Suche nach dem Sinn des Lebens

Themenstarter
Beitritt
12.01.21
Beiträge
14
Eben ist den Abonnenten der Zeitschrift "inspiration" von Coué Schweiz die neue Ausgabe in die Briefkästen geflattert. Ich denke, dass der Anriss des Fokus-Themas der Redaktorin Marietta Nick den Nerf der Zeit trifft. Deshalb erlaube ich mir, hier einige Abschnitte aus ihrem Artikel zu zitieren:

Als ganz junge Frau hat mich diese Frage mal beschäftigt. Oft habe ich nach Erfolgserlebnissen und nach momentanen Hochs wieder einen Dämpfer bekommen und meine Zuversicht für mein Leben wurde gebeutelt.

Dann habe ich mich gefragt: Welche Rolle und welchen Zweck spielt mein Dasein in der Welt?
Diese Frage stellt sich sicherlich jeder junge Mensch einmal im Leben. Nach dem Vorbild meiner Eltern habe ich dann versucht, mit Freundlichkeit und Liebe anderen Menschen zu begegnen. Ich war glücklich, gesund, kontaktfreudig und in privilegierter Lage. Ich glaubte damals, dass ich vom Schicksal gut behandelt werde.
Unabhängig davon, ob man seinen Sinn im Leben in einem schöpferischen oder einem zufälligen Ursprung sieht, glauben die meisten Menschen an die Macht des Schicksals. Und der Glaube an das Schicksal bettet einem in eine ausweglose Lage, man kann ja daran nichts ändern. Nur das Schicksal weiss, was die Zukunft für uns bereithält. Dieser Satz entschuldigt Untätigkeit.

Erstaunlich ist, dass sich der Mensch durch das Schicksal aus der Verantwortung stehlen kann.
Das Schicksal nimmt die Last der Autonomie von unseren Schultern. Zwar können wir unser Leben in einem gewissen Masse steuern und lenken, aber am Ende nimmt das Schicksal doch seinen Lauf. Wenn etwas schief läuft, ist oft das Schicksal schuld und nicht wir selbst. Meint es das Schicksal immer wieder schlecht mit uns, ereilen uns schnell Fragen nach dem Sinn des eigenen Lebens.

Als ich durch Zufall das Gedankengut von Coué kennen lernen durfte, versenkte ich den Glauben an das Schicksal. Plötzlich begriff ich, dass es gar kein Schicksal gibt, sondern dass ich selbst der Schöpfer meines Lebens bin. Ich begriff nicht sofort, dass ich mich selbst zu lieben hatte, dass ich mich selbst einfach akzeptieren musste; dass nur allein daraus die Leichtigkeit des Seins erwuchs, dass die positiven Gedanken und die daraus resultierenden Ergebnisse und Erlebnisse nur so durcheinander purzelten. Je besser ich die simple Methode, die Coué uns lehrt, begriff, desto leichter erreichte ich meine Wunschziele und desto intensiver entdeckte ich den Sinn des Lebens.

Vergiss bei all der Liebe, die du für andere empfindest niemals, dich selbst zu lieben. Sich selbst zu lieben ist die Voraussetzung für Lebensglück und damit für den Sinn des Lebens. Sei dankbar für Dein Leben.
Ich bin gespannt, was ihr dazu meint!

Wer sich für ein Exemplar dieser Zeitschrift interessiert, kann mir gerne eine Nachricht mit Adressangabe senden. Ich sende es kostenlos zu. Die Anzahl ist beschränkt auf fünf Exemplare.

Grüessli
Urs
 

Anhänge

  • inspiration-1-2021-Titelseite_nl.jpg
    inspiration-1-2021-Titelseite_nl.jpg
    65 KB · Aufrufe: 5
wundermittel
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.011
Aus dem Zitat:
... glauben die meisten Menschen an die Macht des Schicksals.
meint eine Frau in einer Zeitschrift. Die meisten? Wirklich? Woher nimmt sie das? Glaubt sie das? Glaubst du das, als Threaderöffner? Sollen wir das glauben?
Ich bin mir nicht ganz sicher, wie jetzt Schicksal und Sinn des Lebens zusammen hängen, in dem Zitat wird das, meine ich, auch nicht wirklich deutlich. Wie ist deine Meinung dazu, Urs? Denn um Meinungen und Erfahrungen geht es eigentlich in diesem ganzen Forum, gar nicht so sehr um Zitate und Zeitschriften, oder gar um Werbung für Zeitschriften, sondern eher um Belege und Hinweise, die die eigene Meinung vielleicht begründen oder erkären können.
Lebensglück und Sinn des Lebens können, meine ich, auch noch 2 sehr verschiedene Paar' Schuhe sein. Aber, wie gesagt, was möchtest du selber zum Thema sagen? Irgendeine unbekannte Frau kennen wir ja noch viel weniger (real) als dich als User des Forums!
 
Themenstarter
Beitritt
12.01.21
Beiträge
14
Hallo Gleerndil

Danke für deinen Beitrag. Es erstaunt mich immer wieder, wie - nach meinem Gefühl - feindselig einzelne Beiträge angegangen werden. Aber ich versuche dies hier zu überlesen und einfach auf deine Fragezeichen eine Antwort zu geben:

meint eine Frau in einer Zeitschrift.
Ich nenne diese Frau beim Namen, so wie in diesem Forum andere Autoren auch beim Namen genannt werden.

Die meisten? Wirklich? Woher nimmt sie das? Glaubt sie das? Glaubst du das, als Threaderöffner? Sollen wir das glauben?
Wenn mein zitierter Text richtig gelesen wird, findest du die Antworten auf die Fragezeichen drei und vier selbst. Wenn ich nicht daran glauben würde, hätte ich dies nicht publiziert. Und zum letzten Fragezeichen: Weshalb sollte ich dich und die anderen Mitlesenden zum Glauben zwingen? Ich bin überzeugt, dass alle hier in der Lage sind, sich selbst eine Meinung zu bilden und ihren Glauben zu bestimmen.

Und nun noch etwas eingehender von meiner Seite:

Meiner Ansicht nach läuft es vielfach darauf hinaus, dass wir unsere eigene Verantwortung auf andere abschieben. Egal, ob es nun Schicksal, Regierung, Gott oder sonstwie genannt wird.

Es ist sehr bequem, sich hinter etwas zu verstecken und keine Verantwortung tragen zu müssen. Deshalb finde ich es gut, wenn wir uns damit beschäftigen, nicht immer dem Leittier zu folgen, sondern unsere eigenen Wege zu gehen und dadurch auch in der Verantwortung zu stehen. Wir sind alle stark - nur haben es viele vergessen.

Grüessli
Urs
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.909
Hallo urs :)

Die Frage aller Fragen "nach dem Sinn des Lebens".
Wenn Du Dir die Frage genau anschaust:
Was bedeutet Sinn?
Was bedeutet des Lebens?
Geht es hier um die Frage: Was ist der Sinn einer Inkarnation?
oder geht es hier um das Leben/des Lebens in all seiner Umfassenheit an sich?

Liebe Grüße
Kayen
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.782
Vergiss bei all der Liebe, die du für andere empfindest niemals, dich selbst zu lieben. Sich selbst zu lieben ist die Voraussetzung für Lebensglück und damit für den Sinn des Lebens. Sei dankbar für Dein Leben.
....

Lieber Urs,
ich empfinde es als Bereicherung für ein Forum, wenn ein Verein für positive Lebensfreude mit uns in einen Austausch treten möchte.
Seit du hier schreibst lese ich sehr interessiert mit und es bewirkt auch etwas in mir, denn ich denke nun verstärkt über mich nach. Entschuldige bitte den dick rauskopierten Text, aber das Zitieren klappte leider nicht.
Eigenliebe scheint der Schlüssel für das innerliche Glücklichsein zu sein, für das Leichte, aber damit auch für den Sinn des Lebens? Das empfinde ich etwas anders, Urs.

Es fällt mir schwer zusagen ob ich mich liebe, ich weiß es einfach nicht und erst jetzt in meinem letzten Lebensabschnitt verspüre ich eine tiefe Dankbarkeit für mein Leben. Wenn ich auf mein bisheriges Leben schaue, dann gab ich meinem Leben einen Sinn und es erfüllt mich im Nachhinein.
An das Geheimnis der geistigen Kräfte glaube ich schon eine lange Zeit.

