Wie soll man sich am besten verhalten ?

Themenstarter
Beitritt
12.05.08
Beiträge
6
Zuerst einmal ein Hallo miteinander ! Vielleicht kann mir hier jemand ein wenig bei meinem Problem helfen oder mit einem Ratschlag mir das ganze ein wenig erleichtern ?!

Folgende Situation ; Vor 2 Jahren habe ich eine Frau aus einem Internet Chat kennengelernt ( Sie 24ig , ich 31ig ) , sie von Bern ich von hier in Zürich ! Wir fanden schnell den Draht zueinander und in nicht weniger als knapp 1 1/2 Monaten zog sie einerseits wegen ihrem Job und anderseits wegen mir zu mir .
nach einem Jahr (2007) ungefähr ging sie nach Südfrankreich um eine Woche Motocross zu fahren , als sie zurückkam erklärte sie das ihr unsere Beziehung nicht`s mer gäbe und sie sich von mir trennen möchte . Ich erfuhr dann relativ schnell das sie sich einen 40jährigen , verheirateten ( 2 Kinder ) verguckt hatte . Nach ca. 1 Monat kam das wa ich dann geahnt hatte .... er ging zurück zu seiner Famielie und liess sie sitzen , da wir immer noch zusammen in der gleichen Wohnung wohnten ( sie sich aber schon eine neue Wohnung gesucht hatte ) kam es soweit das wir nach einem langen Gespräch uns wieder fanden , wie auch die Liebe zueinander .
Als folge davon begannen wir einen Neuanfang und zogen in eine Wunderschöne Wohnung , richteten uns ein und alles war ok ( bis auf die Beziehungsalltäglichen kleinen Scharmützel ) . Im April dieses Jahres ging sie 3 Wochen in den WK ... nach der ersten Woche , als sie am Wochenende zurückkam unterbreitete sie mir das sie sich im WK in einen anderen verliebt habe , er aber von dem nicht`s wusste ! Für mich war klar das ist es gewesen , ich hatte ja keine Chance irgendwie Bezug darauf zu nehmen da ich nach Bern hätte fahren müssen um mit ihr darüber zu reden . Was hätte ich tun sollen , der Typ war somit 1 Woche näher bei ihr als ich und somit konnte ich nicht`s machen ausser abzuwarten , was mir aber ein bisschen heavy vorkam .... einfach zu Hause zu sitzen und hoffen das nicht`s draus wird !
Als der Wk zu ende war und sie nach Hause kam machte sie sich daran eine neue bleibe zu suchen . Als sie dann am Montag nach dem WK wieder zur arbeit ging und sich daran machte eine Wohnung zu besichtigen kam sie am Abend Down und mit tränen nach Hause . Sie erzählte mir das es ein schrecklicher Fehler ihrerseits war das ganze so auf die Spitze zu treiben und sie bereue es was sie mir angetan habe !
Nach diesem gespräch glaubte ich das ihr der berühmte 20iger runtergefallen ist und sie geschnallt hat was sie an mir hat . Wir fanden ein weiteres mal zusammen und es ging Dienstag und Mittwoch sehr gut , hatten wir doch am Mittwoch Abend noch schönen Sex miteinander . Am Donnerstag rief sie mich dan an ( Vom Geschäft aus ) und sagte das sie Zweifel habe wegen unserer Beziehung . Für mich war klar .... nein so nicht , was soll das , kann ein Mensch so Wankelmütig sein ? Anscheinend , das ganze war irgendwie ein schlechter Scherz dachte ich mir und sagte ihr nur ; Ok , dann such dir so schnell es geht ne neue bleibe , denn ich will nicht schon wieder sowas durchmachen wie vor einem Jahr !
Es wurde immer unerträglicher und wir fetzten uns ziemlich an und ich war auch recht gemein zu ihr , eigentlich nur darum das sie schnell auszieht und ich nicht immer mit ihr konfrontiert werde , den meine Liebe zu ihr ist nach wie vor sehr stark für sie !
Bis zum letzten Freitag lief das so , ich kam nach Hause und machte wieder diesen Verzweiflungsdruck meinerseits zu ihr ! nach ca. 10 min. kam sie und sagte warum ich so gemein zu ihr sei .... ergo , es folgte ein weiteres Gespräch zwischen uns !

In diesem Gespräch sagte sie zu mir .... das sie ihre Freiheit brauche , das heisst das sie eine Art lockere Beziehung möchte , nach ihrere Idee das sie mit anderen abmachen kann und eventuell es mehr als nur eins Trinken gehen gibt ! Ich entgegnete ihr das ich das mit der eigenen Wohnung verstehen kann ( könnte eventuell der beziehung nicht schaden sondern gut tun , da wir früh zusammen gezogen sind ) aber das mit den anderen Typen für mich nicht akzeptabel sein kann , den Vertrauen ist in der beziehung das wichtigste , ohne das geht`s nicht !!!
Mommentan ist es so , wir küssen uns , umarmen uns und schlafen ( kein Sex ) miteinander im gleichen Bett , wir Unternehmen sachen miteinander und sie ist eigentlich ganz happy .... aber ..... sie lässt ihren gefühlen nicht freien lauf und ich weiss nicht wie ich an sie rankomme ! Das einte mal lässt sie die nähe zu und kommt von selber , auf der anderen Seite blockt sie wieder alles ab ! Sie studiert immer und immer wieder daran rum obwohl ich merke das sie eigentlich gerne inniger mit mir zusammen sein möchte aber immer wieder fällt sie wie in ein Loch und bekommt wieder so Zweifel-Schübe !

Meine Frage ... wie weit soll ich gehen oder schiesse ich da übers Ziel hinaus .... soll ich abwarten oder mich befreien von ihr ? Ich bin mommentan recht hin und her gerissen ... ich liebe sie aber ich weiss auch das ich das nicht um jeden Preis tun sollte ... ist es eine Masche von ihr oder Spiel ?

Ich weiss mommentan einfach nicht wie ich ihr entgegnen soll ... es dunkt mich als wolle sie dem aus dem Weg gehen ... heute morgen wars auch komisch ... wir küssen uns , halten uns aber zugleich sagt sie das sie nicht recht weiss wie sie sich mir gegenüber verhalten soll ????
Bin ich zu naiv oder einfach krank von der Liebe zu ihr ... mir geht es mommentan echt beschiessen so ... ich merke aber das von ihr auch Signale kommen die liebe beinhalten ... nur sie kann es nicht sagen .... Ich libe dich , was ich ihr sagen kann ! Ist sie zu unreif oder weiss sie einfach nicht was sie will .... wäre froh wenn mir da jemand Tipp`s geben könnte ?


Vielen Dank im Voraus !
 
wundermittel

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.149
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

Hallo Slip, willkommen:wave:

nun hast du ja deine Geschichte schön sortiert aufgeschrieben. Hat sich da was an neuen Erkenntnissen für dich getan?
Kannst du ihr Verhalten auf gar keinen Fall akzeptieren? Oder gehts noch, weil du sie nicht verlieren möchtest? Möchtest du Schluss machen, um endlich wieder Ruhe zu finden? Könntest du, nach einer Umgewöhnungszeit, deine alten "Richtlinien" über Bord werfen und auch so leben wie sie (mal hier, mal da naschen:lolli: )?
Wie soll dein Leben in -sagen wir mal- 5 Jahren aussehen? Passt sie da rein?

LG
 
Themenstarter
Beitritt
12.05.08
Beiträge
6
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

Zuerst Danke ADo für deine Antwort ... ich bin wohl mommentan in der Phase wo ich "vernunft" und "unvernunft" abwägen sollte ! Klar habe ich auch schon mit einere "+" & "-" Liste gearbeitet , und auf der kommt sie schon nicht gut weg aber trotzdem habe ich Mühe mit dem ganzen abzuschliessen . Vielleicht ändert sich das schlagartig wenn sie ausgezogen ist aus der gemeinsamen Wohnung , das ich dan wircklich abschliessen kann und die nötige Distanz habe . Ihr Verhalten oder ihre Unentschlossenheit mir gegenüber , passt auch nicht gross in die nächsten 5 jahre meines Lebens rein , da ich im Aug.08 ne 2 j. Schule anfange sollte ich doch wohl auf die Karte "vernunft" setzen !!!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.975
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

Hallo Slip,

ich habe den Eindruck, nicht nur sie weiß nicht so recht, was sie eigentlich will, sondern Du auch?
Solange sie immer wieder zu Dir zurückkommen kann, besteht ja kein Bedarf bei ihr, sich zu entscheiden.
Solange Du selbst nicht weißt, ob Du sie wirklich mit allen Macken zurückhaben möchtest und ihr die Entscheidung überläßt, wird das ein Hin und Her bleiben.

