Vitamin B3/ Niacin zur alternativen Schizophrenie-Behandlung

Beitritt
14.09.12
Beiträge
13
Hei,

ich habe das B3 (3x am Tag 1200 mg + 3x 100mg Inositol) wieder abgesetzt. Die Stimmen wurden doller. Nun ist wieder mehr Ruhe. :kraft:

Las auch in einem Bericht von Dr. Hoffer nun, dass chronisch Schizophrene meistens gar nicht mehr auf B3 ansprechen, selbst nach 2 Jahren nicht. Allerdings, ihr soziales Umfeld ist geregelter, als bei denen ohne B3.

Werde eventuell mit niederigerer Dosis wieder anfangen, wenn die Stimmen durch die Medikamente weg sind. B3 hat ja so SUPER Eigenschaften!

Dir alles Gute Birgitka! :wave:

CABA01 grüßt herzlicht! :hexe:
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
CAB, du kannst ja mal versuchen Niacin alleine zu nehmen und wenn das nicht klappt, das inositol alleine. Ne Garantie auf Heilung hat man nie, aber die Chancen stehen besser als mit jeden Psychopharmaka Produkt imo

Brigitka, die Symptome hab ich gar nicht, im Gegenteil. Seit der Einnahme von Niacin hat sich mein Puls stabilisiert und mein Schlaf ist eindeutig tiefer und besser. Stimmts dass du Pulver nimmst? Die Qualität solcher Produkte ist zumindest zweifelhaft..

Probiers mal mit Kapseln von einem namhaften hersteller
 
Beitritt
14.09.12
Beiträge
13
:wave: Hei Osho,

die Kapseln haben je 400 mg B3 Niacin und 100mg Inositol schon drin. Das Inositol ist gegen den Flush, drum konnte ich gleich mit so ner hohen Dosis einsteigen! Ich merkte NULL von den 3x 1200 mg am Tag, nur die Stimmen wurden lauter! Velleichtetwas müder in den 3 Tagen wo ich s einnahm....

CABA01 grüßt herzlich :hexe:
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
Ok, versuchs dann mit normalem Niacin erstmal ohne andere Dinge. Der Flush wird als etwas furchtbares dargestellt, ist es aber meiner Erfahrung nicht. Ich freue mich wenn ich einen Flush bekomme und bin traurig falls nicht..

Außnahmen gibts auch, Leute die den Fush gar nicht vertragen. Dafür soll man auch klein anfangen, wenn man Angst hat. Ich bin schon mit 1.000mg eingestiegen und keine Probleme gehabt. Ist aber nix zu Nachahmung :D
 
Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.235
Hallo Caba01,

denke, der Flush ist nicht das Problem. Ich hatte auch keinen mehr, trotzdem mußte ich mit der Dosis runtergehen, weil es zu anstrengend wurde. (dauerhaft hoher Puls und dann kein Schlaf)

Nach einer Pause würde ich mit einer halben Kapsel mit 200mg anfangen. Bei der Dosis würde ich eine ganze Weile bleiben und dann mal steigern.

Die Dosis war bestimmt zuviel Stess und dann sind Deine Neurotransmitter ganz aus dem Lot geraten.

Im übrigen finde ich es auch wichtig Ursachensuche zu betreiben. wenn der Körper dauerhaft hohe Niacindosen braucht, stimmt irgendwas nicht. Irgendwelche dauerhaften chronische Entzündungen oder Infektionen, die sich oft gar nicht so einfach nachweisen lassen. Hat sich schon bei mehreren Leuten hier rausgestellt...

Wünsche Dir auch alles Gute, das wird schon :)

LG, Brigitka
 
Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.235
Hallo Osho,

nehme noch das Pulver von LEF, da gehe ich von guter Qualität aus. Ist zwar etwas über dem Datum, war aber kühl im keller gelagert.

VG, Brigitka
 
Themenstarter
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
Ok, wenns von LEF ist, dann muss die Unverträglichkeit bei dir liegen und nicht an Unreinheiten des Produkts. BTW, hast du die Kapseln geöffnet und nimmst das Pulver zu dir? Wenn ja wozu? Weil LEF hat meines Wissens so direkt kein Pulver im Angebot

ps: das mit dem haltbarkeitsdatum kannst du ruhig ignorieren. Diese sind meist verfrüht angegeben und das Produkt hält bei sachgemäßer Lagerung länger.

lg
osho
 
regulat-pro-immune
Beitritt
11.02.10
Beiträge
549
Hallo osho und caba,
osho, wie lange hast du denn 5-HTP probiert? Es braucht u.U. eine Weile/ mehrere Wochen bis die Wirkung einsetzt.
B3 braucht wohl auch eine Weile. Caba, wie lange hast du es probiert und wie lange hast du schon Schizo? Hoffer spricht von mehreren Monaten bis zu einem Jahr bis sich etwas tut. Auch schreibt er in Orthomolecular "Treatment for Schizophrenia", dass Niacinamid ähnlich wirksam ist wie Niacin, nur dass es in sehr hohen Dosen Übelkeit verursacht. Außer man braucht den Flush für irgendetwas.
Auch ist es wichtig Produkte von guter Qualität zu nehmen. Ich hatte schon viel unwirksames Zeug gekauft. Am besten ist etwas aus der Apotheke zu nehmen, oder von einem Hersteller des Vertrauens. Man kann es auch kineseologisch austesten lassen.
 
Themenstarter
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
Ich habe 5-htp über 3Monate etwa ausprobiert ohne jegliche spürbare Wirkung. Beim Niacin habe ich sehr schnell schon einen Unterschied gespürt. Im Grunde genommen schon bei der ersten Einnahme (FLUSHHHH!! :D) aber ansonsten brauchts natürlich Zeit bis sich das noch weiter entfaltet und das Zeug, sag ich dir, ist mächtig und nicht zu unterschätzen! Es entgiftet u.a. ganz gut und kann daher auch unangenehme NW haben, die aber mit der Zeit schwinden sollten. Daher sollte man wirklich nicht dasselbe machen wie ich und direkt mit 1000mg Einmaldosis einsteigen.

Ich hatte bisher einige starke Nebenwirkungen, die ich der Entgiftungsfunktion vom B3-Vitamin zuschreibe. (Bericht poste ich evtl später)
 
Beitritt
14.09.12
Beiträge
13
Hei Ihr Lieben,

ich nehme B3 momentan gar nicht mehr. Hoffer schrieb, bei chronischen Fällen ist selbst nach 2 Jahren gar nichts passiert, trotz regelmäßiger hoher Dosis. Ich nehme Psychopharmaka seit 31 Jahren.

Das B3 (Niacin kein Niacinamid) mit Inositol habe ich ja gut vertragen körperlich, nur die Stimmen wurden lauter! Nahm es nur 3 Tage.

Danke für Eure einfühlenden Antworten.

CABA01 :hexe:
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Erstverschlimmerungen sind bei orthomolekularen Mitteln nicht unüblich, aber du musst natürlich selbst sehen wie du damit klar kommst.
 
Themenstarter
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
So ists, Erstverschlimmerung ist kein Beweis, dass das NEW unwirksam oder gar schädlich ist, sondern in vielen Fällen eher en Zeichen für die Wirksamkeit.

Ich würde es wie gesagt mit purem Niacin probieren und einer niedrigeren Dosis, da Entgiftungsreaktionen auch sehr unangenehm sein können. Hab im Moment selber welche, die werden aber mit der Zeit spürbar besser
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.09.12
Beiträge
13
Heim Ihr Lieben,

ich nehme momentan weder Niacin noch meine hoch dosierten Multivitamine (alle B Vitamine SEHR hoch dosiert) seit 2 Tagen, dazu esse ich ein sehr kalorienreiches Frühstück mit meinem Invega (steht da bringt mehr Wirkung des Medikaments bis zu 60%) + Solian und siehe da... die Stimmen gehen in die Ferne total.

Drückt mir mal die Daumen, dass sie ganz weg gehen, die Stimmen.... Sind ja erst 2 Tage!

Danke aber für Eure netten Ratschläge!

CABA01 :hexe:
 
Beitritt
20.11.11
Beiträge
7
Hi alle!

Ich wollte mal fragen, ob man Niacin nehmen darf wenn jemand unter:

-Histaminintoleranz
-Histapenie
-Histadel

leidet?

Ich rede von Niacin, nicht zu verwechseln mit Niacinamid!

Ich lese was von anaphylaktischer Schock, wie macht sich sowas bemerkbar?
Ich habe schon mit 2000mg Niacin problemlos auf leeren magen vertragen, nur ich war rot, war wohl ein Flush, dazu noch leichte übelkeit und warm. Ich leidet seit jahren unter Depressionen, Zwänge, Stimmungsschwankungen etc. Ich fange natürlich nochmal von vorne an, ich beginne bald mit 1000mg Niacin am Tag.
 
Beitritt
18.01.10
Beiträge
566
Ich würde mit 100 anfangen, nicht mit 1000. Dann kannst Du wieder aufdosieren und erlebst keine zu schlimmen Überraschungen. 1000 ohne Aufdosierung am Anfang kann ganz schön daneben gehen auch wenn Du früher 2000 hattest.
Vor Beginn müssen B-Vitamine aufgefüllt sein und andere Mängel beseitigt, sonst kann das auch richtig schief gehen. Guck mal in den Link, den hroesch grad gepostet hat, da wird das Verfahren genau beschrieben, auf englisch.

Grüße,
Samia
 
Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.235
Kleiner Zwischenbericht:

Nach einer erneuten Wurmkurrunde (Flubendazol 3 Tage) vertrage ich wieder etwas mehr Niacin ohne diesen stark erhöhten Puls. Das war wohl eindeutig eine Immunreaktion. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl, daß die Viecher schon erledigt sind. Außerdem werden Benzimidazole bei mir sehr schnell abgebaut.

Gruß, Brigitka
 
regulat-pro-immune
Beitritt
05.11.12
Beiträge
2
Hallo liebe Wissende,

sorry, ich komme hier als Quereinsteiger. Kenne zwar die Seite schon länger aber da ich keine akuten Krankheiten o.ä. habe, hatte ich noch kein Verlangen hier meinen Senf dazu zugeben.

Erstaunt war ich über Eure Seite mit den Niacin. Vor vielen Jahren laß ich im Buch von Elron, daß es eine Reinigung mit Niacin gibt.

Das was hier steht mag alles richtig für den Einzelnen sein, meine Erfahrung ist leider nicht so positiv.
Nun will ich Euch nicht langweilen aber meine reaktion sieht so aus.

Ich habe vor einer Woche 200mg eingenommen, die letzte Einnahme ist ein Jahr her. (auch 200mg) ich habe seit fünf sechs Tagen schwere Beine, gribbeln und pelzige Oberschenkel nd ganz schlimm ich habe keine Kondition mehr. (drei Stockwerke ist das höchste der Gefühle) männlich 45 Jahre alt
Gestern ging ich zu Fuß einen Kilometer zu meinen Eltern und kollabierte fast Unterweg´s. Mußte oft anhalten und mein Herz raste wie verückt.

Vor Jahren hatte ich es schon mal, hatte es aber damals nicht mit dem Niacin in verbindung bringen können.

Kann mir BITTE jemand von Euch in kurzen Sätzen sagen, ob es von den Niacin kommt und wenn ja, was ich tun könnte.

Herzliche Grüße
 
Beitritt
11.02.10
Beiträge
549
Man kann vom Niacin niedrigen Blutdruck bekommen. Wenn ich sehr viel nehme spüre ich das sehr, mir wird dann auch schwindelig. Juckreiz bekomme ich auch davon. Vll. hast du eh schon Probleme mit niedrigem Blutdruck. Ist nur so eine Idee.
 
Oben