Wie lange dauert es, bis sich eine Besserung einstellt ?

friedvoller Krieger

Hallo,

ich habe vor ungefähr vier Wochen nach jahrelanger Suche nun die Diagnose Fruktose -und Sorbitintoleranz gestellt bekommen. Festgestellt wurde das ganze mit einem Atemtest, der einen Ausschlag über 20ppm angezeigt hat, somit läßt sich an der Diagnose nicht rütteln.

Gleich nachdem ich die Testergebnisse bekommen habe, bin ich zu einer Ernährungsberaterin, die wie sich rausgestellt hat, selber an FI und SI leidet. Bestens aufgeklärt habe ich mich nun an meine Diät gemacht, mit der Aussicht endlich gesund zu werden.

Nach kurzer Zeit wurde auch alles besser, meine Haut wurde klarer (leide schon lange an Akne), Bauchschmerzen besserten sich und vor allem meine Antriebslosigkeit hat sich gebessert.

Leider war die Besserung nur von kurzer Dauer und ich habe nun seid eineinhalb Woche sehr starke Beschwerden. Hauptsächlich habe ich ein sehr unangenehmes Druckgefühl im unteren Bauchraum, es bilden sich Gase die nicht entweichen können. Dies alles hat mich nun zwei schlaflose Nächte gekostet. Ich muss dazu sagen, dass ich solche Symptome vorher nicht hatte.

Die Ärzte sind wieder mal ratlos. Heute war ich noch mal bei meinem Internisten, der hat sich alle Ergebnise nochmal angeschaut. Ich muss sagen, dass er sehr gründlich gearbeitet hat. Es wurde eigentlich alles untersucht, Ultraschal, Zöliakie, Helicobacter etc....

Mir ist diese Verschlechterung absolut ein Rätsel, da ich keine Diätfehler gemacht habe. Ich habe zusätzlich nun auch Laktose weggelassen, ohne Beserung.

Ich wäre euch dankbar, wenn jemand noch eine Idee hat woran das liegt oder ob ich nur Geduld haben sollte.

Eigentlich kann es doch zu keiner Verschlimmerung kommen oder ?

Ich nehme im Moment ein Darmflorapräparat (Probiotik Pur) und den Brottrunk, beide haben mir nie irgendwie geschadet. Ich bin sicher, dass bei beidem weder Laktose, Sorbit noch Fruktose sind.

Als weitere Frage würde mich interessieren, wieso und ob man für immer auf Vollkorngetreide verzichten muss, wie z.B. Haferflocken etc... ???

Vielen Dank im Vorraus und liebe Grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.704
Hallo,
bist Du sicher, daß das Probiotik Pur und der Brottrunk nicht doch etwas mit Deinen Beschwerden zu tun haben? - Ich würde an Deiner Stelle probehalber mal beides für ca. 3 Wochen weglassen und schauen, ob sich dann etwas verbessert.
Es könnte ja sein, daß Dein Magen-Darm-Trakt im Augenblick mit dem "Entzug" von Fruktose und Gluten vollauf beschäftigt ist und einfach nicht noch mehr verträgt? - Bist Du auch auf Histamin-Intoleranz getestet worden bzw. hast Du einen Verdacht in dieser Richtung? - Ein Unglück kommt selten allein ...

Ich habe HI und weiß, daß ich Brottrunk überhaupt nicht vertrage.

Grüsse,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben