Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Themenstarter
Beitritt
12.06.06
Beiträge
23
Hallo!

Ich möchte euch mal was schildern und zwar bin ich nun schon seit 1 1/2 Jahren mit meiner Freundin zusammen, die oft in stressigen situationen ( auch wenn es nur um die freie Auswahl des TV programmes ging) total ausflippte und in eine art schizophrene seite rein kam! Sie bekommt dann immer vergrößerte Pupillen und redet lauter wirres zeug! Ich bin immer für alles schuld und sie versteht dann alles was ich zu ihr sage falsch! Das geht so lange, bis sie total ausflippt und sie am Ende mit der bloßen Faust mir ins Gesicht schlägt!
In letzter Zeit ist es immer schlimmer geworden, da sie das nur immer ab und zu bekam!
Sie arbeitete in der Gastronomie, diesen job sie nichtmehr ausüben wollt, weil sie mit der Kritik nicht klar kam!
ich bemerkte das der Umgang mit Tieren sie innerlich stärkte und so arbeitet sie heute als Tierpflegerin.
Nun ist es ganz schlimm geworden, innerhalb einer Woche!
sie meint sie sehe mit mir keine Zukunft mehr und kapselt sich total ein! Nun hat mein Hausarzt bei dem ich letzte Woche war und dem ich das Problem schilderte mich auf KPU aufmerksam gemacht! Sie hat nun einen Test machen lassen, verschließt sich total, hält weder mit mir noch mit ihren Eltern richtig Kontakt! Sie vertraut grad nur einer Person. Aber diese Person kommt mit ihrer Gefühls dusselei nicht klar und möchte die Freundschaft zu ihr abbrechen!

Nun meine Frage, wer hat auch solche erfahrungen und wird das durch zugabe von diesem Kryptosan besser und sie öffnet sich wieder und findet wieder zu mir???Sie meint ja sie Liebt mich, könne aber grad nicht! Sie möchte sich zwanghaft die Haare abschneiden, und,und,und!

Zu ihren Symptomen, sie hat ein schlechtes Erinnerungsvermögen, blasse haut, bauchschmerzen, oft erschöpft und müde, linkes knie tut ihr oft weh, blaue flecken bekommt sie bei reinem fingerdruck auf die Haut! Rissige,schmale Hände und sie hat immer mehr Haarausfall! Brüchige Nägel und flecken auf den Nägeln. Sie hatte auch infekt Krankheiten, die recht selten sind!
das alles fing an so schlimm an, als sie vor 3 wochen sich entschied abzunehmen und dazu noch die Formula L112 zu sich nahm!!!Seit 3 Tagen hat sie jetzt (stressbedingt wie sie sagt)mit rauchen angefangen!

Wer kann mir helfen??? Komme mir so hilflos vor!

Gruß Martin
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Martin,

wenn Deine Freundin einen positiven KPU-Test hatte, bist Du in der Rubrik Kryptopyrrolurie mit Deiner Geschichte wohl besser aufgehoben. Welchen Wert hatte denn der Test bei Deiner Freundin gebracht?
Liebe Grüße!:wave:
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
12.06.06
Beiträge
23
Also bisher wartet sie noch auf die Ergebnisse! Kannst du den threat da hin verschieben?
Ich meine allein von den anzeichen deutet es doch darauf hin, oder? Weiss mir grad keinen Rat mehr
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Das mit der KPU/HPU wird sich noch herausstellen, wenn die Werte da sind.

Vor kurzem war schon mal das Thema "Abnehmen" und danach wurde alles schlimmer dran.
Das kann damit zusammenhängen, daß jemand, der Amalgamfüllungen und evtl. noch andere Metalle in den Zähne hat, beim Abnehmen Quecksilber freisetzt und entsprechend seltsam reagiert. Allerdings meistens nicht nur mit psychischen Reaktionen sondern auch mit Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel usw.

Ich nehme an, Rohi wird auch noch etwas zu Gluten schreiben. Aber Du kannst dort ja schon mal nachlesen...

Überhaupt könnten gut Allergien und Intoleranzen überhaupt an den plötzlichen Reaktionen Deiner Freundin beteiligt sein. Auch das wäre abzuklären.

Ich wünsche Dir viel Glück! - Immerhin ist das ein besonders seltenes gutes Exemplar von Arzt, der sogar KPU kennt .

Uta
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Martin,

den Thread könnte nur der Admin dort hin verschieben. Ich denke aber, daß es dazu noch zu zeitig ist. Schließlich ist das Ergebnis noch nicht da. Vielleicht kommen so auch noch andere Deutungsversuche zusammen.

Klar deutet vieles auf eine KPU hin. Aber das kann auch die falsche Fährte sein. Ich hatte mal 'ne Katze, die ist von den einen Tag auf den anderen immer mal für 5 Minuten durchgedreht. Es war total schlimm. Sie ist die Wände hochgegangen und hat sich sogar eine Kralle ausgerissen. Alles deutete auf Tollwut hin. Dann stellte sich heraus, daß ein Großteil ihrer Leber abgestorben war. Ich hatte sie vorher vorsschriftsmäßig mit Flohpulver behandelt und den Rest, wie in der Anleitung beschrieben, wieder ausgebürstet. Die Tierklinik sagte mir dann, daß man unbedingt die Katzen hinterher baden muß, bürsten reicht nicht. Dann wurde mir schlagartig klar, warum mir mal ein Igel starb, nachdem ich ihn entflöht hatte. Traue keiner Medikamentenanleitung!

Sieht denn Deine Freundin selbst, daß sie sich verändert hat und Hilfe braucht? Viele psychische Probleme haben den dummen Nebeneffekt, daß der Betroffene sich seiner Veränderungen gar nicht bewußt ist. Dann wird es nämlich mit einer Behandlung schwierig.
Wenn sie sich der Probleme bewußt ist und sie auch selbst tätig werden will, könnte sie schon mal ein Zinkpräparat und einen Vitamin B-Komplex zu sich nehmen. Da kann sie eigenlich nichts falsch machen. Voraussetzung ist allerdings, daß der KPU-Test schon gemacht wurde, da Zink und Vitamin B6 den Test sonst verfälschen würden. Etwas zum Binden von Giftstoffen wäre auch nicht schlecht. Wer keine Chlorellas hat, könnte es mal mit Hafer- oder Weizenkleie versuchen. Und viel trinken!!
Und wenn Deine Freundin willig und in der Lage ist, soll sie mal Tagebuch führen. Wann kommen Wutanfälle, was hat sie wann gegessen. Gibt es andere Zusammenhänge mit den Wutanfällen (Orte, Medikamente, Kosmetik, Personen, Zyklus...) Oder jemand anderes führt Buch, eventuell heimlich.
Liebe Grüße!:wave:
 
Beitritt
09.06.06
Beiträge
118
Hallo Forseti!

Wenn ich mich nicht täusche, dann hab ich mal gelesen, dass in solchen Formula Diäten manchmal recht viel Jod zugesetzt wird. Wenn deine Freundin vielleicht schon eine angeschlagene Schilddrüse hat, dann hat ihr das vielleicht den Rest gegeben?
Manche vertragen Jod überhaupt total schlecht, vielleicht liegts daran?
Schilddrüse mal durchchecken lassen wär bestimmt auch kein Fehler würde ich meinen?

lg
Schlumfpine
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Da ich per PN auf die Kleie angsprochen wurde:

Die Empfehlung mit der Haferkleie gebe ich nicht gerne. Nur wenn auf die Schnelle keine Chlorellas da sind. Ich halte Chlorellas für wesentlich wirksamer. Wäre Kleie so gut, würde sie die chemische Industrie statt der teuren Chlorellas nehmen. Es gibt zwar eine Dissertation mit einer Untersuchung im "Glasdarm" nach der Weizenkleie Quecksilber besser binden soll als Chlorella. Das ist aber nicht mit dem wirklichen Darm vergleichbar.
Ich hatte über Monate hinweg Haferkleie (von Rossmann) zusätzlich genommen. Sie hat aber immer kinesiologisch schlechter getestet als Chlorella. Ich persönlich schätze die Wirkung auf höchstens 1/5 der Bindekapazität der Chlorella, auf die Trockenmasse bezogen. Der wichtigere Effekt der Kleie ist es, den Stuhl volumiger zu machen und dadurch die Darmpassagezeit zu verkürzen. Und sie ist ein zusätzlicher Zinklieferant.
Liebe Grüße!:wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
DAzu kommt noch, daß Kleie unbedingt ökologisch sein sollte. Sonst ißt man mit der Kleie noch alles mögliche mit.

uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
hallo Foresti

Zink und Omega3 empfehle ich so oder so.
Glutenfrei ist zu probieren.
Wie ist Ihr Stuhlgang?
Hat sie dellen bei Ihren knmiestrümpgfen? Wenn ja ein minosäurepräparat nehmen, sonst ein Mineral und Vitaminpräparat.
 
