Welche Unverträglichkeiten sind das?

Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

wenn ich getreide ohne gluten (amaranth, hirse, mais, reis, buchweizen, quinoa und so) esse, dann kann ich nur ganz wenig nehmen, weil mir davon schlecht wird.
wenn ich chili oder sonst was drauf tue - in manchen phasen sogar mayonnaise - einfach nur so viel kräutersalz, dass es mehr kräutersalz als getreide ist, süss-sauer-sauce, manchmal geht es mit soyasauce oder so, dann kriege ich noch ein bisschen mehr runter, doch es wird mir dann auch schon bald so schlecht davon, dass ich einfach nicht mehr weiter essen kann.

mit kartoffeln ist es das selbe.

gemüse kann ich auch nicht essen. ich versuche immer ein bis zwei bissen und dann muss ich fast erbrechen. wenn ich mehr davon nehme, dann ist das ein richtige unangenehmer zwang und ich schaffe den teller fast nie leer.

was ich essen kann ist fleisch, aber auch nicht immer alles und jedes.

glutenfreies knäggebrot, manchmal mit margarine darauf, das geht, doch werde ich davon fast nicht satt, wenn ich tagein, tagaus nur das esse.

phasenweise kann ich auch datteln essen.

früchte gehen auch, obwohl ich davon mehr oder weniger oder sogar schlimme bauchschmerzen davon bekomme.

bevor ich esse, muss ich immer was süsses zu mir nehmen.
auch während dem essen brauche ich cola, um es zu neutralisieren.

bitte gebt mir tips!

ich habe histaminintoleranz.
ich ertrage gluten nicht, doch wurde in der magenspiegelung keine zöliakie gefunden, aber die gliadinwerte stimmen nicht und ich habe kpu, bei der man ja öfters gluten nicht erträgt.
des weiteren ertrage ich lactose nicht, den test kann ich aber wegen den medikamenten, welche ich nehme, nicht machen.

ich habe tests bei orthomedis gemacht.
spermin ist okay, spermidin zu wenig (oder war es umgekehrt? ich verwechsele das immer...) und histamin ist zu viel.

silizium habe ich viel zu viel.

was könnte es bei mir noch sein?
was müsste ich testen lassen, um es rauszufinden?
ich muss eben unterlagen für die ernährungsberaterin haben. sie muss wissen, was ich gemäss testergebnissen ertrage oder eben nicht, weil sie muss ausrechnen, wieviel mehrkosten ich wegen diät habe.

danke für eure feedbacks!

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
welche unverträglichkeiten sind das?

Hallo Shelley,
schwierig, schwierig
...

Aber es wird natürlich nicht dadurch einfacher, daß Du die Intoleranzen nicht beachtest.
Wie wurde denn festgestellt, daß Du eine HI hast? Vielleicht ist ja gerade dann das Histamin gemessen worden, als Du vorher eine schöne Portion Tomaten gegessen hast? -Könnte ja sein.

Was mir weiter unklar ist, ist, daß Du so häufig Cola trinkst mit der Begründung, es hilft Dir. Ich mag das einfach nicht so recht glauben. Dann doch lieber Bitterstoffe zur Anregung der Verdauung.

Silizium ist ja an und für sich ein durchaus wünschenswertes Element. Aber viel weiß ich nicht darüber. Hast Du vielleicht, als es gemessen wurde, gerade ständig Heilerde oder etwas Ähnliches genommen?
www.gesundheitswelten.com/naturkraft/artikel123.asp

Vielleicht könntest Du den Weg andersherum gehen: erst einmal mit der Ernährungsberaterin besprechen, was sie nun empfiehlt an Tests, um zu wissen, was Du dann essen kannst.

Wenn Du übrigens bei Laktose-Intoleranz diese Yogurts wie activa und andere ißt, dann wundert es mich nicht, wenn Du Durchfälle und Bauchschmerzen bekommst. Ich könnte mir auch vorstellen, daß diese hochgepriesenen Bakterien in diesen Yogurts zusätzlich Bauchgrimmen oder mehr verursachen.

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
welche unverträglichkeiten sind das?

liebe uta,

der smiley ist im fall voll süss!

histamin-intoleranz fanden sie im labor orthomedis und ich habe davor keine tomaten gegessen.

wie man histaminintoleranz beachtet, das weiss ich eben nicht.

aber phasenweise habe ich tomatensuchthunger. das ist bestimmt aus meinem unterbewusstsein, weil ich sehr starken chrommangel habe und tomaten sehr viel chrom enthalten. wenn ich meine medikamente (da ist chrom auch dabei) nehme, dann habe ich diese tomatensuchtanfälle auch nicht.

ich habe früher mal schweppes genommen zum verdauen. aber das beginnt mir kopfschmerzen zu machen.
ich verstehe das mit dem cola auch nicht.
wenn ich sehr viel salziges esse und viel zitrone und so zu mir nehme, dann wird mein zuckerhunger manchmal ein wenig besser. ich weiss auch nicht, warum. vielleicht macht das auch fit, so dass ich micht nicht so viel aufpeitschen muss?

ich habe silicium messen lassen, ohne medikamente zu nehmen in der zeit.
ich dachte, vielleicht verändert das die sache mit dem essen...

ich esse keine activia und so mehr, weil meine pilze im darm wieder weg sind. seit ich es nicht mehr nehme, bin ich wie freier im bauch. ja ich habe einfach ein anderes gefühl im ganzen körper irgendwie.
ich nahm es ja nur wegen den pilzen.

danke, dass du so viel zu allem geschrieben hast!

viele liebe grüsse von shelley :bang:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
welche unverträglichkeiten sind das?

Hallo Shelley,
wenn Du tatsächlich eine HI hast,dann hat die Ernährungsberaterin doch schon genug zu tun mit der Beratung.
Ich finde diese Seite immer sehr gut in jeder Beziehung:
http://www.kofler-haut.at/infos_news/00900_Downloads.htm

Daraus kannst Du die wichtigsten Lebensmittel entnehmen, die nicht gut sind bei HI. Und in unserem Wiki hier im Forum gibt es auch noch eine Menge Infos dazu.
Nur tun muss man das leider selbst; das kann einem niemand abnehmen.

Welches Cola trinkst Du übrigens?

Grüsse,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
welche unverträglichkeiten sind das?

liebe uta,

ich verstehe das nicht ganz. kann es sein, dass ich wegen histamin-intoleranz kein gemüse und kein getreide essen kann?
oder was könnte das sein?
mit meinem spermin-wert habe ich ja keine fructoseintoleranz. oder.

viele liebe grüsse und vielen dank für den link!

shelley :wave:
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
welche unverträglichkeiten sind das?

Hallo!

Bitte mach einen Athemtest auf FI. Das ist viel aussagekräftiger.

Ich denke das du insgesamt eine sehr schware KH-Verdauung hast. Das Bedürfnis nach süßen zum Essen deutet für mich start auf eine FI und ev. auf eine beginnende Insulinresistenz hin. Versuch mal nur mit Reismalz und Stevia zu süßen. Traubenzucker würde eine IR nur verstärken.

Deine KH-Verdauung kannst du mit ganz kleinen Trennkostmahlzeiten, die du sehr lange kaust stärken.

Alles Gute
 
Oben