Auch wenn ich persönlich mit Sätzen wie - "Es geht mir in jedem Tag, in jeder Hinsicht, immer besser und besser" - nichts anzufangen weiß, erlebe ich bei einer Bekannten wie sie sich durch Autosuggestion eine tiefe positive Grundhaltung aufgebaut hat. Mir fällt es manchmal schwer ihre Gedanken zu verstehen und vielleicht gelingt es mir mit deiner Hilfe, darum lese ich alles interessiert, sie besser zu verstehen.

Liebe Grüße von Wildaster💞
 
Themenstarter
Beitritt
12.01.21
Beiträge
14
Liebe Kayen
Was bedeutet Sinn?
Was bedeutet des Lebens?
Geht es hier um die Frage: Was ist der Sinn einer Inkarnation?
oder geht es hier um das Leben/des Lebens in all seiner Umfassenheit an sich?
Genau - was bedeutet "Sinn des Lebens". Meines Erachtens hat das Leben keinen Sinn, wenn wir ihm diesen nicht geben. Es ist einfach eine Frage, welche sich viele Menschen stellen, aber jeder Mensch für sich selbst die Antwort finden muss. Ich denke, dass eigene Gaben und Interessen einen Anhaltspunkt geben können.

Zu deiner dritten bzw. vierten Frage: Grundsätzlich kann es doch alles sein, wenn du dir diese Frage stellst. Es kommt auf deine eigenen Auslegungen und Ansprüche an.

Liebe Wildaster

Schön, dass du es als Bereicherung findest - das freut mich sehr.
Eigenliebe scheint der Schlüssel für das innerliche Glücklichsein zu sein, für das Leichte, aber damit auch für den Sinn des Lebens?
Da sind wir genau bei dem Punkt, dass, wenn ein Mensch nach dem Sinn des Lebens sucht, selbst die Antwort darauf finden muss. Oben habe ich erwähnt, dass dies ganz auf die Interessen und Gaben etc. ankommt.

Und auch mit Autosuggestionen oder Affirmationen kann die eine Person etwas anfangen, die andere nicht. Die dritte Person stolpert mehrfach drüber und merkt irgendwann, dass es hilfreich sein könnte. Wir sind doch alle so verschieden gestrickt, dass es umöglich ist, ein Einheitsrezept zu erfinden oder anzuwenden.

Aber wir können immer dazu lernen, und das finde ich so spannend an unserem Leben.

Grüessli
Urs
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.438
Auch hier war schon vom Sinn des Lebens die Rede - in den Frühzeiten des Forums :) :


Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
12.01.21
Beiträge
14
Hallo Oregano

Gut - ich habe eigentlich danach gesucht und dieses Thema nicht gefunden. Gut, dann werde ich keine neuen Themen mehr erfassen, denn es ist ja schon alles vorhanden und ist gesagt.

Da kann ich mich wohl auf dieser Plattform verabschieden. :)

Grüessli
Urs
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.438
Hallo Urs,

es war nicht der Sinn meines Fundes, Dich zum Schweigen zu bringen :) . Offensichtlich besteht ja weiter Interesse an diesem Thema, und der alte Thread sollte nur Beachtung finden.

Grüsse,
Oregano
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.106
Nun Urs, wenn Du es nur dann für sinnvoll hältst, hier präsent zu sein und mitzuwirken, wenn Du gleichzeitig Eigenwerbung machen kannst, dann ist es wohl in der Tat der richtige Folgeschritt, sich wieder zurückzuziehen.

Gruss, Marcel
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.038
Moin Urs,

die Äußerung unseres admins Marcel teile und unterstütze ich als Moderatorin.

Diese Schlussfolgerung
Gut, dann werde ich keine neuen Themen mehr erfassen, denn es ist ja schon alles vorhanden und ist gesagt.

Da kann ich mich wohl auf dieser Plattform verabschieden. :)
... allerdings kann ich von der Logik her nicht nachvollziehen.

