Quantcast

Welchen Stellenwert hat das Forum für Euch?

Wie seid Ihr auf das Forum aufmerksam geworden?

  • Das Interesse an Amalgam

    Stimmen: 19 39.6%
  • Das Interesse für Entgiftung

    Stimmen: 17 35.4%
  • Das Interesse an Allergien

    Stimmen: 6 12.5%
  • Das Interesse an Intoleranzen

    Stimmen: 7 14.6%
  • Das Interesse an HPU/ KPU

    Stimmen: 6 12.5%
  • Das Interesse an Seele – Psyche – Geist – Themen

    Stimmen: 14 29.2%
  • Das Interesse an Sucht – Themen

    Stimmen: 1 2.1%
  • Das Interesse an Ernährungsfragen

    Stimmen: 8 16.7%
  • Das Interesse an Wohn/ Umweltgiften

    Stimmen: 6 12.5%
  • Das Interesse an der Rubrik Leben

    Stimmen: 7 14.6%
  • Das Interesse an allgemeinen Diskussionen

    Stimmen: 4 8.3%
  • Sonstiges (bitte im Thread erläutern)

    Stimmen: 4 8.3%
  • Mir wurde das Forum empfohlen

    Stimmen: 7 14.6%
  • Ich habe es via Suchmaschine gefunden

    Stimmen: 19 39.6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    48
Themenstarter
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr sicher schon gesehen habt, moderieren Leon und ich diesen Bereich jetzt gemeinsam!

Seit einigen Wochen "bewegt" sich noch etwas anderes hier im Forum. Man kann es teils zwischen den Zeilen teils auch offensichtlich lesen. Ist es dieses starke WIR-Gefühl, sind es die Freundschaften, die mittlerweile entstanden sind oder ist es die ehrliche Art und Weise von Anfang an, die zu positiven Schwingungen hier im Forum führen? Einzelne Themen werden sehr rege diskutiert, die Hilfsbereitschaft einzelner Mitglieder ist überwältigend und auch die Chat-Räume sind mittlerweile regelmäßig besucht. Täglich registrieren sich neue Mitglieder hier im Forum, die wir an dieser Stelle übrigens nochmals herzlich Willkommen heißen...

Daraus ergibt sich die Frage zu unserem aktuellen Wochenthema:

Welchen Stellenwert hat das Forum für Euch?


• Wie oft schaut Ihr herein?
• Wie viel „nehmt Ihr mit“ an Informationen?
• Was ist Euch besonders wichtig?
-Informationen erhalten,
-Erfahrungen vermitteln,
-nette Kontakte haben usw. usf....

..und wie seid Ihr auf das Forum aufmerksam geworden? (Umfrage) Mehrfachnennung möglich.

Übrigens wird in der Umfrage das einzelne Mitglied nicht ausgewertet. Die Umfrage dient dazu, um anonym die Zahlen anzuzeigen.

Liebe Grüße
Leòn & Sema
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Ich danke Dir Sema :)

und grüße hiermit alle ganz herzlich!

Ich selbst bin seit März 2006 dabei. Ich bin auf die "Empfehlung" eines Bekannten hier gelandet.

Naja, ich schau fast täglich hier herein und interessiere mich hauptsächlich für die Seele - Psyche - Geist - Themen und die Rubrik Leben. Okay, die "Plauderecke" frequentiere ich auch gerne :D !

Während ich am Anfang eher an den Themen interessiert war, sind mir inzwischen die "persönlichen" Kontakte und die "Begegnungen" mit sympathisch wirkenden Menschen, hier sehr wichtig geworden!

Ich bin gespannt auf Eure antworten!

Herzliche Grüße von

Leòn
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
guten Morgen,

auch ich möchte hier etwas dazu sagen.
Ich hoffe es wird nicht falsch verstanden.

Seit einigen Wochen "bewegt" sich noch etwas anderes hier im Forum. Man kann es teils zwischen den Zeilen teils auch offensichtlich lesen. Ist es dieses starke WIR-Gefühl, sind es die Freundschaften, die mittlerweile entstanden sind oder ist es die ehrliche Art und Weise von Anfang an, die zu positiven Schwingungen hier im Forum führen? Einzelne Themen werden sehr rege diskutiert, die Hilfsbereitschaft einzelner Mitglieder ist überwältigend und auch die Chat-Räume sind mittlerweile regelmäßig besucht. Täglich registrieren sich neue Mitglieder hier im Forum, die wir an dieser Stelle übrigens nochmals herzlich Willkommen heißen...
Ehrlich gesagt, fühle ich mich seit einigen Monate nicht mehr so wohl hier wie früher.
Das Forum ist zu groß und unübersichtlich, für mich geworden.

Ich bin damals wegen dem Thema Amalgam hierher gekommen und habe
dann aber das Forum genutzt um Probleme seelischer Art los zu werden.
Was mir immer sehr geholfen hat und ich bin allen die mir geholfen haben sehr dankbar.

Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber früher waren wirklich alle
sehr sehr lieb und verständnisvoll und vorsichtig miteinander.
Das war genau das was ich an diesem Forum so geliebt habe.
Alle sind irgendwie krank und damals war es allen klar dass man wenn jemand krank ist auch die Seele sehr zerbrechlich ist.

Mir ist klar dass wenn ein Forum wächst die unterschiedlichsten Leute kommen.
Aber für mich ist das nicht gut.
Als die ersten Streitereien begannen war ich total traurig, denn damit war diese Harmonie die im diesem Forum herrschte für immer vorbei....schade!

Aber wahrscheinlich geht das nur solange ein Forum noch sehr klein ist...schade!

Klar, gibt es noch Freundschaften vereinzelt, Grüppchenweise, das will ich nicht bestreiten.
Und in den einzelnen Gruppen/Freundschaften mag die Welt noch ok sein.
Aber mir geht es darum wie sich das ganze Forum anfühlt.

Leider ist es so dass das Forum mich nicht mehr aufbaut, auch wenn ganz liebe Leute versuchen noch was zu retten.
Damit meine ich nicht nur die letzte Zeit, sonder schon vorher.
Vielen Dank!

Tut mir leid, Sema und Leòn das ich hier so negativ schreibe.
Aber so fühle ich es wenn ich das Forum mit früher vergleiche.
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.994
Bevor ich dieses Forum kennengelernt habe, wußte ich um die Begleiterscheinungen beim Abführen und Entgiften mit Rizinusöl nur von meiner Frau und von mir, ansonsten waren mir hierzu lediglich spärliche Hinweise in der Literatur bekannt.

Durch dieses Forum habe ich die riesige Chance bekommen, daß mir ein weit größerer Anwenderkreis seine Erfahrungen mitteilt, was für mich die notwendige Voraussetzung gewesen ist, allgemeingültige Aussagen zu formulieren. Nur auf dieser Basis vermochte ich über Rizinusöl meinen Wiki-Beitrag zu verfassen. Ich bin dankbar dafür, daß ich von Teilnehmern dieses Forums immer wieder neu Anregungen oder Verbesserungsvorschläge entgegennehmen darf.

Nicht erstaunt bin ich darüber, daß es hier im Forum so zugeht wie sonst im Leben: Einerseits gibt es Menschen, mit denen man offen und redlich zu argumentieren vermag - dies ist die Mehrheit -, andererseits mischen hier auch solche mit, die zwar nicht imstande sind, irgendwelche Argumente zu widerlegen, dafür ständig alles relativieren und madig machen und sich auch nicht vor persönlichen Angriffen scheuen. Ich sage mir: sollen sie doch, und freue mich über den guten Gesprächsaustausch mit den anderen.

Alles Gute!
Gerold
 

Malve

Vor nun fast 3 Jahren habe ich dieses Forum gefunden - ich war auf der Suche nach Informationen, da meine zweite Zahnsanierung "nach Amalgam" anstand.
Dank vieler Tipps und Informationen konnte ich meiner damaligen Zahnärztin als "mündiger Patient" gegenübertreten und entsprechende Fragen - auch mal kritischer Art - stellen.

Das Forum war noch überschaubar und es herrschte - im Vergleich zu anderen Foren, in die ich hineingeschnuppert hatte - ein sehr höflicher Umgangston.

