Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

16.12.15 13:42 #1
Neues Thema erstellen

aniat ist offline
Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Hallo,

ich möchte fragen, ob hier jemand weiß, wieviel Kapseln ich von Dimaval 100mg kurz vor der Zahnarztbehandlung einnehmen sollte.
(Die Ausleitung selbst, beginne ich mit DMSA 500 mg (wöchentlich 2 Kapseln) ab Mitte Januar folgen dann alle 2 Wochen eine Infusionstherapie mit DMSA und EDTA.)
Eigentlich soll ich eine halbe Stunde vor Zahnarztbehandlung eine Kapsel DMSA 500mg einnehmen, aber die Lieferung hat nicht rechtzeitig geklappt.
Dimaval kann ich von der Apotheke vor Ort beziehen. Nur weiß ich da halt nicht, wieviel Kapseln ich einnehmen soll.

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

cyber8607 ist offline
Beiträge: 114
Seit: 21.03.15
Eigentlich sollte man weder DMPS noch DMSA VOR der Amalgamsarnierung nehmen.

Kriegst du das Dimaval ohne Rezept?

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

aniat ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Ich brauchte für beides, also für Dimaval (DMPS) und DMSA (500mg) eine Verordnung vom Arzt, sonst hätte ich es nicht kaufen können.
Ich habe heute bei der Firma Heyl direkt angerufen. Der zuständige Arzt hält auch nicht viel davon, Dimaval eine halbe Stunde vor ZA-Behandlung einzunehmen, weil ehe die Behandlung beginnt, ist der Zweck schon verfehlt. Trotzdem meinte er, könne ich mit der Ausleitung anfangen, auch wenn ich noch Amalgam im Mundraum hätte, weil man dadurch eine Anhäufung von Quecksilber entgegen wirkt.
Er meinte dann noch, dass es auf keinen Fall Schaden würde, Dimaval auch kurz vor der Behandlung zu nehmen.
Ich habe mir 3 Kapseln Dimaval 100mg besorgt und kann die 3 Kapseln auch ruhig an einem Tag einnehmen. Wahrscheinlich nehme ich 1 Kapsel kurz vor der Behandlung, eine danach und abends nochmal eine Kapsel ein. Ab Montag fange ich dann die Ausleitung mit 2 x wöchentlich DMSA 500mg an, an den kapselfreien Tagen fülle ich den Vitamin-und Mineralstoffhaushalt mit Neukönigsförder Mineraltabletten auf.
Ich frage hier nach, weil ich Laie auf dem Gebiet bin und mir die Vorstellung, dass ich meinen Körper etwas zuführe, was so massiv auf ihn einwirkt, also auch Vitamine und Mineralstoffe entzieht, Sorge bereitet.
Trotzdem, es ist ja wichtig, weil mit `ner tickenden Zeitbombe, dem Quecksilber, möchte ich auch nicht leben.

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

aniat ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Ah, ganz vergessen zu fragen.-)
Warum meinst Du, sollte man weder DMPS noch DMSA vor der ZA-Behandlung einnehmen?

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

cyber8607 ist offline
Beiträge: 114
Seit: 21.03.15
Manche behaupten, dass DMPS und DMSA vor der vollständigen Amalgamsarnierung schlimmstenfalls weiteres Quecksilber aus den vorhandenen Amalgamfüllungen ziehen kann.

Am besten nichts überstürtzen. Ich selbst habe innerhalb einem Monat 10 Amalgamfüllungen entfernen lassen. Anschliessend kam die schlimmste Zeit meines Lebens und glaubte an manchen Tagen dem Tode echt nah gestanden zu haben. Ich habe jetzt nach 7 Monaten noch nicht mal den Gesundheitsstatus erreicht, wie ich vor der Amalgamsarnierung hatte.

Aber jeder Körper reagiert da anders, der eine steckt das spielend weg, der andere hat mit den Folgen zu kämpfen.

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

aniat ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Oh, das hört sich wirklich schlimm an.
Mir macht zur Zeit meine Schilddrüse Sorge. Sie schmerzt, aber ich kann auch nicht jeden Tag zum Arzt gehen bzw. habe ihn in letzter Zeit telefonisch oft stören müssen.
Und die Blutwerte waren ja auch gut, insofern wird da nichts sein.
Ach menno, eigentlich würde ich morgen gern meine restlichen vier Amalgamfüllungen raushaben, mache mir aber auch Sorgen, dass das zu schnell ist.

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

aniat ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Cyber, was hast Du denn für Symptome bekommen, sich dem Tod nahe zu fühlen, hört sich wirklich schlimm an :-O

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

aniat ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Ich glaube, bei mir kommt noch das Problem dazu, dass ich Alleinunterhalter (sprich Single) bin, da kann man sich auch gut mal ins Schlechtfühlen reinreden.
Ich glaube, wenn ich unter Menschen bin, dann habe ich viele Symptome nicht...erst wenn ich alleine bin, kommen hier und da Probleme.

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

cyber8607 ist offline
Beiträge: 114
Seit: 21.03.15
Schon in der Früh nach dem Aufstehen hab ich zum Zittern angefangen, keine Kraft mehr konnte nicht mal mehr gerade auf einem Stuhl sitzen..Hatte sogar zwischendrin dass Gefühl, kurz vor einem Ohnmacht zu stehen. Desweiteren hab ich das Herz stolpern gespürt, hatte den ganzen Tag heftigen Schwindel und ein Druck im Kopf. War nicht so toll.

Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

Bodo H ist offline
Beiträge: 952
Seit: 08.10.06
Zitat von aniat Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich nehme ich 1 Kapsel kurz vor der Behandlung, eine danach und
abends nochmal eine Kapsel ein. Ab Montag fange ich dann die Ausleitung mit 2 x
wöchentlich DMSA 500mg an [...]
Das ist eine gute Idee.

Zitat von aniat Beitrag anzeigen
Ich frage hier nach, weil ich Laie auf dem Gebiet bin und mir die Vorstellung,
dass ich meinen Körper etwas zuführe, was so massiv auf ihn einwirkt,
also auch Vitamine und Mineralstoffe entzieht, Sorge bereitet.
Bei normaler Dosierung führen weder DMPS
noch DMSA zu einem Spurenelementemangel.
Deine diesbezügliche Sorge ist also unbegründet.

Zitat von cyber8607 Beitrag anzeigen
Manche behaupten, dass DMPS und DMSA vor der vollständigen
Amalgamsarnierung schlimmstenfalls weiteres Quecksilber aus
den vorhandenen Amalgamfüllungen ziehen kann.
Das geschieht definitiv nicht (DMPS-Monografie).



GB
__________________
carpe diem


Optionen Suchen


Themenübersicht