Es liegt in der Natur eines großen und lange bestehenden Forums, dass Themen immer mal wieder angeschnitten werden und teils auch mehrere Threads zum (fast) gleichen Thema bestehen. Umso wichtiger sind Quer-Verweise für alle Interessierten, zu denen Du Dich ja hier
Gut - ich habe eigentlich danach gesucht und dieses Thema nicht gefunden.
... ausdrücklich zählst.

Gruß
Kate
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.782
IMG_8395.JPG

Lieber Urs,
ich möchte mich ganz herzlich für deine Post bedanken. 💞

Seit gestern halte ich eure Zeitung in meinen Händen und mit deinem offenen und sympathischen Gesicht vor Augen, tauchte ich in ihr ein.
Mich sprechen die einzelnen Artikel sehr an und ich fühlte mich sofort angesprochen. Es sind aufbauende, ermutigende und fröhliche Texte. Mit einigen euere Zeilen im Kopf bin ich heute viel leichter und noch fröhlicher in den Tag gestartet.😎🙂

Es ist für mich keine Zeitung die man einfach durchliest/blättert, dann weglegt und schnell wieder vergisst. Bei mir liegt nun diese sehr schöne und handliche Zeitung in Reichweite, um mich so oft es geht beflügeln zu lassen. Sie gibt Hoffnung, Lebensfreude und pure Energie.

Lieber Urs, ich bin in den letzten Tagen sehr oft auf euren Seiten im Internet gewesen und verstehe nun viel besser die Coue Methode und eure Botschaft dahinter. ❤️ Die Zeitung, in denen viele Ratschläge und auch Anleitungen stehen zur immer wieder Erlangung der Lebensfreude, zur Verwirklichung der eigenen Träume im Sinne von Wünschen, Vorstellungen und Zielen runden es wunderbar ab.

Ich wünsche dir und eurem Verein weiterhin alles Gute und bitte bleibt weiter auch mit uns im Austausch.😍

Vielen, vielen Dank noch einmal und liebe, leichte und fröhliche Grüße von Wildaster💞💃

IMG_8397.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.01.21
Beiträge
14
Hallo Oregano und Kate
es war nicht der Sinn meines Fundes, Dich zum Schweigen zu bringen
bzw.
allerdings kann ich von der Logik her nicht nachvollziehen
Ja da habt ihr recht. Hinweise auf ältere Themen sind natürlich sinnvoll. Ich habe dies irgendwie missverstanden, weil ich in Foren oft auf Themen treffe, bei welchen wirklich bereits alles gesagt wurde. Aber da geht es mehrheitlich um Softwareforen und nicht um ein Forum, wo es zigtausende Ansichten geben kann.
Ich bitte euch, meine Reaktion zu entschuldigen.

Hallo admin
Nun Urs, wenn Du es nur dann für sinnvoll hältst, hier präsent zu sein und mitzuwirken, wenn Du gleichzeitig Eigenwerbung machen kannst, dann ist es wohl in der Tat der richtige Folgeschritt, sich wieder zurückzuziehen.
Es ist richtig, dass ich mit meinen Aussagen und dem Logo in meinem Profil Werbung für die Coué Methode mache. Ein gewisses Eigeninteresse ist wohl immer und überall vorhanden. Jedoch ist bei mir in keinem Beitrag ein direkter Link zu Coué ersichtlich.

Es ist in der Tat so, dass ich die Coué Methode wieder bekannter machen möchte und natürlich freut es mich, wenn wir dadurch auch mehr Vereinsmitglieder und Abonnenten generieren können. Dafür versuche ich aber interessante Beiträge zu posten und stehe auch mit meinem realen Namen ein. Meine Kontaktdaten können zurück verfolgt werden, was bei den meisten Forenteilnehmenden nicht der Fall ist.

Unser Verein lässt sich gut mit einem Forum vergleichen: Dieses läuft nur, wenn es möglichst viele Teilnehmende hat, welche sich aktiv mit qualitativ guten Beiträgen am Geschehen beteiligen. So profitieren alle - also auch die Forenbetreibenden oder in unserem Fall der Verein. ;)

Grüessli
Urs
 
Oben