Themenstarter
Beitritt
12.06.06
Beiträge
23
Also erstmal danke für eure ganze Hilfe! :)
Ich bin ja erst seit Donnerstag mit dem ganzen Thema KPU überhaupt vertraut geworden und hab bisher noch nicht viel darüber gelesen, noch gehört!
Mömentan ist es ganz schwer an sie ran zu kommen und zu mir nimmt sie im moment komischer weise großen Abstand!?
Sie lebt momentan in einer Art scheinwelt! Sie ist egal was sie macht immer nur auf einen Punkt fixiert und macht dann wie ein Pferd mit scheuklappen immer nur sachen in die eine richtung! Seit der Diät ist sie der meinung ich gönne ihr nichts und ich würde ihren Beruf nicht leiden können und wir hätten keine gemeinsame zukunft! Von jetzt auf nachher!
Dazu kommt noch das sie meint, an allem sei ich schuld und ich würde ihre Zustände hervor provozieren! Sie ist dann wie ein zweiter mensch! Die Luft gefriert förmlich, wenn man ihr in die Augen schaut und mit ihr spricht! Jedes Argument das sie bringt ist blödsinn und sie streitet über dinge, die würde ein "nicht kranker" garnicht bemerken!

Sie vergisst auch schon seit wir zusammen sind so arg viel! Auch wichtige Dinge! Und wenn ihr wieder was einfällt, dann sind die Sachverhalte komplett verdreht!
Ich halt grad abstand zu ihr und warte noch die ergebnisse ab! Zusatzprodukte nimmt sie grad nicht, wegen evtl. folgetests!

Das Problem ist halt auch, das sie selbst diese Zustände nie kommen sieht oder sie bemerkt und anschließend auch nichts mehr davon weiss!!!
Sie hat auch schon auf mich regelrecht eingeprügelt und ich hab mich nicht gewehrt nur gesagt sie solle nicht das verletzen was sie liebe und dann ist ihr wärend dem schlagen überhaupt aufgefallen was sie da gerade tut und ist in einem heulkrampf zusammen gebrochen! Am nächsten Tag wusste sie nichts mehr davon!!! Im moment meint sie so ja, ein bischen zink und alles ist wieder gut, ist ja nichts arg schlimmes!

Sie ist erst 21 muss ich dazu sagen und irgendwelche giftstoffe hat sie glaub nicht zu sich genommen! Ausser Bleihaltiger Schmuck als Halskette
 
Themenstarter
Beitritt
12.06.06
Beiträge
23
Ich bin eben erschrocken, als ich die symptombeschreibung las, weil echt 2/3 aller Dinge von KPU auf sie zutreffen!!! Von Neurodermitis bis über Haarausfall und beschwerden nur im linken knie!
Könnt ihr mir sagen wie sich das auswirkt, wenn sie die Tabletten nun diese Woche bekommen würde, wie schnell schlägt dann die Behandlung an, damit sie wieder aus diesem Wahn zustand kommt??
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Meinst Du tatsächlich bleihaltiger Schmuck oder nickelhaltig?

Frühere Studien hatten bereits nachgewiesen, dass Menschen mit schweren Störungen, wie Depressionen, Schizophrenie oder Drogensucht eine besonders niedrige Konzentration von Omega-3-Fettsäuren im Blut haben.
http://focus.msn.de/gesundheit/depression/omega-3-fettsaeuren_nid_25721.html

Das Verhalten Deiner Freundin hört sich wirklich sehr zwiegespalten an, vor allem, wenn sie eigentlich gar nicht merkt, was mit ihr vorgeht.

Omega-3-Fettsäuren fehlen bei vielen Menschen und können einiges auslösen, u.a. sind sie offensichtlich an Depression und Schizophrenie beteiligt. Allerdings werden sie auch bei der Quecksilberentgiftung benötigt (wenn man z.B. Amalgam im Mund hat(te)).

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
12.06.06
Beiträge
23
also ich GLAUBE es ist ein Zinn Talisman, handgemacht! Weiss es aber nicht genau!
Wäre auch zu schön gewesen, wenn sie nach der einnahme wieder ansprechbar wäre! Es ist wirklich grad auch für mich der Hammer was da so ab geht!
Meist wenn sie die anfälle bekommt verkrampft sie richtig, bekommt große pupillen damit man meint der Teufel persönlich spricht mit einem und die Stimme wird richtig agressiv!

