Medizinische Kohle = Entgiftung

14.11.06 23:57 #1

Wie kann man Schwermetalle wie z.B. Quecksilber aus Amalgamfüllungen am besten aus dem Körper ausleiten?
Neues Thema erstellen
Medizinische Kohle = Entgiftung
u.s.
@ Marlon - bin auch Veganer und habe weiß sicher, dass die Kohle von Dr. Köhler i.O. ist. Produktname: Kohle-Pulvis - 10g Einmalbecher. Kohle wird inzwischen nur noch aus veraschten Moosen gewonnen.

ciao

-Ulf

Medizinische Kohle = Entgiftung

Marlon ist offline
Beiträge: 148
Seit: 14.09.06
Danke Ulf,

ich habe mir die 10g von Köhler besorgt. Leider bekomme ich die 1000g von der Firma Euro OTC nicht so schnell in der EU-Apotheke (sie muß es erst bestellen, dauert 7 Tage).

Eines ist mir allerdings noch nicht klar. Fast überall steht geschrieben, dass man bei der Kohle-Anwendung nichts essen solte, sondern nur viel trinken. Nun ist es aber so, dass ich schon ziemlich dünn und untergewichtig bin und ich mir einen Fastentag nicht leisten kann. Jetzt dachte ich mir, ich frühstücke (heute um 8) und nehme die Kohle drei Stunden später ein und esse dann danach erst wieder 3 Stunden später. Geht das dann auch? Und muß ich das Glaubersalz sofort mit der Kohle nehmen oder nur dann, wenn ich merke es verstopft? Habe auf meine Fragen auch im Archiv keine Antworten gefunden, vielleicht kann sie mir jemand beantworten.

Vielen lieben Dank!
Marlon

Dieses Forum ist eine wirkliche Hilfe!!!

Medizinische Kohle = Entgiftung
goldi
Themenstarter
Zitat von Marlon Beitrag anzeigen
Dieses Forum ist eine wirkliche Hilfe!!!
Hallo, Marlon,

wenn im Magen oder Darm Dein Frühstuck sich befindet, dann wird die Kohle
zur Bindung der Nährstoffe verpulvert, und nicht zur Bindung der Gifte.
Am besten man isst am Vortag etwas deftiger, als normal. Ich habe gute
Erfahrungen gemacht, wenn ich nach der Kohle-Einnahme mindestens
6 Stunden nichts esse. Danach ese ich etwas leichtes, vielleicht einen Apfel und Gemüsesuppe. Mir fällt auch schwer, mehr als 6 Stunden zu hungern.
Glaubersalz kann man ca. 2 Stunden nach Kohle nehmen, oder wie es Dir gefällt, da Glaubersalz wird sowieso nicht von Kohle gebunden.
Die Wirkung stellt sich dann nach ca. 6 Stunden ein. Man sollte dann Zuhause bleiben. Am nächten Morgen gibt es eine kurzzeitige Nachwirkung.
Alles easy und unspektakulär. Einige Sachen sollte man selbst ausprobieren, bis man die beste Metode für sich rausfindet, da die Körperreaktion kann bei jedem etwas anders sein. Die Abweichungen von diesen Empfehlungen sind möglich und nicht schädlich, man kann praktisch nichts falsch machen.
Es ist nur die Frage dann, wie effektiv die Entgiftung ist. Man kann es messen, wenn man einen Laborauftag macht.

Viele Grüße

goldi

Medizinische Kohle = Entgiftung

Marlon ist offline
Beiträge: 148
Seit: 14.09.06
Vielen Dank Goldi,

dann habe ich heute zum Beginn ja schonmal alles falsch gemacht. Habe nämlich richtig viel Karotten und Äpfel zum Frühstück gegessen, weil ich dachte, dass die Kohle trotzdem noch genug Aufnahmekapazität besitzt um das Quecksilber zu binden. Nächste Woche dann Kohle pur, lecker ...

Viele Grüße
Marlon

Medizinische Kohle = Entgiftung
goldi
Themenstarter
Hallo,

ich wollte noch an alle Interessierten mitteilen, dass ich keinerlei
Medikamente, Nahrung-Ergänzungsmittel, Minerallstoffe, Vitamine usw.
nehme. Nur Bio-Nahrung, und koche mir alles selbst.

Die Verbesserungen meines Allgemeinzustandes habe ich nach 3 Monate
Anwendung feststellen können. Die erste Symptome, wie Magen-Darm-Probleme und
Nahrungsmittel-Unverträglichkeit gingen recht schnell weg.

