Wichtige Blutwerte

Themenstarter
Beitritt
10.02.20
Beiträge
154
Hier einen kleinen Überblick über Blutwerte die wichtig sind. Da im großen Blutbild ja meist diese Werte nicht enthalten sind. Diese Werte kann man sich auch direkt bei einem Labor bestimmen lassen, falls sich der Arzt sträubt. Achtung, das meiste wird leider nicht von der Krankenkasse übernommen.

Denke das Thema ist ganz wichtig für Menschen die sich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt haben. Darf gerne ergänzt werden.


Generell zur Laborkontrolle

- Die Laborkontrolle sollte nüchtern morgens, nach einem Glas Wasser (kein Kaffee) durchgeführt werden.

- Bei Frauen vor der Menopause sollte darauf geachtet werden, dass die Laborwerte im Bereich des 19.-21. Zyklustages abgenommen werden.

- Einige Laborwerte verlangen nach einer Zentrifugen, deshalb habe ich hier nur die jenigen Blutwerte aufgelistet, die man ohne weiteres Equipment bestimmen kann.

Schilddrüse und Grundstoffe

TSH:
Übersichtswert, Anhalt für Hypophysenfunktion
fT4: Speicherhormon, aus dem ft3 gebildet wird
fT3: aktives Schilddrüsenhormon, dessen Spiegel entscheidend für viele Funktionen ist.
rT3: Stoffwechsel Remsen, physiologische Gegenspieler zur fT3

Ferritin: Eisenspeicher
Gesamteiweiß: Anhalt für Eiweiß-Vorräte
Selen: Im Vollblut, Anhalt für Selenstatus
Jod: (meist nur in der Haarmineralanalyse zu erkennen)

Nebennieren und Grundstoffe

DHEA
-S: Anhalt für das biologische Alter und Reserveenergie der Nebennieren
Progesteron: Vorstufe zu Cortisol, -'' Beruhigungshormon'', Schwangerschaft
Östradiol: Eisprung, Haut/Haare/Nägel
freies Testosteron: Muskuläre Kraft, Fähigkeit Muskeln aufzubauen, Libido, Potenz, Herzkraft
Cortisol: körpereigenes Schutzhormon, Entzündungshemmung

Q10: cholesterinkorrigiert: Anhalt für Zellfunktion, Antioxidans
Magnesium: im Vollblut, Anhalt für Magnesiumstatus

Vitamin D

Vitamin D 25OH:
Anhalt für den Speicher von Vitamin D
Vitamin D 1,25OH:,, Aktives" Vitamin D

Zusammen mit dem Spiegel von Vitamin D 25OH errechnet man dann im Labor die sog. Vitamin D-Ratio, also das Verhältnis zwischen Speicherhormon und aktivem Hormon. Verschiebungen in Richtung aktives Hormon, können für eine Vitamin-D Rezeptorblockade sprechen.

Sonstige Werte

Homocystein
: Anhalt für den Speicher an Vitamin B6, B12 und aktiver Folsäure
Omega-3-Index: gibt Auskunft über die Menge an Omega-3-Fettsäuren bzw. den Anteil von Omega-3-Fettsäuren am Gesamtfett-Haushalt
LDH-Isoenzyme: geben Anhalt über Störungen der Mitochondrienfunktion, also der Energiebildung in unseren Energiekraftwerken.

QUELLE

Liebe Grüße
Agnes
 
wundermittel
Oben