UNFALL

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
Hallo sunny,

auch dafür wäre vielleicht Deine Hausarztpraxis ein Ansprechpartner.

Ich habe mit großen Wunden keine Erfahrung und weiß auch nicht, was Du mit "groß" meinst: Von der Fläche her? (Wie viel cm²?) Von der Tiefe her?

Bei meinen kleineren Schürf- (bis ca. 25 cm²) und Schnittwunden soweit nicht genäht (bis ca. 1,5 cm) hatte ich den Eindruck, dass es - soweit und sobald wie möglich - gut ist, wenn Luft dran kommt. Zu den Zeiten, in denen Du darauf achten kannst, wäre das vielleicht eine Idee. Zumal es ja so warm ist, dass man ärmellos sein kann.

Aber lieber selbst nochmal recherchieren, das habe ich jetzt nicht getan.

Gruß
Kate
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
wenn Luft dran kommt.

bei kleineren hab ich das auch gemacht, hatte aber auch schon ewig keine oder wieder vergessen, weil ich sie eh ignoriert hab.
aber dazu ist sie zu groß und zu tief und an einer ungünstigen stelle wo sie halt mit tischplatte usw. kontakt hat.

zu meinem hausarzt wollte ich vorgestern, aber der aufzug ist ja kaputt und das wohl noch ziemlich lange...............
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
aber dazu ist sie zu groß und zu tief und an einer ungünstigen stelle wo sie halt mit tischplatte usw. kontakt hat.

zu meinem hausarzt wollte ich vorgestern, aber der aufzug ist ja kaputt und das wohl noch ziemlich lange...............
Du könntest versuchen, Dich telefonisch durchstellen zu lassen, und vielleicht wäre (danach) auch ein Hausbesuch möglich (wenn er hört, wie übel es Dich erwischt hat) - seine "Parfümierung", samt Praxis-Ausdünstungen, erträgst Du ja offenbar.

Die Antwort auf meine Fragen hast Du umschifft, sowas merke ich allerdings ;) Du musst ja auch nicht, aber vielleicht könnte es helfen, auch noch andere Tipps zu bekommen. "Ignorieren" ist denke ich nicht immer die optimale Lösung, eine gewisse Sorgfalt mit sich selbst kann sich lohnen im Sinne einer Verhinderung von Verschleppung und Dauerfolgen.

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.980
Bei Schürfwunden habe ich gute Erfahrungen mit Weleda Heilsalbe gemacht. Nach derzeitiger Meinung sollte die Wunde nicht austrocknen. Die Heilsalbe verhindert auch das Verklebung mit der Wundbedeckung.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
Hallo Locke,

gut, dass Du etwas besteuern kannst - das mit der Austrocknung wusste ich nicht, hatte allerdings schon festgestellt, dass Duschen nicht unbedingt schadet, bei meinen kleinen (s.o.) Wunden (bei den genähten "durfte" ich es erst nach dem Fäden ziehen, wenn ich mich recht erinnere).

Sunny schreibt aber von einer "tiefen" Wunde, das klingt für mich nicht nach Schürfwunde. Und ob man da Salbe reinschmieren sollte?

Gruß
Kate
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
486
Hallo sunny,

aus der Ferne ist schwer zu beurteilen, um was für eine Wunde es sich handelt (Fläche, Tiefe etc.). Vielleicht kannst du mal ein Foto einstellen?

Wenn es sich um eine größere und v.a. tiefere Wunde handelt, hätte diese eigentlich genäht werden müssen. Sowas muss aber schnell gemacht werden, nach einer Woche ist es dafür, denke ich, zu spät.

Vorschlag Hausarzt:
  • Anrufen und fragen, ob der Arzt nach unten zum Hauseingang im EG kommen und einen kurzen Blick auf die Wunde werfen kann.
  • Hausbesuch anfordern (siehe Vorschlag von Kate)
  • Alternative: Notaufnahme Krankenhaus oder Bereitschaftspraxis (klar gibt es dort parfümierte Leute, aber die gibt es auch bei Mc Donalds und bei IKEA ...)

Gruß
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180

er macht keine . er ist eh nur noch wenige stunden pro woche in der praxis (ist schon einiges über 70).

seine "Parfümierung", samt Praxis-Ausdünstungen, erträgst Du ja offenbar.

nein, deswegen war ich schon ewig immer nur ganz kurz in der anmeldung, hab den zettel abgegeben und kurz im flur oder auf der anderen seite am offenen fenster gewartet bis das rezept fertig war (ging immer sehr schnell). und zuletzt haben sie es mir zugeschickt.

auch wenn du es mir anscheinend nicht glaubst : ich bekomm auch von sehr geringen mengen üble probleme bis hin zu massiven inneren blutungen usw. und damit mein ich nicht ein paar tropfen.

nein, ein arzt nützt mir da garnichts. die haben fast alle keine ahnung von aip, sle, chemie-uv usw.
deswegen war auch die suche nach einem anderen arzt vergeblich.

den crash und die ganzen schlimmen folgen verdank ich ja nur den ärzten, die mir trotz attest und hinweis auf die aip und fragen, ob das mittel geeignet ist sachen verpaßt haben, die man bei der aip niemals geben darf. ich geh zu keinem arzt mehr. ich will noch eine weile leben. bei meinem hausarzt bekomm ich rezepte für die hom. mittel, die ich brauche und dann erstattet die kasse einen teil.
das macht hier sonst kein arzt bei einer neuen patientin.

bezog sich auf kl. oberflächliche wunden.
wenn ich immer jede kleinigkeit beachtet hätte, wär ich schon lange zum hypochonder geworden. ich hatte mit den "nicht-kleinigkeiten" wie nierenversagen, aip, sle, koma, innere blutungen, maligne myopie, bsp, hepatitis usw. usw. genug zu tun.


vielen dank für den tip :) aber die vertrag ich leider nicht.


lg
sunny
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
486
P.S.: Ich persönlich würde in eine tiefere Wunde keine Cremes geben, auch keine homöopathischen.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180

geht leider nicht.
bzgl. pc und inet hab ich mir alles selbst beigebracht und bin also absoluter inet-legastheniker.


geht nicht, weil die haut ja großflächig weg ist und man die wundränder nicht so weit rüberziehen kann. ist ja haut und kein kaugummi......

notaufahme: mit einer sauberen wunde, die schon heilt ??? die lachen sich tot..........

war ich nur kurz und konnte den andern gut ausweichen und abstand halten. muß ich ja im laden, im bus usw. auch. vermeide ich aber soweit möglich.


lg
sunny
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.430
Guten Abend sunny sunnlight,

du hast ja erst vor kurzem geschrieben, dass du jahrelang in verschiedenen medizinischen Bereichen tätig warst und auch an Weiterbildungen teilgenommen hast. Da stellt sich mir wirklich die Frage, warum du nicht weißt, wie man eine große und tiefe Wunde versorgt und was man dann tun sollte.

Ja ich weiß, dass ich dich nerve, aber liest man "alle" deine Beiträge kreuz und quer, dann erkennt man, jedenfalls ich, einige deiner Widersprüche darin und so entstehen halt meine Fragen.

Schade, dass Karde, inchiostra und so viele andere hier nicht mehr aktiv schreiben, denn sie hatten ähnliche Probleme wie du und der Austausch mit ihnen war für alle Beteiligten bereichernd und irgendwie lernten wir voneinander. Für jeden Ratschlag waren sie dankbar und es tat gut sie auf ihren Wegen zu begleiten.
Vielleicht könntest du einmal bei Karde usw. reinlesen?

Ich wünsche dir gute Besserung🍀
Wildaster
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
warum du nicht weißt

wie gesagt, war durch den crash mein gedächtnis :

weil mein gedächtnis durch den crash fast komplett weg war

daß der crash auch mein gedächtnis geschrottet hat.

weil gedächtnis und orientierung (nach dem crash beides komplett weg)



hatte CFS/ME . ich hab aip und sle. das ist etwas völlig anderes.



danke :)


lg
sunny
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
Hallo sunny
auch wenn du es mir anscheinend nicht glaubst :
Wie kommst Du darauf? Du selbst hast doch angekündigt, dass Du gestern den Arzt aufgesucht haben wolltest? Und warst ja sicherlich schon einige Male in der Sprechstunde? Du fährst doch auch mal 10 Minunten im vollen Bus und weißt nie, wer da was ausdünstet. Von daher hielt ich das für machbar.
[Foto reinstellen] geht leider nicht.
Aber eine Beschreibung (siehe meine Frage und später auch die gleiche von andra1) wäre sicherlich machbar.

Gruß
Kate
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.430
Aber du bist doch aktiv noch beruflich selbständig und berätst andere Menschen, wie passt das zusammen, wenn du solche Gedächtnislücken hast?
Sorry für die nächste Frage.🥴

Ich wünsche dir eine schmerzfreie Nacht.
Wildaster
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
einige Male in der Sprechstunde?

seit ich so kraß auf chemie reagiere nicht mehr.

ich schon ewig lang immer nur in der anmeldung war und mir ein rezept hab geben lassen

deswegen war ich schon ewig immer nur ganz kurz in der anmeldung, hab den zettel abgegeben und kurz im flur oder auf der anderen seite am offenen fenster gewartet bis das rezept fertig war (ging immer sehr schnell). und zuletzt haben sie es mir zugeschickt.



das vermeide ich indem ich nicht im berufsverkehr fahre. außerdem halte ich mich da auch soweit möglich von den anderen fern.


sie sieht ungefähr so aus, ist aber doppelt so groß. der verband geht vom ellenbogen bis fast zum handgelenk.



