TPO AK leicht erhöht ist das schon MB?

Themenstarter
Beitritt
22.03.08
Beiträge
79
Hallo zusammen,

bin HPU-lerin und bei der letzten Blutuntersuchung hatte ich normale SD -Werte bis auf den TPO-AK Normb.: <60 und ich hatte 61 U/ml.
Meine HÄ meinte dass das auf Morbus Basedow hinweisen könnte. Nun habe ich aber gelesen dass diese AKs auch bei HAshi erhöht sein können. Ist der Wert überhaupt schon krankhaft?
Wer kennt sich damit aus?
Danke!
lg
diva
 
wundermittel

Malve

Hallo diva2,

TPO-AK können auch ein Hinweis auf Hashimoto sein.

Wie sehen denn die anderen Werte aus, wie die Struktur der Schilddrüse im Ultraschall?

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
22.03.08
Beiträge
79
Auf dem Ultraschall sah die SD laut Ärztin "normal" aus.Auch nicht vergrößert.
Die übrigen Werte waren:
fT3: 4,3 pmol/l
fT4: 15,0 pmol/i
TSH: 0,98 µU/ml
Anti TG: 27,9 U/ml
alles im Normbereich.

Gruß diva
 
regulat-pro-immune

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Also, ich bin nicht DIE Schilddrüsenspezialistin, aber mit der möglichen Fehlerhaftigkeit von Laborwerten kenne ich mich aus. Bei so einem grenzwertigen Ausreißer würde ich die Untersuchung wiederholen und penibel auf die Präanalytik achten, (Uhrzeit der Entnahme, Röhrchen, Transport, Da kann man im Labor nachfragen, auf was geachtet werden muss).

Liebe Grüße
Datura

Ach ja, die Symptome müssen natürlich bedacht werden und die Vorgeschichte!
 

Malve

Hallo diva 2,

könntest Du die Normwerte noch hinzufügen?
Hat den Ultraschall eine Fachärztin gemacht (Nuklearmediziner)?

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
22.03.08
Beiträge
79
Wie gesagt die anderen Werte lagen alle völlig im Normbereich und es war meine Hausärztin (keine Spezialistin). Aber ich werd den zu hohen Wert wohl nochmal untersuchen lassen,
danke.
Gruß
diva
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Einen einzelnen Antikörper näher anzusehen, bringt überhaupt nix.
Interessanter wären alle 6 Werte, die man als Minimum in der SD-Diagnostik benötigt plus eine vernünftige Befundung einer SD-Sonografie.

Und, auch wenn sie in den Referrenzen liegen, ist es wichtig die Grenzwerte zu kennen. Es macht nämlich z.B. durchaus einen Unterschied, ob ein gemessener Wert man grad so an einer Grenze liegt oder nicht.

Ich möcht auch deiner HA nicht zu nahe treten, aber für ne Sonografie der Schilddrüse gibt es Fachleute. Es sind die Nuklearmediziner, von denen du im Regelfall auch mehr als eine mündliche Diagnose im Sinne "alles in Ordnung" bekommst.
 
Themenstarter
Beitritt
22.03.08
Beiträge
79
Die anderen 4 Werte hatte ich ja am 27.2. schon reingestellt und keiner davon war Grenzwertig.
diva
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Es gibt aber 6 wichtige Werte für SD-Diagnostik, nebst Sonografiebefund.

Aber ich will dich nicht bedrängen. Wenn du aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen die Referrenzwerte nicht nennen magst, dann ist es halt so.
Wenn du nicht erkennen magst, dass man dir hier helfen will - dafür aber für einige diese Werte nötig sind - dann ist das halt auch so.

Nur ist es dann auch so, dass sich einige dann nicht mehr dazu äussern werden.
 

Malve

Hallo diva 2,

es nützt wirklich nichts, wenn nicht ALLE Werte überprüft worden sind; manchmal ist nur EIN Wert außer der Reihe, und wenn das nun gerade der ist, der nicht untersucht worden ist, kommt ein falsches Ergebnis heraus. Es ist nicht selten, dass aus gerade diesem Grund viele Erkrankungen übersehen werden:eek:).

Was den Ultraschall betrifft, auch da kann ich nur empfehlen, den Facharzt (Nuklearmediziner) aufzusuchen; aus Erfahrung weiß ich, dass es hier viele Fehldiagnosen gibt...
Die Zuverlässigkeit der Ultraschallbefundung ist auch dann sehr wichtig, wenn alle 6 Blutwerte in der Norm sind (es gibt seronegative Autoimmunerkrankungen; dann sichert gerade die Sonographie die Diagnose).

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
22.03.08
Beiträge
79
Die Normwerte im sind bei meinem Labor: f t3: 3,1-6,5; f t4: 10,3-21,9; TSH: 0,30-3,00; TPO AK: >60; Anti TG: >60.
Welche Werte sollte ich noch testen lassen?
Danke
diva
 

Malve

Hallo diva 2,

zur kompletten Laboruntersuchung gehören noch TRAK und TPO-AK.

Notwendig ist auch eine Ultraschalluntersuchung beim Nuklearmediziner.

Erst dann kann man die Schilddrüse zuverlässig beurteilen:).

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
27.09.10
Beiträge
46
Hallo Diva

Ich habe TPO bei 60 und alle andere Werte sind OK. Bei mir wurde ein Knoten an der SD entdeckt und entfernt. Was bedeutet diese TPO?Wie ist das bei dir gegangen?

Gruss
Leonard
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Hallo Leonard,

TPO-AK sind Antikörper gegen ein Schilddrüsenenzym mit dem Namen Schilddrüsenperoxidase. Es befindet sich innerhalb der Zelle. Beim Zerfall/Zerstörung einer solchen Zelle gelangt es in die Blutbahn und es werden dann Antikörper dagegen gebildet.

baba
Puttchen :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
22.03.08
Beiträge
79
Hallo,
ich ließ die TPO-AK bei einem Spezialisten nach ein paar Monaten nochmal testen.
Da war der Wert dann völlig normal, sogar recht niedrig.
Beim Ultraschall hat auch alles gut ausgesehen.
Da sieht man mal wieder dass so ein leicht erhöhter Wert noch nichts bedeuten muss.
Lg
Diva
 
Oben