Welche Ziegenmolke

Themenstarter
Beitritt
05.01.04
Beiträge
203
Hallo Ihr alle!
Dietrich Klinghardt empfiehlt ja zur Ausleitung auch Ziegenmolke zu nehmen!
Die Ziegen waren den Winter über trocken gestellt, aber in den nächseten Tagen wird es wieder losgehen, mit Ziegenmilch, Käse und auch der Molke!
Ich habe mal gewusst, warum die Zeigenmolke am besten sein soll, habe es aber wieder vergessen. Weiss es jemand sonst?
Ich freue mich jedenfalls! Seit letztem Samstag gibt es Schafmolke, jetzt kommen dann die Ziegen dran!
Elisabeth


[geändert von Elisabeth am 02-21-04 at 10:22 AM]
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
hi elisabeth!

kann es nicht sein, dass man während der Ausleitung sowieso auf seine Eiweißzufuhr achten soll? (wieso eigentlich?) Molke hat ja auch viel eiweiß. vielleicht auch deswegen?

aqua
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.04
Beiträge
203
Halo Aqua!
Nein, es geht um irgendeinen Inhaltsstoff...
Die Bäuerin, die es mir verkauft, hat gelesen es enthalte Coenzym Q 10 - vieleicht bin ich deshalb so scharf auf Ziegenmilch!
Herzlicher Gruss
Elisabeth
 
Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
hi,

da bin ich wieder.
ziegenmolke:
hier ein auszug einer zusammenfassung aus klinghardts 2. video:

Ziegenmolke enthält einmal Spurenelemente in relativ hoher Dosis und enthält auch hohe Dosen an Calcium und Magnesium. Es ist alles drin was wir brauchen und es enthält freie Aminosäuren, die für die Entgiftung unheimlich wichtig sind. Es gibt kein anderes Produkt, was so effektiv ist in der Entgiftung. Sie können Ihre Patienten zum Ziegenbauer schicken, um 2 Glas Ziegenmolke täglich zu trinken. Damit können wir heute eine vollständige Entgiftung machen. Wenn wir dann noch zusätzlich Chlorella geben, vertieft sich der Effekt.

im video selber ist er noch etwas genauer drauf eingegangen.

meine frage dazu : warum ist die molke so gut ? ist in der milch nicht das gleiche drin?

wo bekommt ihr die molke? beim ink ist die gefriergetrocknete so sau teuer.
hab in käsegeschäften supermärkten und reformhäusern etc. gefragt, aber die wissen nicht wo ich sie bekommen kann.
einen ziegenbauer in der nähe kenn ich auch nicht.
nur ziegenmilch kann ich hier in der bioecke beim rewe bekommen.

ciao bella ;)
 
Beitritt
31.07.04
Beiträge
24
hallo gaea!
Mit Kuhmilch habe ich folgendes ausprobiert:
Wenn man Vorzugsmilch oder Bio-milch
(früher hat das auch noch mit normaler Frischmilch funktioniert,
heutzutage ist sie dann ungenießbar)
stehen läßt, wird sie sauer.
Läßt man diese einen Tag bei Zimmertemperatur stehen, wird sie zu Dickmilch.
Gießt man diese durch einen Kaffeefilter ist im Papierfilter Quark
und im Gefäß Molke- was beides sehr wohlschmeckend ist.

Müßte das mit Ziegenmilch nicht auch so funktionieren ?

viele grüße serpentina

. :) :) :) :)
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo,

beim INK wurde mehrfach zugegeben, daß Kuhmolke genau so effektiv ist, und nur wegen der weitverbreiteten Kuhmilchallergie nicht gegeben wird. Leider ist die handelsübliche Kuhmolke (Pulver) mit Süßstoffen und künstlichen Aromen versehen (z.B. bei Rossmann). Ich nehme sie aber trotzdem, da ich denke, daß der positive Effekt überwiegt. Gesten gab es bei uns bei Aldi reine (?) Kuhmolke in Pulverform. Meine Frau hat alles aufgekauft.
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Na wollen wir mal hoffen das diese nicht mit Schwermetallen belastet ist, Günter! :D ;)

Gruß Sasa
 
Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
Hallöchen,

@ serpentina :

danke, daß wusst ich gar nicht.wird bei gelegenheit mal getestet.

@ günter :

richtig , die kuhmolke ist fast genauso gut. leider bekommt man nur schwer welche die wirklich gut ist .
beim demeterhändler wollt ichs mal testen.

die aldi molke haben wir auch, allerdings is mir das zu süß!
beim walmart hab ich reine biomolke bekommen musste aber entsetzt feststellen ,daß ich scheinbar auch nicht darauf klar komme.
ich habe auch erst vor wochen bemerkt , daß ich gar keine milch vertrage! zumindest nicht in großen mengen.
das gibt sofort rumoren und blähungen . tut richtig weh.
und bei der kuhmolke passiert das selbe.
nun weiss ich auch warum ich nie gerne milch getrunken habe. :D

ziegenmilch trinke ich öfters(die schmeckt mir richtig gut) , da ists nicht so schlimm. wenn ich aber ein ganzes glas auf ex trinke vertrag ichs auch nicht besonders gut.

man man man , das merk ich nun alles erst nach etlichen jahren; und aufgefallen ists mir nur weil meine mutter davon sprach , daß sie keine milch verträgt . oder kann man sich sowas auch einbilden???

schöne grüße...


[geändert von Gaea am 08-27-04 at 07:45 PM]
 
Beitritt
31.07.04
Beiträge
24
hallo Ihr !
Die Bekömmlichkeit der Nahrungsmittel hängt auch mit der Blutgruppe zusammen.
Habe da mal aus einem TB von A. Heßmann-Kosaris was rausgesucht:

+ = vorteilhaft o = neutral - = vermeiden

O A B AB (Blutgruppen)
-----------------------------------------------------------------------
Joghurt - o + +
Kefir - o + +
Molke - - o o
Magermilch - - + o
Vollmilch - - o -
Ziegenmilch - o + +

Knoblauch + + o +
Rote Beete o o + +
Haferflocken - o + +
Haferschrot - + + +
Hafermehl - + + +

Könnte man auch noch in die gut verträgliche Auswahl von
Entgiftungsunterstützungen mit einbeziehen.

VG serpentina

Sorry die Tabelle hat sich verschoben,
die Bewertung ist in der Reihenfolge der Blutgruppen !

[geändert von serpentina am 08-28-04 at 02:53 AM]


[geändert von serpentina am 08-28-04 at 02:59 AM]
 
Beitritt
31.07.04
Beiträge
24
hallo uta !
Deinen Link konnte ich leider nicht öffnen.

Noch mal etwas zum optischen Verständnis meines Beitrages.
das erste Zeichen hinter dem Nahrungsmittel bezieht sich auf die Blutgruppe O,
das 2. Zeichen auf Blutgruppe A- usw.

Ich wollte hier auch nicht die Blutgruppen-DIÄt zum Abnehen als Modetrend anregen,
sondern um besser verträgliche (Entgiftungs-)nahrungsmittel auszutesten oder auszuprobiern, die die eigene Blutgruppe am besten verwerten und ausscheiden kann.

Viele grüße serpentina
 
Beitritt
01.09.04
Beiträge
1
Hallo,

welche Ziegenmolke ist für die Ausleitung am geeignetsten. Die Süß- oder die Sauermolke? Habe bis jetzt immer Sauermolke getrunken, morgens und abends je 1 Glas. Hatte den Eindruck, dass sie sehr viel mobilisiert, da ich dann immer große Hautprobleme hatte.

Wie sind eure Erfahrungen?

Grüß
Cassiopeia
 
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Ziegenmolke

Hier fand ich jetzt nicht ganz das, was ich eigentlich gesucht hab.
Hat keiner von Euch in der letzten Zeit eine Ausleitung mit Ziegenmolke gemacht?

