Von Bakterien und Menschen

Themenstarter
Beitritt
04.11.08
Beiträge
513
Beim Lesen folgenden Absatzes über das Thema vermehrung von Bakterien musste ich unweigerlich an die Menschheit denken:

"...Durch die Zunahme der Bakterienzahl ist für das einzelne Bakterium die Nahrung nicht mehr so leicht zugänglich, Stoffwechselprodukte in der Brühe beeinträchtigen die Lebensbedingungen, die Teilungsrate geht zurück und hält sich mit der Zahl der verendenden Bakterien die Waage. Wir sind in der Stationären Phase.
Durch die weitere Stoffwechselaktivität verschlechtern sich die Lebensbedingungen und es finden immer weniger Zellteilungen statt und es verenden immer mehr Bakterien. Dies ist die Absterbephase. (Durch Überbevölkerung und Abgabe der Stoffwechselgifte sterben die Bakterien an Umweltvergiftung im eigenen Müll.) ..."

Quelle: Bio-Repetitorium: Bakterien-Genetik (fast ganz unten Überschrift "Bakterien-Wachstumskurve")
 
Beitritt
15.06.09
Beiträge
2.346
Das bedeutet, dass wir durch Überbevölkerung schlechtere Lebensbedingungen haben und immer schlechtere bekommen werden und dies irgendwann das Ende der Menschheit sein wird.
 
Beitritt
15.06.09
Beiträge
2.346
Ob nur das, weiß ich nicht :D

aber ich habe es so verstanden :rolleyes:

LG
Rianj
 
Beitritt
24.01.10
Beiträge
198


Das gibt sehr gut meine Meinung über das Thema "Überbevölkerung" wider.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mai

Beitritt
08.05.12
Beiträge
54
Einige Fragen bleiben noch unbeantwortet.
www.mdr.de/fakt/video72040.html
 
Oben