Terpentin mein Selbstversuch - Ab 21 Jahren!

Themenstarter
Beitritt
06.07.18
Beiträge
1
Wenn Sie unter 21 Jahren jung sind, möchte ich auf Ihre eigene Vernunft hinweisen und Sie darum bitten diesen Thread nicht zu lesen, vielen Dank!

Erstmal Hallo in die Runde,
dieses Forum fiel mir schon oft auf wenn es um Entgiftung geht und lese hier auch hin und wieder etwas Quer. Da die aktuelle Lage es bedingt sich stets zu entgiften und man ständig neues erforscht, das Wort Terpentin immer häufiger aufkommt. Hab ich mich entschlossen es an mir auszuprobieren!

Es ist so, dass mir eigentlich nach Recherche bewußt war das was dran sein muss, natürlich bleibt ein bitterer Beigeschmack wenn man die "Dose" in der Hand hält und hinten drauf Warnungen stehen wie "Wirkt bei verschlucken tödlich".

Da saß ich nun, Terpentin konsumieren?

Vorweg ein von mir sehr ernst gemeinter Hinweis: Ich rate JEDEM davon ab Terpentin zu schlucken oder sonst wie an sich selbst auszuprobieren. Terpentin gehört weder in Kinderhände, noch sollte leichtfertig Anleitungen aus dem Netz gefolgt werden. Terpentin kann ganz schnell tödlich sein, es reicht aus wenn man etwas davon in die Lunge bekommt! Der Kohlenwasserstoff aus dem Terpentin besteht ist in den Atemwegen tödlich, da hilft dann auch kein Giftnotruf mehr.

Gerade weil kein Mensch weiß, wie er auf die Einnahme von Terpentin reagiert und es dadurch zu erbrechen führen könnte. Wodurch man dann wiederum aus Versehen Terpentin in die Atemwege bekommen kann, darf man kein Terpentin "einnehmen"!

Dieser Thread hier soll keinesfalls dazu führen dass man an sich selbst Terpentin ausprobiert, weder dient mein Geschriebenes als Anleitung, noch übernehme ich die Verantwortung für Nachahmer. Terpentin ist ein Verdünner und kein Nahrungsergänzungsmittel, jegliche Einnahme egal in welcher Forum zB. durch Inhalation, ins Getränk mischen, auf Würfelzucker träufeln, unter dem Essen mischen ist tödlich!

Dieser Thread hier beschreibt lediglich meine eigenen Erfahrungen mit Terpentin, unter gar keinen Umständen nachmachen!


Wie kommt es nach den eingehenden Warnungen, dass ich mich entschlossen habe Geld für eine Dose Terpentin (Nachfolgend kürze ich Terpentin mit dem Kürzel "TT") auszugeben, um es dann zu probieren?

Dazu sollte ich etwas näher auf mich selbst eingehen, ü30 viele Süchte insbesondere Essen, sinnloser Süßigkeiten Einwurf, fressen bis zum platzen um dann völlig fertig pennen zu gehen, regelmäßiger Bierkonsum, früher Starkraucher bis Vergiftung Tinnitus bescherte, nun stolzer Nichtraucher wie man weiß legt ein ehemaliger Raucher an Gewicht zu.

  • Warum schaffte ich es mit dem Rauchen aufzuhören, jedoch nicht mit dem sinnlosen Konsum?
  • Warum kann ich 1 Woche fasten, dazu den Alkohol entziehen um danach wieder richtig in vollen Zügen alles nachzuholen?
  • Was ist denn nun dran an den Theorien das Würmer und Parasiten die Macht über handeln, Konsum und Gedanken haben kann?
  • Warum findet man hin & wieder Berichte über TT und deren Eigenschaft dem Viehzeug den gar auszumachen?

Was ist dran an dem was dieser Junge erzählt:
Ich distanziere mich von jeglichem Inhalt dieses Video´s, unter gar keinen Umständen nachmachen!

Was ist dran an diesem PDF:
Ich distanziere mich von jeglichem Inhalt dieses PDF´s, unter gar keinen Umständen nachmachen!

Es scheint mir nur eines bei der Beantwortung meiner Fragen zu helfen, der Selbsttest, also bestellte ich auf Amazon ein TT-Balsam der Marke Dictum.
Da ich auf keinen Fall wollte das eventuell tote Parasiten in mir verweilen und erneut verdaut werden, bestellte ich auch eine Flasche Bio-Riznusöl. Habe ewig gesucht um ein Rizinusöl zu erhalten welches man auch als Abführmittel also innerlich anwenden kann. Dieses Öl finde ich sehr wirkungsmächtig und es schmeckt nach Nichts, geschmacklos halt. Die meisten sind nur für kosmetische Anwendung gedacht.

Mit viel Tagesfreizeit die ich auch dafür benötige, begann ich am Mittwoch 04.07.2018 um 13 Uhr auf nüchternden Magen, lediglich ein Glas Zitronenwasser mit 1 Löffel Natron gab es als Kaffeeersatz um 09:00 Uhr und später 10:30 Uhr ein Glas Wasser mit Bio-Chlorellapulver. In ein Glas gab ich 3 großzügige Esslöffel raffinierter weiser Zucker und einen halben Teelöffel TT. Wegen dem HERX wollte ich keinesfalls mit großen Mengen auftrumpfen und vor allem war dies mein "erstes Mal" und wer weiß wie sich das auswirkt?

Erstmal nahm ich nur eine kleine Messerspitze, um den Geschmack und die Auswirkungen zu analysieren. Wow, mir wurde etwas schummrig ich kam mir aufgelöst vor und hatte sicherlich auch Panik daran jetzt sterben zu müssen. Aber das scheint eine reine Kopfsache meinerseits gewesen zu sein, es dauerte wirklich einige Minuten um sich dran zu gewöhnen und ich sollte wirklich Acht geben keinesfalls zuviel davon zu inhalieren!
Nach 15min und etwas Besserung nahm ich von dem Zuckergemisch einen halben TL in den Mund stets Acht gebend mich nicht aus Versehen zu verschlucken. Der Geschmack fetzt irgendwie, aber man merkt auch das dieses Zeug definitiv nicht ohne ist.
Bin ein recht feinfühliger Mensch und bekam etwas Euphorie darunter sogar ein kurzer Feeling der Anfänge von intimer Berührung, also man wurde kurz etwas spitz. Klingt blöd ist aber so, ich erkläre mir das durch die intensive "Auflösung" von festgefahren Dingen die durch die Dämpfe irgendwie frei werden.

Innerhalb 1h hab ich das Gemisch dann alle gemacht und dachte mir, erstmal einwirken lassen 1h dann nahm ich 2 große Esslöffel Rizinusöl und haarte der Dinge. Ich war froh das mir nichts weiter geschah und es mir gut zu bekommen scheint, es entstand auch Vorfreude und Spannung was denn nun dabei (hinten) raus kommen würde.
Bis das Rizinusöl wirkte war es schon 16:00 Uhr und ich ging aufs Örtchen, verdammt da kam viel raus verdammt viel, dabei war es nur 1/2 TL TT. Es stank unheimlich, wer schon mal gefastet hat und nach 3-4 Tagen abgeführt hat. Weiß in etwa wovon ich rede, da sind einfach Stellen die ewig nicht gereinigt wurden und sich der ganze Dreck ansammelt, wenn das raus kommt stinkt es unheimlich stark.

Fertig mit der Sitzung sah ich in die Schüssel schwarzer (dunkelgrüner) flüssiger Kot durch die Chlorella gefärbt und Haselnussbraune 2-4cm breite 1cm aus dem flüssigen Kot ragende "Gewebe" von der Konsistenz her wie Gewebe. Habe es nicht berührt nur mit der Klobürste etwas untersucht. Mein lieber Scholly da waren sogar helle beigefarbige 0,5cm breite, 3-4cm lange Fäden ich spülte das weg und realisierte das ich mich Tausend mal leichter fühlte wie jemals zuvor! Konnte es kaum glauben...

Das Rizinusöl haut echt durch um es mal so zu sagen, eigentlich soll man es nicht regelmäßig anwenden aber es is ein natürliches Abführmittel welches einschlägt und sich bewährt.

Muss dazu sagen ich esse bis heute noch nochmal, nicht wie empfohlen rein vegan. Warum ist ganz einfach, weil ich diese sehr harte Entgiftung gewählt habe um mich irgendwann normal ernähren zu können. Da ich las dass jemand durch TT eine Rohkost erfolgreich integrieren konnte. Lust auf Zucker haltiges blieb allerdings bis jetzt aus!

Mehr Energie, klarer Kopf als zuvor, kann ich für mich so bestätigen und glaube das war erst der Anfang. Werde versuchen regelmäßig hier zu updaten, am 05.07.2018 Donnerstag erzähl ich demnächst, heute hingegen hab ich eine Pause eingelegt, es geht aber schon Morgen weiter mit meinem Selbstversuch TT!

Hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt, nachahmen verboten und kann zum Tod führen! ;)
 
Oben