Angst vor Amalgamentfernung

29.11.10 01:21 #1
Neues Thema erstellen

Janina22 ist offline
Beiträge: 14
Seit: 21.06.10
Hallo ,

ich hätte morgen einen Termin zur Entfernung einer Amalgamfüllung und habe unglaubliche Angst davor. Wird zwar unter Dreifachschutz gemacht, da ich eine Amalgamallergie habe und mich selbst gekümmert habe einen Zahnarzt zu finden, der dies macht. Die meisten Zahnärzte halten es ja leider nicht für notwendig irgendetwas anders zu machen als sie es gewohnt sind. Auch wenn man Ihnen von vorhandenen Beschwerden berichtet. Sie sehen den Zusammenhang nicht.

Ich habe mir vor vier Monaten die Ersten zwei Amalgamfüllungen von sieben entfernen lassen, mit Kofferdamm, Sauerstoff und Chlorella Algen kauen danach. Da ich aber danach 9 Tage lang Nierenschmerzen, starke Kopfschmerzen, extreme Müdigkeit, Angst-Attacken und noch stärkere Gelenkschmerzen hatte, habe ich drei Monate gewartet bis zur nächsten Entfernung, dann sind es jedoch vier geworden da ich auch ewige Halsschmerzen und so weiter habe.

Hat vielleicht jemand auch eine Amalgamallergie und kann mir raten, was ich gegen die panische Angst tun kann, die mich morgen wahrscheinlich wieder absagen lässt oder kann mir mit guten Erfahrungen Mut machen, so von wegen ist nicht so schlimm alles halb so wild.

Schaffe es einfach nicht die nächste Füllung entfernen zu lassen, obwohl ich gesundheitlich ein wenig Besserung bemerkt habe nach der Entfernung der Ersten beiden. Was kann ich tun?

Gute Nacht!

P.S. Werde ich wohl nicht haben


Angst vor Amalgamentfernung
Esther2
Ich würde zuerst mal die Amalgam-Allergie behandeln und den Körper auf die Entfernung vorbereiten und erst dann weitere Füllungen entfernen.

Wenn das Immunsystem "alarmiert" ist, sollte man zuerst die Situation beruhigen und dann die Entfernung aller Füllungen möglichst innerhalb von 2 Wochen machen, um das Immunsystem damit nur "einmal" zu belasten.

Das ist momentan die "Lehrmeinung".

Ich empfehle dir, MFT zu lernen, das ist eine wunderbare Selbsthilfe-Methode, um mit Ängsten umzugehen.

LG, Esther.

Angst vor Amalgamentfernung

mihri ist offline
Beiträge: 208
Seit: 10.01.10
Hallo,

ich habe mir in 2 wochen abständen alle 6 füllungen (4 extrem grosse) entfernen lassen.

letzte war am dienstag...

auch ich habe eine amalgamallergie (epikutantest) und auch ich habe starke kopfschmerzen, müdigkeit, schwidel etc...

aber halte durch... zieh es durch... dannach bist du glücklich wie ich das du es geschafft hast die scheise rauszuhaben und zwar ALLLE ...

ich hatte noch kohle halbe st vorher und nachher genommen. nichts anderes.
mit der ausleitung wie es weiter gehen soll weis ich noch nicht genau.... ich nehme noch rizunusöl

ich bin absulut ein leie und kann nicht wissen wie es dir geht oder ob es gesung ist... aber einaml augen zu un durch...

ich bin so dankbar dass es vorbei ist und jetzt die ausleiung beginnen kann...

lg mihri

Angst vor Amalgamentfernung

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo Janina,

warst du denn heute bei dem Termin?

Lg,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Angst vor Amalgamentfernung

Evian ist offline
Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
Hi,
es gibt (gerade bei einer Allergie - ich habe auch eine) nur einen Weg: Raus mit dem Amalgam. Du solltest dich eigentlich freuen, das Zeug endlich loszuwerden (ich konnte es nicht erwarten)...die Beschwerden im Anschluss werden kommen, aber sie werden auch wieder zurückgehen. Eine Gesundung ist nur auf diesem Weg möglich.

