf

lediglich in der zitierten Studie Nr: 10 wurde DMSA untersucht, allerdings handelt es sich dabei um eine akute Vergiftung bei Mäusen.

nun wird allerdings zusätzlich bei Wikipedia eine Studie neueren Datums als die Studie 10 zitiert, dass DMSA zwar die Blut Hirnschrank von Mäusen, allerdings nicht von Menschen durchdringen kann.

Dimercaptobernsteinsäure


Man würde daraus schließen, dass das Gehirn nicht entgiftet werden könnte, in einer andere Studie hab ich aber gelesen, dass aber TROTZDEM das Gehirn entgiftet wird, zwar nur 10 Prozent weniger, als vorher .. die Nieren konten mit 50 Prozent Reduzierung profitieren.
Man vermutet /begründet das mit den "Nachrückeffekt"
Die Studie müsste ich aber erst suchen, irgendwo auf meiner Festplatte verteilt, oder selber mal googlen ....

allerdings ist dann noch Studie 5 .. da wurde von fettlöslichen Chelatbildner gesprochen ..
angeblich soll DMPS wasserlöslich und DMSA mehr fettlöslich sein.
um also der Angst vorzubeugen, sein Gift in das Gehirn zu verschieben, ist wohl DMPS dem DMSA vorzuziehen .... bzw würde meine eigene Logik sagen, mit DMPS anzufangen, um später auch intrazellulär mit DMSA zu entgiften.

(übrigens wurde da von Arsen gesprochen und nicht Quecksilber, die beiden Schwermetalle haben unterschiedliche Bindungseigenschaften an die Chelatbildner)

Geändert von Covolt (15.10.10 um 18:05 Uhr)

DMPS - Test und Nebenwirkungen

Nachbarin ist offline
Beiträge: 4
Seit: 27.02.10
Hallo Covolt,
nett, dass mal jemand was zu meiner Frage schreibt. Ich hatte mich Anfang des Jahres
mal mit dem Thema beschäftigt, müsste mich aber jetzt wieder einlesen.
Ich hätte gerne mit einem effektiven Mittel entgiftet, da ich immer mehr Allergien und räumatische Beschwerden bekomme. Ich hab die Sache aber aufgegeben, weil ich bei der Sanierung meiner Zähne, bei der auch alle Amalgamblomben entfernt wurden, leider Goldkronen und Titanstifte eingesetzt wurden. Damals wusste ich noch nicht, dass das auch problematisch ist.
Da ich davor zurückschrecke, das alles wieder rausreißen zu lassen, habe ich von DMPS
Abstand genommen, weil ich nicht womöglich vom Regen in die Traufe kommen wollte und meine Symptome nicht so grass sindwie bei vielen anderen hier im Forum.

Trotzdem vielen Dank für deinen Hinweis

Weiterlesen
Ähnliche Themen
DMPS Test
 
DMPS - Nebenwirkungen

Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht