Amalgam

17.11.09 09:44 #1
Neues Thema erstellen

Heiler1 ist offline
Beiträge: 356
Seit: 27.10.09
Hallo,habe jetzt doch nochmal eine Frage zu dem leidigen Thema Amalgam.
Habe mir schon 1992 meine Füllungen entfernen lassen,wurden durch Gold-Kronen ersetzt.Allerdings wurde das Amalgam ohne Schutz entfernt und anschließend auch nicht ausgeleitet.Dieses hatte ich jetzt nachgeholt-wie ich dachte-indem ich 3 Monate Chlorella,Koriander und Bärlauch nach Anweisung eingenommen habe.Bei einer erneuten Testung vor 2 Tagen wurde immer noch eine Belastung festgestellt.Jetzt frage ich mich ob ich die Ausleitung mal mit DMSA versuchen soll.Hatt jemand Erfahrung damit?Gruß Manfred.

Amalgam

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo Manfred,
hast Du jetzt noch Goldfüllungen drin? Eigtl. ist Gold nach Amalgamfüllungen eine schlechte Wahl, weil sich die beiden Metalle nicht "vertragen".
Eine dreimonatige Chlorella, Bärlauch, KOriander-Kur ist definitiv zu kurz, um alles zu entgiften. Wie wurde denn die jetzige Belastung festgestellt? Welche Symptome hast Du?
Du kannst weiter mit Chlorella & Co. entgiften wenn Dir das gut bekam, oder auch mit DMSA. Schau auch mal ins Wiki, da werden die verschiedenen Ausleitungsmethoden vorgestellt. Lesenswert ist sicher auch das Buch von Dr. Joachim Mutter.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Amalgam

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Hast du denn noch Symptome oder fühlst du dich gesund? Wenn gesund, ist eine Entgiftung nicht unbedingt nötig, vor allem, da die Amalgamentfernung schon so lange her ist, da hat der Körper schon einen großen Teil ohne Hilfsmittel ausgeschieden.
Auf ominöse Testungen mit wunderlichen Geräten würde ich mich nicht allzusehr verlassen, denn positive Ergebnisse bringen auch positive Kontostände des Behandlers zu Stande, das sollte man immer im Auge behalten.
__________________
Gruß Tobi

Amalgam

Heiler1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 356
Seit: 27.10.09
Hi Carrie,habe immer noch die alten Goldkronen drin lasse mir die aber demnächst entfernen.Die Frage stellt sich nur was kommt danach?Ausgetestet wurde es Kinesiologisch und auch mit Bioresonanz.Beide Ergebnisse brachten eine noch bestehende Belastung ans Tageslicht.Die Symptome sind unterschiedlich wobei wohl nicht alles auf das Amalgam zu schieben ist,wie Schlafstörungen,Müdigkeit oft Kopfschmerzen etc.Allerdings brachte auch der Neurotransmitter Test ein Mangel an Serotonin,Acetylcholin sowie GABA zu Tage.Dieses gleiche ich jetzt zuerst mal mit entsprechender Substitution aus.Habe mir im Forum die Stellungnahme von Dr.Mutter durchgelesen,bin jetzt allerdings immer noch hin und her gerissen zwischen DMSA,DMPS oder den anderen drei Mittel.
Wusste gar nicht das Gold nicht nach Amalgam eingesetzt werden soll.Na mann lernt ja immer dazu.Gruß Manfred.

Amalgam

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Die Symptome sind unterschiedlich wobei wohl nicht alles auf das Amalgam zu schieben ist,wie Schlafstörungen,Müdigkeit oft Kopfschmerzen etc.
also Schlafstörungen, Müdigkeit, Kopfweh können schon alles Vergiftungsymptome sein.

Amalgam

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ich denke es wäre gut, die Goldfüllungen entfernen zu lassen, danach kann fürs erste erstmal Zement rein, später vielleicht Kunststoff (am besten austesten lassen).
Die Entscheidung, welche Ausleitung Du machen möchtest, musst Du leider selbst fällen.
Wie gesagt, wenn Du Chlorella & Co gut vertragen hast, wäre das die sanfteste Methode, wenn auch vielleicht nicht die schnellste. DMPS und DMSA sind dagegen etwas aggressiver. Am besten wäre natürlich ein guter Therapeut, der Dich dabei begleiten kann (aber gute Therapeuten sind schwer zu finden).
__________________
Liebe Grüße Carrie

Amalgam

Heiler1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 356
Seit: 27.10.09
Hallo Carrie,das mit dem Zement hab ich schon mal gehört.Werde ich dann wohl machen lassen.Chlorella& Co hab ich gut vertragen,werde damit dann weiter machen(auch wenn es viel Geduld erfordert-was nicht unbedingt zu meinen hervorragenden Eigenschaften zählt).
Bei dem Kunststoff scheint das Problem wohl eher am Kleber zu liegen,nur irgendwie müssen die Dinger ja festgemacht werden.Mann hat mir Dr.Lehmann aus Mainz empfohlen,der testet mit Kinesiologie nach Klinghardt aus. Vielen Dank für deine Hinweise.Liebe Grüße Manfred.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht