Störungen im Kieferbereich: Dr. Klinghardt

Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
Danke für den Link.

Ich denke das es trotzdem sinnvoller ist die Weisheitszähne zu entfernen. Die brauch kein Mensch und es ist eine kassenleistung hingegen das öffnen und einspritzen von Procain nicht.

Auch sollte man sich immer fragen was es bringt einen toten Zahn zu erhalten für die Rechnung einer Krone kann man genausogut den Zahn ziehen lassen, die Kiefer ausfräsen lassen und nach einem Jahr mit ner Metallfreien Prothese beglücken. Na kalr wenn es ein Frontzahn wäre könnte ich es noch verstehen, aber bei Backenzähne........

Also bei Zahnherden halteich die Neuraltherpie für nicht ausreichen wirksam. Bei Mandelherden oder anderen Kopfherden(Nebenhöhlen oder die Ohren) macht es schon mehr sinn.

Gruß
Spooky
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.907
Ich denke, daß die Neuraltherapie als Übergang zum Ziehen - vielleicht für ein paar Jahre - durchaus sinnvoll sein kann. Mal angenommen, an so einem Zahn hängt eine Brücke dran: da ist es evtl. richtig teuer, wenn man den Zahn gleich zieht.
Und mit den Frontzähnen ist es auch schwierig, wie Du schreibst.

Wobei ich nicht Procain spritzen lassen würde sondern wenn überhaupt Lidocain.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
Lidocain ist doch aber Krebserregend nach dem Text den du hier gepostet hast.

Über kurz oder lang müßen die Zähne dann ja doch gezogen werden Brücke hin oder her nur das man seinen Körper und das Immunsystem immer weiter schwächt.

Gruß
Spooky
 
Oben