Unverträglichkeit von Ölen - Phenole und Salicylate

Themenstarter
Beitritt
07.09.20
Beiträge
198
Da ich keine Öle vertrage, habe ich nach den möglichen Gründen gesucht, denn es hat mich irritiert, dass laut dieser Seite viele Öle bei Salicylatintoleranz nicht so schlimm sein sollen.
https://samter-trias.de/salicylsaeuregehalt-lebensmittel/

siehe weiter unten in der Tabelle Phenole, Kürbiskern- und Schwarzkümmelöl enthalten weniger als Raps-, Sonnenblumen- und Olivenöl:
https://www.krankenkassenzentrale.de/test/gesunde-oele

Dagegen werden auf dieser, sehr ausführlichen Liste die Öle alle als salicylatlastig aufgeführt.
http://www.fibromyalgie-guaifenesin.info/de/salsearch/alle-gespeicherten-inhaltsstoffe/


https://www.histameany.de/die-ursachen-der-salicylatintoleranz-teil-2-3-die-pseudoallergie/
Eine der Erklärungen, wie es zu einer Salicylatintoleranz (SI) kommen kann, liegt in der Störung des Fettsäurestoffwechsels.

Noch mal zur Erklärung zu Salicylate und Phenolen in Ölen:

https://www.symptome.ch/threads/sal...-farbstoffe-carbonsaeure.129402/#post-1112972
Salicylate gehören in die große Gruppe der Phenole.
Ein Phenol sieht folgendermaßen aus: Benzolring + OH Gruppe (Sauerstoff -Wasserstoff)
Es gibt eine Rezeptorengruppe, die durch Phenole aktiviert wird. Sie heißt TRPV (transient receptor potential channels) Das V steht für Vanillin (auch ein Phenol).


https://lebensmittel-warenkunde.de/...pflanzenstoffe/polyphenole/phenolsaeuren.html
Phenolsäuren gehören zu der Gruppe der Polyphenole und ist eine chemische Verbindung, die aus Hydroxybenzoesäuren und Hydroxyzimtsäuren bestehen. Die Phenolsäuren kommen in Pflanzen vor und sind meist in den äußeren Schichten der Pflanzen konzentriert, da diese Stoffgruppe für die Pflanzen eine Schutzfunktion übernimmt und sie z.B. vor Schädigungen von Bakterien usw. schützt.

https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-642-47085-1_70
Bei Leberinsuffizienz sind die freien Phenolkörper im Serum und im Urin erhöht

https://www.symptome.ch/threads/res...obiotika-peptide.119348/page-109#post-1068189
#2.170
laut Cutler (Amalgam Illness) bedeutet Salicylatintoleranz (bzw. allgemeiner eine solche gegen Phenole: Oberbegriff), dass der Körper Probleme hat, die Leber-Phase-II Reaktion "Sulfatierung" ausreichend schnell durchzuführen (PST, Phenol-Sulfotransferase) bzw. die notwendigen Substrate fehlen: Sulfatierung (Wikipedia)


https://www.rapunzel.de/olivenoel-polyphenole.html
Es ist bekannt, dass besonders polyphenolreiche Olivenöle lange haltbar sind. Die Polyphenole schützen das Öl vor Oxidation durch Sauerstoff, verhindern somit ein „Ranzigwerden“. In sehr ähnlicher Weise wirken diese Olivenöl-Polyphenole in unserem Körper, in dem sie uns als „Antioxidantien“ ebenfalls vor der Wirkung freier Radikale schützen.

https://de.oelcheck.com/wiki/phenolische-inhibitoren/
Nahezu allen Ölen werden bei der Herstellung Antioxidantien (Oxidationsinhibitoren) zugesetzt, die das Öl vor Oxidation und zu schneller Alterung schützen sollen. Als Antioxidantien werden meistens phenolische und aminische Additive eingesetzt.