Ich weiss schon garnichtmehr wie ich mich noch verhalten soll! Ich hab bald auch nen psychater nötig! Am besten meine ich ist es wenn ich nichts tu und sie in ruhe lasse und den befund abwarte. Dann ist sie vielleicht zugänglicher!? Diese Hilflosigkeit macht mich so fertig!!!!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Ich bin nicht die HPU-Expertin, aber so wie ich das hier mitbekomme, soll man langsam und vorsichtig mit der Medikation beginnen. Erst muss man herausfinden, welches Medikament am besten bekommt, evtl. mit Zink allein anfangen, dann die anderen Teile dazunehmen.

Ich glaube, dieses Buch von KEAC wäre auf jeden Fall interessant:
Auch wenn eine zunehmende Anzahl von Ärzten und Heilpraktikern in Deutschland, Österreich und der Schweiz sich mit Diagnostik und Therapie der HPU befassen, ist es für Betroffene teilweise schwierig, einen Therapeuten in der näheren Umgebung zu finden.
Darum bietet Ihnen das KEAC bei einem behandlungsbedürftigen Testergebnis an, das Buch "HPU und dann...?" von Dr. Kamsteeg für 15,- Euro (inklusive Versand) anstatt für 19,95 Euro zu erwerben.
Dieses Standardwerk zu HPU bietet Ihnen eine genaue Beschreibung dieser Stoffwechselstörung und erläutert Behandlungsmöglichkeiten.
Eine genaue Beschreibung des Buches finden Sie hier auf dieser Homepage unter HPU-Literatur
Dieses Angebot gilt bei einem Testergebnis von:
Morgenurin ab 0,6 µm/l
24-Stunden-Urin ab 0,76 µm/l
Bei einer Bestellung benötigen wir Ihre Kundennummer und Ihre Adresse.
Das Angebot gilt nur für ein Buch pro Person.
Bestelladressen finden Sie auf der Seite Bestellung.
http://www1.tip.nl/~t159602/de/aktuell/angebot-buch.html

Zinn ist auf DAuer giftig, ebenso wie andere Schwermetalle: http://www.hpz.com/insider/VortragKlinghardt.pdf

Gruss,
Uta
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
12.06.06
Beiträge
23
Wie verhält sich denn das mit der anfangs medikation?? Es wird ja getestet mit dem Morgenurin, was dir fehlt (vorausgesetzt der Test stimmt) wie gehts dann weiter? Und in wie vielen Tagen stellt sich dann eine Besserung ein???
Hab schon gelesen, das jmd. mit KPU gleich mit den Kryptosan angefangen hat und es ihm dann nach 3 - 4 Tagen merklich besser ging!? Also ich bin noch ein blutiger anfänger was das Thema KPU angeht, desshalb ist grad ALLES für mich wichtig, wie verhalte ich mich, die betroffene, die Familie, wie sieht die Heilungschance aus, usw. Gibts da irgendwelche seiten, die ich anschauen kann wo das drin steht??

DANKE FÜR EURE HILFE!!!!Denn ich lauf aus lauter sorge auch grad ziemlich neben der Spur!
 
Themenstarter
Beitritt
12.06.06
Beiträge
23
Schilddrüse? Hat das dann auch mit der Schilddrüse was zu tun??? Dachte bisher es läge "nur" an Zink und B6 mangel? Gott ich sehe ich muss noch viel lesen!
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Gerade bei Depressionen usw. muss man besonders vorsichtig mit der behandlung bei KPU beginnen. siehe hier http://www.hputest.nl/dvragen.htm 2.Frage.

Körperlich könnte es schnell besser gehen, d.h. die Erschöpfung nimmt ab. Aber die Psyche braucht wohl doch deutlich länger. Schwierig ist, dass sie sich ändern wollen müsste. Du kannst sie ja schlecht zu Tests usw. zwingen.

ich wünsch dir ganz sehr eine Lösung das problems und finde es ganz toll, dass du noch zu ihr stehst, obwohl du im Moment ganz schön viel einstecken musst.

Anne
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Forseti schrieb:
Schilddrüse? Hat das dann auch mit der Schilddrüse was zu tun??? Dachte bisher es läge "nur" an Zink und B6 mangel? Gott ich sehe ich muss noch viel lesen!
Es muss ja nicht nur KPU sein. Es kann ja auch andere Ursachen haben. Schau mal unter http://people.freenet.de/triarte/hashim/sympt.html ob das vielleicht passt. es kann auch KPU + Schilddrüsenproblem sein. Panikattacken u.ä. sind bei Schilddrüsenproblemen aber z.B. an der tagesordnung. Das konnte ich bei meiner Mutter studieren:mad:
 
Oben