Viele Grüße

goldi

Medizinische Kohle = Entgiftung

wikinger ist offline
Beiträge: 326
Seit: 28.04.04
grüßt euch!

ich mich neulich fast eine dreiviertel stunde lang mit einem berater der apotheke am wolfsanger unterhalten. es gab lieferschwierigkeiten mit dem von mir bestellten kohlepulver.

er meinte, dass ein neues eu-gesetz die abgabe von medikamenten in pulverform reglementiert, weil in der vergangenheit einige pulver zur herstellung von drogen missbraucht wurden.

dies könne der grund dafür sein, dass auch das kohlepulver in größeren mengen nicht mehr an endkunden abgegeben wird.

wenn das stimmt ist das für uns natürlich sehr ärgerlich, weil man für die kohlecompretten ein vielfaches mehr hinblättern muss. nun ja, vielleicht tun sich ja noch einige insiderquellen auf. wieviel verlangt eigentlich das toxcenter für das "gigaset"?

wikinger

Medizinische Kohle = Entgiftung
goldi
Themenstarter
Hallo, wikinger,

ich habe auch lange recherchieren müssen, um eine Löwenportion Kohle zu bekommen. Einige Apotheken könnten nicht liefern. Ich müsste dann vorübergehend 100 G Dosen für 10 bis 20 € kaufen, die aber sehr schnell bei mir weg waren. (Ich habe schon mehr, als 1 KG verbraucht) Ich denke, für Apotheken lohnt es sich nicht, die Kohle zu verkaufen, da man keine weiteres Zeugs oder Medikamente dann braucht.
Sogar ein Internist/Heilpraktiker hat meine weitere "Behandlung" (es waren 2 Gespräche) im Februar abgelehnt, als ich ihm gesagt hatte, dass ich mit Kohle entgifte. Er wollte mir die Globulis oder Eigenblutbehandlung andrehen.

Was Dein Apotheker sagt, es ist total Quatsch (nach meiner Meinung).
Am besten man fragt nach "seltenen" Medikamenten im Zentrum
einer großer Stadt, da sind die an alles gewöhnt. Oder wenn 5 Apotheken
nebeneinander stehen, dann fragen die nichts, wozu man es braucht.

Ich habe sogat Natriumthiosulfat so bekommen (250 G für 5 €), da ich gesagt hatte, dass ich es für eine Fotolabor brauche. Sonst hätten die es mir auch nicht gegeben.

Der Giga-Set Kohle aus Moosen beim Toxcenter kostet 50 € zuzüglich Versand. Über Hermes-Versand kostet es 3,90 €.
Man sollte es bestellen, in dem man die Bestellformular ausdrückt, das ans Toxcenter schickt mit einem Check oder abgestempelter Überweisung von der Bank. Ich weis nicht, ob eine Online-Überweisung akzeptiert wird.

Sonst kannst Du noch bei whity sich erkündigen. Ich glaube, der hat so ein Paket vom Toxcenter
mit Kohle 1 Kg bekommen.

Viele Grüße

goldi

Medizinische Kohle = Entgiftung

wikinger ist offline
Beiträge: 326
Seit: 28.04.04
danke für die hinweise, goldi.
die genannte apotheke vertreibt produkte über einen online-shop. auch andere online-apotheken können angeblich die kohle nicht mehr vom hersteller beziehen. vermutlich kaufen die im exil in england lebenden russen gerade die welweiten medizinische-kohle-vorräte auf...

woher hast du deinen "löwenanteil" denn bekommen?

lg
wikinger

Medizinische Kohle = Entgiftung
goldi
Themenstarter
Hallo, wikinger,

es war www.apocent.de, wo ich meine Löwenanteil an Kohle bekommen habe.
Allerdings hatten sie sich im Preis damals geirrt.
Du könntest da anrufen und fragen, ab die Kohle dort noch gibt.
Vor 1 Monat wollten die mir 5 Kg verkaufen. Das war doch für mich zu viel.
Vielleicht haben sie noch die Reste da.

Sonst an Toxcenter den bezahlten Aufkleber für Paket/Päckchen
zusammen mit ausgefüllten Bestellung und Geld/Überweisung/Check schicken.
Sehr zuverlässig und schnell. Wenn Du dazu die Fragen hast, dann
am besten kurz per E-Mail klären: das Telefon-Nr. ist nur für Notfälle.

Viele Grüße

goldi

Medizinische Kohle = Entgiftung
Anne B.
Hallo wikinger, das war bei mir dasselbe Problem. Habe letztlich in der Apotheke bestellt: 1 kg für 60 Euro. Also auch nicht viel teurer als übers Internet oder das Toxcenter. Schließlich kommen da auch noch Versandkosten drauf. Allerdings weiß ich nicht, woraus die Kohle gemacht wurde.
Wer lieber Kompretten nehmen möchte: 100 Stück in der Apotheke kosten ca. 25 Euro. Da reicht man auch eine Weile mit und man kann auch mal zwischendurch ein paar nehmen. Kohle soll nämlich auch Histamin adsorbieren.

@ goldi: Ich habe nun Paraffinöl gekauft. Es ist in einer Plastkflasche abgefüllt und hat nur ein paar Euro gekostet. Gibt es eigentlich noch Produkte in Glasflaschen? In der Apotheke sagte man mir, es gäbe Paraffinum liquidum sogar in Metalldosen, man könne aber bei der Bestellung nicht sehen, worin das Mittel abgefüllt ist. Alle Produkte die es in der Apotheke gibt seien aber "rein" und können innerlich angewendet werden, versicherte man mir.


Optionen Suchen


Themenübersicht