Wer kennt Froximum?

20.04.09 09:39 #1
Neues Thema erstellen
Wer kennt Froximum?

freitag ist offline
Themenstarter Beiträge: 69
Seit: 27.03.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Ich wollte Dir nicht auf die Füsse treten, Freitag.
Im Gegenteil: ich wollte Dich auf die bereits vorhandenen Infos im Forum hinweisen, die durch die Suche (die habe ich ja auch erst betätigt) gefunden werden konnten.

Gruss,
Uta
also in diesem Forum tritt so mancher Moderator den usern auf die Füsse, habe einiges gelesen und ...die Suchfunktion hat ihre Tücken!!!

Wer kennt Froximum?

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Soweit ich weiss besteht Froximun aus Zeolith.

Findige Geschäftemacher sind auf die Idee gekommen dieses Mineral das in grossen Mengen auf der Erde vorkommt als Medizinprodukt zu verkaufen und viel Geld dafür zuverlangen.

Das Geschäft mit Zeolith und kranken Leuten ist sehr profitabel. Aus Marketinggründen ist man auch auf die Idee gekommen dieses als auch Schwermetallentgifter zu verkaufen.

Es gibt natürlich keinen Beweis dass man damit Schwermetalle aus dem Körper ausleiten kann trotzdem wird es von einigen Firmen als Schwermetallausleiter verkauft.

FAZIT:

Nimm es wenn du willst aber erwarte dir keine Schwermetallentgiftung dadurch. Ich persönlich glaube der Grund für die Existenz von solchen Produkten ist in erster Linie Geldgier....
Es gibt haufenweise Studien aus Russland zur Entgiftung mit Zeolith.
Es wurde da unter anderem erfolgreich eingesetzt nach Tschernobyl etc, da es sich dort um ein bekanntes Hausmittel handelt. Es ist kein Chelator, das heißt aber lange noch nicht das es vollkommen unwirksam ist und keine Entgiftungswirkung hat. Deine einseitige Meinung das nur der Chelator bei einer Entgiftungstherapie über den Erfolg entscheidet ist kurzsichtiger Unsinn.
Um erfolgreich zu entgiften brauchst Du mehrere Mittel, da sonst die Ausscheidungsorgane Leber und Nieren überlastet werden. Ohne Wege das chelierte Hg auszuscheiden ist die ganze Entgiftung nutzlos. Dein Chelator wird im Körper abbgebaut und das Hg an anderer Stelle wieder frei.

Ohne Unterbindung der Rückresorption im enthereopathischen Kreislauf ist die Ausscheidung nur 10% des Quecksilbers im Stuhl.

Allein durch diesen Effekt ist klar, das solche Mittel dem Körper helfen zu entgiften. Seine eigene Entgiftungsleistung steigt eben um 90% an.
Manche kurzsichtigen und leider oft unbelehrbaren Ignoranten ziehen es natürlich vor, lieber mehr teure Medikamente zu spritzen als diesen Effekt zu nutzen.

Es ist sehr gut dokumentiert das Aktivkohle ein probates Mittel bei den meisten Vergiftungen ist, weil es genau diese Rückresorption unterbindet.
Es gibt verschiedene solcher Mittel mit unterschiedlicher Affinität zu Schwermetallen. Deren Effekt lässt sich in einem banalen Selbstexperiment mit Kohletabletten problemlos ausprobieren. Diesen Effekt hat man bei ähnlichen Mittel ebenso. Nachteil von Aktivkohle ist das es viele Mineralstoffe bindet die der Körper braucht.

Insofern ist jede Entgiftung wegen des Ionenaustauschs immer eine Frage von selektivem Zuführen und binden von Ionen. Ionen die der Körper braucht versus Ionen die er loswerden soll. Dann chelier ich mal ein bischen rum ist eine zu stark vereinfachte Sicht auf das Problem Quecksilber im Körper mit allen seinen Auswirkungen. Wer so argumentiert will sich aus meiner Sicht nur vor einem ganzen Haufen aufwendiger, teurer und unangenehmer Maßnahmen drücken. Die fehlende langfristige Wirkung führt dann dazu, das man dauerhafte Schäden behält.

Geändert von voster (21.04.09 um 19:16 Uhr)

Wer kennt Froximum?

freitag ist offline
Themenstarter Beiträge: 69
Seit: 27.03.09
Zitat von voster Beitrag anzeigen
Es gibt haufenweise Studien aus Russland zur Entgiftung mit Zeolith.
Es wurde da unter anderem erfolgreich eingesetzt nach Tschernobyl etc, da es sich dort um ein bekanntes Hausmittel handelt. Es ist kein Chelator, das heißt aber lange noch nicht das es vollkommen unwirksam ist und keine Entgiftungswirkung hat. Deine einseitige Meinung das nur der Chelator bei einer Entgiftungstherapie über den Erfolg entscheidet ist kurzsichtiger Unsinn.
Um erfolgreich zu entgiften brauchst Du mehrere Mittel, da sonst die Ausscheidungsorgane Leber und Nieren überlastet werden. Ohne Wege das chelierte Hg auszuscheiden ist die ganze Entgiftung nutzlos. Dein Chelator wird im Körper abbgebaut und das Hg an anderer Stelle wieder frei.

Ohne Unterbindung der Rückresorption im enthereopathischen Kreislauf ist die Ausscheidung nur 10% des Quecksilbers im Stuhl.

Allein durch diesen Effekt ist klar, das solche Mittel dem Körper helfen zu entgiften. Seine eigene Entgiftungsleistung steigt eben um 90% an.
Manche kurzsichtigen und leider oft unbelehrbaren Ignoranten ziehen es natürlich vor, lieber mehr teure Medikamente zu spritzen als diesen Effekt zu nutzen.

Es ist sehr gut dokumentiert das Aktivkohle ein probates Mittel bei den meisten Vergiftungen ist, weil es genau diese Rückresorption unterbindet.
Es gibt verschiedene solcher Mittel mit unterschiedlicher Affinität zu Schwermetallen. Deren Effekt lässt sich in einem banalen Selbstexperiment mit Kohletabletten problemlos ausprobieren. Diesen Effekt hat man bei ähnlichen Mittel ebenso. Nachteil von Aktivkohle ist das es viele Mineralstoffe bindet die der Körper braucht.

Insofern ist jede Entgiftung wegen des Ionenaustauschs immer eine Frage von selektivem Zuführen und binden von Ionen. Ionen die der Körper braucht versus Ionen die er loswerden soll. Dann chelier ich mal ein bischen rum ist eine zu stark vereinfachte Sicht auf das Problem Quecksilber im Körper mit allen seinen Auswirkungen. Wer so argumentiert will sich aus meiner Sicht nur vor einem ganzen Haufen aufwendiger, teurer und unangenehmer Maßnahmen drücken. Die fehlende langfristige Wirkung führt dann dazu, das man dauerhafte Schäden behält.
Wenn ich Dich so richtig verstehe, dann ist das ein gutes Mittel zum entgiften?
Seid Ihr alles Experten????, ich staune über Begriffe,die mir als Laien und eigentlich nur krankem Menschen, nichts sagen
Der Arzt, der mir mal eine Packung gab, war jedenfalls begeistert davon und ich hatte auch im Gegensatz zu Chlorella, keinerlei Darmprobleme. Ich kann Chlorella auf lange Zeit nicht nehmen, das macht mir jedesmal unglaublich zu schaffen und nichts was da auf natürliche Weise hilft. Da habe ich mich gefragt, ob das dann nicht anderweitig schadet, ich laufe mit 8 Monatsbauch durch die Gegend, Blähungen und Verstopfung sind mit nichts in den Griff zu bekommen, selbst Einläufe helfen manchmal nicht und schmerzhalft ist es auch,vom Wohlgefühl gar nicht zu reden.

Wer kennt Froximum?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ohne Unterbindung der Rückresorption im enthereopathischen Kreislauf ist die Ausscheidung nur 10% des Quecksilbers im Stuhl.
Nein der Amalgamvergiftete ist mit Hg++ vergiftet das nicht am enterohepatischem Kreislauf teilnimmt....

Wer kennt Froximum?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Nein der Amalgamvergiftete ist mit Hg++ vergiftet das nicht am enterohepatischem Kreislauf teilnimmt....
Text gelöscht

Geändert von Phil2k (21.04.09 um 20:16 Uhr)

Wer kennt Froximum?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Eingriff in den enterophetischen Kreislauf kein aktives Entgiften darstellen kann,da sich dieser wohl auf den teilextrazellulären Raum beschränkt.
Wie du richtig gesagt hast wird auch Methyquecksilber in Hg++ umgewandelt.

Hg++ nimmt am enterohepatischem Kreislauf in keiner bedeutenden Weise teil deshalb sind Dinge wie Froximun auch wertlos. Weder extra noch intrazellulär wird dadurch die Entgiftung beschleunigt....

Wer kennt Froximum?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Es gibt haufenweise Studien aus Russland zur Entgiftung mit Zeolith.
Her damit

(falls es sie wirklich gibt)

Zumindest nur Titel und Author. Dankeschön.

Wer kennt Froximum?

freitag ist offline
Themenstarter Beiträge: 69
Seit: 27.03.09
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Her damit

(falls es sie wirklich gibt)

Zumindest nur Titel und Author. Dankeschön.
seltsam ich stelle eine Frage, aber andere unterhalten sich

Wer kennt Froximum?

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von freitag Beitrag anzeigen
seltsam ich stelle eine Frage, aber andere unterhalten sich
Und?Lass sie doch.Wenn ich mich entsinne,hattest du nach Erfahrungen mit dem Produkt gefragt,das impliziert jedoch auch die Frage nach einer eventuellen Wirkung,was Gegenstand der Gespräche ist.Du solltest eher froh darüber sein,dass der Thread sich produktiv entwickelt oder aber engere Themenkriterien erstellen.Wenn sich die User aber nicht austauschen dürfen,du die Freiheit einer entstehenden Diskussion im Keim beschneidest und auch sonst die Poster an strenge Kriterien gebunden sind,sowie gänzlich den Fokus auf dich zu richten haben,wird sich kaum einer in dein Thema verlieren,da du den Sinn einer Community ein Stück weit untergräbst.Zumal dein Thema eben so in keinsterweise und recht allgemein formuliert ist,der "Fehler" also offensichtlich bei dir liegt.
Du solltest nicht vergessen,dass die User auch dir einen Gefallen tun und ihr Gedankengut kostenlos zur Verfügung stellen,von der Qualität mal abgesehen.Keiner muss seine Erfahrung mit dir teilen und die Wirkungsweise zu hinterfragen ist ganz gewiss Teil einer gemachten Erfahrung mit dem Produkt,zumal andere Erfahrungsberichte davon völlig unberührt sind.Die Diskussion verhindert also nicht weitere,unabhängige Berichte anderer Mitglieder mit Froximum.
Und ganz ehrlich,ich verstehe deine Intention nicht einen Thread zu eröffnen,wenn du an einer Kontroverse offenbar nicht interessiert bist.Wie möchtest du dir da ein objektives Bild von dem Produkt machen?Was hast du erwartet?Euphorische Berichte und dir ein gutes Gewissen?Das passiert selbst bei den "großen" Entgiftungskapazitäten,wie DMSA und DMSP nicht und das finde ich gut.
Off Topic Gequatsche erkenne ich hier nicht,ausser von dir provoziertes. Warum eigentlich so zornig?Wenn du dich auf eine konkret gestellte Frage beziehst,dann wurde die sicherlich in der Hitze des Gefechtes überlesen,was aber sicherlich keine böse Willkür darstellt,sondern eben vorkommt.Dann würde ich diese an deiner Stelle erneut stellen aber nicht derart provokant oder patzig,wie du es hier m.E. tust.Die Beantwortung der Fragen und das Einstellen/Formulieren von Erfahrungen ist und bleibt erst einmal ein Service ohne entgeldliche Gegenleistung und basiert einzig und allein auf dem Bedürfnis zu Helfen und/oder Teil eines sozialen Geflechtes zu sein von einigen profiliernden Absichten einmal abgesehen.Da ist deine verlangende und harrsche Art nicht sehr förderlich.Es sollte eine Atmosphäre des Miteinanders bestehen,die in den Boardregeln oder der Allgemeinen Netiquette forciert wird.Ich hoffe,ich liege mit der Einschätzung deinerseits daneben.Ansonsten solltest du vielleicht einmal über dein Auftreten nachdenken.Diese Kritik ist sicherlich nicht böse gemeint,ansonsten würde ich mir die Mühe bestimmt sparen.

Geändert von Phil2k (22.04.09 um 03:37 Uhr)

Wer kennt Froximum?

freitag ist offline
Themenstarter Beiträge: 69
Seit: 27.03.09
Zitat von Phil2k Beitrag anzeigen
Und?Lass sie doch.Wenn ich mich entsinne,hattest du nach Erfahrungen mit dem Produkt gefragt,das impliziert jedoch auch die Frage nach einer eventuellen Wirkung,was Gegenstand der Gespräche ist.Du solltest eher froh darüber sein,dass der Thread sich produktiv entwickelt oder aber engere Themenkriterien erstellen.Wenn sich die User aber nicht austauschen dürfen,auch eine Diskussion entstehen kann und auch sonst an strenge Kriterien gebunden sind,sowie gänzlich den Fokus auf dich zu richten haben,wird sich kaum einer in dein Thema verlieren,da du den Sinn einer Community ein Stück weit untergräbst.Du solltest nicht vergessen,dass die User auch dir einen Gefallen tun und ihr Gedankengut kostenlos zur Verfügung stellen,von der Qualität mal abgesehen.Keiner muss seine Erfahrung mit dir teilen und die Wirkungsweise zu hinterfragen ist ganz gewiss Teil einer gemachten Erfahrung.
Ganz ehrlich,off topic Gequatsche erkenne ich nicht,ausser von dir provoziertes. Warum eigentlich so zornig?
sag mal, wass fällt Dir eigentlich ein, bist Du noch ganz dicht?
Ich habe dazu eine Frage gestellt, die nicht an Dich gerichtet war!!!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht