OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

16.10.09 12:00 #1
Neues Thema erstellen
OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zitat von TanjaBK Beitrag anzeigen
Erfahrungen habe ich keine mit OSR#1. Dr. Mutter "schwärmt" in seinem Buch davon. Man soll es wohl auch nehmen können wenn noch Metall im Mund ist.
Das ist ja wunderbar! darauf haben alle gewartet. Da spart man sich das Geld für die Amalgamentfernung und kann es stattdessen in OSR investieren.
__________________
Gruß Tobi

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

Maus 22 ist offline
Beiträge: 90
Seit: 10.07.09
Da spart man sich das Geld für die Amalgamentfernung und kann es stattdessen in OSR investieren.
Haha, ich glaube, TanjaBK hat das mit dem Metall etwas anders gemein. Ich schätze mal, dass das Amalgam schon in Gold verwandelt wurde. (Simsalabim)

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

TanjaBK ist offline
Themenstarter Beiträge: 894
Seit: 08.07.09
Irgendwo hier im Forum existiert ein Beitrag, wo jemand Dr. Daunderer bzgl. OSR#1 kontaktiert hatte. Dr. Daunderer bezeichnete in seiner Antwort OSR#1 als Firlefanz, und es würde das Amalgam weiter legitimieren.

Also ich denke, das die Rechnung, weder gesundheitlich noch finaziell, aufgeht, wenn man an der Amalgamentfernung "spart" und in OSR#1 investiert. (lol)

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
das war keine Antwort auf eine Frage. Dr. Daunderer hat das glaube ich einfach so auf seine Seite gestellt

2009 OSR1 neuester Firlefanz gegen Amalgam

Ich bin aber auch der Meinung das man nicht mit Amalgam im Mund ausleiten kann/sollte.

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

mercurius ist offline
Beiträge: 108
Seit: 19.02.08
Ich denke die deutschen Apotheken sollten auch alle OK sein.

Ich bin etwas paranoid wegen möglicher Kontamination mit Schwermetallen deshalb versuche ich mich auf vertrauenswürdigen Quellen zu beschränken.[/QUOTE]


Ich hab bisher immer bei Supersmart.com gekauft (für 7 Euro pro Gramm).
Weis jemand, ob die Qualität dort stimmt?

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

TanjaBK ist offline
Themenstarter Beiträge: 894
Seit: 08.07.09
Lieber Mercurios,

du meinst DMSA, nicht OSR?
Ich denke, da es sich um eine Chemikalie handelt (Dimercaptobernsteinsäure) sind evtl. Qualitätsunterschiede höchstens in der Zusammensetzung des Kapselinhaltes zu finden. Praktisch ob Magnesiumstearat oder Lactose oder Ascorbinsäure zugesetzt wurde.
Ich denke das kanadische Produkt ist am besten zusammengesetzt. Wenn du allerdings alle Bestandteile verträgst, dürften sich die Wirkungen der einzelnen Präparate nicht unterscheiden.

LG
Tanja

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

mercurius ist offline
Beiträge: 108
Seit: 19.02.08
Dann hoffe ich das mal auch und nehme weiterhin dieses "Billigprodukt"

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

Iris ist offline
Beiträge: 295
Seit: 24.08.05
Hallo TanjaBK,

da ich demnächst DMSA bei der NiendorfApo bestellen wollte, wäre ich an einer Sammelbestellung interessiert.
Die Zusammensetzung mit dem Vit.C und der Menge Glycin dürfte von der Verträglichkeit in Ordnung gehen. Mich stört an dem Produkt mehr, dass es anscheinend keine Apothekenqualität hat.
(Preislich gleich ist bspw. DMSA von Supersmart und Niendorf Apotheke, wobei mir das von Supersmart nicht so gut bekommen ist)
Aber ist ja schon mal gut, dass es keine "Tiernebenerscheinungen" gibt.
Gelten denn für Kanada Importbedingungen wie für die EU?

Für das OSR fehlen mir noch ausführlichere Erfahrungsberichte, da bleibe ich vorerst beim Altbewährten.


LG
Iris

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich denke, da es sich um eine Chemikalie handelt (Dimercaptobernsteinsäure) sind evtl. Qualitätsunterschiede höchstens in der Zusammensetzung des Kapselinhaltes zu finden
Das ist richtig. DMSA ist eine Chemikalie und im Grunde genommen ist es egal von wo die kommt.

Das einzige Problem das ich sehe ist das DMSA eben so eine grosse Affinität zu Schwermetallen hat also mehr oder weniger den Dreck aus der ganzen Umgebung aufsaugt. Wenn da nicht sauber gebarbeitet und geprüft wird könnte das DMSA ja theoretisch kontaminiert sein.

Es muss zwar geprüft werden aber soweit ich weiss wird immer von einer grösseren Ladung eine Proble genommen und geprüft d.h theoretisch könnte ein Teil der Lieferung kontaminiert sein.

Laut Cutler ist DMSA aus China problematisch, die meisten Marken die am amerikanischen Markt erhältlich sind sollen OK sein mit Ausnahme von "Thorne Research" (Tut mir leid Thorne)

Man weiss natürlich nie ob eine Firma ihr DMSA aus China bekommt und wie gründlich wirklich geprüft wird deshalb bestelle ich nur von den "bekannten Firmen". Ich denke DMSA aus Apotheken sollte auch kein Problem sein.

Im grossen und ganzen ist das Risiko sich durch DMSA zu vergiften warscheinlich ziemlich gering solange man pharmazeutische Qualität bezieht abe ich bin wie gesagt etwas paranoid aufgrund meiner negativen Erfahrungen mit Schwermetallen so das ich jede weitere Exposition um jeden Preis vermeiden möchte.

Geändert von dmps123 (02.11.09 um 15:23 Uhr)

OSR#1 Bezugsquelle Deutschland/Privatrezept

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
Und was ist an Thorne schelcht? Das ist doch eine sehr renommierte Marke welche für Reinstoffprodukte steht?

Gruß
Spooky


Optionen Suchen


Themenübersicht