Wo soll ich anfangen? Verdauungsprobleme, Müdigkeit etc.

jamjam

gerade war ich auf der Suche nach Symptomen der Gluten Unverträglichkeit bei wiki und da bin ich hier gelandet...
Im Grunde bin ich Gesundheitlich stabil, in der letzten Zeit hab ich nach meinem Geschmack zuviel mit Wehwehchen zu tun und suche daher weiter, mein Leben so umzustellen, dass ich mich gesünder fühle.

Seit geraumer Zeit leide ich an Verdauungsproblemen, vor allem an Verstopfung, mittlerweile allerdings auch mal viel zu Dünnes...
Mehr Probleme machen mir allerdings ständige Blähungen, die (leider) eher selten geräuschvoll als mehr schmerzhaft sind.
Außerdem
-extremes abgeschlagen sein/Müdigkeit/Konzentrationsschwäche
-niedergeschlagen Melancholisch
-Sodbrennen (sehr oft, bei guter Ernährung- selten Fleisch, selten Alkohol, viel Frisches....)
-ab und an Übelkeit/Schwindel
-Gelenkschmerzen (ohne Befund)
-Kopfschmerzen (Verschiedenste)
-gelegentliche kleine Neurodermitis Flecken
-selten HRST
-und das ein oder andere an das ich gerade nicht erinnere
Gewichtsprobleme o. Hunger lassen sich eher durch meine Genussucht erklären u. sind auch eher unerheblich ;)

Amalgam kann ich mittlerweile schon 18 Jahre ausschließen.

Mittlerweile lebe ich seit etwa 2 Jahren dabei Laktosefrei, tatsächlich gibt es eine Verbesserung, aber die Blähungen blieben, wenn gleich eben die Zufuhr von Laktose die Beschwerden erhöht.

Stimmungsschwankungen Hormonell oder reaktiv kann ich ganz gut einschätzen - schließe es nicht aus (wer kann das schon) aber halte es eher für begleitend.

Sport habe ich auch regelmäßig betrieben, bis ich fast ständig erkältet war und mich oft zu schlapp dafür oder danach fühle.
letztes Jahr wurde (aufgrund einer gewagten Diagnose) ich zudem gründlich durchgecheckt (CT, EEG, Duplexsonographie, recht großes Blutbild, Liquordiagnostik, ...) und kann jetzt u.a. auch Folgen von einem Zeckenbiss ausschließen. Nachdem mir ein Abszess entfernt wurde, sind die Zähne(/Kiefer) sind auch genauestens überprüft u. (wie immer) in Arbeit

Naja, jedenfalls hilft mir die Vorstellung nicht ernsthaft weiter, eine Somatikerin sein zu können...
sorry für die Länge -etwas ratlos-
jamjam
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Wo soll ich anfangen?

Hallo jamjam,
Du hast ja auch schon einiges an Untersuchungen ohne greifbares Ergebnis hinter Dir.

die Zähne(/Kiefer) sind auch genauestens überprüft u. (wie immer) in Arbeit
Was bedeutet das genau? Bist Du in ständiger Zahnbehandlung? Was wird da gemacht? Warum? Hast Du Amalgam im Mund und/oder andere Metalle? Was hast Du im Mund?
Da könnte evtl. der Hauptgrund für Deine Beschwerden liegen.
Auch die Unverträglichkeiten bzw. Intoleranzen könnten auf eine Vergiftungs-Thematik zurückgehen. Deshalb ist der Punkt "Zähne" so wichtig...

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

jamjam

Wo soll ich anfangen?

Danke ersteinmal für die schnelle Antwort...
Amalgan habe ich wie gesagt seit 18 Jahren nicht mehr im Mund, weil ich damals schon kein Sondermüll haben wollte. Die Zähne sind halt immer ein Problem geween...a) habich halt von Natur aus zu wenige b) sind sie trotz guter Pflege recht anfällig. Ausser einer Brücke u. Implantaten habe ich beim Zahnarzt alles durch, derzeit habe ich mir 2 Vollkeramikkronen machen lassen. Wenn ich wieder etwas gespart habe kommen die anderen dran, die zur Zeit mit Goldinlays gefült sind - weiter nichts
jam²
 

jamjam

Wo soll ich anfangen?

genauestens überprüft heißt halt das ich hierfür auch in einer Klinik war -Abszess
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.112
Wo soll ich anfangen?

Hallo jamjam, willkommen:wave:

Klar ist, dass mit deinem Darm etwas nicht stimmt, was, dass müssen wir also herausfinden.

Deine Ernährung ist, wenn ich dich richtig verstanden habe kohlenhydratlastig?

Da gibt es die Möglichkeit der Glutenunverträglichkeit, die du ja auch angesprochen hast, aber auch eine allgemeine Kohlenhydratunverträglichkeit, die dann auch zu deinen Symptomen führen kann. Kannst du genauso austesten wie die GU, nämlich durch weglassen.

Nächste Frage, hast du vor 18 Jahren auch eine Ausleitung gemacht? Sonst könnte auch heute noch Amalgam in dir wirken?

Auch Candida solltest du in Betracht ziehen. Du schreibst, dass du Gewichtsprobleme hast und genusssüchtig bist. Verlangt es dich vor allem nach Mehlprodukten, bzw zuckerhaltigem Essen?
Bekommst du Heißhungerattacken? Wenn ja auf was?

Dann gibts natürlich auch noch andere Intoleranzen als LI. FI, HI z.B. auch.

Hast du schon mal deinen Urin pH Wert gemessen? Es gibt hier im Forum viel Info dazu.

LG
 

jamjam

Wo soll ich anfangen?

Hallo ADo,
Danke für dein Willkommen.
Ich denke auch das mit dem Darm etwas nicht stimmt, werde das mit einer Untersuchung (hoffentlich bewußtlos) abklären lassen.
Ausleitung? was ist das?
Candida, mhm - warum kam meine allg. med. nicht darauf? meine das auch schon einmal angesprochen zu haben...
Meine Gewichtsprobleme sind nicht direkt Fettleibigkeit, ich liebe es halt - essen - meistens mit vollem Genuss! Konsestenz, Geruch, Geschschmack u. das Drumherum (verzeih, aber das ist schon auch ein wenig erotisch). Ja Pasta, gerne - aber auch viel Gemüse und damit meine ich jetzt icht das Eingelegte :)
Süß - seltener als früher - eher scharf + bitter ...ok ich halt mich zurück bevor ich noch mehr ins schwärmen komme :)
deine fragen sind sehr gut, man fühlt sich direkt ertappt, aber es ist schwer zu sagen auf was ich Heißhunger - oder besser große Lust - hab, das ist halt sehr unterschiedlich, aber zu den Zeitpunkten auch sehr konkret
Meine Lust auf diese Genüsse hab ich relativ gut im Griff, ich kann halt auch z.B.eine Praline in der MItte durchschneiden und die andere Hälfte im Kühlschrank aufheben ...
Was sind LI, FI, HI?
Gruß
jamjam (was sich übrigens auch auf das Essen bezieht :))
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Wo soll ich anfangen?

LI = Laktose-Intoleranz
FI = Fruktose-Intoleranz
HI = Histamin-Intoleranz

Zu allen gibt es hier im Forum und im Forums-Wiki eine Menge Infos.

Gruss,
Uta
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Wo soll ich anfangen?

Hallo jamjam,
das ist einerseits schön, dass dir Essen so großen Spaß macht, kann aber andererseits sehr stark mit deinen Problemen zusammenhängen. So wie es ADo auch schon angedeutet hat. Es scheint gut denkbar, dass dein Säure-Basen-Gleichgewicht nicht mehr stimmt und du übersäuert bist.
Am besten du liest in der gleichnamigen Rubrik wie auch in der Wiki. Da sind zahlreiche und wichtige Informationen zu dem Thema.
Viele Grüße, Horaz
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.112
Wo soll ich anfangen?

LI = Laktoseintoleraz
FI = Fructoseintoleranz Fruchtzucker; Obst und einige Gemüse
HI = Histminintoleranz histaminhaltige Lebensmittel; z.B. "Abgelagertes", aber auch frische LM können das haben. Liste gibts hier auch im Forum (glaube ich zumindest:confused: )

Candida ist schwer nachzuweisen. Da ist er sowieso, nur, wenn es zuviel wird, wird er zum Problem. Bei Schwermetallbelastung hat er eine außergewöhnliche Funktion. Er bindet die SM und schützt so den Körper. lso nicht einfach so die Viecher killen, das kann nach hinten losgehen, dann wird das HG wieder frei.

Und so kommen wir zur Ausleitung...:)

Ausleitung bedeutet, den Giften allgemein aber besonders den SM den Mietvertrag zu kündigen. Da gibt es mehrere Methoden. Und jetzt schick ich dich einfach mal in die Amalgam Rubrik, da findest du die Möglichkeiten beschrieben oder noch besser in unserem Wiki. Das findest du durch anklicken von "Wiki" in der oberen Leiste.

LG
 

jamjam

Wo soll ich anfangen?

