Wann verursacht DMPS Schmerzen ?

09.11.13 12:01 #1
Neues Thema erstellen

Niiiiene ist offline
Beiträge: 249
Seit: 21.03.11
Hallo,

ich erhielt vor 2 Tagen DMPS 3 Kapseln oral nach 2 Jahren "Entgiftung" mit Chlorella.

Ich bin vor Schmerzen im rechten Oberbauch fast gestorben. Der Arzt meinte es könnte die Leber sein.

Es waren nicht nur stechende Schmerzen sodass ich nicht wusste ob ich stehen oder liegen soll, ich bekam Schweißausbrüche und dachte ich werde ohnmächtig.

Es wurde daraufhin schon nach 1,5 h eine Probe genommen und diese nun eingeschickt zur Auswertung. Danach bin ich erstmal nach Hause und habe versucht mich hinzulegen.

Was war das ?

Zu hohe Dosis ? Haben Kontakt aufgenommen mit Heyl und dort meinte man wir müssen nun so ein Blatt von der Bfarm ausfüllen.

PS: Habe DMPS bekommen um den Stand zu klären, da ich nicht mehr rechnen kann, wenn ich an der Kasse sitze weil mein Kopf nicht mehr aufhört zu denken - so würde ich das beschreiben. Habe dann Chlorella abgesetzt und seit 2 Wochen nun geht es wieder, habe klare Gedanken und denke auch mal an nichts.

MfG

Geändert von Niiiiene (09.11.13 um 12:04 Uhr)

Wann verursacht DMPS Schmerzen ?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Hallo,

ich erhielt vor 2 Tagen DMPS 3 Kapseln oral nach 2 Jahren "Entgiftung" mit Chlorella.

Ich bin vor Schmerzen im rechten Oberbauch fast gestorben. Der Arzt meinte es könnte die Leber sein.

Es waren nicht nur stechende Schmerzen sodass ich nicht wusste ob ich stehen oder liegen soll, ich bekam Schweißausbrüche und dachte ich werde ohnmächtig.

Es wurde daraufhin schon nach 1,5 h eine Probe genommen und diese nun eingeschickt zur Auswertung. Danach bin ich erstmal nach Hause und habe versucht mich hinzulegen.

Was war das ?
Schwer zu sagen, es kann sein dass du zu viel bekommen hast und mehr Quecksilber mobilisiert hast als du vertragen konntest.. es kann auch sein das du das DMPS aus anderen Gründen nicht verträgst.

Hast du 3x 250mg bekommen also fast 1 Gramm auf einmal? Das ist relativ viel also nicht überraschend wenn du das nicht verträgst.

lg

Wann verursacht DMPS Schmerzen ?

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
3 DMPS Kapseln oral sollten 3 x 100mg sein. Habe ich gestern Abend auch eingenommen. Nach einer langen DMPS Pause habe ich die erstaunlich gut vertragen.

Bekanntlich verursacht ja nicht das DMPS die Nebenwirkungen sondern das mobilisierte Quecksilber. Hier ein interessanter Artikel: Amalgam

Diese Stelle im Text halte ich für wichtig:

Es ist wirklich ein Irrtum, dass man die Quecksilberbelastung im Körper über den Urin, Blut oder Haare messen könne. Das ist wissenschaftlich falsch. Trotzdem basieren alle offiziellen Empfehlungen oder Gerichtsgutachten auf diesen Werten.
DMPS selbst ist völlig untoxisch, aber es mobilisiert im Körper abgelagerte Gifte und kann diese, wenn es ungünstig läuft, nur teilweise zur Ausscheidung bringen, sodass sie sich an anderen Körperstellen wieder anlagern. Es kann auch soviel Quecksilber in der Niere und im Blut anfluten, dass altbekannte Quecksilber bedingte Beschwerden auftreten oder sogar eine akute Quecksilbervergiftung zum Nierenversagen führt. Dafür ist aber nicht DMPS verantwortlich, sondern das Gift im Körper.
Ich halte es inzwischen (für mich persönlich) als sehr wichtig, ca. 7-8 Std. nach der DMPS Gabe 10 Gramm medizinische Kohle einzunehmen.

EDIT: Puh, 2 Std. nachdem ich diesen Beitrag verfasst hatte, gings mir plötzlich extrem mies. Hatte starke Kopfschmerzen bekommen, die ganze Wirbelsäule hat geschmerzt und ich war sehr schwach. Das ging ne Stunde so. Jetzt gehts wieder normal.

Ich hoffe die Kopfschmerzen hatten was gutes zu bedeuten. Nicht das noch mehr Hg in den Kopf gewandert ist.

Geändert von janni81 (09.11.13 um 19:07 Uhr)

Wann verursacht DMPS Schmerzen ?

