Welche Krankenkassen belohnen Sport?

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.132
Wie sieht das in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich aus?
Welche Krankenkassen setzen auf Sport und beteiligen sich z.B. an den Kosten eines Fitnessabos und in welchem Masse?

Gruss, Marcel
 
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Hallo Marcel,

ich weiß von der AOK Baden-Württemberg, dass sie z. B. die MTT (medizinsche Trainingstherapie) und das Herz-Kreislauftraining, dass ich im Physio-Aktiv (das ist im Nachbarort von mir) zu einem Großteil rückerstatten. Ein Kurs kostet glaub ich 90,00 Euro und ca. 75,00 Euro davon übernehmen sie.

Gruß Michi
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Also die TK (in D) bezahlt 80 % (oder waren es 70 %) pro Kurs, wenn sie verscheiden sind. Ich habe dieses Jahr einen Rückenkurs und einen Herz-Kreislaufkurs abgerechnet. ich hätte auch noch einen mit Yoga oder so abrechnen können.

Zu Zeit habe ich aber noch etwas viel besseres gefunden.

Man kann einmal in seinem Leben an einer Rehasportmaßnahme teilnehmen. Ursprünglich war es gedacht als Weiterführung des Sports nach einer Kur o.ä. . Das schöne daran ist, dass es andere Töpfe bei den Ärzten sind. D.h. der Arzt muss ein entsprechendes rotes Formular (das ähnliche graue ist das falsche) ausfüllen, damit geht man zur Krankenkasse und die stempeln das auch gern ab. Ist wie gesagt gar kein Problem, weil es aus anderen Töpfen bezahlt wird und keiner sein Kontingent schröpft. Man muss aber möglichst vorher schon Kontakt zu dem Rehasportverein seiner Wahl aufnehmen, da man dann 50 x (!)Sport machen kann, aber sich schon sicher sein sollte, dass man sich dort wohl fühlt. Bei dem Rehasportverein kann man auch gleich fragen, welcher Arzt sich mit der Antragstellung gut auskennt.
Ich habe als Begründung Skoliose drin stehen und mache Rückentraining. Der Rehasportverein befindet sich in einer Physiotherapiepraxis. D.H. sie haben eigentlich den Verein nur gegründet, um den Rehasport anbieten zu können. Dort habe ich ganz individuelle Übungen bekommen auch wenn wir 10 Leute in der Gruppe sind. Ständig springt ein Betreuer um einen rum, der aufpasst, dass man alles richtig macht (und der supernett ist :D )
Wenn ich mal einen schlechten Tag habe, ist das kein Problem, er fragt dann, was heute geht und was nicht geht und ändert die Übungen entsprechend.
Also ich bin rundum zufrieden. Allerdings zahlt die Kasse nur 45 Minuten. Wir wollten aber alle länger machen und zahlen für zusätzliche 15 Minuten 3 Euro.

Aber für 3 Euro eine Stunde Sport unter guter Anleitung zu haben finde ich perfekt.

Anne
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
23.11.06
Beiträge
1
Hier eine Tabelle für Deutschland

www.dtb-online.de/cms/index.php?navId=332&redirect=

Links in der Leiste auf Bonusprogramm und auf der Folgeseite (Mitte) findet man den Link zu einer Pdf Datei "Tabelle der vorhandenen Bonusmodelle"
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
73
Hallo Anne,

die Kasse hat das Angebot nicht auf 45 Minuten begrenzt, sondern der Verein. Wir bieten REHA-Sport für Herz, Diabetes, Schlaganfall, Parkinson, multiple Sklerose und psychische Erkrankungen an. Diese Sportstunden dauern 90 bis 120 Minuten. Der "rosa Schein" heißt Muster 56, den jeder Arzt bei seiner Kassenärztlichen Vereinigung bekommen kann. Er gilt für 18 Monate, bei schweren Erkrankungen auch für 3 Jahre. Der Reha-Sport muss vor Beginn von der Krankenkasse genehmigt werden. Sollte der Pat. danach nicht in der Lage sein, eigene Übungen durchzuführen, kann er zum Psychiater gehen und sich dort mit entsprechender Begründung eine Folgeverordnung ausstellen lassen.

Die Vereine bekommen von jedem Teilnehmer beim Reha-Sport 5,00 bis 6,00 Euro, beim Funktionstraining = Trockengymnastik 3,50 und Wassergymnastik 4,50 Euro

LG Helmchen
 
Beitritt
24.09.04
Beiträge
999
Schweiz, EGK-Gesundheitskasse:
Wenn du eine EGK-SUN Zusatzversicherung hast:
Bei 36 nachgewiesenen und vom Studio bestätigten Trainingseinheiten CHF 360.- pro Kalenderjahr.
Habe auf der HP gerade gesehen, dass das möglicherweise nicht mehr ganz stimmt, denn es ist da etwas anders formuliert als in meinen Akten.
Zudem zahlen sie wieder viele andere Therapien, OHNE ärztliche Verordnung, zB Fussreflexmassage, Sportmassage, Kinesiologie, Polarity u.viele andere....lasse mir morgen wieder eine wunderbare Fussreflexzonenmassage machen...

musst unter "Angebot-Spitaldeckung-SUN" schauen
www.egk.ch/deutsch/index.htm
 
Oben