Wie gesund ist Rapsöl?

https://bewusst-vegan-froh.de/8-ges...esunde-oel-das-man-angenommen-hat-zu-glauben/

Seite 1 bis 5, aber besonders Seite 4 und 5 beachten:
https://dr-bielecki.com/de/artikel-...sere-zellstruktur-stoerung-der-zellmembranen/


Woran könnte noch eine Unverträglichkeit liegen?

https://medlexi.de/Sonnenblumenöl
Bei einer Unverträglichkeit aller Fette/Öle liegt grundsätzlich keine Allergie gegen das Öl vor, sondern gegen den Träger. Daher sollte in diesem Fall der Fettstoffwechsel ärztlich untersucht werden.

https://www.alnatura.de/de-de/magazin/warenkunde/warenkunde-pflanzenoele/
Bio-Öle werden mithilfe physikalischer Verfahren raffiniert. Zum Entschleimen wird beispielsweise organische Zitronensäure verwendet, eine Bleichung ist durch Zugabe von Aktivkohle und anschließender Filtration möglich.

https://www.ovid-verband.de/unsere-themen/verarbeitung/pflanzenoelraffination/
Die erste, optionale Stufe der Raffination ist die Entschleimung. Sie wird insbesondere bei Ölen aus Ölsaaten oder Sojabohnen eingesetzt, um die im Öl enthaltenen Phospholipide abzutrennen. Hierzu wird dem rohen Öl, in der Regel bei einer Temperatur um ca. 100 °C, Wasser zugegeben, ggf. unter Zusatz eines pH-Regulators (i. d. R. Phosphorsäure oder Zitronensäure), was zu einer Hydratation und damit Ausfällung der Phospholipide führt.

Glycidol als Stabilisator für Pflanzenöle

https://de.wikipedia.org/wiki/Glycidol
Glycidol wird als Stabilisator für Pflanzenöle und Vinyl-Polymere und zur Entmischung von Emulsionen eingesetzt.
In Gegenwart geeigneter Katalysatoren kann Glycidol explosionsartig polymerisieren. Der Stoff ist krebserregend, reizt stark die Schleimhäute und die Haut und verursacht bei Kontakt durch Verletzung der Hornhaut schwere Augenschäden. …
In Baden-Württemberg wurden in pflanzlichen Speiseölen wie Palmöl Glycidol-Fettsäureester gefunden, die bei der Raffination entstehen können. Diese Ester hydrolysieren im menschlichen Verdauungstrakt zu Fettsäuren und Glycidol.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/der-boese-streich-mit-dem-fett-100.html
Glycidol ist beileibe kein Umweltgift, das durch Unachtsamkeit in die Nahrungskette geraten ist, es ist vielmehr eine Substanz, die erst bei der technischen Verarbeitung von Ölen entsteht. …
Glycidol ist dank seiner Reaktivität auch technisch interessant und wird deshalb extra synthetisiert. Die Chemikalie dient als Grundstoff zur Herstellung Arzneimitteln, Süßstoffen, Aromen und Insektengiften.

https://toxcenter.org/stoff-infos/g/glycidol.pdf
Glycidol besitzt als reaktive Verbindung starke Reizwirkung auf die Schleimhäute, besonders der Augen.
Der Hautreiz ist nach einmaligem Kontakt mäßig. Bei ständiger Wiederholung führt er zu Hautentzündungen und Nekrosen.

https://www.test.de/Rapsoel-im-Test-1816151-0/

https://www.lebensmittelverband.de/...aminanten/3-mcpd-und-glycidyl-fettsaeureester

Mineralöl und PAK (krebserregenden polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe) in Pflanzenölen

https://utopia.de/rapsoel-bei-oeko-test-mineraloel-und-krebserregende-substanzen-208291/

https://www.oekotest.de/essen-trink...sind-mit-Mineraloel-verunreinigt_11527_1.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Polycyclische_aromatische_Kohlenwasserstoffe
 
wundermittel
Oben