Quantcast

Was zahlt ihr so beim Heilpraktiker?

Themenstarter
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Hallo an Alle,

schade eigentlich, das es bei Heilpraktikern keine festen Sätze gibt. ich frage mich immer, warum einer viel mehr nimmt als der andere - und wie allgemein die Preise so aussehen - darum wäre schön, wenn ihr mal erzählen würdet, was ihr so zahlt, wenn ihr mögt.

Mein erster Heilpraktiker hat beim Erstbesuch 40 € genommen und bei jedem weiteren nimmt er 25 €. Dann hab ich mal eine ausprobiert, die hat mir für einen Besuch 85 € angerechnet - und das war ermäßigt.
Jetzt bin ich ungefähr bei 100 - 120 für 3 Stunden - und solange dauert es meistens leider. Am liebsten würde ich des Geldes wegen zum ersten zurück kehren, der beschäftigt sich aber kaum mit Amalgam *seufz*

VG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.115
Hallo Sternenfee,
ist der Hp, der ca. 3 Stunden für Dich braucht, auch der, der Kinesiologie macht? Wir haben damals in der Gruppe gelernt und die Erfahrung gemacht, daß man eine Sitzung sehr wohl auf ca. 45 Minuten beschränken kann, wenn man sich vorher darauf programmiert. Klingt etwas unwahrscheinlich, hat sich aber immer wieder bestätigt.
Du könntest ja mal ganz klar sagen, daß Du Dir so lange Sitzungen bei ihm einfach nicht leisten kannst und fragen, ob er nicht so arbeiten kann, daß Dein Geldbeutel nicht total geleert wird :? ;) .

Ich gehe immer mal zu einem Hp, der u.a. schröpft und Akupunktur macht und dann noch die entsprechenden Stellen mit homöopathischen Mitteln anspritzt. Der nimmt pro Behandlung 48,-- €.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Hallo Uta,

wie meinst Du das, Ihr habt in der Gruppe gelernt? Und das man sich darauf programmiert?

Naja, ich hab ihn ja schon vorher gesagt, das ich arbeitslos bin und kein Geld hab und hab auch nicht gedacht, das alles so lange dauert.

Viele Grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.115
Das war in den Kinesiologie-Kursen, die ich besucht habe. Da ging es eben auch darum, daß man ja nicht unendlich weitermachen soll, u.a. damit es nicht zu teuer wird. Aber auch damit der Tester nicht vor lauter Anstrengung anfängt, Unsinn zu testen ;) .
Wir haben dann in der Gruppe für alle eben festgelegt, daß ein Thema in ca. 45 Minuten zu schaffen sein wird. Und das funktioniert.
Vielleicht so ähnlich wie bei einem Yoga-Schlaf: man programmiert sich auf 15 Minuten Tiefenentspannung und nach 15 Minuten ist man tatsächlich wieder wach, voll da und ausgeruht ;) .

Gruss,
Uta
 
Oben