Wann Chlorella nehmen?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.896
Im INK gibt es von diesem Teilnehmer immer mal wirklich gute Beiträge. Vieleicht hilft dieser zum Verständnis von Chlorella weiter?:
"Die Hauptarbeit verrichtet Chlorella im Darmtrakt. Schwermetalle, und hier insbesondere Quecksilber (Hg), wird, nachdem es im Körper mobilisiert wurde, über die Blutbahn in der Leber herausgefiltert und mit dem Gallensaft in der Zwölffingerdarm abgegeben. Das geschiet vor allem in den Stunden nach der Nahrungsaufnahme, wenn der Speisebrei den Magen kontinuierlich verlässt. Genau in dieser Zeit muß dort eine ausreichende Algenmenge "auf der Lauer liegen", um das Hg fest zu binden. Sind die Algen nicht ausreichen dort, wird das Hg sofort im vorderen Dünndarm wieder in den Organismus zurück befördert und macht u.U. neue Vergiftungssymptome. Es ist also wichtig mit der Nahrung Chlorella einzunehmen und das ist im algemeinen 3x täglich - daher die allg. Empfehlung. Isst man öfter, muß man auch öfter Chlorella dazu nehmen. Wenn Ihnen Ihr Unterbewustsein mittels Tensor, Pendel oder was auch immer, eine häufigere Einnahme anzeigt, dann höhren Sie ruhig darauf. Überdosieren kann man Chlorella praktisch nicht, und Algeneinnahme ohne gleichzeitige Mahlzeit ist völlig unbedenklich. Wichtig ist aber, mindestens zu den Mahlzeiten Algen dazu zu nehmen.
Gruß
Matthias Badzun "
http://www.onlinewebservice8.de/cgi-bin/forum/board.pl?message_number=645&id=b1571&compr=



[geändert von Uta am 01-20-04 at 12:02 PM]
 
Beitritt
12.01.04
Beiträge
616
Es gibt so viele Möglichkeiten, was ist optimal?
Der Fall: vermutete Polyneuropathie nach Amalgam Vergiftung. Heute werden die Füllungen rausgenommen. Der Zahnarzt arbeitet hauptsächlich mit DMPS, auch zum einatmen, da das Gehirn mitbetroffen ist. Was kann man zusätzlich dazu nehmen: Koriander, Chlorella, Megamin? Zusätzlich zum DMPS oder anschließend? Danke.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
05.01.04
Beiträge
203
Hallo Franca!
Wenn Du nach einer DMPS-Spritze mit Chlorella und Bärlauch entgiftest, wirst du wahrscheinlich bei Deiner nächsten DMPS nicht mehr viel Hg in der Analyse finden - denn Chlorella und Bärlauch räumen ab!
In dem Falle würde ich nach der ersen DMPS einfach tüchtig mit Chlorella und Bärlauch entgiften - und wenn es Dir wieder richtig gut geht noch Koriander dazu nehmen.
Höre auf Deinen Körper, was er Dir sagt. Du wirst merken, was das beste für Dich ist! Bei Patienten, die sehr krank sind, wird die ganze Palette von Chlorella und Co. inkl. DMPS empfohlen.
Elisabeth
 

Marcel

Gut eingelebt
Beitritt
01.01.04
Beiträge
47
Es ging ja hier noch um den Zeitpunkt, bei welchem Chlorella genommen werden soll.

Ich habe da folgendes auf den Weg gekriegt:

- Lieber 3* eine Dosis pro Tag als nur 2*
- Zwischen 3*5 und 3*10 pro Tag
- Auf jeden Fall langsam an diese Dosis herantasten (über eine Woche)
- Alle 14 Tage an einem Tag ohne anschliessende Pause die doppelte oder dreifache Dosis
- Einnehmen jeweils zu dem Essen. Wem's keine Probleme macht, allenfalls etwas vorher auf nüchternen Magen
- Bei Verstopfung mit der Dosis etwas zurückgehen

Einverstanden?

Marcel
 
Oben