Vitamin D Mangel und andere Problemchen

Beitritt
07.01.17
Beiträge
12
du könntest magnesium-bisglycinat probieren. ist halt eine geldfrage, wieviel du investieren kannst, um dich durch verschiedene magnesiumformen durchzuprobieren.

reines magnesiumcitrat(pulver) wäre auch eine variante.

beides gibts ohne hilfsstoffe (außer evtl. die kapselhülle)
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
10.04.17
Beiträge
16
Ich hab erstmal das Malat bestellt ...ein bisschen doof ist tatsächlich, das es immer nur Großpackungen gibt.
Danke für eure Tipps!
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.17
Beiträge
16
Ich habe mir Source Naturals, Magnesium Malate, 1250mg bestellt.

Ich nehme nun zu 07.00 und 19.00 je eine Tablette zu ca. 150 mg Mg.

Das Magnesium scheint seinen Zweck zu erfüllen, leider macht es mich sehr müde.
Ich werde wohl auf 2 Tabletten Abends umsteigen, damit ich über den Tag nicht so in den Seilen hänge.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Egon, ich frage mich, warum Du so müde wirst durch das Mgmalat. Ich würde , wenn es aufgebraucht ist, MgChlorid oder vielleicht Mg Orotat nehmen.

Alles Gute.
Claudia.
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.17
Beiträge
16
Es ist ja wieder ein wenig Zeit vergangen, die Muskelschmerzen scheinen wohl doch auf eine Allergie und/oder zu viel Histamin zurück zu führen zu sein.
Seit dem ich wieder verstärkt darauf achte was ich esse, sind die Symptome nicht mehr aufgetaucht.

Was habe ich noch herausgefunden?
Ich vertrage keine Tabletten mit dem Trennmittel Magnesiumstearat (viele NEM enthalten Magnesiumstearat)
Es hat eine Weile gedauert, bis ich dahinter gekommen bin.

Mir wurde noch empfohlen meine Stuhl einzusenden. Was ich dann auch getan habe, mit dem Ergebnis, dass mein Darmmilieu zu basisch ist. (Milchsäurebakterien konnten nicht nachgewiesen werden)

Mir wurden daraufhin Symbiolact und Symbioflor 1 empfohlen.
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.17
Beiträge
16
nach unzähligen verschiedenen Präparaten habe ich meine Diagnose, du nun Nichts mit NEMs zu tun hat.
Man muss halt höllisch aufpassen, dass man sich nicht irgendwo verrennt.

Ich habe eine Hühnereiweißallergie...getestet mittels IGE Antikörper Bluttest.
Die Hühnereiweißallergie ist bei mir eine Typ 3 Allergie

Ich soll auch ein halbes Jahr auf Gluten und Hefe verzichten, dass finde ich viel anstrengender.
 
Beitritt
14.09.09
Beiträge
160
Auf die Aussagen zu Infraschall und Funkwellengedönse der Aluhelmfraktion geb ich nicht viel.

und

nach unzähligen verschiedenen Präparaten habe ich meine Diagnose, du nun Nichts mit NEMs zu tun hat.

Ich habe eine Hühnereiweißallergie...getestet mittels IGE Antikörper Bluttest. Die Hühnereiweißallergie ist bei mir eine Typ 3 Allergie

Die Eiweißallergie bedeutet doch nur, dass dein Körper bestimmte Enzyme, die zur Verdauung der Eiweiße erforderlich sind, nicht mehr herstellen kann.

Du hast jetzt 2 Möglichkeiten:

1. Du verzichtest auf Hühnereiweiß und wartest auf die nächste Allergie.

oder

2. Du suchst die wirkliche Ursache für die Allergie:

- entweder Vergiftung (Hg, Al eventuell auch Pb, Glyphosat)
- oder/und Mobilfunkstrahlen

Zu diesen Themen (Entgiftung, Schutz vor Strahlung, Leberreinigung, Rhizinus usw.) gibt es im Forum viele Beiträge. Unter youtube findest du auch viele Vorträge von Klinghardt und Mutter zu diesen Themen.

Viel Erfolg
 
Themenstarter
Beitritt
10.04.17
Beiträge
16
und



Die Eiweißallergie bedeutet doch nur, dass dein Körper bestimmte Enzyme, die zur Verdauung der Eiweiße erforderlich sind, nicht mehr herstellen kann.

Du hast jetzt 2 Möglichkeiten:

1. Du verzichtest auf Hühnereiweiß und wartest auf die nächste Allergie.

oder

2. Du suchst die wirkliche Ursache für die Allergie:

- entweder Vergiftung (Hg, Al eventuell auch Pb, Glyphosat)
- oder/und Mobilfunkstrahlen

Zu diesen Themen (Entgiftung, Schutz vor Strahlung, Leberreinigung, Rhizinus usw.) gibt es im Forum viele Beiträge. Unter youtube findest du auch viele Vorträge von Klinghardt und Mutter zu diesen Themen.

Viel Erfolg
Ich habe keine Hühnereiweiß Allergie sondern eine Hühnerei-eiweißallergie und die kommt nicht weil mein Körper irgendwas nicht transportieren kann sondern weil mein Körper auf die 4 Allergeine im Hühnerei mit einer IGE vermittelten Abwehr reagiert.

Sicher kann entfiften nie verkehrt sein aber einer echte Allergie kann man damit nicht entgegenwirken.

Hier hilft ganz vielleicht lange Karenz damit der Körper den entsprechenden Antikörper "vergisst"
 
regulat-pro-immune
Oben