Ich kann an frische Ziegenmolke rankommen, weil hier im Hexental ein Ziegenbauer ist. Da hab ich mir jetzt heute 2 l auf dem Bauernmarkt mitgenommen. Jetzt ist dann Pause von Dezember bis Februar, weil junge Ziegen auf die Welt kommen und die Milch selber brauchen.
Die gefriergetrocknete hab ich beim INK bestellt, müßte Mo. oder Di. kommen.

Wieviel kann man als Richtwert bei frischer Molke nehmen? 100 ml, 250 m pro Tag? Keine Ahnung. Von der gefriergetrockneten brauch ich jeden 2. Tag 2x2 TL.

Meine HP kennt es nur mit Trockensubstand.

LG Michi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.275
Ziegenmolke

Hallo michi,
Entgiftung mit Ziegenmolke

Sie enthält in relativ hoher Dosis Spurenelemente, Calcium und Magnesium.Außerdem freie Aminosäuren, die für die Entgiftung unheimlich wichtig sind.Es gibt kein anderes Produkt, was so effektiv in der Entgiftung angewandt wird!
Anwendung
2 Glas Ziegenmolke täglich trinken!
Damit können wir heute eine vollständige Entgiftung durchführen. Wenn wir dann noch zusätzlich Chlorella geben, vertieft sich der Effekt.

https://www.ziegen-online.de/angebote_molke.htm

Ich beneide Dich um die Möglichkeit, frische Ziegenmolke zu bekommen. Bei uns hier gibt es weit und breit keine Ziegen.


Gruss,
Uta
 
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Ziegenmolke

Hallo Uta,

ich hab vorhin für mich selber ausgetestet, dass ich jetzt die nächsten 2 Wochen 2x tgl. 150 ml Molke trinken soll. Danach wieder testen, ob ich mehr brauch. Schmeckt recht gut, leicht säuerlich, aber meiner Meinung nach fast besser als Sauermolke von der Kuh.

Es gibt hier in der Freiburger Gegend, wo ich wohne, nur 2 Höfe, die Ziegen haben und der Ringlihof in Horben, wo ich die Molke jetzt her habe, der ist bekannt für tolle Käsesachen. Wird auch von der Öko-Kontrollstelle kontrolliert. Ich denke, da die Molke so oder so sehr gut ist, werde ich sie auch trinken, wenn ich sie nicht mehr brauche. Vertragen tu ich sie und wenn ich die Möglichkeit hab, mir was Gutes zu tun, dann tu ich das auch. Soweit bin ich jetzt schon.

Bei der Austestung am Donnerstag stand beides im Raum: DMPS und Ziegenmolke. Zu DMPS sagte die HP, das darf sie mir nicht spritzen und es wäre auch nicht ohne. Irgendwie hatte ich mich innerlich schon etwas dagegen gewehrt, ich war also nicht überrascht, dass dann die Ziegenmolke rauskam. War mir eh hundert Mal lieber. ;)

Bei dem Verkäufer, der günstig Chlorella vulgaris Presslinge verkauft in Topqualität (die HP meinte, ich solle sie bei ihm holen, weil er günstig und gut wäre: Ich bezahle bei ihm für 1 kg Chlorella v. Presslinge 130,00 Euro. INK und Heidelberger Chlorella verlangen für 500 g 99,00 Euro!.) hab ich auch frisches Leinöl gekauft. Wir haben uns noch etwas unterhalten und ich hab auch erzählt, dass kein DMPS rauskam. Er meinte, ja Dr. Mutter würde das spritzen und die Leute, die das bekommen, die wären zum Teil wirklich schwer krank. Soweit bin ich zum Glück noch nicht und deshalb bin ich froh, wenn es mit Ziegenmolke auch funktioniert.
Ich weiß jetzt gar nicht, was ich für den Liter bezahlt hab, da ich noch frischen Quark mitgenommen hab. Hm, der schmeckt lecker mit frischem Schnittlauch, ein Gedicht. Ehrlich.

Hier der Vertrieb der Chlorella-Algen, die Seite ist noch im Aufbau, weil er so viel zu tun hat mit DVD produzieren ect.

www.vitavera.de

Jetzt kommt der Stein ins Rollen und ich bin froh drum.

