Zahnfleischentzündung

Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
oh mannsen.....

seit mir der zahn gezogen wurde (welcher schmerzte) entwickelt sich an diversen zähnen ne dezente zahnfleischentzündung. außerdem schmerzen meine backen, also die schleimhaut bzw der unterkiefer bis rauf zu nase und in die ohren. achja und der hals (immer nur kurz und ganz doll)

hab ja schon mal geschrieben, dass ich vor ca. 7 monaten sich aufeinmal einige talgdrüsen an der wangeninnenhaut vergrößert haben (sieht aus wie lauter kleine stecknadeln) --> die schmerzen sehr!!

komischer weise, schmerzt nicht immer alles gleichzeitig bzw manchmal ein ohr, dann die rechte wange, etc. (kombis (platz1: wange - nase) kommen auch oft vor:bang: ).

hatte das vorher auch schon etwas, aber seit der zahn draussen ist, so glaube ich, hat sich das alles verschlimmert.

Frage: WAS ISSN DAS?

greetz
human
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Au mannsen, Schmerzen sind Signale.

- scratch here
- press there
- don't touch
- etc.

Hast Du den Zahn denn am Stück gesehen oder hat der Doc beim ziehen viellecht ein Stück drin gelassen ? Alles schon passiert. Dann wurde die Wunde auch noch zugenäht so das der Körper die gaaaanz kleinen Reste nicht rauskatpultieren konnte und jetzt muss es halt eingebaut werden. z.B.
Ansonten handelt es sich um sog. Fernpunkte un die kennt die TCM recht gut weil man da an Meridiane glaubt. Solltes die zu bestimten Tageszeiten auftauchen mal genau die Punkte bestimmen und nachschlagen welcher es ist. Ansnsten Schmerzmittel kaufen und warten bis es weg geht. Wenn schlimmer wird den Doc Deines Vertrauens aufsuchen! Meine letzte extraktion (Sommer 2005) hat auch noch Monate danach leicht an den Zähnen davor und dahinter gezogen. Aber es wurde von Woche zur Woche besser bis es dann ganz weg war. Nelken und Pyralvex sollen bei Zahnfleischproblemen helfen.

Gruß und gute Dingsda

Mike
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
thx morpheus...ähm mike.

jaja diese meridiane...werd den arzt meines vertrauens (hahaha) mal drauf ansprechen. macht ja akupunktur auch, der gute. am liebsten wär mir so ne klassisch befundete, hmm ich weiß nicht, hno-entzündungsgeschichte wie sie bei anderen auftritt und mit xy antibiotika nach vier tagen weg ist ohne jegliche nebenwirkungen. aber pustekuchen......:))) :))) :)))

....übrigens, der zahn liegt grad neben mir und der sieht ganz aus, also keine reste von zahn im fleisch.

any (other) ideas?

hat sich mein kieferknochen entzündet? wunde wurde ja nicht genäht und am nächsten tag hab ich schon wieder brav gefuttert.:D

greetz
human
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo human,

mein Zahnarzt hat nach dem Ziehen die Wunde mit Ozon gesäubert.
Danach habe ich 6 Wochen Utilin und Latensin genommen.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Eins verstehe ich nicht ,ich mußte jeden Tag zum Ausspülen zum ZA kommen ,damit sich trotz Essen nichts entzündet .Du mußtest nicht dorthin ?
Ich habe hinterher Arnika-Kügelchen oder Tabletten genommen.Jede halbe Stunde eine bis 4 ,am ersten Tag .Wobenzym am kommenden Tag morgens eine halbe Stunde vor dem Essen 10 Stück und am Abend ebenso.
Es traten keinerlei Probleme auf. :fans:
Ein vereiterter Zahn der gezogen wurde ,bekam die Wunde austamponiert und eine Woche lang täglich zum Wechsel und ebenso die Medis ,wie oben.
Keine Probleme.:fans:
M
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
MIt Ozon säubern ? Das geht glaube ich nicht... wäre auf jedenfall was gutes für die Kardiologie (die gesammte Innere) wenn das was bringen würde! Gerade am Zahn hast Du in de ersten Sekunde noch Ozon und danach wieder die völlig normale Atemluft mit allen Bazillen die es so in der Luft gibt. Sehr suspekt... naja, wenn's schää macht!

nicht böse sein :schock: , habe nur laut gedacht... :idee:

aus jau, an die Tampons habe ich garnicht mehr gedacht. Musste ich auch länger drin lassen. 4 Stunden oder sowas und jede Stunde wechseln... wie schnell man doch vergisst... Alzheimer der alte Eimer!
 
Oben