Quantcast

Superionisiertes Wasser

Themenstarter
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Habe gerade beim Rumgoogeln Seiten über sogenanntes superionisiertes Wasser gelesen...angeblich soll es Entgiften und sogar Umweltgifte im Abwasser unschädlich machen und ähnliches... %) Hat jemand Wissen und/oder
Erfahrung mit SIW ???

Die Produkte sind jedenfalls superteuer und es gibt keine Infos wie man das selbst herstellt...und: Es ist von einem Menschen entdeckt und vermarktet worden, das macht einen doch skeptisch... #)

[geändert von Sasa am 08-17-04 at 05:34 PM]
 
Beitritt
04.09.04
Beiträge
3
hallo sasa
ich beschäftige mich seit ein paar jahren mit nahrungsergänzungen und ähnlichem, da in unserer familie verschiedene krebsarten vorhanden sind. dadurch habe ich auch einige informationen über wasser gesammelt.
das was du gefunden hast über das wasser, stimmt im grossen und ganzen. man hat festgestellt, dass die struktur des wassers fast gleich aufgebaut ist, wie die struktur des menschen. es gibt darüber sogar eine cd. wenn du möchtest, kann ich dir den titel der cd mailen. sie ist hoch interessant. und dann muss man aber auch noch wissen, dass wasserfilter, nicht gleich wasserfilter ist. in den üblichen wasserfiltern werden nur einige wenige giftstoffe entfernt. aber es gibt 3 oder gar 4 wasserfiltersysteme, die wirklich alle schadstoffe herausfiltern und dir so zum gesündesten wasser verhelfen, dass es gibt. ein solches wasserfiltersystem, das beste übrigens, ist von der firma amway. ich zitiere wörtlich.
" das amway wasserfiltersystem verwendet eine patentierte vierstufige aktivkohleblocktechnologie. Fliesst wasser durch das system, reduziert der gepresste aktivkohleblock mehr als 100 potentielle schadstoffe im trinkwasser wirksam, darunter blei, chlor, asbest, zysten. dieses filterverfahren verbessert geruch, geschmack und klarheit ihres trinkwassers effektiv. dem amway wasserfiltersystem wurde von der NSF attestiert, mehr potentielle schadstoffe wirksam zu rreduzieren als jedes andere von der NSF zertifizierte, auf dem markt erhältliche wasserfiltersystem auf kohlebasis."
soweit das zitat.
und das beste an dem system ist die tatsache, es ist das kostengünstigste system, was auf dem markt ist. und man kann es am wasserhahn installieren, so das man es ein und abschalten kann.( zum abwaschen braucht man ja sicher kein gefiltertes wasser.)
ich hoffe, ich konnte dir helfen.
claudia
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.164
Hallo Claudia

Bitte die Regeln des Forums in Bezug auf Werbung berücksichtigen. Hier werden die Informationen ALLEN zugänglich gemacht ... das ist die Eigenschaft eines Forums. Somit auch in diesem Thread (wie auch schon zu den Nahrungsmitteln) kein Zusenden von Informationen per Mail.
Nun aber bitte nicht auf die Idee kommen, eigene Produkte etc. direkt im Forum anzupreisen oder darauf zu verlinken.

Gruss, Marcel
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Glasfee22,

was hat superionisiertes Wasser mit dem Amway-Filter zu tun? :?
Genau den von Dir so gelobten Filter hatte ich mal als Probeinstallation im Haus und habe 4 verschiedene Wässer einem kinesiologischen Test (Doppelblindtest!) unterzogen. Sieger war ein Wasser, welches fast nichts kostet, vorletzter Platz für den Amway-Filter. Siehe hier:
https://www.symptome.ch/cgi-bin/cutecast/cutecast.pl?session=Ssrko5YhMPy6q7kANx0TbdX0GJ&forum=38&thread=329&page=1
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.069
.

Wir haben auch mal einen kinesiologischen Blind-Test mit verschiedenen Wässern gemacht: Leitungswasser, Volvic aus der Glasflasche, Volvic aus der Plastikflasche und Grander-Wasser.

Am besten schnitt das Leitungswasser ab, dann kam Volvic aus der Glasflasche, dann Grander und dann Volvic aus der Plastikflasche. Daraufhin habe ich gern auf die teure Installation von so einem Apparat zur Erzeugung von Grander-Wasser verzichtet ;)
Gruß,
Uta
 
Beitritt
21.09.04
Beiträge
1
Um zum Thema "Superionisiertes Wasser" zurückzukommen: In den 50er Jahren wurde in Japan Wasser ionisiert - es waren schrankgrosse Maschinen -, um die Wirkung auf Pflanzen zu testen. Heute gibt es in Korea und Japan verschiendene Hersteller, die Geräte für den Haushalt herstellen - sogenannte Wasserionisierer - mit denen man Wasser ionisiert (als Elektronen hinzufügt) und es dann in basisches Wasser (für den innerlichen Gebrauch, z.B. zur Entgiftung und Entschlackung, zur Anhebung des pH-Wertes gegen Übersäuerung etc.) und saures Wasser (für Pflanzen, zum Reinigen und zum äusserlichen Gebrauch) trennt.
Interessante Berichte gibt es in dem Buch "Der Weg zurück in die Jugend" von Sang Whang (Originaltitel: Reverse aging", das jetzt auch auf Deutsch vorliegt, einem "Longseller", der schon seit 15 Jahren in den USA gut verkauft wird.
Selbst hergestelltes ionisiertes Wasser ist so zwar nicht "super"ionisiert, aber dafür billiger, immer verfügbar und frisch - denn die Ionisation ist i.d.Regel nur begrenzt haltbar.
 
Beitritt
30.10.04
Beiträge
25
Hallo Zusammen,
der Überlegung, was ist das Beste >Filtersysteme oder andere Lösungen<, möchte ich folgendes hinzufügen.
Die Filtertechnologien auf Basis Kohlefilter, incl. Amway haben den Nachteil, das diese Kohleblöcke, irgendwann voll sind und dann unkontrolliert „ausbluten“, so das alle angesammelten Schadstoffe ausgespült und somit in konzentrierter Form, in den Organismus gelangen . Weiterhin sind bei einigen Anbietern die Kohleblöcke silberbedampft und dieses sich mit der Zeit löst. Ob dieses anorganische Silber nun wieder Wirkung, und in welcher Form auf den Organismus hat, sollte sich jeder selber beantworten.[TAB][TAB][TAB][TAB][TAB][TAB][TAB]
Die auf Osmose basierenden Filtertechnologien, können zur Folge haben das Wasser ist im sauren Bereich, mit der Folge einer weitere Übersäuerung des Organismus. Dem kann man jedoch entgegenwirken mit einer konsequenten Aufnahmen von frischen Gemüsesäften. ( nachzulesen Dr.Normen W. Walker > WASSER kann Ihre Gesundheit zerstören! )[TAB][TAB][TAB][TAB][TAB][TAB]Leitungswasser ist die beste Lösung und auch die kostengünstigste. Es müsste nur mehr genutzt werden !

Aus >Wasser hilft< von J. Batmanghelidj
Bei Wassermangel in einem aktiven Teil des Körpers können die giftigen Abfallprodukte und Säuren, die durch den Gewebestoffwechsel entstehen, nicht ausgeschieden werden. Nervenendigungen registrieren die chemische Umgebungs-veränderung über das Gehirn. Durch einen Schmerz, versucht das Gehirn, das Bewusstsein über das drohende Problem zu informieren.
Bleibt der Wassermangel bestehen, wird das Gewebe dauerhaft geschädigt – etwa durch Darmkrebs,………..[TAB][TAB][TAB][TAB][TAB][TAB][TAB][TAB]……..Schmerzen sollen unserem – zu sehr beschäftigten und vergesslichen – Bewusstsein mitteilen, das die aufgebauten Säuren in dem Gebiet bald die lokalen Zellen >>verbrennen<< und eine Übersäuerung bzw. Verätzung verursachen wird. Schmerzen sind sozusagen >>Todesschreie der örtlichen Gene<< angesichts ihres drohenden Untergangs. ………..
Beim Leitungswasser haben wir nur das Problem der darin erlaubt enthaltenen Stoffen, entsprechend der Grenzwerte, sowie der nichtgeprüften Belastungen.
Einige genannt Chemikalien, Schwermetalle, Medikamente, Hormone u.a. und von diesen primär die Informationen. Der menschliche Organismus benötigt ein energiereiches und informationsleeres Wasser, in ausreichender Menge, welches die notwendigen Funktionen erfüllt. Technisch ist es machbar dieses zu realisieren, so das diese pathogenen Informationen neutralisiert, nicht nur überlagert, werden.
Schäden und pathogene Auswirkungen von Schadstoffen entstehen nicht durch Materie sondern durch die von Ihnen ausgehenden Informationsfrequenzen.

Schöne Grüße
Harald
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Harald46,

das Problem mit den Kohlefiltern ist noch komplizierter. Die Aktivkohle hat zu den unterschiedlichen Substanzen eine unterschiedliche Affinität. Wenn der Filter schon einiges der Schadstoff-Sorte A gesammelt hat und es kommt ein Schwall der Schadstoff-Sorte B, zu der die Aktivkohle eine höhere chemische Affinität hat, so kann es sein, daß der Schadstoff A wieder abgegeben wird, um Schadstoff B binden zu können.
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
01.03.05
Beiträge
3
Also ich empfehle euch Levitiertes Wasser, nach dem hachenay verfahren.

Levital Natural ist Wasser, welches in dem als Kraftort bekannten Würenlos levitiert wird.

Unsere Wasserveredlungsstätte liegt am Fusse eines bekannten Hügelzuges und weist Energiewerte mit über 100'000 Boviseinheiten auf.


Nicht zuletzt aus diesen Gründen ist Levital Natural reich an Energie und ein Wasser mit guter Struktur.

Was bedeutet levitieren? Das heisst, das Wasser wird in einer Levitationsmaschine in lemniskater Form bewegt (Nach dem Hacheney-Verfahren).

Hierdurch entstehen im Wasser Mikrowirbel und fein verteilte Mikrohohlräume. Durch das Einbringen dieser Mikrohohlräume entsteht eine grössere Oberfläche, die das Wasser aktionsfreudiger und energiereicher macht.

Der Name Levital kommt von dem Begriff Levitation. Die Levitation ist das Gegenteil von Gravitation.
Gravitation = Anziehungskraft
Levitation = Schwebezustand



Das Wasser hat zwei Möglichkeiten, sich zu regenerieren, das heisst die belastenden Informationen (Wasser ist ein Informationsträger) zu löschen, so dass im Wasser nur noch die Ur-Informationen vorhanden sind.

Der eine Weg führt durch den Boden, wo das Wasser jahrtausende unterwegs ist und erst nach erlangter Reife als Quelle irgendwo zum Vorschein kommt.


Der zweite Weg führt über die Levitation. Wenn Wasser verdunstet, steigt ein grosser Teil hinauf bis in die Ionosphäre, also aus der Gravitation der Erde in die Levitation. Dort stülpt sich das Wasser um und breitet sich in seine grösstmöglichste Oberfläche aus die es hat (ein Tropfen Wasser hat eine Oberfläche von ca. 300'000 m2) und öffnet somit seine Struktur. Bei diesem Prozess verliert es die belastenden Informationen die es gespeichert hatte und nimmt kosmische Energie auf. Anschliessend kommt das Wasser wieder auf die Erde zurück und könnte seine Aufgaben aktionsfreudig, geläutert und rein ausführen. Doch beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre, begegnet es den Abgasen der fossilen Brennstoffe, Elektrosmog und vielem mehr. Bis es als Regen auf die Erde fällt, ist es in seiner Struktur schon wieder massiv belastet. Der Mensch hat beide Regenerationswege des Wassers empfindlich gestört.

Immer mehr Menschen erkennen, dass die Wasserqualität nicht nur von den im Wasser gelösten Stoffen, sondern von seiner Struktur abhängt. Soll das Wasser seine ursprüngliche Struktur zurückgewinnen, muss es physikalisch regeneriert werden.

liebe gruss marc
 
Beitritt
15.09.04
Beiträge
3
Ausprobiert hab ich es bisher nie...
Was ich mich frage...
welche positiven Effekte hat ionisiertes Wasser auf den Organismus? Ich meine, kann man zb. sagen, wenn man die und die Krankheit hat, hilft es?


[geändert von Someone am 03-12-05 at 07:03 PM]
 
Beitritt
06.04.05
Beiträge
81
Hallo alle hier,

ich bin ja noch neu hier und lese deshalb erstmal ziemlich viele Beiträge, die mich interessieren :)
Das levitierte Wasser kenne ich auch, hab ich auch nur Gutes von gehört.

Was haltet Ihr eigentlich davon, jeden Tag 1 TL Salzwasser von der Himalaya-Salz-Lösung zu trinken in einem Glas Leitungswasser, das zuvor in einem Behälter mit Kristallen (Kristallwasser) aufgeladen wurde ? Leitungswasser, in dem Kristalle sind, soll lebendiger sein. ???

Liebe Grüße

Susewind [email protected]#$
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.069
Edelsteinwasser hat schon was :) . Trotzdem bin ich in Bezug auf die Sauberkeit des Wassers eher skeptisch. Man müßte dann die Edelsteine regelmäßig sehr sauber reinigen. Denn ich wüßte nicht, dass Edelsteine selbstreinigend sind...
Es gibt inzwischen Krüge mit doppeltem Boden: unten drin sind die Edelsteine, oben drin ist das Wasser. Es geht ja um die Information der Edelsteine und nicht um stoffliche Anteile davon. Insofern müßte es ja eigentlich auch reichen, einen Zettel mit der Edelsteininformation bzw. dem -namen auf den Krug zu kleben...

Wer die Sole verträgt, kann sie trinken. Wer sie nicht verträgt, soll's lieber lassen...

Gruß,
Uta ;)
 
Beitritt
06.04.05
Beiträge
81
Hallo Uta,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich war schon fast am Verzweifeln, weil ich diese Seite hier nicht wiedergefunden habe. Bin noch neu hier und finde es etwas schwierig etwas wiederzufinden, weil es so umfangreich ist. [email protected]#$
Wo gibt es denn diese Gefäße mit doppeltem Boden, hört sich ja ganz gut an. Denn es geht ja nur um die Information :) Werde diese Seite speichern, damit ich sie wiederfinde, wenn nochmal eine Antwort da sein solte.

Liebe Grüße Susewind
 
Oben