Teriparatid: Osteoporose-Medikament

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.962
...

neue Osteoporose-Therapie mit Teribaratid

Dr.med. Helmut B Retzek

August 11, 2022

ein Biological kann die Osteoblasten anregen und führt zu signifikanter Verbesserung der Knochendichte wie auch einer Verminderung der Knochenbrüche
...

TERIBARATIN

ist ein Peptid welches das körpereigene Hormon Parathormon simuliert. Parathormon – so haben wir gelernt – stimuliert die Osteoklasten (Knochenfresser) und setzt so Calcium frei.

Wieso also ein PTH-Peptid genau den gegenteiligen Effekt hat und auch eine ganz anderer Klasse von Knochenzellen (Osteoblasten statt Osteoklasten) anspricht, verstehe ich nicht – und hab auch grad nicht die Zeit das rauszurecherchieren, vielleicht kann ein Leser das unten als Kommentar schreiben.

Langzeit-Osteoklasten-Hemmung hat doch arge Nebenwirkungen

Bisherige Ostoporose-Therapie (Bisphosphonate wie Fosamax oder das Biological Prolia/XGeva) setzt immer nur an der HEMMUNG der OSTEOKLASTEN an, das führt zum Einfrieren des Knochens und es gibt keinen Knochen-Umbau mehr –> nach einigen Jahren dann „atypische Spontan-Frakturen“ oder „Kiefer-Frakturen“ beim Essen, weil der „eingefrorene Knochen“ Mikrofrakturen durch Überlastung nicht mehr reparieren kann.

Osteoblasten-Stimulation kann diese Nebenwirkungen nicht haben ...


Im Artkel von Dr. Retzek klingt das Mittel vor allem großartig. Dem scheinen aber u .a. auch Nebenwirkungen zu widersprechen:

...
Sehr häufige Nebenwirkungen:
Gliederschmerzen

Häufige Nebenwirkungen:
Blutarmut, Cholesterinüberschuss im Blut, Depressionen, Schwindel, Kopfschmerzen, Hexenschuss, Ohnmacht, Schwindelgefühl, Herzklopfen, niedriger Blutdruck, Übelkeit und Erbrechen, Zwerchfellbruch, säurebedingte Speiseröhrenentzündung, vermehrtes Schwitzen, Muskelkrämpfe, Müdigkeit, Brustschmerzen, Schwäche
An der Injektionsstelle:
leichte und vorübergehende Reaktionen mit Schmerz, Schwellung, Rötung, Bluterguss, Juckreiz und leichter Blutung

Gelegentliche Nebenwirkungen:
mäßiger Calciumüberschuss im Blut, Harnsäureüberschuss im Blut, Herzrasen, Blählunge, Hämorrhoiden, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Rückenkrämpfe, Rückenschmerzen, Harninkontinenz, zu häufiges Wasserlassen, Harndrang, Nierensteine, Gewichtszunahme, Herzgeräusche, Anstieg des Wertes an alkalischer Phosphatase
An der Injektionsstelle:
Rötung, Reaktion ...

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Beitritt
07.05.09
Beiträge
976
Hallo Oregano,

ich möchte noch darauf hinweisen, dass im Namen des Medikamentes auf der Seite von Retzek ein Rechtschreibfehler ist: Es heißt Teriparatid (Handelsname Forsteo). Also mit p statt mit b.

Es gibt das Medikament tatsächlich schon länger. Allerdings las ich auch, dass die sehr gute und sehr deutlich positive Wirkung auf die Knochendichte nach Beendigung der Behandlung ebenso schnell und effizient wieder abnehmen soll.

Trotzdem, vielen Dank, liebe Oregano, für die eingestellten Links. Ich werde die Dissertation mal versuchen, querzulesen, sobald die Hitze nachläßt.

viele Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben