Was hilft bei unspezifischen Schlafstörungen, habt ihr da Erfahrungen?

Themenstarter
Beitritt
26.07.21
Beiträge
12
Ich wusste jetzt nicht so genau, ob das hier in die Rubrik Gefühswelt, Nerven Anspannung o Ä. gehört, hoffe aber ich bin in dieser Sektion richtig gelandet, nachdem das Ergebnis Probleme beim Einschlafen und auch beim Durchschlafen habe. Ich wache mehrmals auf, es ist unruhiger Schlaf, und es fällt mir danach nicht leicht, wieder hinweg zu schlummern.

Vor meinem Umzug habe ich mich gründlich durchleuchten lassen, alle Blutbilder, Organ screenings und auch mal mit einem Neuroimmunologen gesprochen. Dieser meinte, dass mich allgemeine Anspannungen und die vielen Ängste rundum auf der emotionalen Ebene belasten würden. Gut, in letzter Zeit hatte ich mich auf das Putzen im Haus, Renovieren und die Vorbereitungen für den Winter fokussiert und somit dem Thema weniger Beachtung geschenkt.

Ich merke nur, dass ich mich zunehmend gerädert fühle. Auch gereizter als sonst.
Kennt ihr das? Habt ihr für mich Tipps, wie ich die Sache verbessern kann?
 
wundermittel
Beitritt
17.03.16
Beiträge
2.118
Bei Schlafstörungen nach Umzug ist immer an eine Schlafplatzbelastung zu denken, an die sogenannten Erdstrahlen. Ob es daran liegt, kann man herausfinden, indem man mehrere Plätze ausprobiert. Erst einmal wird Kopf- und Fußende vertauscht, also Kopfkissen ans Fußende. Wenn du danach besser schläfst, hast du den Grund gefunden. Nun wäre es gut, einen zuverlässigen Rutengänger zu kennen, der einen besseren Platz findet. Es kann sich aber auch um andere elektromagnetische Störungen aus dem Stromnetz handeln. Hier könnte ein Netzfreischalter hilfreich sein, der alle Stromquellen, die daran angeschlossen sind, also nicht die Kühlgeräte, abschaltet, sobald das letzte Gerät aus ist. Es könnte auch helfen, wenn alle Geräte so in die Steckdose gesteckt werden, dass die Leitung nicht unter Strom steht. Ein elektrisch versierter Bekannter könnte da helfen. Die Stecker müssen dann so markiert werden, dass sie immer auf dieselbe Weise eingesteckt werden, z.B. mit Edding rechts links.
 
Beitritt
04.07.19
Beiträge
41
Ist es denn erst seit deinem Umzug gekommen oder hattest du da schon vorher Probleme?
Wenn das erst seit deinem Umzug ist und du ein neues Bett hast etc, kann das alleine ja schon der Grund sein. Ich bin gerne im Urlaub, freu mich aber immer auf mein eigenes Bett zu Hause - da schlafe ich einfach am besten. Vielleicht musst du dir erst wieder so ein "Nest" bauen/zusammenstellen. Kann durchaus dauern bis man da wieder alles so hat, wie man es mag (Matratze, Kopfpolster, Temperatur, Lichtverhältnisse, Lärm,...)
Wenn die Schlafprobleme jetzt mit den Ängsten und Sorgen zusammenhängen, mach was dagegen. Entspannungsübungen, Zeit für sich nehmen, Entspannungstees, achte auf deine Ernährung,...
Ich würde in der Situation nicht zu Schlaftabletten raten, versuch es vorher eher mal mit natürlichen Mitteln wie Niosan als Unterstützung, Schlaftabletten ändern nichts am Grund, sie lassen dich nur besser mit den Symptomen umgehen. Dafür ist man dann meist am nächsten Tag auch ziemlich gerädert:)
 
regulat-pro-immune
Oben