Gefahr der Umverteilung durch ALA?

10.06.09 11:37 #1
Neues Thema erstellen
Ausleitung-Fragen

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
HIer wurde provoziert und ebenfalls auf die persönliche Ebene gewechselt. Rchtig finde ich das nicht
Exakt, egal wer angefangen hat und wer nicht, denke jeder sollte diese Ebene schleunigst wieder verlassen. In diesem Sinne ist die Intervention von Sonora zu begrüssen.
Sachlich hart diskutieren kann man ohne persönlich zu werden.
Mochte den Anfang machen:
Wenn ich persönlich wurde, bzw jemand sich persönlich prvoziert oder sonst wie anggriffen fühlte, dann entschuldige ich mich hier in aller Form!!
Ich schließe mich der Geste an...

Ausleitung-Fragen

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich finde auch das man versuchen sollte nicht zu persönlich zu werden, ich hoffe auch das wenn die Diskussion noch weiter geführt werden sollte das sie wieder sachlicher wird. Das Niveau ist mittlerweile doch eher niedrig und so bringt das niemanden etwas.....

Geändert von dmps123 (12.06.09 um 15:10 Uhr)

Ausleitung-Fragen

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Sonora Beitrag anzeigen
Hallo dmps123!

Danke für deine erklärende Antwort. Ich will daher noch kurz was dazu schreiben. Es mag sein, dass Miss Marple mal auch nicht so gaaanz den richtigen Ton erwischt hat. Aber bei dem, was ich hier gelesen habe, kommt es für mich so rüber, dass es ihr wirklich um die Wahrheitsfindung geht. Ich glaube ihr das, auch dass sie euch durchaus ernst nimmt. Sie will nur den für sie persönlich richtigen Faden durch dieses Gewirr finden. Und ihre Fragen sind ganz einfach wichtig, für sie selbst und auch für die Leser-innen dieses Threads.

Ich habe mich übrigens von Anfang an bemüht, NICHT voreingenommen zu sein. Ich hätte auch gar nichts zu alldem geschrieben, wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass es manchmal gar nicht mehr um die Wahrheit geht, sondern nur darum, Recht zu haben.

Für einen stillen Leser kommt es übrigens nicht so rüber, dass Miss Marple einfach nur Argumente zerpflücken will.

Trotzdem finde ich es gut, wie sehr ihr euch in diesem Thema engagiert und wie viel Mühe ihr in die ganze Problematik steckt. Das Wissen, das ihr euch zusammengelesen habt, ist ganz gewaltig.

Liebe Grüße
Sonora
Hi Sonora,
So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein. Auch ich stehe dem Cutler Protokoll sicherlich kontrovers gegenüber.Allerdings hoffe ich nur,dass es Miss Marple um die Wahrheitsfindung gehen könnte. Wenn ich an der Wahrheitsfindung interessiert bin,dann ist es auch unabdingbar nötig auf die Argumente der Gegenposition mit aller Ernsthaftigkeit und Seriösität einzugehen. Eben weil dies auch für viele Leser dieses Themas von Wichtigkeit ist.Das vermisse ich hier etwas. Auch wurde der gewählte Standpunkt mehrfach monoton vorgetragen,Forderungen gestellt,die z.T. erfüllt wurden,nur um wiederrum den eigenen Standpunkt zu wiederholen. Erst gegen Ende dieses Threads kam etwas Seriösität in diese Diskussion,greifbare Untermauerungen der Thesen bleiben jedoch weiterhin mangelware.
Auch ein spöttischer Unterton muss nicht sein,sowie auch die gewählte Sprache nicht korrekt und fair ist. Ich erinnere daran,dass die Diskussion von Miss Marple mit der Unterstellung der "Propaganda" Stengel betreffend bagann und mit Unterstellungen an die Adresse Cutlers weitergingen,sowie auch differente Stanpunkte belächelt wurden. Ich möchte hier aber nicht den Stab über die User brechen und auch Miss Marple nicht in ein schlechtes Licht stellen,das liegt mir fern,sondern vielmehr zur Besonnenheit und Fairness aufrufen. Vielleicht werden für dich,Miss Marple,deswegen auch einige Reaktionen verständlicher. Manchmal fällt einem ja nicht auf,wie das eigene Postingverhalte wahr genommen wird und ich glaube auch nicht,dass es so gemeint ist,wie es rüber kam. Wir sitzen doch nach wie vor in einem Boot. Hpffentlich hinterfragt der ein oder andere User auch sein Postingverhalten etwas. Das bringt doch im Endeffekt mehr,oder? Würde mich freuen

Geändert von Phil2k (12.06.09 um 16:29 Uhr)

Ausleitung-Fragen

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Stengel

Das sehe ich nicht so. Wenn dei Anwendung von ALA in einem Fall nicht auf den Mensxchen übertragbar ist, dann besteht durchaus eine nicht geringe Wahrscheinlichkeit, dass sie auch in anderen Fällen nicht übertragbar ist. s ist keli Gegenbeweis, aber die Rattenstudie wird zumindest relativiert
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Ausleitung-Fragen

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
aber die Rattenstudie wird zumindest relativiert
Ja und nein es könnte ja auch sein dass der Effekt beim Menschen noch dramatischer ist.

Ausserdem sind ja eigentlich alle Studien zu dem Thema mit Tieren und nicht mit Menschen. Es wird auch nie welche mit Menschen geben nehme ich an aus verständlichen Gründen.

Ausleitung-Fragen

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Trotzdem finde ich es gut, wie sehr ihr euch in diesem Thema engagiert und wie viel Mühe ihr in die ganze Problematik steckt. Das Wissen, das ihr euch zusammengelesen habt, ist ganz gewaltig.
Danke. Selbsthilfe ist leider nötig. Ohne die wenigen Experten (egal welchen man jetzt bevorzugt) wären wir vollkommen aufgeschmissen, und hätten vermutlich keine Chance je wieder gesund zu werden...

Meine Erfahrungen mit Ärzten waren ungefähr so

- Sie sind kerngesund. Sie haben keine ernsthaften körperlichen Symptome, also sind sie psychisch krank. Bringen sie ein wenig mehr Willenskraft auf.

- Sie sind selber schuld/ihre Eltern sind Schuld.

- Es ist normal depressiv zu sein.

- Dieser eine geschwollene Lymphknoten muss unbedingt untersucht werden, auch wenn er keine Probleme bereitet. Die Depression die ihr Leben zerstört? Braucht man nichts zu untersuchen. Nehmen sie einfach dieses Mittel.

- Quecksilberbedingte Porphyrinurie? *irritiert schauend* Ein wenig mehr dieses Mineralstoffes in ihrem Körper wird ihnen schon nicht schaden!

- Vitamine in solchen Mengen? Davon bekommen sie irgendwann Nierensteine!

- Quecksilber? Ich mache ihnen sofort ein DMPS Infusion.

- Ich behandle Quecksilbervergiftung mit EDTA. Das wirkt 100% und ist 100% sicher. (EDTA chelatiert Hg nicht und erhöht dessen Toxizität)

Geändert von Stengel (12.06.09 um 15:18 Uhr)

Ausleitung-Fragen

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Hallo Stengel

Das sehe ich nicht so. Wenn dei Anwendung von ALA in einem Fall nicht auf den Mensxchen übertragbar ist, dann besteht durchaus eine nicht geringe Wahrscheinlichkeit, dass sie auch in anderen Fällen nicht übertragbar ist. s ist keli Gegenbeweis, aber die Rattenstudie wird zumindest relativiert
Hi Beat,
Hier stellt sich aber dann die Frage,warum Rattenstudien zu relativieren sind. Meines Erachtens geht es hauptsächlich darum,dass Ratten eine andersartige/fehlende Blut/Hirn Schranke besitzen. Wenn nun aber ALA oder ein Metabolit die Eigenschaft besitzt, gehirngängig zu sein und die BHS überwindet,in wie fern können dann die Ergebnisse relativiert werden?Ist die fehlende BHS dann überhaupt von Belang?

Geändert von Phil2k (12.06.09 um 15:25 Uhr)

Ausleitung-Fragen

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo DMPS

Ja und nein es könnte ja auch sein dass der Effekt beim Menschen noch dramatischer ist.
Ja, relativiert heisst ja auch in beiden Richtungen. Anders egsagt, es ist ein Indiz, nicht weniger aber auch nicht mehr.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Ausleitung-Fragen

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Menschen, bitte lesen und verstehen!

Die Aussage dass Vergleiche nicht auf Menschen übertragbar sind bezieht sich auf die Pegel von Glukose, Insulin, etc in diabetischen Ratten!

Das Umverteilung im Menschen selbst mit nicht-gehirngängigen Chelatbildern im Menschen stattfinden kann wissen wir, mit gehirngängigen ist die Gefahr wenn überhaupt grösser.

Wer eine Expertenmeinung neben Cutler will, der lese Rooney. Er warnt vor Umverteilung mit DMPS/DMSa in Menschen. Punkt.

Ausleitung-Fragen

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Phil

Wenn nun aber ALA oder ein Metabolit die Eigenschaft besitzt, gehirngängig zu sein und die BHS überwindet,in wie fern können dann die Ergebnisse relativiert werden?Ist die fehlende BHS dann überhaupt von Belang?
ja, erstens könnte es noch weitere Saxchen geben die beim menschen anders sind als bei Ratten, was man ja immer wieder bei Medikamenten sieht, die an Tieren getestet wurden und dann beim menschen Probleme ergaben. Zweitens ist ja das Problem wenn ALA und Hg eben zerfällt, dh die BHS könnte einen gewissen bremsenden Effekt haben, oder anders gesagt, das hg könnte sich eher anderswo ablagern. Zu all dem gibt es natürlich keine Belege, aber eben ganz auszuschliessen ist es nicht.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht