Die Radikalentgiftung startet bald

22.05.08 00:27 #1
Neues Thema erstellen

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Hallo Leute,
ich bin schon ganz nervös. in 10 Tagen beginnt die Entgiftung meiner Mutter. Es ist allerhöchste Eisenbahn, denn es wird immer schlimmer.
Steif wie ein Brett, so gut wie keine Kraft mehr in den Muskeln, nur ihr linker Arm ist noch gut zu gebrauchen. 10 Sekunden zu stehen ist nahezu unmöglich (und da wird sie schon für das Gleichgewicht gestützt).
Naja, auf jeden Fall bekommt Sie nun das volle Programm:

12-25 Wochen lang, 2 Infusionen pro Woche:

- Baseninfusion
- Glutathion
- Selen
- Unithiol
- Procain

Auf unbestimmte Zeit:

- Methylcobalamin subcutan 2x pro Woche

Täglich:

- Selen
- Tyrosin
- NAC
- Eisen
- Calcium
- Magnesium
- Zink
- Kalium
- Vitamin B komplex
- 5 HTP
- MSM
- Lachsöl
- Mariendistel
- Artischocke
- Vitamin C
- Vitamin D

geplant:

- organisches Germanium


So, ich denke ich habe nichts vergessen. Ich weiß es ist recht radikal, aber so wurde es uns empfohlen vom Spezi. Ich hoffe sie verträgt alles. Natürlich werden wir von Beginn regelmäßig den Urin testen lassen im Bremer Labor. Ich weiß noch nicht in welchen Abständen. Ich denke alle 1-2 Wochen Zn (Urin1) und Hg, Cu (Urin2), und alle 2-4 Woche ne MEA im Urin2.

__________________________________________________ __________________________________________________ _

Jetzt interessieren mich jedoch noch einige Sachen:

1. Gibts im Netz ne Liste welche Mineralien, Vitamine und Spurenelemente in welchen Abständen zu anderen genommen werden dürfen, und welche sich behindern ?

2. Wieviele Tage vor einer DMPS Infusion sollten die Zinktabletten(eventuelle auch andere Tabletten ?) abgesetzt werden damit nicht unnötig viel Unithiol verschwendet wird ? Ich weiß das es schwierig wird da es ja 2 mal pro Woche ne Unithiol Inf gibt, jedoch muss ja irgendwie Zink zugeführt werden da bei der radikalen Entgiftung ja ein haufen Zink drauf geht.

3. Meiner Mutter wurde auch empfohlen organisches Germanium zu nehmen. In Kombi mit DMPS soll es keine Probleme geben, jedoch wurde mir geschrieben das sie die anderen Sachen lieber getrennt gegeben werden sollen. Mir ist nun nicht klar wie "getrennt" es genommen werden soll. Mit mehreren Stunden Abstand, oder eher nach den 12 Wochen der radikalen Entgiftung ?! Weiß da einer mehr ? Ich habe mir auch schon das Buch von Asai bestellt zum org. Germanium. Vielleicht steht da mehr.

4. Kann mir jemand sagen was es eventuell noch so zu beachten gibt ? Bei dem ganzen ist es schwer da den überblick zu behalten, zumal alles erstmal organisiert werden muß. Manches aus China, manches aus Italien, anderes aus Russland....Wäre euch dankbar, für Tips und Hinweise.

__________________________________________________ __________________________________________________ _____

EDIT:

Danke an angiebird.... hab aus Burgersteins Buch diese Listen im Netz gefunden

Nährstoffe - Wechselwirkungen
Nährstoffe - Einnahme

Geändert von Tito (22.05.08 um 13:15 Uhr)

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

angiebird ist offline
Beiträge: 43
Seit: 01.02.08
Hallo Tito,

in Burgersteins Handbuch Nährstoffe stehen ausführliche Tabellen mit Nährstoff-Nährstoff-Interaktionen oder auch Medikamente-Nährstoff-Interaktionen.

Gruß
Angie

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

annouk ist offline
Beiträge: 304
Seit: 05.09.07
Hallo tito,
ich wünsche Deiner Mutter alles erdenklich Gute für die Behandlung. Schön, dass du anscheinend schnell einen Arzt gefunden hast, der das Behandlungsschema von Dr. M. durchführt!
Ich habe tiefen Respekt vor dem, was du für Deine Mutter tust!
Noch eine Frage zum Schluss: da sich Deine Mutter in einem so schlechten Zustand befindet, hätte man nicht schon PARALLEL zu der Zahnsanierung mit DMPS beginnen können?
Ich habe hier Ansichten gelesen, dass durch die Zahn-OP´s so viele Gifte...freigesetzt werden, die eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes bewirken können, so daß unbedingt schon WÄHREND der Zahnsanierung ausgeleitet werden sollte. Am besten direkt nach den OP´s.

LG
annouk

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Danke annouk für deine Worte...

Du hast sicherlich recht, man hätte eventuell schon direkt nach der Sanierung einen Teil der Gifte abfangen können. Jedoch ists schwierig einen Arzt zu finden. Wir haben ja während der Sanierung einen DMPS test gemacht, der ja auch so schon zur Entgiftung gehört. Rückblickend hätte man vielleicht viele Sachen anders machen können, doch viele DMPS Spritzen während der Sanierung sind auch nicht so ratsam weil da eben noch einige Eiterherde vorhanden sind. Da kann leicht mal ein Schub ausgelöst werden.
Ich konzentriere mich nun lieber auf die kommende Entgiftung. Bin grad dabei alles zu beschaffen.

Ich hab mal so gerechnet, das die 12 Wochen Entgiftung locker mal 5000 € kosten werden. Und der Preisvergleich im Internet und das Beschaffen der Medikamente in verschiedenen Apotheken lohnt sich in dem Fall. Dadurch können 500-1000 € eingespart werden.

Naja, man wird sehen was es bringt. Ich werde auf jeden Fall alles dokumentieren, Tagebuch führen, und und und

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Servus tito,

wie waren denn die Ergebnisse des DMPS-Testes? Hast Du sie hier irgendwo eingestellt?

Rübe

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Hier das Ergebnis. http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post134612

Man sieht das meine Mutter anscheinend nicht die Möglichkeit hat Schwermetalle auszuscheiden, so der Arzt

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

wilimilibili ist offline
Beiträge: 20
Seit: 01.11.07
Alles Gute, viel Glück und gute Besserung wünsche ich.

Gruß wilimilibili

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Zitat von wilimilibili Beitrag anzeigen
Alles Gute, viel Glück und gute Besserung wünsche ich.

Gruß wilimilibili
DANKE !!

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

Snell ist offline
Beiträge: 402
Seit: 27.06.06
Ich wünsche deiner Mutti auch alles Gute.
Viele Grüße
Snell
__________________
Ich bin kein Arzt der meint er hätte das Wissen alleine gepachtet und denoch stehe ich zudem was ich sage, weil ich nichts mehr zu verlieren habe und mir nicht mein Mundwerk verbieten lasse.

Die Radikalentgiftung startet bald.... [bitte daumendrücken]

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Danke Snell

Noch etwas: Könnten sich die Personen die schonmal DMPS/Procain Infusionen nach Dr. M bekommen haben, bei mir per PM melden ?


Optionen Suchen


Themenübersicht