Quantcast

wie schädlich ist Kunststoff?

Themenstarter
Beitritt
26.09.04
Beiträge
7
Hallo,

mich wundert es etwas, dass in diesem Forum so wenig darüber zu finden ist, ob nicht auch Kunststofffüllungen (Composites) schädlich sein können und welche Unterschiede es diesbezüglich zwischen verschiedenen Kunststoffen gibt.
Ich habe jetzt Kunststoff in 7 Backenzähnen, überlege evt. Keramikinlays in einige machen zu lassen, aber das ist natürlich teuer und ich würde es nicht machen, wenn der Kunststoff einigermaßen unschädlich ist.
Eure Erfahrungen?
Grüße
Kerstin
 
Beitritt
13.01.04
Beiträge
260
Hallo, es gibt kein Füllmaterial mit einer absoluten Sicherheit!Ein Restrisiko gibt es- wie genauso bei Medikamenten! Aber alles ist x-mal "gesünder" als Amalgam oder Gold! Durch den Druck der Amalgamgegner entstehen immer neuere und bessere Kunststoffe- was ich empfehle- das Material testen zu lassen! Jede Kunststoffzusammensetzung ist anders- darum testen, welcher passt zu wem! Bei mir wurden fünf getestet- einer passte! Wie du schreibst, Keramik ist sehr teuer- und hat den Nachteil, weil Keramik sehr hart ist, dass es, bei nicht gut eingeschliffener Okklusion (Zusammenbiss) zerspringen kann! Du isst z.B. eine Currywurst (mmmmhhh!), da hat es ein Knöchelchen drin, du beisst darauf- zack, das Keramikinlay kann zerspringen! Es gibt sie nicht, die absolute Wunderfüllung- am Besten, keine Löcher entstehen lassen! An einem Vortrag von mir, sass eine Schulzahnärztin in der Runde, am Schluss sagte sie: Super, ihr Vortrag, aber bitte verwenden sie noch ein bisschen Zeit für die Kariesprophylaxe! Recht hat sie- meine Töchter 30 und 33 haben kariesfreie Gebisse! Bei meinem "Jahrgang" gabs keine Anleitung und "Befehle" zum Putzen! Quintessenz- Amalgamfüllungen-Krank!!! Dir alles Liebe Susy
 
Oben