In der Zwischenzeit ist das Spektrum an Themen sehr gewachsen, was ich als Bereicherung empfinde. Gleichzeitig ist die Mitgliederzahl rasant angestiegen, sicher auch als Folge der Vielzahl von neuen Rubriken. Es geht nicht mehr nur um Zähne und damit verbundene gesundheitliche Probleme, sondern auch um andere Lebensbereiche wie z.B. Psyche und Geist etc.

Dass sich in einem grösser gewordenen Forum auch einmal harsche Töne einschleichen, ist wohl nicht zu vermeiden.
In diesem Zusammenhang ein Dankeschön an Marcel, der immer dafür sorgt, dass die Netiquette gewahrt bleibt und Störenfrieden das Handwerk gelegt wird :greis: .

Um es kurz zu machen - ich möchte dieses Forum nicht mehr missen, ebensowenig den Austausch mit etlichen netten Menschen, denen ich hier begegnet bin :) .

LG,

Malve
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Für mich ist der Informationsaustausch hier im Forum total wichtig, genesungs-wichtig: Ich hab über dieses und andere Foren herausgefunden, woran ich erkrankt bin, was ich dagegen tun kann und wo kompetenten Ärzte behandeln.

Ergebnis: nach 10 Jahren (!) Psycho-Schiene :schock: beginnt das Leben wieder. - Nix Psycho, nix Mama-Papa-Trauma, einfach nur Amalgam plus Borreliose plus Co-Infektionen.

Gruß Louis und Dank an alle Mitstreiter!!! :wave:
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.994
In diesem Zusammenhang ein Dankeschön an Marcel, der immer dafür sorgt, dass die Netiquette gewahrt bleibt und Störenfrieden das Handwerk gelegt wird :greis: .

Diesem Votum schließe ich mich gerne dankbar an und wünsche Marcel weiterhin alles Gute bei dessen Wirken.

Gerold
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Guten Abend die Damen und Herren.
Also, ich bin auf das Forum gestossen, weil ich Informationen über Borreliose gesucht habe. - Die habe ich übrigens auch bekommen, danke!
Dann habe ich gesehen, dass da die verwaiste Rubrik "Hämochromatose" war und habe begonnen, einige wenige Infos reinzusetzen.
Später habe ich Hilfe wegen meinen eigenen gesundheitlichen Beschwerden gesucht und auch hier wurde viel für mich mitgedacht. - Nochmals Danke!
Und beim Stöbern in den einzelnen Foren kann man unglaublich viel lernen.
Und zu guter Letzt tummeln sich hier viele nette Leute, es gibt immer jemanden, der für einen Spass und einen Schwatz zu haben ist.
Ich fühle mich wohl hier!
Liebe Grüsse, Sine
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo!

Mit geht es eigentlich so ähnlich wie dem Sternchen (schöner Name, echt!)

Ich finde auch, das sich in diesem Forum der Umgangston stark verändert hat. Leider!
Früher, als ich hier gelandet bin auf der Suche, nach "Gleichgesinnten", war das noch anders.
Deshalb gab es eine lange Zeit, in der ich nicht mehr im Forum war.

Lieber Gruss
Karin
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.994
Hallo!

Mit geht es eigentlich so ähnlich wie dem Sternchen (schöner Name, echt!)

Ich finde auch, das sich in diesem Forum der Umgangston stark verändert hat. Leider!
Früher, als ich hier gelandet bin auf der Suche, nach "Gleichgesinnten", war das noch anders.
Deshalb gab es eine lange Zeit, in der ich nicht mehr im Forum war.

Lieber Gruss
Karin

Karin,

diejenigen, die sich hier im Forum seit einiger Zeit kennen, haben doch weiterhin nicht nur die Freiheit, sondern auch die Möglichkeit, weiterhin freundlich und damit gut miteinander umzugehen. Ich finde, daß es diese Chance jeden Tag neu zu nutzen gilt.

Alles Gute!
Gerold
 
Beitritt
07.12.06
Beiträge
62
Hallo!
Ja ich bin erst seit Dez 06 in diese Forum gelangt und zwar nicht wegen Krankheit sonder wegen Pierre de Foret...:) sema, sei Dank!

Ich habe zwar auch mein Erfahrungen mit den Ärzten. Ich bin eigentlich sehr harmonieliebener Typ, aber manchmal sind es grad die provozierenden Fragen resp. Antworten die mich wieder weiterbringen. In diesem Sinne seht es doch positiv! Der Stillstand ist der ..... Bewegung ist das Leben.
Wir sind alle auf dem Weg und das selbstständige Denken kann und soll uns niemand nehmen.

Liebe Grüsse
stewie

PS: Vielleicht halt doch mals Pierre de Foret's Bücher lesen...
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Ich bin über das Forum vor ein paar Monaten bei einer Google-Suche gestolpert. Ich hatte nur geringe Forumserfahrungen. Die meisten waren nach kurzer Zeit auch schon wieder beendet. Entweder waren die Themen oder die Mitglieder oder der Umgang untereinander wenig befriedigend.

Die Gründe warum ich hier und jetzt immer noch dabei bin:

* Es gibt viele und interessante Themen, manche enden tatsächlich nicht bei der Symptombekämpfung. Es bietet die Möglichkeit, sein Wissen zu hinterfragen und zu vertiefen. In manchen Diskussionen stellt sich die intellektuelle Herausforderung, einen Beitrag zu schreiben, für den man seine Gedanken durch Formulieren stringenter fassen muss, als in einem Gespräch.

* Ich bin persönlich nicht krank, hatte aber früher längere Zeit mit meinem Gesundheitszustand (nach einem Unfall) zu kämpfen und ich weiss, dass Gesundheit kein gesicherter Dauerzustand ist, sondern dass man sich ständig darum bemühen muss. Manchmal empfinde ich das Forum als eine aktuelle und ehrliche Fachzeitschrift zum Thema Gesundheit

* Es gibt hier ungewöhnlich viele sympathische und hilfsbereite Menschen. Der Umgangston ist meistens angenehm. Dass bei einer größeren Mitgliederzahl auch Leute dabei sind, deren Umgangston rauher als notwendig ist; na ja. Niemand ist gezwungen, auf einen Streit einzugehen. Man kann auch mal einen Kontrabeitrag stehen lassen, ohne gleich an die Decke zu gehen. Mag ja sein, dass früher alles noch viel besser war. Jetzt ist jetzt.

* Ich habe dieser Tage meinen persönlichen Freundes- und Bekanntenkreis Revue passieren lassen und musste mir eingestehen, dass in der immer noch etwas realeren Welt, die Zahl der interessanten - ja, und ich ergänze bewußt - und liebenswerten Menschen geringer ist, als hier im Forum. Ich habe den Eindruck, dass ich da kein Einzelfall bin.

Gruss, Horaz
 
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Hallo nun bin ich nach langer Zeit auch mal wieder hier, durch suchen wurde ich auf das Forum aufmerksam. Eine Zeitlang war ich auch fast täglich hier, dann wenn ich etwas geschrieben hatte und ich keine Reaktion darauf bekam, dachte ich das ich Blödsinn geschrieben hatte, oder man mag mich vielleicht nicht?!
(Diesbezüglich werde ich mir ein dickeres Fell zulegen! :bang: )
Freundschaften hab ich hier leider nicht schließen können, sind auch sehr viele Leute die hier schreiben.
Es ist schön das es eine Möglichkeit gibt sich auszutauschen und auch Antworten auf seine Fragen zu finden, für mich aber gilt es… nicht weiter zu jammern, sondern nur durch mein tun kann ich es ändern! In diesem Sinne viel Spaß allen die sich hier treffen :wave:
:kiss: Danke an Marcel dass du das hier möglich gemacht hast! ;)
 
Beitritt
23.07.06
Beiträge
333
Auch mir geht es so wie einigen anderen, die hier geschrieben habe. Oft kann ich das Forum nur ertragen, wenn ich gerade KEINE Probleme habe, was doch irgendwie widersinnig ist. Auch mir ist es manchmal so ergangen, dass ich gerade, wenn es mir schlecht ging, hier noch eins oben drauf gekriegt habe. Ich finde es manchmal beängstigend, wie viel Macht und Einfluß Menschen auf mich haben, die ich gar nicht kenne, und die ich auch vermutlich niemals persönlich kennenlernen werde.

Licht und Liebe,

Sanne
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.075
Dann ist das Forum doch eine sehr brauchbare Übungs"wiese", Sanne. Hier kann man lernen, sich zu äußern, evtl. auch einzustecken, sich zu entscheiden, ob man mit den Forums-Bedingungen umgehen mag oder eben nicht.
Im richtigen Leben ist das teilweise viel schwieriger, weil man Eltern und nähere Beziehungspersonen nicht einfach mit einem "klick" ausschalten kann.

Grüsse,
Uta
 

u.s.

Für mich ist das Forum ein Gesundheitsforum, das zur Information von Menschen dienen sollte, denen in ihrer Krankheit bisher nicht oder nur unzureichend geholfen werden konnte.
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.170
Ich lese schon seit Beginn dieses Threads durch Sema und Leòn sehr interessiert mit und möchte mich nun ebenfalls zu Wort melden.

Das Forum ist für mich in der Zwischenzeit weit mehr geworden als ich am Anfang gedacht hätte. Was mir (direkt in den verteilten Beiträgen im Forum) gezeigt wird, wie Menschen gute Kontakte knüpfen, zu wichtigen Informationen kommen oder sogar Beschwerden beseitigen auf Basis von hier gelesenen Informationen ... das zeigt mir deutlich: der ursprüngliche "Versuch" hat sich weiterentwickelt zu etwas, das heute von ganz allein läuft, getrieben von vielen guten Menschen, die genauso wenig die Finger von dieser Webadresse lassen können, wie ich selbst.

Es ist so einfach, am Computer kurz einen Abstecher ins Forum zu machen, sei es zu Hause oder im Geschäft .. kurz reinzusehen, was sich verändert hat, welche neuen Threads eröffnet wurden, welche Erfolgsmeldungen zu finden sind ...
Das hat schon seinen eigenen Suchtcharakter.

Das ganze ist wie eine Pflanze, die unaufhörlich wächst und immer schöner wird. Und man will sie sich immer wieder ansehen und sich daran erfreuen.
So zumindest empfinde ich das. Im übertragenen Sinne muss ich sie zwischendurch auch mal umtopfen oder ein bisschen Dünger zugiessen. ;)

Die Mitgliederanzahl im Forum wächst tatsächlich exponentiell an. Das ist selbstverständlich bei einem gut laufenden Forum, das immer mehr Beiträge fasst, immer häufiger in den Suchmaschinen indexiert ist, somit immer mehr Gäste anlockt und zum Schreiben animiert.

Das Dorf wird zur Stadt. Man kennt nicht mehr jeden. Und es hat in einer wachsenden Bevölkerung natürlich auch Leute drunter, mit denen man sich nicht so gut versteht.
In einem kleinen Forum lässt sich solches bestens verhindern ... in einem grossen nicht.
Und dennoch befürworte ich das Wachstum deutlich, da es dazu führt, dass wir inhaltlich breiter abgestützt sind. Die Chance, dass ein Beitrag unbeantwortet oder eine Falschaussage unkorrigiert bleibt, ist geringer je grösser das Forum wird. Und das ist, so denke ich, das primär wichtige. Denn es geht doch mehr darum, dass wir wichtige und korrekte Informationen austauschen.

Und dennoch verstehe ich alle bestens, welche sich "das Dorf" zurückwünschen. Es gibt Möglichkeiten, wie man die positiven Eigenschaften eines Dorfes und einer Stadt vereinen kann. Ich werde demnächst dafür einen Vorschlag platzieren.

Als Schlusssatz vielleicht:
Das Forum hat meinen Horizont um eine Komponente erweitert, wo nicht nur ICH, meine Familie oder meine Freunde und Bekannte eine Rolle spielen ... sondern mir völlig unbekannte Menschen. Es ist ein Ort, wo das Schicksal, das Leid oder der Erfolg eines mir unbekannten Menschen mich dennoch erfassen.
Ich halte das für eine wichtige Erfahrung und einen grossen Schritt für meine Menschlichkeit.

