Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?

20.03.07 11:17 #1
Neues Thema erstellen
Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Da sind sich dann auf einmal Klinghardt, Cutler & Co. einig .
Von den genannten ist nur Cutler ein Wissenschaftler.

Klinghardt ist ein Psychologe und Arzt.

Daunderer Toxikologe.

Mutter Arzt.

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Wer ist Dr. Klinghardt?

Dr. med. Dietrich Klinghardt hat Medizin und Psychologie in Freiburg studiert und sich auf die Behandlung chronischer Erkrankungen spezialisiert.

Seit 1982 lebt und arbeitet er als Arzt in Seattle, USA. Er gibt weltweit Vorlesungen und Workshops, u. a. an mehreren medizinischen Hochschulen. Er ist Mitglied der Faculty der American Academy of Neural Therapy und der American Academy of Orthopaedic Medicine, Gründer des Instituts für Neurobiologie (INK) in Stuttgart und Autor des Lehrbuchs für Psycho-Kinesiologie.

Dr. Klinghardt initiiert und wirkt bei wissenschaftlichen Studien mit, die sich mit Themen wie z.B. psychische Faktoren bei Schmerzerkrankungen, Schwermetallbelastungen, Autismus, Behandlungen von chronischen Erkrankungen (z.B. Borreliosen) beschäftigen und entwickelt daraus effektive Behandlungsmethoden, die sich auf aktuelle, wissenschaftliche Erkenntnisse begründen und die Ganzheit und Komplexität des menschlichen Wesens in Betracht ziehen. Er nimmt in diesen Bereichen eine Vorreiterrolle ein.
Dr. med. Klinghardt

Daunderer war zu seiner Zeit einer der eher seltenen Toxikologen. Da er aber schon länger in Rente ist (ich meine, er ist Jahrgang 1943), sollte man ihn b ei aktuellen Diskussionen eher außen vor lassen.


Gruss,
Uta

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
die sich auf aktuelle, wissenschaftliche Erkenntnisse begründen
Klinghardt hat doch nicht einmal Grundkenntnisse was die toxikologie von Quecksilber betrifft.

Er glaubt dass alles Quecksilber im Körper von Darm resorbiert wird.
Aus seinen Schriften geht hervor dass er nicht genau in was für Formem Quecksilber vorkommt und wie es sich im Körper verhält.

Da das ganze allerdings seit Jahrzehnten in verschiedensten wissenschaftlichen Arbeiten beschrieben ist, muss man daraus schließen dass Klinghardt keinerlei Wert auf wissenschaftliches Vorgehen legt.

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?
Binnie
Was mich an Cutler ja sehr enttäuscht hat ist, dass er u.a. auch auf den Zusammenhang zwischen ALA und Biotin in seinem Buch überhaupt nicht eingegangen ist, und das auch sonst eher nebensächlich behandelt: http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post300195 oder hier:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post275080
Phil2k hat m.E. sehr wichtige Kritikpunkte an Cutler hervorgebracht. Im Wiki steht meines Wissens auch noch nichts davon, obwohl mir das schon ein sehr wichtiger Punkt auch zu sein scheint!

Man sollte niemanden in den Himmel heben und auch niemandem blindlings vertrauen. Weder Cutler noch Klinghardt, Mutter oder Daunderer noch sonst jemandem! Keiner kann alles wissen! Früher war hier immer Daunderer der große "Gott" und heute ist es Cutler. Ich finde, dass das nervig ist, wenn immer einer als unbestreitbar im Vordergrund stehen muss. Konstruktive Kritik muss bei allem erlaubt sein und Alternativen müssen auch diskutiert werden können.

Deswegen bin ich dazu übergegangen, alles quer Beet zu lesen. Viele Therapeuten haben interessante Ansätze. Besonders interessant sind für mich derzeit auch die Schriften von Doz. Kuklinski, obwohl er sich mit dem Thema Entgiftung nicht unmittelbar zu beschäftigen scheint.

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Was mich an Cutler ja sehr enttäuscht hat ist, dass er u.a. auch auf den Zusammenhang zwischen ALA und Biotin in seinem Buch überhaupt nicht eingegangen ist, und das auch sonst eher nebensächlich behandelt: Einnahmeschema (Cutler-Protokoll) oder hier:
Sammlungsthread: Kritik an den verschiedenen Entgiftungsmethoden
Phil2k hat m.E. sehr wichtige Kritikpunkte an Cutler hervorgebracht.
Wirklich?
Zitat von Andrew Cutler
In practical situations inside real human beings the interaction
between biotin and ALA is not significant.

Some people need lots of biotin - and toxicity can in fact create this
situation - but ALA isn't causing it to be deficient. They need a lot
whether or not they chelate.
Onibasu.com :: [Autism-Mercury] Re: biotin/ALA question-DANA

Es gibt keinen realen Zusammenhang zwischen Biotinmangel und ALA in der Praxis. Nur im Labor wenn Riesenmengen ALA gegeben werde kommt es zu einer leichten Verringerung gewisser Stoffwechselvorgänge an denen Biotin beteiligt ist.

Geändert von Stengel (12.07.09 um 12:27 Uhr)

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?

Hania ist offline
Beiträge: 143
Seit: 25.11.08
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Von den genannten ist nur Cutler ein Wissenschaftler.

Klinghardt ist ein Psychologe und Arzt.

Daunderer Toxikologe.

Mutter Arzt.
Leider ist es nicht so, dass alles was die Wissenschaft in der Petrischale bewiesen hat, genauso im menschlichen Körper funktioniert. Wenn es so wäre, bräuchten wir für jeder Krankheit, oder besser gesagt für jedes Symptom, nur ein Medikament auf das alle Menschen in gleicher Weise reagieren würden. Das dem nicht so ist, wissen wir nun alle. Wenn ich nur an belanglose Kopfschmerzen denke - meine Schwester braucht Themapyrin, ich Paracetamol. Von Thomapyrin bekomme ich Durchfall, die Kopfschmerzen werden stärker. Die Wissenschaftler sagen aber - es ist ein Mittel gegen Schmerzen.
Die Welt ist nicht nur schwarz oder weiß und der menschliche Körper ist viel komplexer als wir uns das annäherd vorstellen können. Und auch, wenn du dir das nicht vorstellen kannst, es gibt Menschen und zwar nicht weniger, denen Klinghardt, Dr. Mutter und Daunderer geholfen haben gesund zu werden.

Ich persönlich bin dankbar dafür, dass es nicht nur einen Entgiftungsweg gibt, aber mehrere und ich eben für mich das aussuchen kann, was für meinen Körper das beste ist. In der Hoffnung, dass diese Vielfalt hier im Forum nicht verloren geht, wünsche ich allen einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße, Hania

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?
Binnie
Naja, in seinem Buch ist aber Biotin überhaupt noch kein Thema. Ist natürlich nicht ungeschickt, wie er das jetzt im Nachhinein darstellt.

In diesem Buch steht jedoch zu den Interaktionen zwischen (a)-Liponsäure und Biotin Folgendes:
(a)-Liponsäure konkurriert aufgrund struktureller Ähnlichkeit mit Biotin um das aktive Zentrum biotinabhängiger Enzymkomplexe.

In tierexperimentellen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass die Gabe von (a)-Liponsäure die Atkivität biotinabhängiger Enzyme (z.B. Pyruvat-Carboxylase) hemmt. Vermutlich handelt es sich dabei um eine kompetitive Hemmung, bei der (a)-Liponsäure aufgrund ihrer Strukturähnlichkeit mit Biotin um das aktive Zentrum biotinabhängiger Enzyme konkurriert und Bindungsstellen an diesen Enzymen besetzt. Aufgehoben wurde diese Hemmung, wenn (a)-Liponsäure und Biotin gleichzeitig verabreicht wurden.
Folgen von Biotinmangel können sein:
Mangelerscheinungen:
Entzündete, schuppende und trockene Haut, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Haarausfall, Appetitlosigkeit, Nervosität, Gemütsschwankungen bis hin zu Depressionen.


7. Biochemische Wirkung

Biochemisch dient Biotin beim Menschen als prosthetische Gruppe von vier Carboxylasen:
Pyruvatcarboxylase, Propionyl - CoA - Carboxylase, 3 - Methylcrotonyl - CoA - Carboxylase, Acetyl - CoA - Caboxylase. ( Lynen 1966 ) (K.-H. Krause, S.117 )


Quelle:
Könnte man auch mit "Ausleitungssymptomen verwechseln.

Jedenfalls scheint das ein ganz wesentlicher Zusammenhang zu sein, den Cutler da zunächst offensichtlich völlig übersehen hatte. Aber Phil2k hatte ja sogar noch mehr Kritikpunkte, bspw. möglicher Anstieg der Arachidonsäure, B12-Mangel, usw. durch ALA-Hochdosen.

Was ich damit nur sagen wollte: Auch Cutler ist nicht allwissend und macht Fehler, wie jeder andere Mensch auch !

Geändert von Binnie (12.07.09 um 12:48 Uhr)

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Binnie, er hat gesagt dass so etwas in der Praxis nicht vorkommt, da die ALA Dosierung viel zu niedrig ist.

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?
Binnie
OFF TOPIC:

Zitat von Hania Beitrag anzeigen
Wenn ich nur an belanglose Kopfschmerzen denke - meine Schwester braucht Themapyrin, ich Paracetamol. Von Thomapyrin bekomme ich Durchfall, die Kopfschmerzen werden stärker.
Wer bitte "braucht" Medikamente und noch dazu Paracetomol Paracetomol ist hochgradig lebertoxisch und behindert die Schwermetallentgiftung, da es u.a. die Glutathionreserven der Zellen extrem strapaziert... Kann nur jedem, der immer noch meint Medikamente einnehmen zu müssen, das von mir weiter o.g. Buch empfehlen: Arzneimittel und Mikronährstoffe: Medikationsorientierte Supplementierung: Amazon.de: Uwe Gröber: Bücher!

Schwefel entgiftet nicht / oder doch ?
Binnie
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Binnie, er hat gesagt dass so etwas in der Praxis nicht vorkommt, da die ALA Dosierung viel zu niedrig ist.
Was heißt denn bitte zu niedrig ? Er empfiehlt doch Dosen von bis zu 200 mg alle 3 h! Er hat diesen Zusammenhang übersehen!!! Und anderes sicherlich auch, denn niemand ist unfehlbar!

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht