Massive Verschlechterung durch Ausleitung

20.08.08 09:12 #1
Neues Thema erstellen

Lichtscheu ist offline
Beiträge: 35
Seit: 27.06.08
Hallo an alle Ausleitenden!

Ich leite mein Quecksilber nunmehr seit etwas über 6 Wochen mit Chlorella, Bärlauch (nach Klinghardt) und einmal wöchentlich mit Rizinus aus, um meine Lichtallergie zu bessern.

Nun ist es nach und nach zu einer Verschlechterung meiner Hautsymptome gekommen. Hauptsächlich an Armen, Händen und Füßen sowie im Gesicht ist die Haut feuerrot und brennt höllisch. Es ist so schlimm, daß ich im Moment keine Schuhe mehr tragen kann, weil die Füße zu sehr angeschwollen sind. Es ist sehr auffällig, daß die Hautentzündungen an den Extremitäten so schlimm werden, wohingegen der Rumpf recht gut aussieht. Mir scheint, es wird dort etwas regelrecht abgelagert.

Also scheinen ja eine ganze Menge Gifte mobilisiert worden zu sein! Nun bin ich unschlüssig, was ich tun sollte.... Erhöhung der Chlorella Dosis zum abfangen und binden der mobilisierten Gifte scheint nicht viel zu bringen, denn sonst müßte es mir ja nach dem verzehnfachen der Dosis am 9. und 10. Tag nach Klinghardt irgendwie besser gehen- was leider nicht der Fall ist. Oder sollte ich eine Woche pausieren und schauen, wie sich alles entwickelt?

Bitte schreibt Eure Erfahrungen, besonders interessiert bin ich natürlich an Symptomen, die über die Haut ablaufen!

Habe ich vielleicht etwas übertrieben und meinem Körper zuviel zugemutet, oder gibt sich eine solche Verschlechterung von allein nach einiger Zeit und ich muß nur die Zähne zusammenbeißen?

Euer Rat ist dringend gefragt!

Lieben Gruß,
Lichtscheu

Massive Verschlechterung durch Ausleitung
oli
Hi Lichtscheu,

ist es nicht denkbar, dass Du eine Allergie auf Chlorella und Bärlauch hast ?

Massive Verschlechterung durch Ausleitung

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
ich wollts auch grad sagen... meine allergiesymptome von chlorella liefen auch alle anfangs über die haut ab.

Massive Verschlechterung durch Ausleitung
Binnie
Hallo Lichtscheu,

Zitat von Lichtscheu Beitrag anzeigen
Es ist sehr auffällig, daß die Hautentzündungen an den Extremitäten so schlimm werden, wohingegen der Rumpf recht gut aussieht. Mir scheint, es wird dort etwas regelrecht abgelagert.
Für mich klingt das so, als ob in diesen Regionen die Durchblutungen einfach nicht so optimal ist. Dr. M. erklärt ja in einem seiner Videos, dass er zunächst einmal auch immer die Durchblutung, gerade auch in schlecht zugänglichen Körperregionen, versucht zu erhöhen. (z.B. durch Senkung von Homocystein (B12, Folsäure, B6, usw.), ggf. Lipoprotein(a)-Senkung (B3, Omega3, Vitamin C) oder allgemein durch Sauna, Sport, Procain, usw.).
Also scheinen ja eine ganze Menge Gifte mobilisiert worden zu sein! Nun bin ich unschlüssig, was ich tun sollte.... Erhöhung der Chlorella Dosis zum abfangen und binden der mobilisierten Gifte scheint nicht viel zu bringen, denn sonst müßte es mir ja nach dem verzehnfachen der Dosis am 9. und 10. Tag nach Klinghardt irgendwie besser gehen- was leider nicht der Fall ist. Oder sollte ich eine Woche pausieren und schauen, wie sich alles entwickelt?
Ich denke mal eine Erhöhung der Chlorella-Dosis bringt in dem Falll nicht so viel, weil die Chlorellas ja auch genau das Problem haben, dass sie einfach zu groß sind, um in die kleinsten Kapillargefäße vorzudringen.
Habe ich vielleicht etwas übertrieben und meinem Körper zuviel zugemutet, oder gibt sich eine solche Verschlechterung von allein nach einiger Zeit und ich muß nur die Zähne zusammenbeißen?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man lieber eher auf seine Körpersignale hören sollte, und nicht einfach darüber hinweggehen sollte... Was Du jetzt alles konkret machen kannst, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber ich an Deiner Stelle würde einen kompetenten Arzt aufsuchen.

Massive Verschlechterung durch Ausleitung

Lichtscheu ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 27.06.08
@ Oli und Alanis:

Oh je, an die Variante, daß ich auf Chlorella und Bärlauch an sich reagieren könnte, bin noch gar nicht gekommen! Danke, daß Ihr mir da mal auf die Sprünge geholfen habt. Ich werde die beiden Dinge gleich mal weglassen, dann weiß ich mehr....
Allerdings ist bei mir nicht eine einzige Lebensmittelunverträglichkeit oder Allergie vorhanden, weshalb ich auch ohne Bedenken die Chlorella und den Bärlauch eingenommen habe. Und bei meiner HP testet beides auch jetzt noch bei der Überprüfung mit Bioresonanztestung als verträglich.
Aber gut, wenn ich diese beiden weglasse, müßte es ja wieder besser werden-wenn es dort einen Zusammenhang gibt.

@ Binnie:

Hättest Du da einen Link für mich, damit ich die Durchblutungs-These noch besser verstehen kann?
Rein subjektiv habe ich das Gefühl, daß bei kleinster Anstrengung (und ich meine noch nicht einmal Sport!) die stark betroffenen Stellen sehr viel schlechter werden. Mit Saunagängen komme ich ebenfalls gar nicht klar, weil ich nicht richtig schwitzen kann. Wobei ich weiß, daß wenn der allgemeine Hautzustand besser ist, auch die Hautfunktion sich bessert und ich dann wenigstens kurze Saunagänge wagen kann. Wenn ich allerdings in einem Zustand wie z.Zt. in die Schwitzkammer gehe, verschlechtert sich die Symptomatik rapide!
Ich werde mich gleich mal mit den Lipoproteinen, Homocystein etc. befassen... Da bin ich noch nicht so die Expertin. Vielleicht fehlt mir da ja tatsächlich noch etwas zum besseren Abtransport.


Und was meint Ihr zur weiteren Einnahme von Rizinus?
Vielen lieben Dank für Eure raschen Antworten!

LG,
Lichtscheu

Massive Verschlechterung durch Ausleitung

patripl ist offline
Beiträge: 342
Seit: 22.01.08
Hallo,
mir schaut es aus nach Allergie, ehrlich gesagt.
Würde ich beides weglassen.
Was keine Allergie macht und alles mögliche Entgiftet ist Aktivkohle.

An deiner Stelle würde ich Kohle und Rizinus als Kombination versuchen. Sollst du nachher Rizinus nicht so gern, so oft (Einmal wöchentlich) schlucken wollen, dann mach einen anderen Abführmittel, z.B. Bittersalz (Apotheke, ca. 1 EUR, Magnesium Sulphate)

Übrigens entgiftet Bittersalt den Darm. Schau doch mal in diese zwei Riesen-Postings (Kohle, Rizinus) rein, total interessant und wertvoll. Patrycja

Massive Verschlechterung durch Ausleitung

Puistola ist offline
Beiträge: 983
Seit: 06.08.08
Zitat von Lichtscheu Beitrag anzeigen
Ich leite mein Quecksilber nunmehr seit etwas über 6 Wochen mit Chlorella, Bärlauch (nach Klinghardt) und einmal wöchentlich mit Rizinus aus, um meine Lichtallergie zu bessern.

Nun ist es nach und nach zu einer Verschlechterung meiner Hautsymptome gekommen.
Hallo Lichtscheu

Wenn es Dir nicht gut tut, setz das Zeug doch einfach ab, schalt eine Denkpause ein und nimm einen neuen Anlauf zur Entgiftung, wenn Dir klar ist, ob die offensichtlichen Nebenwirkungen und der vermutete Nutzen in einem für Dich erträglichen Verhältnis stehen.

Wegen Deiner Lichtallergie bist Du, so stell ich mir das vor, oft, wenn nicht gar immer im Haus. Hast Du schon geprüft, ob Deine Räume frei von Wohngiften sind? "Man" sagt, dass die eine nicht unerhebliche Rolle spielen beim Verlauf von Lichtallergien (Ich kann dazu spontan keine Quellen angeben.) Noch wichtiger als "entgiften" scheint mir, die fortgesetzte Aufnahme von Giftstoffen zu vermeiden, zumal über die Atmung. Die ist, im Gegensatz zu über den Magen-Darm-Trakt, nicht von der Leber als Wächter geschützt. Ist halt so ein Flash von einem Wohngiftgestörten.
Threads mit allerlei Links und Tipps zu "Wohngiften" findest du rasch mit dem Suchbegriff "Puistola", der Dich herzlich grüsst mit allen Besserungswünschen.

Massive Verschlechterung durch Ausleitung
Binnie
Zitat von Lichtscheu Beitrag anzeigen
Allerdings ist bei mir nicht eine einzige Lebensmittelunverträglichkeit oder Allergie vorhanden, weshalb ich auch ohne Bedenken die Chlorella und den Bärlauch eingenommen habe. Und bei meiner HP testet beides auch jetzt noch bei der Überprüfung mit Bioresonanztestung als verträglich.
Aber gut, wenn ich diese beiden weglasse, müßte es ja wieder besser werden-wenn es dort einen Zusammenhang gibt.
Woher bist Du da so sicher, dass Du keine LebensmittelUVs hast ? Ich dachte bis dato auch immer, dass ich nicht allergisch wäre, weil ich nie unmittelbare Reaktionen auf irgendwas beobachten konnte. Bei einer gezielten Testung meines Blutes auf verschiedene Substanzen im Labor kam jetzt jedoch heraus, dass ich auf eine ganze Menge allergisch bin, von dem ich das zuvor auch nie angenommen hätte...
Hättest Du da einen Link für mich, damit ich die Durchblutungs-These noch besser verstehen kann?
Wie gesagt, es gibt da einen Videovortrag von Dr. Mutter in Schönaich von 2006, da erklärt er das mit der Durchblutungsthematik auch. Ich finde im Moment nur leider keine Quelle, wo man dieses Video her bekommen könnte...
Ich schicke Dir später noch eine PN mit genaueren Infos... Muss erst suchen!

Massive Verschlechterung durch Ausleitung

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo Lichtscheu,

zu der Ausleitung mit Chlorella und Co kann ich dir nichts sagen da ich seit einem Jahr mit Rizinusöl ausleite und ansonsten nichts dazunehme.

Ich leite mein Quecksilber nunmehr seit etwas über 6 Wochen mit Chlorella, Bärlauch (nach Klinghardt) und einmal wöchentlich mit Rizinus aus, um meine Lichtallergie zu bessern.
Da gibst du aber ziemlich Gas mit dem Ausleiten.

Ich könnte mir vorstellen dass deine im Moment verschärften Probleme zum Teil auch daher kommen.
Nicht jeder Körper verkraftet gleich viel, und eine Ausleitung, egal welche, ist immer eine Anstrengung für den Körper.
Ich z.B könnte im Moment unmöglich jede Woche Rizinusöl nehmen, da würde mein Körper streiken. Ich hatte zu Beginn schon Probleme es alle 4 Wochen zu nehmen. Heute kann ich manchmal 2-wöchentlich ran, aber auch nicht immer.

Ich denke schon dass es wichtig ist da gut auf den eigenen Körper zu achten und ihm zuzuhören.
Überforderung bringt einen nicht schneller zum Ziel, zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht.

Ich kann verstehen das man seine Symptome keinen Tag länger ertragen möchte als es unbedingt sein muss, mir geht es genau so . Dennoch denke ich dass bei einer Ausleitung sehr viel Geduld und Vorsicht gefragt ist.

lieben Gruß
Hexe

Massive Verschlechterung durch Ausleitung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Lichtscheu,

2004 nach dem Beginn meiner Amalgamsanierung hatte ich ähnliche Probleme.
In diesem Jahr wahr es schon unerträglich..........nur ein kurzes über den Hof gehen, bei Sonne und warmer Temperatur, selbst wenn ich mich im Schatten aufhielt, lies meine Haut sofort pustelig, rötlich-blau werden, mit einem heftigen Juckreiz dazu.

Das ist heute mit 2004 nicht mehr zu vergleichen.
Ich muss die direkte Sonne zwar immer noch meiden, weil ich längere Sonneneinstrahlung auch heute noch nicht wieder vertrage.
Aber ich kann mich wieder ohne Probleme draußen im Schatten bei warmer Temperatur aufhalten.

Ist diese Lichtallergie schon immer bei Dir, oder hat diese zu einem bestimmten Zeitpunkt begonnen?

Ich denke die Verschlechterung hat nicht unbedingt etwas mit der Entgiftung zu tun, sondern weil sich dein Körper gegen die ganzen Mittelchen wehrt, da er diese einfach alle nicht verträgt.

Wie sieht es mit den Zähen aus?
Wurde eine Kieferpanoramaufnahme schon einmal befundet.
Eine Entgiftung wird dir nicht weiterhelfen, wenn die Amalgamsanierung falsch abgelaufen ist.

Liebe Grüße
Anne S.


Optionen Suchen


Themenübersicht