Niiiiene ist offline
Themenstarter Beiträge: 249
Seit: 21.03.11
Hallo an alle !

Genau, ich habe 3x 100mg bekommen.

Im Beipackzettel steht - gerade nochmal gelesen - das oral DMPS über die Leber abbauen lässt. Nur deuten diese Schmerzen dann auf den Abbau vom DMPS selbst in der Leber hin oder den Abbau von Giften ?

Und würde nach 2 Jahren Chlorella noch genügend im Körper sein um solche Schmerzen zu verursachen ?

Wenn ja, dann hat all dies ja nichts gebracht außer das ich jede Menge Kohle gezahlt habe.

Mir kam das gleich so komisch vor, nachdem ich angefangen habe an Gewicht zu verlieren und immer mehr im Kopf verblödete schrieb ich mal die Firma an (Heidelberger Chlorella) und man konnte mir dort nur den Namen einer Ärztin nennen an die ich mich wenden soll.
Und die hat sich nie zurückgemeldet.

LG

Geändert von Niiiiene (09.11.13 um 20:00 Uhr)

Wann verursacht DMPS Schmerzen ?

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Ich persönlich halte von Chlorella nichts. Vielen anderen hier hat es wohl geholfen. Kommt auf den Vergiftungsgrad an. Ich hatte über 20 Jahre lang ca. 16 und mehr Amalgamfüllungen + wurden immer wieder mal welche gewechselt. Hatte 1 mal ne Packung Chlorella probiert. Sehr teures sogar. Habs gar nicht vertragen.

Es wird ja immer gesagt, bei leichten Vergiftungen Chlorella, bei schweren DMPS und Co.

Wann verursacht DMPS Schmerzen ?

Niiiiene ist offline
Themenstarter Beiträge: 249
Seit: 21.03.11
Mein Arzt ist Fan der Homöopathie, deshalb kam bei ihm nur Chlorella in Frage weil es pflanzlich ist.

Da bekommt man egal ob man Angina hat oder etwas anderes eh nur das grüne Rezept über irgendetwas Homöopathisches. Ich habe mal 36 Tabletten am Tag nehmen müssen bei der letzten Angina.
Und habe mir dann noch mehrmals eine Ibuprofen reingezogen, wegen der Schmerzen.

Das rosa Rezept habe ich dann bekommen als man meinte, vielleicht ist das ja ein Virus als meine Zunge angefangen hat einfach so zu bluten. Musste dann noch ins Krankenhaus fahren zum Blut abnehmen.

Und jetzt denselben Käse mit dem Chlorella.

Davor habe ich ja 2 Jahre Minocyclin gegessen - auch von diesem Arzt verschrieben - weil niemand wusste warum ich solch einen Hautausschlag im Gesicht habe und jetzt heißt es na das könnte auch vom Quecksilber kommen nachdem es nicht wegging.

Komme mir bei ihm wie ein Versuchstier vor. Ich halte Farbmäuse, die die keiner mehr will, nehme ich und die werden bei ihrem/meinem Tierarzt besser behandelt wie ich.

Geändert von Niiiiene (09.11.13 um 21:02 Uhr)

Wann verursacht DMPS Schmerzen ?

Rota ist offline
Beiträge: 2.561
Seit: 22.07.08
Hallo

Ich bin vor Schmerzen im rechten Oberbauch fast gestorben. Der Arzt meinte es könnte die Leber sein.

Es waren nicht nur stechende Schmerzen sodass ich nicht wusste ob ich stehen oder liegen soll, ich bekam Schweißausbrüche und dachte ich werde ohnmächtig.
Also, so viel ich weiß schmerzt die Leber nicht.
Es könnte aber die Gallenblase gewesen sein.

Ich habe einmal einen Freund vom Flugplatz abgeholt, der an einer akuten Gallenkolik litt. Der hatte mir die selben Symptome geschildert. Allerdings hatte er sehr fett gegessen, da hat der Stein, den er in seiner Gallenblase getragen hat nicht mehr mitgemacht.

Könnte es sein, daß die gelösten Gifte sich z. T. in Deiner Gallenblase befunden haben und bei der Behandlung eine Kolik ausgelöst wurde?

Gruß Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Wann verursacht DMPS Schmerzen ?

Niiiiene ist offline
Themenstarter Beiträge: 249
Seit: 21.03.11
Gut möglich, ich kann nur sagen das es der rechte Oberbauch war, also direkt unter der rechten Brust.
Wenn man da die Hand anlegt war es genau der Bereich den die Hand abdeckt.

Habe vom Arzt solch ein Bitter-Extrakt erhalten.

Fettiges esse ich nicht, da ich mich so gut wie vegetarisch ernähre aber wer weiß was da los war.

Hatte vor der Einnahme nichts gegessen.


Optionen Suchen


Themenübersicht