wie weiter?

22.01.06 21:28 #1
Neues Thema erstellen
Relativierung
oli
Also im Prinzip finde ich Daunderers Ideen nicht schlecht. Allerdings missfällt mir seine Schwarz-Weiss-Malerei und die Art und Weise, wie er "wissenschaftliche" Schlussfolgerungen zieht.
Aber das ist jetzt nicht das Thema.

Jedenfalls bin ich eher für Zähne raus, als für Experimente. Habe ich auch weiter oben geschrieben:
>Eigentlich müsste man jeden Zahn, der einmal geschädigt wurde gleich >ziehen. Dann sieht man halt ohne Prothese scheisse aus, hat aber sonst >keinen Ärger mit Folgekrankheiten.

Aber auch hier gibt es nicht nur "schwarz" und "weiss". Sicher gibt es Fälle, in denen keine Heilung mehr möglich ist, ohne Zähneziehen. Bei manchen kann man es aber vll umgehen.
Wenn man in andere Kulturen blickt, sieht man oft steinalte Chinesen, Inder oder Araber, die kaum noch Zähne haben, aber geistig fit sind und noch recht gesund. In Deutschland ist es eher anders herum: Kranke Menschen mit blitzblankem Gebiss, strahlend weiss und schön mit Fluorid-Versieglung.

Ich muss immer an eine Dame denken, die ich als Zivi betreuen musste. Diese war meine Grundschullehrerin gewesen. Als ich sie dann im "Altenhort" wiedertraf, hatte sie heftigstes Alzheimer. Sie war erst mitte 50. Ihr Körper war vollkommen steif und sie schwitze, weil sie so verkrampft war. Sie weinte oft oder lachte wie wahnsinnig. Wenn sie den Mund aufmachte, roch sie fürchterlich daraus und hatte lauter dunkelgraue Amalgamplomben in den Zähnen.
Das fiel mir letztens erst wieder auf (ist schon über 10 Jahre her), heutzutage ahne ich die Zusammenhänge, die da möglich sein könnten. Auch dieser Mundgeruch...puh...Wahrscheinlich war schon der halbe Kiefer verfault bei der armen Frau.

Liebe (r) Rainbow, bitte beteilige Dich so oft Du möchtest. Ein Forum wie dieses lebt ja davon, dass man Themen kontrovers diskutiert. Aber wenn Du mir einen Gefallen tuen wollen würdest , dann bringst Du einfach nicht mehr solche prophetischen Sprüche, wie der Meister himself (Daunderer). Du weisst ja was ich meine: "Wer sich selbst liebt..." oder Zitat Toxcenter: "Vergiftete schaden ihren Helfern". Das sind alles so Pauschal-Vorschlaghammer-Argumente, die nicht zu einer konstruktiven Diskussion führen. Sonst endet das so:

A: Ich habe recht, wer das nicht kapiert hat keine Ahnung.
B: Ich habe recht, wer das nicht kapiert hat keine Ahnung.
A: Ich habe recht, wer das nicht kapiert hat keine Ahnung.
B: Ich habe recht, wer das nicht kapiert hat keine Ahnung.
A: Ich habe recht, wer das nicht kapiert hat keine Ahnung.
B: Ich habe recht, wer das nicht kapiert hat keine Ahnung.

Hoffe, Du weisst, wie ich meine.
Gute Nacht!

oli
[doppel gepostet, sorry]

An Oli Nr. 1
Anne B.
Dieses Zitat ist für Oli1 und nicht böse gemeint!

Zitat von Dr. Kuklinski, Rostock:

"Pyrroliker lassen sich weder normieren noch reglementieren."

Dr. Kuklinski hat recht!!! Jegliche Diskussion ist überflüssig!

Lieben Gruß
Anne

Zusatz an Heidi: Wenn du dein Amalgam entfernen läßt - bitte Schutzmaßnahmen beachten! Auf der Seite vom ToxCenter e. V. gibt es professionelle Hinweise, ohne dass du Unwichtiges lesen mußt!

wie weiter?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.689
Seit: 10.01.04
Hallo Anne,
bist Du zufällig durch Ellen Carls Schule gegangen? Die haut einem auch immer ihre Sätze hin ohne in irgendeiner Weise klarzustellen, warum sie diesen Satz schreibt oder was sie damit sagen will.
Dr. Kuklinski hat viel Richtiges gesagt. - ABer es wäre doch interessant, das im Zusammenhang lesen zu können. Wo ist der Link dazu?
So, wie er jetzt da steht, könnte man den Satz einreihen unter "so bin ich nun mal (was bedeutet: ich habe auch keinerlei Lust, darüber nachzudenken, ob ich evtl. auch auf meiner Seite etwas verändern könnte, wenn ich das schon von anderen wünsche).

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

wie weiter?
Anne B.
An Uta:

1. Nö, die kenn' ich nicht.
2. www.kpu-berlin.de/For_Ei.html
3. Ich bin wie ich bin - und das ist gut so!

Bist du von der "Vitamin-Mafia"? Hört sich so an, als ob du in deren Schule gegangen bist.

wie weiter?

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Beeindruckend!


ALs Amtlicher "nicht" Pyroliker lasse ich mich übringens auch ungerne normieren. Denn durch die ganze Norm-Scheisse (alle sind gleich!) stehen wir da wo wir stehen. Vielleicht wäre ja der "gute Rat" an Heidi die Oberfläche der hinteren (großen) abzuschleiffen und mit einer Keramik-Krone zu versiegeln. Auch eine Möglichkeit unter vielen die mir recht sinnvoll erscheint, wenn die Füllungen echt schon 30 Jahre drin sind und bisher keine Probleme erzeugt haben. Natürlich ist das aus der Sicht von Extremisten (von denen wir scheinbar noch nciht genug haben) eine unmögliche Lösung aber aus Abrasiven und Zahnerhaltungsgesichtspunkten die Sinnvollste. Nach 30 Jahren ist der Zahn eh schon völlig Metallverseucht und da hinft auch kein hektisches auswechseln. Die radikale Alternative sollte immer die letzte sein denn die Irreversibel.

Ansonsten finde ich, das Du, Anne ziemlich auf den Putz haust aber Du scheinst auf Konfrontation spezialisiert zu sein wie ich in anderen Beiträgen hier im Forum lesen konnte. Ich finde es nicht sonderlich schön auf kranken Menschen auch noch herumzuhauen. Ich glaube kein Pyroliker ist gerne in seiner Rolle wie jeder anderer Kranke auf dieser Welt. Kann man das nicht einfach so akzeptieren oder versuchen zu helfen als pauschal zu diffamieren ?

nimm Dir bitte mal 10 Sekunden und wenn Du bei meiner Antwort nicht lesen kannst ob ich nun für ziehen oder nicht ziehen bin wird das wohl daran liegen das ich das so nicht geschrieben habe.

...oh, der Zusatz bei Dir (Anne) kam wohl nachgeflogen. Da hätte ich noch eine kleine Frage: was bitte ist aus Deiner Sicht der Dinge unwichtig ? Sind es die Optionen oder diese biestigen eigenständigen andersartigen Gedanken die ANDERE Menschen haben ? Bitte nicht apathisch werden wenn Du entdeckst das andere Menschen auch in der Lage sind ohne Herr Dr und Frau Anne Ihre Gedanken zu formulieren die nicht der von Dir präferierten NORM entsprechen.

wie weiter?
Anne B.
Hey Mike,

Kuklinski hat das gesagt, nicht ich! Ich bin doch hier der Pyrroliker mit 47 mikrogramm/dl und meinte natürlich mich selbst (habe nur auf Olis Beitrag geantwortet).