Vielleicht bräuchtet Ihr mal einen realen räumlichen Abstand voneinander, um wirklich zur Ruhe zu kommen? Oder eine Beratung von außen, die Euch auf die Sprünge helfen kann?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
12.05.08
Beiträge
6
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

Danke Uta .... ja da hast du sicherlich auch recht .... auch ich weiss nicht so recht was ich will ! Wie du , und ich oben , schon erwähnst , wenn der Abstand da ist und sie ausgezogen ist wird Ruhe einkehren ... das denke ich mir auch !
Ich kann einfach irgendwie nicht NEIN sagen .... sie Lullt mich immer wieder ein und wie du es gesagt hast , solange ich sie immer und immer wieder mit "offnen" Armen empfange , hat sie kein Bedarf sich zu Entscheiden ... von daher auch das mit der offenen Beziehung ...
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.149
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

*gins* Dass mit dem "nicht-nein-sagen-können" kenne ich auch:rolleyes: , brauche immer eine gehörige Portion Wut dazu, die für mich aber nicht "normal" ist.
Hm, da fällt mir ein, vllt provozierst du auch deshalb Streitereien?
Zumindest würde das für mich in die Richtung weisen: "Ich will sie loswerden, es passt aber nicht zu mir, dies auch konsequent zu fordern, deshalb versuche ich das auf diesem Weg"?
Wie viel Konsequenz traust du dir denn real zu? Könntest du dir auch vorstellen, die Wohnung selbst aufzugeben und aktiv aus ihrem "Dunstkreis" zu verschwinden?

LG
 
Themenstarter
Beitritt
12.05.08
Beiträge
6
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

Klar habe ich bis jetzt die Streitereien in gewisser Weise provoziert mit dem Ziel das sie so schnell als möglich geht . Wir haben uns ja drauf geinigt das ich bleibe und sie geht , wenn ich der jenige gewesen wäre der gesagt hätte er gehe , dann wäre ich innerhalb von 2 Wochen gegangen ! Ich werde nachher wenn sie draussen ist eine WG mit einem Kumpel haben ... ich habe ihr auch eine Frist gesetzt letzte Woche das sie bis zum 24 Mai draussen sein soll ... !
Das ist das was mich ja so wundert ... eine bleibe findet man überall im Notfall , bei Kollegen,Geschwistern, Bekannten usw. also warum bloss die Verzögerung .... da blicke ich nicht durch ...
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.975
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

.... es könnte sein, daß sie die jetzige Lösung irgendwie ganz bequem findet.....
.....daß sie eher der Typ "verwöhntes Kind" ist, das gar nicht gelernt hat, Entscheidungen zu treffen?
.... daß sie es sehr gut gelernt hat, ihren Kopf durchzusetzen.

Da gibt es viele Möglichkeiten. Aber es gehören immer zwei dazu, daß das so läuft.

Gruss,
Uta
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.12.06
Beiträge
1.263
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

hallo SlipKnot!

was mir als erstes auffällt ist, daß du zwar hier eigentlich DEIN problem besprechen möchtest, davon aber sehr wenig zu lesen ist.

vielmehr machst du dir hier gedanken über das wie und warum ihres verhaltens.

dieses aus der ferne zu analysieren ist kaum möglich, denn scheinbar kennst ja nicht mal du, der ja ständig in ihrer nähe ist, ihre beweggründe genau.
also von daher wird kaum "hilfe" von hier aus möglich sein.

einzig würde ich dir den rat geben mal unter dem gesichtspunkt einer narzistisch veranlagten persönlichkeit zu sehen was alles auf deine partnerin zutreffen könnte.


zu dem was du über dich und deine gemütszustände schreibst, lese ich für mich heraus, dass du vielmehr reagierst als agierst.
du sitzt quasi da und wartest was von ihr als nächstes kommt und darauf reagierst du dann. wie du selbst schreibst, auch manchmal mit mitteln die eigentlich gar nicht deiner persönlichkeit entsprechen (provozierter streit) und die auch natürlich weder greifen noch eine lösung bieten.


es sieht für mich so aus, dass es gewisse rollen in eurer beziehung gibt, die ihr beide einfach ausfüllt. und in dieser beziehung ist es eben so das deine partnerin mit ihrem verhalten mehr oder weniger immer die richtung vorgibt.

dies wird sich wohl auch kaum mehr ändern. solche festgefahrenen strukturen lassen sich in der regel nicht mehr aufbrechen. es wird, egal auf welcher basis diese beziehung auch aufgebaut sein wird (z.b. freie lockere beziehung), immer wieder sie die richtung vorgeben.

distanz und oder trennung auf zeit kann nichts bewirken, denn diese wird ihre wesensart nicht ändern. warum auch?