In diesem Zusammenhang werde ich einen Beitrag niemals vergessen, der mich nicht nur erfasst, sondern tief getroffen hat. Spätestens mit diesem Beitrag wurde mir klar, welchen Stellenwert das Forum für gewisse Menschen hat und dass dies weit darüber hinausgeht, was ich mir jemals vorgestellt hätte.
https://www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=1387

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag!

Gruss, Marcel
 

Bodo

Durch dieses Forum habe ich Kontakt zu freundlichen und interessanten Menschen knüpfen können, die ähnlich betroffen sind wie ich (Amalgamvergiftung, Kieferherde). Schaute ich zu Beginn ausschließlich in den Amalgamthread, so genieße ich Heute andere Themen und habe erkannt, dass es mehr als die Beschäftigung mit der Krankheit gibt. Im Großen und Ganzen sind Alle darum bemüht, rücksichtsvoll und einfühlsam miteinander umzugehen. Wenn ab und zu Spitzen auftreten und gefoppt wird, kann das (wenn es nicht in verletzender Absicht erfolgt) anregend und unterhaltsam sein. Ich kenne kein anderes Forum, das so informativ ist und gleichzeitig so viel Spaß macht. Danke an alle fleißigen Schreiber und den Forumsvater Marcel, ohne dessen Engagement dieser Marktplatz des Informationsaustausches nicht denkbar wäre.

Liebe Grüße, Bodo
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Hallo Marcel,

ich hatte auch die Beiträge von Mitgliedern gelesen, die sich das kleine, das familiäre Forum zurückwünschen, das ich gar nicht kennengelernt habe. Dein Dorf-Stadt-Vergleich trifft die Sache auf dem Punkt. Man kann bei mehr als 2000 Mitgliedern nicht mehr jeden kennen. Muss man ja auch nicht. Es gibt aber in jeder Stadt viele Kneipen, in denen man wahrscheinlich bestimmt Leute antreffen wird. Manchmal macht man einen Kneipenbummel und freut sich in anderen Lokalen andere Menschen zu treffen. Ich habe in wenigen Monaten, über Interessenslagen, die sich durch Beiträge unschwer erkennen lassen, mit mehr Menschen freundschaftlichen Kontakt aufnehmen können, als das in dem, was man "normales" Leben nennt, möglich gewesen wäre.

Eine solche funktionierende Bühne zu schaffen, ist eine grosse Leistung. Eine Leistung, die du Marcel vollbracht hast und weiter laufend erbringst. Es gibt unzählige Foren im Internet, die qualitativ Lichtjahre hinter diesem zurückliegen. Ich frage mich immer wieder zwischendurch, wie hältst du dich auf einer so hohen Stufe der Motivation? Hast du Verwandte in Szechuan? Bist du praktizierender Altruist? Hast du ein Ziele mit visionärem Charakter? Kann man dir helfen?

Ein sonntäglicher Gruss von Horaz
 
Beitritt
16.12.06
Beiträge
86
Ich bin zwar auch noch nicht all zu lange hier aktiv, aber ich fühle mich auch sehr wohl hier und lese mit Interesse mehrmals am Tag die neuesten Beiträge.
An 1. Stelle im Bereich Amalgam denn dadurch kam ich ins Forum.
Aber auch die anderen Themen tragen dazu bei dass sich mein Weltbild ändert und bin sicher dass das positive Auswirkungen haben wird.
Ich weiß zwar nicht wieviele User das Forum aktuell fasst, aber ich kenne von einem anderen Forum wesentlich schlechtere Umgangsformen und bin froh dass es sich hier auf einige Meinungsverschiedenheiten begrenzt.

@Sternchen und Santa: Ich kann euch gut verstehen. Ich habe auch ein Forum in dem ich Mod war von ca. 200 (familiär) auf über 4000 User (totales Chaos) wachsen sehen.
Da geht es leider viel schlimmer zu und es gibt ziemliche Streitereien zwischen Mods/Admins und User.

Also mal von mir ein Danke an alle die mitwirken dass hier alles so läuft wie es läuft.
 
Oben