Der admin dieses Forums hat übrigens immer unter seinen Beiträgen stehen:

Wer zur Quelle gelangen will, muss gegen den Strom schwimmen!

Das ist auch mein Motto - auf den Kopf haue ich nur demjenigen, der meinen Lieblingsarzt mißkreditiert.

Gruß, Anne.

Zusatz an Mike: Wenn du dein Amalgam entfernen läßt - bitte Schutzmaßnahmen beachten! Auf der Seite vom ToxCenter e. V. gibt es professionelle Hinweise, ohne dass du Unwesentliches im Zusammenhang mit der Fragestellung lesen mußt!

wie weiter?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.689
Seit: 10.01.04
Hallo flowerpower,
Bist du von der "Vitamin-Mafia"? Hört sich so an, als ob du in deren Schule gegangen bist.
Wie kommst Du denn auf die Idee? Ich bin ja wirklich keine, die ständig irgendwelche Vitamine oder sonstwas nennt und empfiehlt.
Genau das ist es doch, was ich gerne bei Dir lesen würde: Begründungen für Deine hier vertretenen Sätze und Ansichten.
Falls das witzig sein sollte: kam nicht an.

Was mich noch interessieren würde: hast Du eigentlich entgiftet mit DMPS? Wie lange, wie effektiv?

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (25.01.06 um 19:40 Uhr)

wie weiter?

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Also, da empfehle ich Dir erstmal meine anderen Beiträge zu lesen. Isch abe kein Amalgam mehr aber das ist genauso unwichtig wie die Tatsache das ich Dr.D Schergen schon ganz übel auf die Füsse getreten bin. Du kannst Dir von wem auch immer so viele Poster in Dein Kinderzimmer hängen oder wem auch immer einen Schrein bauen und denjenigen dann anhimmeln aber bitte mache keine Religion draus und versuche diese dann nicht auch noch zu postulieren.

Desweiteren, wenn Du Dich meinst und das auch so schreiben möchtest, dann mach es doch auch. Kann jeder, ist nicht schwer!

Zu Deiner Information, war das Buch vom Daunderer eins der ersten die ich damals gelesen habe und danach habe ich mich entwickelt. Deine positive Einstellung seiner Behandlungsmethode gegenüber stimmt mich zuversichtilich das auch seine Methode zum Erfolg führt nur hast Du wie Frau E eine sehr seltsame Art der Artikulation die ich nicht als "Nebenwirkung" in Kauf nehmen möchte.

trotzdem Dank des wiederholten Hinweis über Risiken und Nebenwirkungen. Frau E konnte das auch recht gut in einem Thread den gleichen Satz zu bringen und diesem übergreifende Funtionalität zuzusortieren. Irgendwie schon fast unheimlich diese normierte Abhandlung einer Allmacht die ich nicht begreifen kann und möchte...

wie weiter?
Anne B.
Gottes Wege sind unergründlich. Ähnlichkeiten mit anderen Personen sind reiner Zufall. Oder hast du etwa Verfolgungswahn?

Ich versuche hier nur einen anderen Weg aufzuzeigen, den viele, die nicht den Chlorella-Weg gehen wollen oder können, hier gar nicht finden, weil er gezielt unterdrückt wird. Den Namen Daunderer habe ich in diesem Thread und auch in anderen gar nicht zuerst hervorgeholt. Ihr projeziert hier ohne Ende, was schon krankhaft ist.

Sowas kannst du dir sparen:

"Du kannst Dir von wem auch immer so viele Poster in Dein Kinderzimmer hängen oder wem auch immer einen Schrein bauen und denjenigen dann anhimmeln aber bitte mache keine Religion draus und versuche diese dann nicht auch noch zu postulieren.
Desweiteren, wenn Du Dich meinst und das auch so schreiben möchtest, dann mach es doch auch. Kann jeder, ist nicht schwer!"

Ich erniedrige hier auch niemanden.


Optionen Suchen


Themenübersicht