Nochmal vielen Dank an Uta, ADo und Horaz!
Das ist schon sehr beeindruckend wie ihr Euch kümmert!

Wenn ich den ein oder anderen Beitrag richtig verstehe, ist es wohl ersteinmal notwendig, sämtlichen Intollerranzen auf den Grund zu gehen, bevor ich die wahrscheinliche Candida Problematik angehen kann...(herje, hätt ich doch schon früher... ) danach ist dann wohl erst die Ableitung der SM (das ist jetzt die zweite Bedeutung, die ich für diese Abkürzung kenne - hat mich zunächst ein wenig verwirrt.:eek:) ) möglich richtig?
Hab ich irgend etwas vergessen?

lieben Gruß
Jamjam
:lolli:
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Wo soll ich anfangen?

Hallo jamjam,

wir können auf die Distanz zwar nur Vermutungen anstellen, aber auf eines möchte ich noch einmal hinweisen: Ich glaube, dass deine Ernährung - gelinde gesagt - nicht ideal ist. Wegen deiner Ernährung vermute ich, dass du übersäuert sein könntest. Lies bitte die Informationen zu dem Thema. Der einfachste Weg für dich wäre nämlich eine Nahrungsumstellung!
Natürlich kannst du alle Intoleranzen testen lassen und dich um Candida kümmern und so weiter, aber das dauert etwas länger. Das mit der Ernährung könntest du schneller umstellen (wenn du kannst).

Viele Grüße, Horaz
 
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
Wo soll ich anfangen?

Bei Hautveränderungen mit Gelenkproblemen und Müdigkeit auch an eine mögliche Borreliose denken, damit die Diagnose nicht verpasst wird, egal ob ein Zeckenstich und/oder ein Erythema migrans erinnerlich sind oder nicht.
 

jamjam

Wo soll ich anfangen?

@Horaz
danke für deine kritischen bedenken.
was genau ist gelinde gesagt mit meiner ernährung ncht in ordnung? Gemüse, pasta? doch nur wenn ich gluten nicht vertrage. auf der anderen seite gibt es ja sogar menschen, die zuviel rohes gemüse bzw grundsätzlich sogar ballaststoffe nicht gut vertragen. es macht, wenn ich das ein oder andere was ich las, wenig sinn, dinge wegzulassen, wenn ich nicht weiß was das jetzt genau sein soll. einfach mal was weglassen bedeutet u.a. ja gleichzeitig einige andere nahrungsmittel verstärkt zu konsumieren, um z.b. eine mangelernährung vorzubeugen. ausserdem kann ich einen test ja auch weglassen, wenn das entsprechende nahrungsmittel nicht zugeführt wurde, welche reaktionen sollte es denn dann geben?
ist das jetzt eine glaubenssache?
oder hab ich da etwas wichtiges übersehen?

das mit der übersäuerung werde ich mir auf jeden fall auch ansehen, das einzige was ich bisher darüber weiß ist halt die reaktion verschiedenster nahrungsmittel mit der magensäure, mehr aus der chemischen perspektive...
danke nochmal

@Mungg
in meinen beiträgen vorher hatte ich erwähnt das ich unter anderem auch auf Borreliose untersucht wurde . negativ.
vor urzeiten hab ich mich mal (auf anraten) auf reuma untersuchen lassen, da war ich ca. 20, ergebnis - ein hauch, was immer das heißt. daher denke ich tatsächlich auch an nahrung.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Wo soll ich anfangen?

Hallo jamjam,
Wenn ich wieder etwas gespart habe kommen die anderen dran, die zur Zeit mit Goldinlays gefült sind - weiter nichts
Das ist mir gerade aufgefallen. Sind diese Goldinlays in die Zähne gekommen, als Du das Amalgam vor 18 Jahren hast herausmachen lassen?
Weißt Du, ob Du das Gold verträgst? Ist da mal ein LTT-Test gemacht worden?
Wenn Du sonst nicht weiterkommst, würde ich darüber mal nachdenken. Denn im allgemeinen wird davon abgeraten, nach Amalgam Gold in die Zähne zu machen, weil damit die Entgiftung behindert wird .

Gruss,
Uta
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Wo soll ich anfangen?

Hallo jamjam,
da reden wir im Moment weit aneinander vorbei. Wenn es dich interessiert, lese bitte in der Rubrik Säure-Basen-Haushalt. Deine Ernährung enthält - soweit ich das mitbekommen habe - zuwenig basische wirkende Lebensmittel. Mit Magensäure hat das gar nichts zu tun.
Gruß, Horaz
 
Oben