und bei der farge deiner lebensplanung scheint mir die fragestellung nicht ganz richtig zu sein.
du solltest dich nicht fragen wie deine planung für die nächsten 5 jahre aussieht und ob sie dazu passt, sondern was überhaupt zu dir passt und für dich motivation und zielrichtung ist.

denn letztendlich soll es ja nicht darum gehen wie weit man bereit ist kompromisse einzugehen, um eine beziehung so halbwegs erträglich am laufen zu halten, sondern vielmehr darum, mit welcher persönlichkeit du dich am besten ergänzt um gemeinsame ziele und wünsche am besten zu leben und zu realisieren.


die entscheidung womit du besser zurechtkommst, nämlich eher zu agieren oder nur reagieren, mußt ganz alleine du selbst treffen.



schöne grüße und alles gute
richter
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.975
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

reagierst als agierst.
Die alte Sache, die es so schwer machen kann, sich zu entscheiden, bzw. andersherum, die es ermöglicht ,Entscheidungen selbst zu treffen:

Agieren statt reagieren .

Danke, RR :kraft:,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
12.05.08
Beiträge
6
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

Auch dir danke für dein Text .... ja da hast du wohl auch recht ... bin gerade im stress darum stelle ich nur eine Frage : können 2 narzistische veranlagte Personen zusammen eine Beziehung führen ?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.975
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

leben scho, aber wie? (sagte Karl Valentin):D.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
06.04.08
Beiträge
70
Wie soll man sich am besten Verhalten ?

Ich kenne persönlich zwei Beziehungen, die am Anfang alles andere als rosig waren. Das Problem war das gleiche.

Mit einer festen Beziehung tauscht man die Aufmerksamkeiten vieler Männer ein gegen die Unaufmerksamkeiten eines einzigen.

Wenn eine Frau das offen vertritt, ist das auch ein Zeichen von Ehrlichkeit. Und Vertrauen.

Dein Fall zeigt mir allerdings wenig Hoffnung. Es klingt so, als wäre jede Hose eine Gefahr für Deine Beziehung. Aber eine Schilderung ist eine Schilderung, und nicht mehr. Es kann auch anders sein. An Deiner Stelle würde ich mir noch einige Informationen verschaffen und dann entscheiden, ob ich gleich abhaue oder noch etwas bleibe.

Informationen verschaffen: Du tust, als wäre es Dir völlig wurst, was Deine Freundin treibt. Du spielst den Fels in der Brandung, dem es gleichgültig ist, was die Wellen treiben. Und Du machst nicht viel Worte. Wenn Du die Rolle gut spielst, weißt Du in Kürze mehr und die Entscheidung fällt Dir leichter.

Gruß
dshudshu
 
regulat-pro-immune

KimS

Hallo Slipknot,

Entschuldige dass ich Dich nicht vorher geantwortet habe, insofern Du wert darauf legst.

Du schriebst:

Bin ich zu naiv oder einfach krank von der Liebe zu ihr ... mir geht es mommentan echt beschiessen so ... ich merke aber das von ihr auch Signale kommen die liebe beinhalten ... nur sie kann es nicht sagen .... Ich libe dich , was ich ihr sagen kann ! Ist sie zu unreif oder weiss sie einfach nicht was sie will .... wäre froh wenn mir da jemand Tipp`s geben könnte ?

Mein Rat an Dir ist im Grunde ähnlich wie die an Jessy Mauz https://www.symptome.ch/vbboard/sexualit-t-partnerschaft/23131-schl-ge-beziehung.html , aber ich glaube die Entscheidung wird dir leichter fällen, eigentlich ist Dir ja schon vieles klar, und hattest Du dich schon entschieden und ist es eher eine Sache stark zu sein und bleiben. Das ist Liebevoll - zu Dich selbst und zu deine Ex-partnerin. Liebe ist nicht immer leicht, und auch nicht immer einfach - wiederholt verletzt zu werden, trotz besser wissen selber und beim Gegenüber, gehört meines Erachtens nicht zum begriff Liebe und/oder liebevolle Beziehung.

Herzlichst :)
Kim
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
24.06.08
Beiträge
4
Hi

Für sie ist die Situation bestimmt nicht so schlimm wie für Dich. Sie hat nicht das Gefühl, dass ein grosser Verlust auf dem Spiel steht. Und wenn schon, im WK oder in den Ferien findet sie bestimmt einen neuen. Sie ist jung und kann tun und lassen was sie will. Sie möchte ihr Leben geniessen...

Bitte versteh mich nicht falsch! Ich versuche nur, mich in Deine Partnerin hineinzuversetzen. Frauen sind oft berechnender als man(n) denkt.

Liebe Grüsse, Mariella
 
Oben