Wann ist Joggen am effektivsten?

Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Mich würde mal interessieren wann man am besten joggen geht, ist das morgens vor oder nach dem Frühstücken oder besser abends zum Abschluss eines Tages?
Gehe jetzt in der Früh immer mal um den Block und die Luft lädt dazu ein mehr zu machen, aber auch bei einem Abendspaziergang ist die Stimmung manchmal einladend. Zweimal am Tag zu joggen finde ich allerdings dann doch zu viel….?
 
Beitritt
28.04.04
Beiträge
279
hi carlina!

wenn du die möglichkeit hast morgens sport zu treiben ist das super. morgens ist der level des aktivitäthormons cortisol noch höher, der über den verlauf des tages stark absinkt. wenn du abends sport machst regst du eine erneute cortisol-ausschüttung an und erschwerst damit deine nächtliche ruhe und regeneration.

allerdings - wenn dich abends die lust noch ein wenig zu traben überkommt dürfte das auch kein problem sein. dann lass es einfach ganz locker angehen.

lg
wikinger
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
28.04.04
Beiträge
279
so, jetzt habe ich etwas gefunden, was meinem vorhergehendem posting widerspricht - es möge der wahrheitsfindung dienen:

Sport am Abend – gesünder als am Morgen

Am Abend zu trainieren ist nach neuesten Untersuchungen gesünder als morgens.
Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Universität Brunel, bei der 14 Profi-Schwimmer untersucht wurden.

Gemessen wurden unter anderem der Gehalt des Streßhormons Cortisol, das die körpereigene Abwehr unterdrückt. Die Wissenschafter stellten fest, dass der Cortisol-Gehalt morgens höher lag als abends – und zwar sowohl vor als auch nach dem Training. Wobei er nach dem Morgentraining besonders hoch war. Darüber hinaus war morgens der Speichelfluß, der gegen Bakterien und Viren schützt geringer, ebenso die Menge der IgA-Antikörper, die unter anderem vor Infektionen in Mund und Nase schützen.

Die Wissenschafter raten daher ein Training am Morgen zu vermeiden, vor allem nach Verletzungen und kurz vor wichtigen Wettkämpfen, da in diesem Fällen die Immunabwehr durch den psychischen Druck noch zusätzlich gefordert ist.

Quelle: "British Journal of Sports Medicine"

Die Meldung wurde über www.forum-ernaehrung.at ausgedruckt. © Forum Ernährung Heute
Quelle: www.forum-ernaehrung.at/cms/content.php?cod=233&print=1

alle klarheiten beseitigt :)
lg
wikinger
 
Themenstarter
Beitritt
17.01.06
Beiträge
548
Danke ja dann werde ich vielleicht beide Varianten ausprobieren, mal schauen was mir besser bekommt, ich lass es locker angehen ganz genau!

Schönen Tag noch:wave:
 
Beitritt
04.02.07
Beiträge
55
ja ich kann auch nur am abend joggen empfehlen ! Dann schläft man super gut !:hexe: :hexe:
 
Beitritt
23.11.13
Beiträge
858
Ich bin am überlegen ob ich Joggen anfangen soll, in der Hoffnung das es mir irgendwie gut tut. Habe aber Angst abzunehmen. Das könnte ich mir auf keinen Fall leisten.
 
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Hallo Motif
im Grunde baut man dabei Muskeln auf, nimmt also nicht ab, sondern Muskeln zu. Sicherheitshalber solltest du aber auf genuegend Kalorienzufuhr achten, mehr als zur sportlosen Zeit.
Das ist ja haeufig der Irrtum....da gehen Frauen joggen, um duenner zu werden und dann sind die Schenkel nachher voluminoeser als vorher ;) aber dafuer straff :)
 
Beitritt
16.09.14
Beiträge
4
@Carlina
Morgens direkt nach dem aufstehen zu joggen ist sehr effektiv, wenn es ums verbrennen geht. Ich allerdings bin morgens immer recht hungrig und auf leeren Magen läuft es sich nicht gut - genausowenig wie auf vollem Magen. Daher gehe ich immer direkt nachdem Feierabend laufen, dann schüttel ich auch die Gedanken, die ich mir im Job tagtäglich mache ab.
Darf ich fragen wie viel KM du läufst und in welcher Zeit? Mich würde außerdem interessieren WIE du läufst, langsam dafür lange, oder eine kurze schnelle Runde etc.
Weil nur so kann ich dir sagen, wann und wie Joggen am effektivsten ist :)

@Motif
Wenn du anfangen möchtest zu laufen, dabei aber nicht abnehmen willst, geht das auch. Du nimmst ja immer dann ab, wenn du deinen kcal Bedarf nicht gedeckt hast. Sprich wenn du Laufen gehst und du hast sagen wir 500kcal verbrannt, dann solltest du dich eben bemühen die wieder reinzuholen. z.B. durch eine gesunde Zwischenmahlzeit, Energieriegel etc.
Ansonsten kannst du ja mit Hilfe eines Pulsmessgeräts beim Laufen erkennen in Welchen Bereich du dich gerade bewegst, langsame lange Laufe sind in der Regel die besten, wenn es um Kalorienverbrennen geht, also mach du lieber einen schnelleren Lauf um in einer anderen Pulszone zu sein. Du verbrennst hier zwar auch, aber nicht so viel.
Und wenn du dein Gewicht sowieso im Auge hast: Immer dran denken, Muskeln wiegen mehr als Fett. Wenn du viel läufst, könnten sich schnell 1-2 Kilo mehr auf der Waage bemerkbar machen - das sind dann deine Beinmuskeln !
 
Beitritt
25.09.14
Beiträge
4
Das sieht man ja oft draussen, wenn einige sich mit ihren Kilos beim Joggen abmühen. Doch abnehmen tun sie nichts. Höchstens die Cellulite wird etwas weniger.
 
Beitritt
14.01.14
Beiträge
18
Ich gehe lieber morgens joggen, da habe ich dann gleich mehr Schwung und außerdem bin ich noch nicht so müde vom ganzen Tag. Ich mache es so weil es mir gut tut, außerdem gehe ich nicht so gern im dunkeln laufen. Ich mag auch die Stimmung in der Früh. Einfach traumhaft!
 
Beitritt
17.04.14
Beiträge
39
Objektiv betrachtet ist es mit Sichrheit besser morgens zu joggen. Der Stoffwechsel wird angeregt, der Energieschub tut gut und man fühlt sich auch gut. Abends werden tatsächlich Stoffe freigesetzt und der Kreislauf angekurbelt, sodass es dazu kommen kann, dass man nicht allzu gut einschlafen kann, weil man sich plötzlich so fit fühlt. Daher ist für den Körper besser morgens meiner Ansicht nach.

Ich persönlich jogge aber trotzdem lieber abends. Ich möchte mich dann auspowern und das tut mir gut!
 
Beitritt
28.12.14
Beiträge
10
Ich jogge zu unterschiedlichen Tageszeiten. Wenn ich frei habe, dann morgens. Da bin ich noch fit und nicht so ausgelaugt vom Tag. Abends muss ich mich dann doch zwingen. Gehe aber jeden Tag, sonst bekomme ich meinen hohen Blutdruck nicht in den Griff. Außer Sport hilft sonst nichts
 
Beitritt
05.01.15
Beiträge
12
und ich bin ein absoluter Morgenmuffel, deshalb geht bei mir morgens gar nichts. Meine aktivste Phase fängt am Nachmittag an, deshalb treibe ich Sport nur am späten Nachmittag oder abends.
Aus diesem Grund sollte jeder für sich selbst festlegen, zu welcher Tageszeit er Sport treibt.
Zwei mal am Tag Joggen ist definitiv zu viel. Es ist auch ungesund, jeden Tag, Sport zu treiben. Der Körper muss Ruhetage haben.
 
Beitritt
28.05.14
Beiträge
15
Eigentlich ganz einfach:

Für die Stoffwechselgesundheit und Anti-Aging: Nüchternläufe morgens.

Für maximale Leistung läuft man hingegen am besten am späten Nachmittag, wenn der Magen nach dem Mittagessen schon verdaut hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Neueste Beiträge

Oben