Meine Amalgamgeschichte...

16.08.11 22:28 #1
Neues Thema erstellen
Meine Amalgamgeschichte...
Männlich waechter
@Biene: Du schreibst, dass Du kein Amalgam hast. Habe ich das richtig verstanden, dass Du auch nie Amalgam hattest? Rätsel?!
@Kopf und Restamalgam unter (nichtmetallischer-) Füllung:
Bin immer noch am erörtern, ob es denn auf der ganzen Welt kein Messgerät gibt, mit dem man in der Art eines Metalldetektors Zähne und Kiefer untersuchen kann ohne aufzubohren, und ohne dem Zahnarzt vertrauen zu müssen. So eine Art Stift mit Minispule drin und Piepston. Ich bin drauf und dran, so etwas selber zu bauen.
Vielleicht hat die Biene ja irgendwelche Altlasten, Splitter oder sonst etwas drin. Dann wäre doch ein Messgerät angebracht. Dass jemand gegen Kunstoff allergisch sein soll, ohne vorher Amalgam gehabt zu haben, höre ich zum ersten mal.
Ich hoffe, Biene ist Nichtraucherin, [smily]

Geändert von waechter (17.09.11 um 13:03 Uhr)

Meine Amalgamgeschichte...
kopf
ja,das amalgan ist bei mir unter den kunstofffüllungen.reste davon.
so ein arschloch ,leider wohn ich nicht mehr dort.
er sprach damals von kompletter entnahme des amalgans. irgendwann war ich dann mal beim notarzt,der wunderte sich auch und nun noch die schwester die bei anderem zahn auch reste bestätigte.
so ein scheiß-jetzt muss ich in anderes postleitzahlengebiet um mir die zähne sanieren zu lassen.


kann man den zahnarzt nach 11jahren noch bewerten?
das wäre geil !!!

Geändert von kopf (17.09.11 um 15:07 Uhr) Grund: Siehe Nutzungsbedingungen, §4

Meine Amalgamgeschichte...

Biene 94 ist offline
Themenstarter Beiträge: 351
Seit: 16.08.11
@Wächter: Ja, richtig. Nur durch das viele assistieren bei Amalgambehandlungen hab ich ne hohe HG-Belastung. Ich hab diese Ausbildung angefangen und nach 9 Monaten abgebrochen, weil es mir immer schlechter ging. Seit dem hat sich meine Wahrnemung und mein Empfinden extrem verändert. Solche seltsamen Symptome habe ich noch nie erlebt.

Meine Amalgamgeschichte...

maarit ist offline
Beiträge: 425
Seit: 13.05.06
Hai Biene94,
Zahnärzte haben die geringste Lebenserwartung und werden manchmal verrückt, weil Hypophyse vergiftet!
Sei froh, dass Du aufhören konntest. Hast Du einen neuen Ausbildungsplatz?

Gut, dass bei den Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren so viel getan wird, um die zahnsubstanz zu erhalten! Ich gehe mit meinen Kids (13 und 14) regelmäßig alle 3 Monate zur Zahnschule. Versiegelt sind die Zähne auch! deshalb hast DU wahrscheinlich ja auch keine Füllungen, oder?!

Trozdem scheint die Jüngere eine schlechte Zahnsubstanz zu haben, hat auch schon Füllungen aus Kunststoff. Sie ist aber auch gegen Fluor empfindlich. Das ist ja auch ein Gift, was auf keinen Fall geschluckt werden sollte! Steht ja auch immer überall drauf, aber Kinder machen das automatisch. Außerdem ist es in Zahnfüllungen auch drin.

Wer so reagiert wie Du beim Zahnarzt, ist besonders empfindlich und hat wahrscheinlich eine schlechte Entgiftungskapazität. Sonst würden es alle anderen ja auch so bekommen.
Ich drück Dir die Daumen, dass Du etwas findest oder hast, wo Du nicht irgendwelchen Stoffen ausgesetzt bist!
Gruß
Maarit
auch vergiftet!
__________________
Kranksein ist Ausruhen vom Gesundsein....

Meine Amalgamgeschichte...
kopf
Zitat von Biene 94 Beitrag anzeigen

Besteh auf Atemmaske, Absaugung und Kofferdamm.

naja , das kann ja heiter werden ! hab in verschiedenen praxen angerufen ,
die wissen nicht mal das es sowas gibt ---Dreifachschutz.

lg

Meine Amalgamgeschichte...

Biene 94 ist offline
Themenstarter Beiträge: 351
Seit: 16.08.11
@kopf:Kofferdamm und Speichelsauger müsste nun wirklich jede Praxis haben. Falls der hochtourig bohrt wär ne Atemmaske wichtig. Wenn der das Amalgam hauptsächlich schneidet gehts glaub ich auch ohne, weil da ja nicht so viele Dämpfe frei werden. Ich bin da aber auch nicht die Spezialistin. Wie gesagt 9 Monate Ausbildung, aber in Hygiene und Schutz bin ich eindeutig besser als mein Chef!!!!

@Maarit: Danke.

Geändert von Biene 94 (19.09.11 um 18:31 Uhr)

Meine Amalgamgeschichte...
Männlich waechter
Zitat von Biene 94 Beitrag anzeigen
... besser als mein Chef!!!!

@Maarit: Danke.
Tip: vielleicht findest Du eine ChefIN und vielleicht sind Deine traumatischen Erlebnisse dieser 9 Monate der Anfang von etwas viel besserem.

Meine Amalgamgeschichte...

Biene 94 ist offline
Themenstarter Beiträge: 351
Seit: 16.08.11
@wächter: Ausbildung hab ich wie gesagt abgebrochen. Denn es wer sinnlos gewesen gleich in eine Amalgamfreie Praxis zu wechseln. Mit den Symptomen konnte ich nicht mehr arbeiten. Ich mach jetzt Abi...ist nicht leicht mit Wahrnehmungsstörungen, aber was soll man machen.

Mein Homöopathisches Mittel musste ich übrigens wechseln. Jetzt nehm ich Nitritum Acidum LM 12.

Meine Amalgamgeschichte...
kopf
hey,was hast du vorher genommen ,wenn du es sagen magst ?lg

Meine Amalgamgeschichte...

Biene 94 ist offline
Themenstarter Beiträge: 351
Seit: 16.08.11
@Kopf:
Siehe seite 1, Lycopodium LM 12 gegen Schwindel. Das was ich jetzt nehme Acidum Nitritum LM12, soll direkt gegen Entgiftungserscheinungen sein.

Geändert von Biene 94 (21.09.11 um 17:46 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht