Wim-Hof-Methode (Atemtechnik)

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.104
Hallo MaxJoy

Danke für den Link, der sich nun effektiv auf Wim Hof bezieht und wo in der Tat bez. Ohnmacht und Todesfällen in flachem Wasser wegen Ohnmacht geschrieben wird.

Ich gehe nicht zu arg an die Grenzen und ich mache es auch nicht so regelmässig, wie ich das wollte. Das ändert sich vielleicht wieder. Beim letzten Mal hatte ich länger pausiert und kam auf 3 Minuten 10 Sekunden. Es ist schon faszinierend und es fühlt sich auch gut an. Aber ich kämpfe am Schluss nicht wegen weiterer Zeit. Ich lasse dann auch gut sein und darauf kommt es sicherlich mit an.

Gruss, Marcel
 
wundermittel
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.684
Ich mache die Übungen als Teil meiner Boot-Sequenz jeden Morgen vor dem Frühstück. Mit Stoppuhr arbeite ich gar nicht, ich halte den Atem einfach so lange an, bis ich einen ordentlichen Adrenalinkick bekomme. Danach bin ich jedenfalls hellwach und klar im Kopf ...
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.684
Sauerstoffmangel, der bei diesen Atemübungen in der 2. Phase provoziert wird, stimuliert die Bildung von roten Blutkörperchen und neuen Blutadern. Für die Aufdeckung der dafür verantwortlichen molekularen Mechanismen haben die Forscher William Kaelin, Gregg Semenza und Peter Ratcliffe gerade den Nobelpreis für Physiologie und Medizin bekommen: :cool:

https://www.welt.de/gesundheit/arti...-Hoehentraining-mit-unseren-Zellen-macht.html
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.129
Sofort geht es natürlich wieder darum, wie man daraus Profit schlagen kann in Form neuer Medikamente. Einfaches Atemtraining wie zB nach Wim Hof , Frolov (von mir praktiziert) usw. laufen diesem Zweck entgegen und finden daher keine Erwähnung.


Schon bald könnten viele HIF-Forschungsarbeiten kranken Menschen helfen. Viele Krebsarten missbrauchen den HIF-Schalter etwa für ihre Zwecke. Sie signalisieren Sauerstoffmangel und sorgen über HIF dafür, dass mehr Blutgefäße gebildet werden. So kommen sie an wertvolle Nährstoffe, die sie zum Wachsen brauchen. Sollten Medizinerinnen es eines Tages schaffen, HIF in Krebszellen gezielt auszuschalten, könnte das Tumoren aushungern.

Nur wer die Details versteht, kann etwas verändern
Viel weiter ist die HIF-Forschung schon bei anderen Erkrankungen. In China wurde erst vor Kurzem ein Medikament zugelassen, das HIF stabilisiert und deshalb bei Nierenpatienten die körpereigene Epo-Produktion erhöht (New England Journal of Medicine: Chen et al., 2019). Das soll bei Blutarmut helfen, die häufig vorkommt, wenn die Nieren nicht mehr richtig funktionieren.
In fernerer Zukunft könnten Arzneimittel, die HIF zum Ziel haben, aber selbst Knorpel regenerieren, die Wundheilung verbessern oder Herzkrankheiten lindern. Sollte das gelingen, wären dies weitere Belege dafür, wie wichtig Grundlagenforschung sein kann. Und die hat die Nobelpreisjury dieses Jahr einmal mehr ausgezeichnet. Nur wenn der Mensch die Details versteht, kann er etwas verändern.
https://www.zeit.de/wissen/gesundhe...ratcliffe-gregg-semanza-zellforschung/seite-2
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.684
Sofort geht es natürlich wieder darum, wie man daraus Profit schlagen kann in Form neuer Medikamente. Einfaches Atemtraining wie zB nach Wim Hof , Frolov (von mir praktiziert) usw. laufen diesem Zweck entgegen und finden daher keine Erwähnung.

Ob die Forscher überhaupt diesen Zusammenhang kennen? Wenn sie kein Yoga machen und sich nicht für Alternativmedizin/Biohacking interessieren, haben sie vielleicht noch nie davon gehört.

Den Nobelpreis gibt es für die Grundlagenforschung, nicht für spätere kommerzielle Entwicklungen. Möglich, dass sich daraus gar keine neuen Medikamente ergeben.

Interessant ist diese Geschichte allemal, jedenfalls für mich. :)
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
835
Arkadi Prokopov: "Wim Hof Methode. Beeindruckend, gefährlich und nicht der einfachste Weg" (Video vom 25.4.2022):

Prokopov propagiert ja eine kommerzielle Anwendung (medizingerätetechnisch)... @MaxJoy und alle, die inzwischen damit Erfahrungen gemacht und/oder sich "belesen" haben: Wie verhält es sich insgesamt mit Einschränkungen/Warnungen wie denjenigen, die im Video erwähnt werden?
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.129
ich schau mir bei Heilsverkündern allgemein gerne das kalendarische Alter verglichen mit dem anhand Fotos rückgeschlossenen biologischen Alter an. Auch im Falle von Wim Hof's (geboren 1959) äusserlichem --> Erscheinungsbild bin ich also doch eher skeptisch :unsure:

Wobei Arkadi Prokopov mit seinen wie er sagt 75 sich allerdings erstaunlich gut gehalten hat.. Macht seit 10 J. Atemtechnik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.035
Wie verhält es sich insgesamt mit Einschränkungen/Warnungen

der bei dieser methode anscheinend erwünschte sauerstoffmangel ist nicht nur gefährlich, wenn man im wasser ist

eine akute Mangelversorgung mit Sauerstoff lässt schon nach wenigen Minuten Gehirnzellen absterben und führt in weiterer Folge rasch zu irreparablen Hirnschäden (hypoxischer Hirnschaden).



bei manchen anwendern, vor allem auch bei asthmatikern führt schon das schnelle aktive einatmen (hyperventilation) zu sehr unangenehmen symptomen




beim schlafen atmet niemand aktiv ein und da hat auch so gut wie nie einer atemprobleme.
die natur oder der liebe gott oder wer oder was dafür zuständig ist, hat es nicht ohne grund so eingerichtet, daß eine aktive einatmung nicht nötig ist. wir würden ja sonst schon beim ersten schlaf unseres lebens ersticken, wären also nicht über adam und eva oder den urmenschen hinweggekommen.

während meiner früheren tätigkeit in versch. med. bereichen hatte ich u.a. auch mal ein paar monate die möglichkeit etliche asthmapatienten zu beraten, ihnen eine hilfreiche atmung zu empfehlen und die lungenfunktionstests zu machen, wobei sie nur durch eine kl. änderung bei der atmung innerhalb von einigen sekunden so viel bessere werte hatten, daß der arzt zuerst dachte, der sehr teure und aufwändige apparat wär nicht mehr in ordnung, obwohl er fast neu war.
aber die patienten hatten nur ein bißchen anders geatmet und viele (die bereit waren es auch im alltag so zu machen) brauchten dann auch ihre athmamittel nicht mehr.


lg
sunny
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.684
Wim Hofs Methode war jetzt 2 - 3 Jahre Teil meines Morgenrituals. Mittlerweile bin ich etwas faul geworden und mache das Atemtraining nur noch an meinen Histamintagen. Da bringt es mir am meisten, danach bin ich immer relativ fit und wach. Es hilft mir auch ganz gut bei leichten bis mittleren Kopfschmerzen, solange ich es nicht übertreibe. Also von meiner Seite alles gut. :)

Bei den Tiger Moves ist im Grunde das Atemtraining schon integriert, und die mache ich sowieso jeden Tag. :cool:
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
835
ich schau mir bei Heilsverkündern allgemein gerne das kalendarische Alter verglichen mit dem anhand Fotos rückgeschlossenen biologischen Alter an. Auch im Falle von Wim Hof's (geboren 1959) äusserlichem --> Erscheinungsbild bin ich also doch eher skeptisch :unsure:

Wobei Arkadi Prokopov mit seinen wie er sagt 75 sich allerdings erstaunlich gut gehalten hat.. Macht seit 10 J. Atemtechnik.

Danke für deinen Hinweis! Bei P. ist mir das gleich sehr aufgefallen, er wirkt auf mich extrem viel jünger. Nur hatte ich vergessen, den Vergleich mit H. anzustellen.
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.866
Ich habe heute früh die Atemtechnik ausprobiert. Ich dusche schon seit längerer Zeit erst warm, dann die letzte Minute kalt, vor allem, um den Vagusnerv zu stimulieren. Nun habe ich heute 30 schnelle Atemzüge, 50 sek. nach Ausatmung den Atem angehalten. noch einmal 30 Atemzüge, 45 sek. Atemstopp, 30 Atemzüge durchgeführt, kurz warm, dann 1 Minute kalt geduscht. Ist es so richtig oder macht ihr es anders?
In der Nacht hatte ich schlecht geschlafen (Vollmond, Mondfinsternis) und bin doch einigermaßen munter.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.684
Ich atme 45x ruhig und tief ein und aus, dann nehme ich noch einen tiefen Atemzug, den ich ca 20 s halte, bevor ich die Lunge leere und die Luft anhalte, so lange es geht. Das ist jetzt meine Variante, bei der ich mich am wohlsten fühle und die besten Ergebnisse habe. Man muss da ein bisschen herumprobieren. :geek:

Zu Prokopov ist zu sagen, dass er seine Lungenmaschine verkaufen will und zu diesem Zweck die Gefahren von Wim Hofs Methode gewaltig übertreibt. Dass man nicht im Wasser oder beim Autofahren solche Übungen machen soll, ist hier im Thread schon ausführlich thematisiert worden. Davon abgesehen scheint mir das Gefahrenpotential sehr gering zu sein, zumindest für Leute, die noch aus eigener Kraft die Treppe hochkommen.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
3.129
dass er seine Lungenmaschine verkaufen will

stimmt, aber auch W.Hof verkauft zB diverse --> Anleitungsvideos für jeweils mehrere Hundert euros, auch wenn man die nicht dazu benötigt. Es macht grundsätzlich viel Sinn, sich mit Atemtechnik zu befassen. Auffallend ist, dass Tiere, je weniger sie atmen, umso älter werden. Eine Riesenschildkröte bspw. macht einen Atemzug / Min und wird bis 200 Jahre alt. Ich hatte hier schonmal kurz etwas zur Frolov-Methode eingebracht, deren Grundprinzip (Hypoxie-Training) ähnlich ist und die auch nichts kosten muss. Vorteil: Man übt eine Zeit lang täglich nebenbei und dann garnicht mehr, weil der Körper das nach einer Zeit (Wochen/ Monate) von alleine dauerhaft beibehält.
 
regulat-pro-immune
Oben