Amalgamverbot fordern!

05.08.06 17:03 #1
Neues Thema erstellen
Amalgamverbot fordern!

Evian ist offline
Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
Da sagst de was, Blauzimtstern, das is echt nen Problem. Auch für mich.. Aber wie du schon sagst, tue auch ich was ich kann.
Das Projekt läuft so langsam an. Ich halt dich auf dem Laufenen : )
Und gute Besserung. So langsam bekomme ich auch immer mehr Know how wie man schneller und ohne große Nebenwirkungen das Zeug rausbekommt : )

LG slow

Ich denke, das ist ein guter Weg und du hast einige Leute hinter Dir!

Amalgamverbot fordern!

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Ein hoffnungsvoller Vorstoß für ein Amalgamverbot:

Der Europarat ruft die Mitgliedsländer auf, die Umweltbelastung durch Schwermetalle zu reduzieren, und fordert dies auch für die quecksilberhaltigen Amalgamfüllen.


Der Europarat fordert die Mitgliedstaaten dazu auf, den Gebrauch von quecksilberhaltigen Amalgamfüllungen zu verbieten oder zu begrenzen.

Damit stellt er sich auf die Seite der Verbraucher und derjenigen Mediziner und Wissenschaftler, die schon seit Jahrzehnten auf die gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Quecksilber in Zahnfüllungen aufmerksam gemacht haben.
Damit folgt die parlamentarische Versammlung des Europarates den Empfehlungen von Jean Huss, Abgeordneter aus Luxemburg und Berichterstatter des Europarats zu Fragen einer besseren Prävention umweltbedingter Erkrankungen und zur Frage der Gesundheitsbelastungen durch Schwermetalle. In seinem Bericht den Jean Huss am 12.05.2011 vorgestellt hat, beruft er sich weitgehend auf eine Präsentation, die Peter Jennrich, Direktor des International Board of Clinical Metal Toxicology (IBCMT) und Arzt für Allgemeinmedizin, am 15. 11. 2010 vor dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Familie im Büro des Europarates in Paris gehalten hat und auf eine weitere Expertenanhörung vor dem Unterausschuss für Gesundheit vom 23.03.2011.
www.umweltjournal.de/AfA_gesundheit/EuroparatruftzurReduktionderSchwermetallbelastunga uf.php

Die Rede vor dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Familie des Europarates in Paris von Dr. Peter Jennrich, die wohl mit den Ausschlag für die Forderung des Europarates gegeben hat., ist hier nachzulesen.
Weiter gibt es von Dr. Jennrich auf dieser Seite weitere gute PDFs zu den Auswirkungen von Amalgam.

Tierversuchsfreie Medizin - DOWNLOADS

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgamverbot fordern!

Polarwind ist offline
Beiträge: 561
Seit: 11.02.10
Bin jetzt in einer amalgamfreien Praxis in Behandlung.

Amalgamverbot fordern!

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von Polarwind Beitrag anzeigen
Bin jetzt in einer amalgamfreien Praxis in Behandlung.

Hallo Polarwind,

......habe gerade erst jetzt mal wieder hier gelesen....wünsche Dir natürlich gutes Vorankommen in der amalgamfreien Praxis.

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgamverbot fordern!

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo,

Forderung des Europarats nach Amalgamverbot ohne Folgen.........


Diesen Verbr......... ist einfach nicht beizukommen........nicht mal jetzt haben die den Anstand und ein Einsehen, dass sie sich nicht querstellen bei den Bemühungen um eine Amalgamverbot.

Ich kann wirklich nur alle Betroffenen bitten endlich etwas zu unternehmen.......wir könnten z.B. einen gemeinsamen Brief an die Bundeszahnärztekammer verfassen.

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgamverbot fordern!

slow29 ist offline
Beiträge: 528
Seit: 15.02.10
Hi Anne,
klar müssen wir was machen. Machen wir auch. Ich selbst bin nur leider derzeit sowas von massiv ausgebucht das ich keine Zeit hab. Sobald ich meinen Laden eröffnet habe und dort etwas routine eingekehrt ist bin ich dabei.
Ich brenne förmlich darauf das Verbot zu erzwingen.
Mensch, ich hab das HG Problem fast beseitigt gehabt und weil ich anfangs nicht chlorella genommen hab hat sich durch das viele ausleiten und teilweise mobilisieren Candida gebildet. Dieser Pilz ist schon fast schlimmer wie hg.
Is echt blöd, wie du schon damals sagtest, das viele betroffene nichts unternehmen weil sie zu krank sind. Schlimm ist das.
Aber ich werd schon wieder fit. Mega fit und dann werde ich tun was am meisten nützlich erscheint.

Liebe Grüße und mach weiter so Anne, ich bin froh das du so bist wie du bist

slow

Amalgamverbot fordern!

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von Anne S. Beitrag anzeigen
Hallo,

Forderung des Europarats nach Amalgamverbot ohne Folgen.........


Diesen Verbr......... ist einfach nicht beizukommen........nicht mal jetzt haben die den Anstand und ein Einsehen, dass sie sich nicht querstellen bei den Bemühungen um eine Amalgamverbot.

Ich kann wirklich nur alle Betroffenen bitten endlich etwas zu unternehmen.......wir könnten z.B. einen gemeinsamen Brief an die Bundeszahnärztekammer verfassen.

Liebe Grüße
Anne S.
Link dazu hatte ich vergessen........

www.zfn-online.de/index.php/zfn-meldung/items/forderung-des-europarats-nach-amalgamverbot-ohne-folgen.html
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgamverbot fordern!

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
Hi Anne,
klar müssen wir was machen. Machen wir auch. Ich selbst bin nur leider derzeit sowas von massiv ausgebucht das ich keine Zeit hab. Sobald ich meinen Laden eröffnet habe und dort etwas routine eingekehrt ist bin ich dabei.
Ich brenne förmlich darauf das Verbot zu erzwingen.
Mensch, ich hab das HG Problem fast beseitigt gehabt und weil ich anfangs nicht chlorella genommen hab hat sich durch das viele ausleiten und teilweise mobilisieren Candida gebildet. Dieser Pilz ist schon fast schlimmer wie hg.
Is echt blöd, wie du schon damals sagtest, das viele betroffene nichts unternehmen weil sie zu krank sind. Schlimm ist das.
Aber ich werd schon wieder fit. Mega fit und dann werde ich tun was am meisten nützlich erscheint.

Liebe Grüße und mach weiter so Anne, ich bin froh das du so bist wie du bist

slow

Hallo slow,

danke für deine angedachte Unterstützung..........aber es wäre schon Not jetzt etwas zu tun.........für den Anfang würde ja schon ein kleines Briefchen reichen.


Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgamverbot fordern!

slow29 ist offline
Beiträge: 528
Seit: 15.02.10
Ok überredet. Hast natürlich recht Lass uns den Brief schreiben und Unterschriften sammeln oder sowas.
Unterschriften elektronisch sammeln geht doch auch, oder wie war das?
Dann könnten wir ne Ketten email starten, von Freund/in zu Freund/in mit nem link wo man sich dann eintragen kann.


LG slow

Amalgamverbot fordern!

slow29 ist offline
Beiträge: 528
Seit: 15.02.10
Hi Anne,
hast du schon ne Basis für den Text?
Meinst du es ist am besten der Zahnärztekammer zu schreiben oder wer es vieleicht auch gut Daniel Bahr (gesundheitsminister) den Brief zukommen zu lassen?
Das blöde ist, das erstens:
alle, auch der Gesundheistminister, stets wirtschaftliche Interessen des Staates vertreten.
Zweitens: jeder versucht, seine Amtszeit so lange wie möglich aufrechtzuerhalten oder noch lieber, eine Beförderung zu bekommen.
Aus diesem Grund weichen sie alle der Amalgamproblematik aus.
Man müsste dem Gesundheitsminister schon klar machen das, seine Antwort auf den Brief, veröffentlicht wird.
Weiss ja nicht ob das geht, da kennst du dich besser aus.

LG slow


Optionen Suchen


Themenübersicht