Nur Mut!!! Alles Gute!!

Angst vor Amalgamentfernung

Janina22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 21.06.10
Hallo Ihr Alle !

Danke für Eure Antworten. Ich war nicht bei dem Termin, mir kam ein Schnupfen sehr gelegen um absagen zu müssen.

Ich dachte man soll die Füllungen langsam eine nach der anderen im Abstand von drei Monaten entfernen lassen um dem Körper Zeit zur Erholung zu geben und die Risiken zu minimieren.

Ich habe es so satt, diese dauernden Gelenkschmerzen etc... wird das mal besser? Und diese ewigen Halsschmerzen. Man ist wirklich am verzweifeln. Die Aussicht darauf, dass das Ganze noch mehrere Jahre dauert ist auch nicht gerade grandios.

Ihr macht mir Mut Danke!

lG Janina

Angst vor Amalgamentfernung
Esther2
Zitat von Janina22 Beitrag anzeigen
Ich dachte man soll die Füllungen langsam eine nach der anderen im Abstand von drei Monaten entfernen lassen um dem Körper Zeit zur Erholung zu geben und die Risiken zu minimieren.
Ja, das ist die andere Möglichkeit. Aber auf jeden Fall die drei Monate nicht einfach verbummeln, sondern in dieser Zeit ausleiten, ausleiten, ausleiten. Sonst ist es ziemlich egal, welchen Abstand du einhältst, das Quecksilber geht ohne Hilfe nicht aus dem Körper raus. Die Halbwertszeit von Quecksilber im Körper, also jene Zeit, nach der nur mehr die Hälfte da ist, variiert von Organ zu Organ zwischen 12 und 32 Jahren, was ich so gehört habe.

LG, Esther.

Angst vor Amalgamentfernung

Janina22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 21.06.10
Hallo Esther,

wie kann man die Amalgam Allergie behandeln?

LG Janina22

Angst vor Amalgamentfernung
Esther2
Zitat von Janina22 Beitrag anzeigen
wie kann man die Amalgam Allergie behandeln?
Hallo Janina,

es gibt unterschiedliche Ansätze:

Einerseits die recht bekannten Möglichkeiten mittels Bioresonanz, EAV etc.

Andererseits den einfachen biochemischen Ansatz, Mineralien & Co zuzuführen, damit sich das Immunsystem beruhigt ... sicherlich nur eine Begleitmaßnahme, keine richtige Allergiebehandlung.

Schulmedizinisch wird - glaub ich - da gar nichts vorgeschlagen.

Homöopathisch gibt es immer wieder Wahnsinnige, die mit potenziertem Quecksilber in den verschiedenen Verbindungen und Potenzen arbeiten - unbedingt fernhalten davon, das ist Selbstmord.

Von mir präferiert wird die Psychokinesiologie, die mittels Muskeltest nach den "unerlösten seelischen Konflikten" sucht, die mit dem Amalgam zusammenhängen. Das ist auch in der Ausleitung recht erfolgreich. - Nach solchen Sitzungen ist mitunter ein ganz massiver Entgiftungsschub möglich.

LG, Esther.

Angst vor Amalgamentfernung

Janina22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 21.06.10
Hallo ,

habe es geschafft eine weitere Füllung ist entfernt. Ich war bei etlichen Zahnärzten in Hamburg, habe aber keinen gefunden, der mir zugesagt hat. Jetzt habe ich einen in Hannover gefunden, der alle Vorsichtsmaßnahmen einhält. Und siehe da ich hatte nach der Entfernung, obwohl ich auf den Kofferdamm verzichten mußte, da ich es nicht aushalten konnte, keine Nebenwirkungen. Ein Lichtblick denn es kann endlich weitergehen.

LG Janina22


Optionen Suchen


Themenübersicht