beruflich selbständig

ja aber direkt nach dem crash nicht. außerdem ist nichts neues möglich (daher auch kaum einnahmen) und die routine funktioniert automatisch wie essen, trinken, gehen usw. dafür braucht man kein gedächtnis.
außerdem

mein kopf incl. gedächtnis hat sich zwar schon etwas gebessert, ist aber noch nicht so wie vor dem crash



Ich wünsche dir eine schmerzfreie Nacht.

danke :)


lg
sunny
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
486
hatte CFS/ME . ich hab aip und sle. das ist etwas völlig anderes.
Ich kann mich erinnern, dass du oft über deine schwere Erschöpfung (Fatigue) geschrieben hast, von daher wäre ein Austausch mit Karde etc. doch sinnvoll gewesen, zumal der Begriff "CFS" meist nur vage den eigentlichen Diagnostikkriterien entsprechend verwendet wird.

Das Bild, das du eingestellt hast, ist sehr unscharf.
Für mich sieht das wie eine große, frische Schürfwunde aus. Bei so etwas würde ich versuchen, die Wunde 1x am Tag unter fließendem, lauwarmem, sanftem Wasserstrahl kurz abzuwaschen und vorsichtig trocken zu tupfen. Ansonsten so viel Luft wie möglich herankommen lassen. Nachts Mullbinde als Schutz, tagsüber die Wunde nirgendwo auflegen, Mullbinde weglassen.

Anders sieht es bei einer tiefen Fleischwunde aus, aber das weißt du selbst.
 
Beitritt
28.06.21
Beiträge
678
Hi Sunny,
nur für den Fall des Falles, hier haben wir schon mal übers Thema Tetanus geschrieben (+ Anleitung aus einem Vortrag einer guten Ärztin, was man tun/nicht tun sollte bezügl. Wundreinigung/Wundversorgung):
(zB finde ich den Tipp, die Wunde NICHT nähen zu lassen, sondern nur mit "steri Strips" fixieren zu lassen (damit ev. Entzündung raus kann, statt drinnen eingesperrt zu sein, recht logisch).

Ad. Heilung erinnere ich wieder Mal an Vitamine und Co. Der Körper kann nur Baustellen beseitigen, wenn er das Baumaterial hat. (allen voran Zink und Vit C. Vit C wäre auch ein gutes "Tetanus Anti-Dot". Nicht dass ich Tetanus für sehr wahrscheinlich halte...)
Hast Du schon mal versucht ein Multivitamin in ganz geringen Mengen über Dein Essen zu streuen? Ev. wäre es in der Form verträglich?

lg togi
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
hallo togi,


ist mehr als unwahrscheinlich, weil die baktis (anaerobier) sich nur in geschlossenen wunden vermehren.


ich nehm ja schon lange den acerolasaft, der enthält sehr viel


nicht nötig, da ich schon wieder kl. mengen gemüse essen kann und sicher bald noch mehr.

und morgen gibt es kartoffel-varianten.
da pommes gehen, sind auch kartoffeln ok und ka-pü (ohne milch) usw. hat den vorteil, daß ich einiges einfrieren kann. (in flachen scheiben, die man bei bedarf ohne auftauen in der heißen pfanne braten kann).

zink nehm ich wegen der augen schon lange. das ist neben vit d (ich darf schon seit etlichen jahren garnicht mehr in die sonne) das einzige nem, das ich nehme.


lg
sunny
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
Hallo sunny
Der Link führte mich auf eine Startpage-Fehlerseite. Ersetzt man die Zeichenfolge "%2F" jeweils durch "/" und lässt den Anfangsteil bis "https" weg und den Schlussteil ab "jpg" (das ist womöglich nur eine Dir persönlich zugeordnete Nummer), ergibt sich


und da sehe ich ein Kind mit Schürfwunde. Ist das das gemeinte Bild?

Kann mir vorstellen, dass das weh tut. Aber wirklich eine Idee zum Umgang damit habe ich nicht (wobei mir die Tipps von andra1 intuitiv richtig vorkommen, hatte ich ja ähnlich schon geschrieben) mangels eigener Erfahrung und Recherche-Wissen. Es wird vemutlich Zeit brauchen, aber hoffentlich irgendwann nicht mehr weh tun.

Weiter gute Besserung
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
die wunde heilt gut. :)
es ist nur noch ein ganz kl. teil offen (ca.2x5cm) und das ohne anzeichen von entzündung o.ä., sondern wie eine frische wunde. der größere teil ist schon mehr oder weniger zugeheilt.
bevor ich der verband abgenommen hab, hat es so minimal weh getan, daß ich es erst gemerkt hab als ich darauf geachtet hab. jetzt etwas mehr, aber auch kaum der rede wert und gut zu ignorieren.
der rücken bessert sich auch. das aufstehen hat zwar wieder sehr weh getan, aber diese sehr heftigen muskelkrämpfe konnte ich vermeiden.
es geht aufwärts. :)


lg
sunny
 
Oben