Wegen Blutgruppendiät: Ich hatte mir die Mühe gemacht, alles, was ich gerne esse usw. mal aufzuschreiben. Ich habs dann von meiner HP austesten lassen und es kam einiges raus, was ich auch laut D'Adamo essen darf und was nicht. Aber es waren auch Sachen dabei, die ich laut ihm nicht essen darf und umgekehrt.
Das wichtigste bei mir ist der Verzicht auf Schweinefleisch und Weizen. Das fällt mir nicht so schwer. Roggen, Dinkel, Rind, Lamm und Pute schmeckt mir eh besser.
Ich fühl mich besser, seit ich mehr die Dinge esse, die gut für mich sind laut kinesiologischem Test und ich hab schon einige Pfunde abgenommen und genau das wollte ich ja.

Aber wenn ich zwischendrin mal was essen, was nicht sein sollte, sterben tu ich davon nicht, aber ich krieg Herzklopfen. Das ist für mich heute das Zeichen, ich hätte die Finger davon lassen sollen. Früher war mir gar nicht bewußt, warum ich bei manchen Sachen nach dem Essen Herzklopfen bekam, jetzt weiß ich es und meistens meide ich die Sachen dann auch.

Man sollte wirklich mehr auf seinen Körper horchen, er sagt einem schon, was er will und braucht und was nicht.

LG Michi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.275
Ziegenmolke

Hallo Michi,
der Preis für die Chlorellas klingt sehr gut! - Wichtig bei den Chlorellas finde ich,d aß sie aus einem geschlossenen Röhrensystem kommen, wo sie keine Schadstoffe aufnehmen konnten. Die Chlorellas aus der freien Natur können dort natürlich ihre Fähigkeit, Schwermetalle aufzunehmen, nutzen und tun das dann auch.

Grüsse,
Uta
 
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Ziegenmolke

Hallo Michi,
der Preis für die Chlorellas klingt sehr gut! - Wichtig bei den Chlorellas finde ich,d aß sie aus einem geschlossenen Röhrensystem kommen, wo sie keine Schadstoffe aufnehmen konnten. Die Chlorellas aus der freien Natur können dort natürlich ihre Fähigkeit, Schwermetalle aufzunehmen, nutzen und tun das dann auch.

Grüsse,
Uta

Hallol Uta,

ich hab grad auf der Bestell-Liste gekuckt:

Die Chlorella aus Deutschland, im geschlossenen Rohrsystem gezüchtet, frei von Fremd-, Schad- und Zusatzstoffen. ;)

Da die HP mir die empfohlen hat, denke ich, sind sie ok.
Er verschickt die Produkte auch. Hat sogar Stevia im Angebot, hab ich vorhin gesehen. Und das Leinöl schmeckt sehr gut. Er sagte, Leinöl könne man nicht lange halten und man muß! es immer im Kühlschrank kühlen. Wenn man es längere Zeit nicht braucht, kann man es in der Flasche tiefkühlen. Mehrfach auftauen und wieder einfrieren würde gar nichts machen, weil die Leinsaatpflanzen im Winter auch dem Frost ausgesetzt wären. Leinöl wäre höchstens 1/2 Jahr haltbar, danach schmeckt es bitter. Und genau so schmeckt mein Leinöl, das ich schon zu Hause hab. :eek:) Das von ihm schmeckt viel milder und gar nicht bitter.

Naja, was man so alles dazu lernt im Laufe der Zeit, das ist schon wahnsinnig.
Ich hab jetzt die letzten Wochen und Monate Inputs bekommen, das muß ich erstmal alles verarbeiten. Aber es gefällt mir, stimmt mich richtig positiv und das ist ja die Hauptsache.

LG Michi
 
Beitritt
31.03.06
Beiträge
442
Ziegenmolke

Hallo,

weiss jemand, wie man die Ziegenmolke von INK dosieren muss (wieviel Löffel auf
wieviel Liter Wasser pro Tag)?

Viele Grüße
Ascona
 
Oben