Es geht nicht voran

07.07.06 05:32 #1
Neues Thema erstellen
Es geht nicht voran

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Liebe Carrie,

die GKE-Kur kannst du locker auch in Italien machen. Wasser gibts schließlich überall.

Und das die Pilze immer da sind auch beim gesunden Menschen stimmt nicht. Das ist eine Erfindung von irgendwelchen Deppen, die nicht wissen was ein gesundes Immunsystem leistet.
Die Pilze werden nämlich direkt vom Immunsystem eleminiert und ausgeschieden, so das sie weder im Darm noch auf der Zunge zu finden sind. Der gesunde Körper toleriert nur gute Bakterien und nichts krankmachendes.
Die Pilze können sich auch in einem gesunden Körper nicht vermehren.
Erst wenn der Körper die Toxine aus Chemikalien und anderen Giftstoffen nicht mehr wegschaffen kann dann wird es kritisch. Dann versagt die Polizei sozusagen und die Verbrecher nehmen überhand bis der Körper einfach nicht mehr genug Polizisten zur Verfügung hat, um der Horde Herr zu werden.
Deshalb muss man den Körper beim Abtöten und ausleiten unterstützen.
Aber je nach Kondition ist das bei jedem Körper anders. Manche packen die Entgiftung fast ohne Probleme, andere wiederum haben schwer darunter zu leiden.
Und so eine Ausleitungspause tut dem Körper auch ganz gut, wenns mit den Nebenwirkungen zu heftig wird, also Italien.*grins*
Du kannst ja viel Rohkost essen und Knoblauch zu dir nehmen. Das hat auch einen guten Ausleitungseffekt.
Also mit dem Obst das ist so eine Sache. Verstehen kann ich dich. Aber es ist nunmal Futter für die Pilze. Naja, wenn der Sommer sich dem Ende neigt kannst du ja wieder strenger mit dir werden.

Viel Erfolg wünsche ich dir

Juliette

Es geht nicht voran

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Danke... ich weiß nicht, seit ein paar tagen ist mir auch so übel.. vielleicht vertrage ich auch mittlerweile die Algen nicht mehr? Ich würde ja gerne n4e Pause einlegen...hab aber gehört, dass das wohl ne Zeitlang dauert bis sich alles beruhigt nach absetzen der Chlorella...schließlich wabert da ja noch einiges an Quecksilber rum, dass dann nicht mehr gebunden wird...
Oder woher kann diese Übelkeit noch kommen?
Ich bin einfach geradf so planlos, was und wie ich weitermachen soll...ich hab ein wenig Angst vor einer Pause, denn wenn ich den Pilz bekämpfe ohne Chlorella zu nehmen, dann wir5d ja noch mehr Quecksilber frei... nehme ich kein Pilzmittel m mehr, dann wird der Pilz wieder doller...es ist ein Teufelskreis...
weiß auch nicht ob ich weiter mein Magnesium nehmen soll.. ehrlich gesagt weiß ich ja noch nicht mal ob ich einen Mangel habe...(Haaranalyse dauert ja noch)... aber nach der Einnahme ging mein rotes heißes gesicht zurück. Lustigerweise hab ich seit der Einnahme von Magnesium eher Muskelkrämpfe nachts...hate ich sonst nie... Komisch alles... hilft nix, ich mach nochmal einen Termin bei meiner HP und die soll ALLES durchtesten was geht... hoffentlich weiß sie weiter. Und hoffentlich kommt bald die neue Fuhre Chlorella, sonst wirds eng...

Es geht nicht voran

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Meine HP hat mir gerade gesagt, dass sie wegen der Hitze vielen Ausleitungspatienten zu einer Pause raten musste. Zwar noch hochdosiert Chlorella, sonst aber nichts.
Z.Zt sind die Beschwerden durch Hitze und Ozon nicht von Ausleitungsproblemen zu unterscheiden. Außerdem reagieren wir während der Ausleitung verstärkt auf Wettergeschehen.
Vielleicht hilft dir das?
LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Es geht nicht voran

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Danke, ja ich hab auch mal gehört, dass Hitze Quecksilber mobilisiert...Klinghardt rät ja auch von starken saunagängen ab... tja, hochdosiert Chlorella...manchmal denke ich echt ich nehme zuviel...überall liest man 3x5 oder 3x10 oder so... wird ja auch teuer auf dauer... und ich schlucke solche Massen...aber danach gehts meistens echt etwas besser...
Trotzdem denke ich dass ich schon weiter sein müsste...nach jetzt 12 Wochen und ich hatte nicht mal Plomben, nur in den Milchzähnen, das ist ja über 10 Jahre her...
ach Mensch es nervt so... muss vor allem wieder ständig aufstoßen... das war auch schon mal besser geworden..irgendwie hab ich das Gefühl, dass noch etwas falsch läuft bei mir... hoffentlich weiß meine HP Rat... am Freitag...

Es geht nicht voran

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Ich habe jetzt nicht mehr den ganzen thread in Erinnerung, bist du schon auf Blockaden getestet?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Es geht nicht voran

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Saunatherapie:

Saunatherapie ist sehr wertvoll, es gibt eine ganze Reihe von Artikeln. Sauna ist ein zweischneidiges Schwert. Es gibt keinen Zweifel in der Sauna, durch die Infraroteinstrahlung werden die Metalle und Giftstoffe hochgradig mobilisiert, d.h. sie werden mobilisiert, aber noch nicht ausgeschieden. Um rauszukommen über die Haut, müssen die Schweißdrüsen funktionieren. Schweißdrüsen sind oft schwermetallvergiftet und funktionieren nicht und dann werden die Gifte mobilisiert und werden nach innen verschoben. Um das System vorzubereiten, ist es am besten vorher vorzubehandeln mit unserem Grundprogramm für ein paar Monate und dann später die Saunatherapie dazu zu nehmen. 2 -3 mal die Woche für 1Stunde oder die Infrarot-Kabine. Am besten die Patienten kaufen sich eine Kabine und gehen jeden Abend für 20 Minuten hinein Es ist sehr dramatisch, wie dabei die Quecksilber-werte in der Luft der Kabine ansteigen. Das ist also eine sehr effektive Entgiftung.
Ausschnitt aus www.power-for-life.com/Schwermetall/Vortrag_2/vortrag_2.html von Dr. med. Dietrich Klinghardt ,M.D., Ph. D. und Dr. Patricia Kane, Ph. D.

Es geht nicht voran

human ist offline
Beiträge: 969
Seit: 20.01.06
hi carrie,

hast du ev. zahnherde (eiter, gifte, bakterien, etc.) bzw kieferherde. ich find die klinghardt methode echt nicht schlecht, obwohl sie seeeehr kosten-, zeitaufwendig sowie "schweißtreibend" ist.

leider hat klinghardt kein rezept (meine persönliche meinung) gegen die gifte (metalle, wohngifte) im kieferknochen, deshalb würd ich an deiner stelle mal zu nem doc, welcher nach dr.d arbeitet, tingeln. vielleicht hilft dir der dann weiter bzw behandelt diese herde effektiv damit du erfolgreich zuende entgiften kannst. (welche methode auch immer)

da du ja schon in den milchzähnen amalgam hattest, kann man davon ausgehen dass du schon lange festsitzende gifte im kiefer hast, wo meines erachtens chlorella,etc nicht hinkommen.

hast du die schilddrüse schon mal checken lassen? kpu/hpu? infektionen?

greetz
human

Es geht nicht voran

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hi,
Blockaden wurde vor ner Weile getestet und ein bißchen was gelöst, hnzu kamen störende Narben, die ich massieren sollte...wie gesagt, alles schon etwas her, vielleicht 5 Wochen oder so...?
Die Schilddrüsenwerte waren das letzte Mal auch wieder ok (April)...kann sich natü+rlich auch schon wieder geändert haben...
Auf HPU hab ich mich nicht testen lassen, ich hatte mal diesen Fragebogen im Internet ausgefüllt und wenig Punkte erreicht, bei der Blutuntersuchung war mein Zinkwert im unteren Normbereich...B6 wurde nicht gemessen.
Nächsten Donnerstag habe ich nu meinen nächsten HP-Termin...
Falls Euch noch was einfällt womit ich sie löchern kann...
ich wollte auf jeden Fall testen lassen:
erneute Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Leber/Nieren
Dosierung Chlorella/Koriander
warum kein Bärlauch?
neue Blockaden
Pilze!!!
Na ja, hauptsächlich wie es weitergehen soll... warum es mir nicht besser geht... wie ich in Italien klar kommen soll...
Eigentlich finde ich meine HP aber gar nicht mehr sooo gut... sie macht mir halt Freundschaftspreise als arme Studentin, weil sie eine Bekannte ist...
aber ich hab oft das gefühl, dass sie eher Symptome bekämpft anstatt nach Ursachen zu suchen... zum Beispiel hab ich ihr gesagt dass mir die letzten tage so übel ist... da fragt sie ob sie mir ein Mittel zusammenmischen soll, damit ich die zeit bis zum Termin überstehe... ist ja nett gemeint, aber die Übelkeit hat doch sicher einen Grund (zuwenig/zuviel Chlorella? oder sowas...)
Ich hab zur zeit sooo einen ekligen Druck im Magen, ein wahnsinniges Völlegefühl irgendwie...weiß jetzt nicht ob ich lieber ein paar tage mit Chlorella pausieren soll... oder ob gerade das ein Fehler ist und ich lieber noch mehr nehmen sollte... ätzend

Es geht nicht voran

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Liebe Carrie,

die Symptome wie du sie beschreibst sind total typisch für Leute die die Klinghard-Therapie nämlich nicht vertragen.
Das Problem bei den Algen ist, das sie "IMMER" mehr Quecksilber lösen als sie binden können.
Und wenn man diese Dinger absetzt, dann dauert es zwar eine Zeit, aber es geht einem besser. Da ist dann wirklich jeder Tag zuviel an dem man die Algen schluckt.
Ich kenne jemand, der musste das auch machen, obwohl er wie du dachte viel hilft viel, was die Algen angeht.
Die Algen binden nicht nur Quecksilber, sie lösen es auch und zwar in hohem Maße.
Wenn du das Zeugs abgesetzt hast würde ich dir empfehlen Apfelpektin zu kaufen, Reformhaus. Und davon ein zwei Löffel in Joghurt einrühren und essen.
Das bindet das Quecksilber im Darm, ohne es zu lösen.
Diesen Tipp habe ich von einem Ernährungswissenschaftler und sie hilft.
Es gibt viele Leute die kommen überhaupt nicht mit der Klinghard-Methode klar. Das schreibt natürlich keiner. Da wird immer nur gelobt, aber perfekt ist diese Methode auch nicht, denn sie hat wie alle anderen Nebenwirkungen. Und die können je nach Mensch unterschiedlich hoch ausfallen, bis zu völligem Zusammenbruch.
Ein gutes Q-10-Präparat kann helfen die Nebenwirkungen des Quecksilbers zu puffern. Aber das sollte dein Heilpraktiker entscheiden.

Viele Grüsse und alles erdenklich Gute von Juliette

Es geht nicht voran

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo Juliette,

es gibt keine Methode, die für jeden Amalgami das Nonplusultra ist. Es kann immer Gründe geben, die bei einem bestimmten Patienten gegen eine bestimmte Methode sprechen. Aber diese Gründe kann man auch suchen und oft beseitigen.

Es wird niemand gezwungen, nach Klinghardt auszuleiten, das kann und soll jeder selbst entscheiden.

Es entspricht allerdings nicht der Wahrheit, daß Chlorella immer mehr Quecksilber mobilisiert, als es ausleiten kann.
Wenig Chlorella kann mehr mobilisieren, als es ausleiten kann, besonders in der Anfangsphase. Dann lautet die Empfehlung, mehr Chlorella zu nehmen. Und siehe da, es geht den Leuten besser, wenn nicht eine Allergie oder Unverträglichkeit vorliegt. Dieses paradox klingende Verhalten (wenig Chlorella --> Beschwerden, viel Chlorella --> weniger oder keine Beschwerden) läßt sich mit deiner Behauptung nicht in Übereinstimmung bringen. Würde Deine Aussage stimmen, müsste es so aussehen: wenig Chlorella --> wenig Beschwerden, viel Chlorella --> viel Beschwerden. Das trifft aber nur zu, wenn jemand mit den Chlorellas selbst Probleme hat - z. B. eine Unverträglichkeit. Und das soll gar nicht mal so selten sein.
Ich empfehle, sich vorher eine Probe zu besorgen und es kinesiologisch testen zu lassen.
Liebe Grüße
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!

Geändert von Günter (27.07.06 um 13:19 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht