Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!

01.02.11 10:22 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Ich bin auch skeptisch was Amalgam angeht und werde meine letzten 4 Plomben ebenfalls entfernen lassen.

Trotzdem muss ich hier doch die Meinung von BunnyDog unterstützen. Es ist nicht bewiesen wie schädlich Amalgam ist und auch nicht, ob diese Ausleitungen wirksam sind. Ich werde auch eine vom Heilpraktiker empfohlene Ausleitung machen. Trotzdem würde ich bei Chlorella und Koriander skeptisch bleiben.

Da du auch Karies unter der Füllung hattest und auch einen toten Zahn, können deine Beschwerden auch damit Zusammenhängen. Ich würde auch alles angehen, damit die richtige Ursache dabei ist aber im nachhinein kann man doch schwer sagen, ob es wirklich am Amalgam lag.

Deine Tochter hat auch leichte Hautprobleme? Ich habe eine Nickelallergie. Auch das durch die Nahrung aufgenomme Nickel kann Hautprobleme verursachen und anscheinend wird ne Nickelallergie vererbt. Habt ihr vielleicht eine Nickelallergie?

Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!

truespirit ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 01.02.11
hallo derstreek,
ich kann mich errinnern, dass ich als kind eine nickelallergie hatte. da ich aber seitdem fast keinen schmuck mehr oder nur silberschmuck trage, kenne ich meine heutige reaktion auf nickel nicht.
ich habe jetzt von meiner zahnärztin meinen individuellen ausleitungsplan bekommen. toxaprevent, zink, bärlauch und lymphhaden (!?). mir geht es sehr gut, keine infekte. für mich war es eindeutig die richtige entscheidung das amalgam entfernen zulassen. lg anne

Geändert von truespirit (27.03.11 um 23:24 Uhr)

Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!

Holly die Waldfee ist offline
Beiträge: 13
Seit: 20.05.13
Hallo!

Auch wenn das Thema schon etwas älter ist, möchte ich es nochmal neu aufgreifen. Hoffe noch antworten darauf zu bekommen.

Und zwar haben mein Mann und ich vor eine Familie zu gründen. Nun bin ich mit dem Thema Amalgambelastung in Berührung gekommen und traue mich da jetzt vor einer Amalgamsanierung nicht an das Thema Nachwuchs zeugen. Denn innerhalb der letzten 3,5 Jahre hatte ich leider einige Amalgam rein raus Behandlungen ohne jeglichen Schutz. Von daher denke ich, das sicherlich viele Schwermetalle in meinem Körper eingelagert sind. Da ich Angst davor habe "mein Baby" damit ebenfalls zu belasten möchte ich mir demnächst meine letzten 6 Füllungen sanieren lassen und entgiften.

Da ich "schon" 35 bin tickt irgendwie die biologische Uhr.
Meine Frage an euch ist... wie lange sollte man dann noch mit einer Schwangerschaft warten?

Freue mich auf eure Antworten

Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!
Männlich Windpferd
Hallo Holly,

Deine Furcht ist leider berechtigt.

Quecksilber und auch andere Schwermetalle sind placentagängig - ein ganz erheblicher Teil des Amalgams der Mutter wird an die Babies weitergegeben. Übrigens auch durchaus toxische Mengen in der Muttermilch. Vor allem die Erstgeborenen werden belastet.

Wenn ich schwanger werden könnte - leider funktioniert das irgendwie bei mir nie - würde ich mich einer wirklich guten intensiven Ausleitung unterziehen, und zwar mit DMPS, damit geht's einfach schneller. Wichtige Hinweise u.a. in den Büchern von Dr. Mutter. (Und natürlich mit Auffüllung von Vitaminen, Spurenelementen, Aminosäuren und Alkalisierung des Organismus - nicht einfach bloß DMPS reinhauen. DMPS möglichst hochdosiert und dafür seltener.) In einem Jahr läßt sich die Giftbelastung erheblich reduzieren. Euere Kinder werden Dir dankbar sein.

Im Forum weiß m.E. Bodo am besten Bescheid.

Ich bin ein schlimmes Gegenbeispiel: Erstes Kind einer extrem amalgambelasten Mutter - und tendenziell autistisch, in mehrerer Hinsicht reduziert.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann man viel Chlorella einnehmen, aber sonst nicht ausleiten.Das weißt Du ja.

Viel Freude und Erfolg,
Windpferd


PS: Bin kein Arzt. Schribe bloß von mir. Aber immerhin . . .

Geändert von Windpferd (20.05.13 um 19:18 Uhr)

Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!

Holly die Waldfee ist offline
Beiträge: 13
Seit: 20.05.13
Hallo Windpferd!

Erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Ja, deshalb liegt es mir auch vor einer Schwangerschaft sehr am Herzen.

Ich habe bereits einen Zahnarzt, der unter 3-Fach Schutz saniert. Er schlägt mir 3 Sitzungen, jeweils 2 Zähne vor. Zudem habe ich einen Umweltmediziner an der Hand, der die Entgiftung dann begleiten wird.
Nehme nun seit 4 Wochen ein Nieren-, Leber-, Lymphmittel und seit kurzem auch Brottrunk für den Darm um die Ausscheidungsorgane vorzubereiten. Denke ich werde dann 2 Wochen vor dem 1. Sanierungstermin mit Chlorella und Bärlauch anfangen und nach entfernen der letzten Amalgamfüllung den Provokationstest machen und dann entweder mit DMPS oder DMSA anfangen auszuleiten.

Hoffe das klappt alles gut. Und ich bin das Zeug hoffentlich schnell los, damit die Familienplanung losgehen kann.
Hoffe bei dir klappt´s auch noch! Viel Glück!

Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!
Männlich Windpferd
Hallo Holly,

Du bist ziemlich gut informiert.

Wenn möglich, bei Ausbohren Atemmaske - nicht die Nasensonden.

M.E. könntest Du alle auf einmal ausbohren lassen.

Wird Dir dieser Umweltmediziner keine Spurenelemente / Aminisäuren verordnen? Mindestens Se und Zn, aber auch andere?

DMPS wirkt bekanntlich wesentlich intensiver / schneller als DMSA.

Liebe Grüße
Windpferd

Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo,

ich würde mit einer Schwangerschaft nach der Amalgamentfernung zumindest 1 Jahr warten.
Wenn es dann geklappt hat, sollte man sich auch über Impfungen bei Neugeborenen und Kleinkindern Gedanken machen.
Heute sind die Thimoersalhaltigen Impfungen zwar kaum noch üblich aber dafür ist jetzt das Aluminium in den Impfungen ein genauso großes Problem.

Home

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!

Holly die Waldfee ist offline
Beiträge: 13
Seit: 20.05.13
Hallo Windpferd, Hallo Anne!

Ich hoffe zumindest das ich bin gut genug informiert bin. Gebe mir zumindest allergrößte Mühe diesmal alles richtig zu machen. Ob mir der Umweltmediziner Spurenelemente und Aminosäuren verordnen wird, weiß ich (noch) nicht. Habe bis jetzt nur einmal kurz mit ihm telefoniert. Denke aber schon...ich werde dann eben darauf bestehen . Danke für den Hinweis.
Zumindest wurde mir von einem Labor in Bremen gesagt, das man sich bei ihm in vertrauensvolle Hände begeben kann. Dann hoffe/vertraue ich doch mal darauf, das er auch weiß was er sonst noch zu tun hat bzw. beachten muss.
Auf jedenfall habe ich mir auch schonmal ein hochdosiertes Vitalstoffkonzentrat besorgt.

Bei uns im Freundes-, und Bekanntenkreis sind gerade so viele schwanger. Das ist schon hart da "nur" zugucken zu müssen . Aber mit dem Zeitrahmen 1 Jahr lässt sich ja schonmal was anfangen und das geht dann auch hoffentlich schnell vorbei. Auch wenn es schwer fällt solange "die Füße still zu halten", aber es ist ja für nen guten Zweck

Das Thema impfen muss ich mal sacken lassen...bis dahin ist es ja noch Zeit. Aber ich werde es im Hinterkopf behalten

Dankeschöööön

Amalgam Entfernung vor oder nach Schwangerschaft!

HP Christian ist offline
Beiträge: 23
Seit: 17.08.12
Ich empfehle Frauen vor der Schwangerschaft Amalgam (wenn vorhanden) zu entfernen und davor einen DMSA Provokationstest zu machen.

1-2h vor dem Ausbohren 250mg DMSA und 2h danach noch mal 250mg DMSA. Dazu natürlich die üblichen Sicherheitsvorkehrungen beim Zahn Doc. Kofferdamm, Langsamer Bohrer, Atemmaske.

Erst wenn der erste Provokationstest gesund ausfällt, würde ich eine Schwangerschaft empfehlen.

Das ist jetzt nur ein Rat, mehr nicht. Aber wie ich lese ist das Forum da einig


Optionen Suchen


Themenübersicht