Starker Bauchdruck, Unruhe und Herzbeschwerden

Themenstarter
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Ich wollte hier mal wegen meinem Sohn was fragen.
Dieser hat jetzt seit ein paar Wochen starken Bauchdruck, dazu Unruhe und Herzbeschwerden. Der Hausarzt hat EKG gemacht und die Herzenzyme bestimmt, war alles in Ordnung.
Mein Sohn kennt diese Beschwerden schon von früher, nur da hielten sie nicht so lange an und waren nicht so schlimm.
Er sagt, am schlimmsten ist diese permanente Unruhe im Bauch/Brustbereich, die er nicht weg bekommt.
Dazu hat er öfter leichten Durchfall.
Zittrig war er auch zwischendurch, so wie Unterzucker.
Wenn man seinen linken Arm ansieht, dann sieht der leicht rot-bläulich aus, so als ob was abgeklemmt würde in der Blutversorgung.
Nun hat er in ein paar Tagen einen Termin bei einem Internisten ausgemacht.
Trotzdem wollte ich das hier mal reinschreiben, vielleicht hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte.
Ich habe schon viel gelesen, aber nicht solche Beschwerden gefunden.

Das macht alle so langsam mürbe.
Danke für's Lesen!
Lisa:confused:
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.791
Hallo lisa,

hast Du Dich auch schon über die Histaminintoleranz belesen? Da treten so viele Symptome ein, daß auch die Deines Sohnes passen, wie auch b ei den anderen Intoleranzen.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo Oregano,
eine Histaminintoleranz hat mein Sohn, ist schon bekannt. Da achtet er schon auf die Nahrung.
Er hat auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten, z.B. glutenhaltiges Getreide, das meidet er aber alles. Kann es also auch nicht sein.

Danke für deinen Tipp!!!
Lisa
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.791
Hallo Lisa,

Dein Sohn ist ja ganz schön geplagt :eek:)...
Achtet er auch auf eine mögliche Salicylat-Intoleranz? Ist er äußerst vorsichtig mit Medikamenten?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.762
Hallo.

Fruktoseintoleranz würde zum Bauchdruck passen.

Das Herzstolpern könnte von Magnesiummangel kommen, der mit Vitamin D Mangel zusammenhängt. Nimmt er Magnesium und Vitamin D?
 
Themenstarter
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo Oregano,
von einer Salicylatintoleranz weiß er nichts. Wird auch sicherlich nicht so einfach getestet. Da er häufig Kopfschmerzen hat, nimmt er doch mal ab und zu was ein, was der Bauch gar nicht mag. Steht aber nicht in dem Zusammenhang.
Danke!
Lisa
 
Themenstarter
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo Derstreeck,
ja, er hat eine Fructoseintoleranz, aber da passt er auf, dass er nichts erwischt. Ist oft nicht so einfach, aber das kann es dann auch nicht sein. Letztendlich ernährt er sich wie immer, deswegen ist es ja so schwierig, auf die Ursache zu kommen.
Magnesium nimmt er regelmäßig ein und Vitamin D hat er kürzlich hochdosiert genommen und aufgefüllt.
Diese Herzbeschwerden kommen durch die Bedrängung des Herzens mit dem luftgefüllten Darm. Er war heute zum Ultraschall und die Ärztin war schon sehr verwundert, wie viel Luft da doch im Bauch war.:eek:
Vielen Dank!
Lisa
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.791
nimmt er doch mal ab und zu was ein, was der Bauch gar nicht mag
Hallo Lisa,

was nimmt er z.B. ein? Bei Salicylatintoleranz ist u.a. Aspirin gar nicht gut und andere Medikamente auch nicht.
In vielen Punkten sind Salicylate bei einer SalI genauso unangenehm in ihrer Wirkung wie Histamin bei einer HIT.
https://www.mastzellaktivierung.info/de/mastzellerkrankungen_begleiterkrankungen.html#salicylat

Auf jeden Fall hat er aus irgendeinem Grund viel Luft im Bauch/Darm, und es müßte doch möglich sein, die Ursache heraus zu finden. Die Schulmedizin spricht vom Roemheld-Syndrom:
https://www.symptome.ch/vbboard/krankheitsbilder-allgemein/16839-roemheld-syndrom.html

- Sind die Zähne Deines Sohnes irgendwie behandelt?
- Wie sieht die Darmflora aus?
- Ist die Bauchspeicheldrüse, wo ja die Enzyme für die Kohlehydrat- und Fettverdauung hergestellt werden, in Ordnung?
- Wie geht es seiner Leber? -
- Hat er öfters Antibiotika genommen?
- Sind IgE-vermittelte Allergien getestet worden?

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.762
ja, er hat eine Fructoseintoleranz, aber da passt er auf, dass er nichts erwischt.

Was ja unmöglich ist. Ich habe auch FI. Weiss er schon, dass auch Getreideprodukte problematisch sind?

Magnesium nimmt er regelmäßig ein und Vitamin D hat er kürzlich hochdosiert genommen und aufgefüllt.

Die Einnahme von Vitamin D erhöht ja den Magnesiumbedarf stark. Das kann auch eine Ursache sein. Welche Magnesiumverbindung nimmt er? Magnesiumcitrat oder Trimagnesiumdicitrat sind Histaminliberatoren.
 
Themenstarter
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo Oregano,
du hast wirklich viele Ideen!!!:)

Soweit ich weiß, nimmt er Ibuprofen ein oder ein anderes, dessen Name mir jetzt nicht einfällt, ist nicht so geläufig und auch stärker.

Darmflora baut er gerade auf, fehlt nicht so viel. Als Kind hat er doch einige AB genommen wegen Mittelohr- und Mandelentzündungen.

Beim Magnesium nimmt er ein dreier Mittel ein, Magnesiumcitrat, Magnesiummalat und Magnesium Glycinat, das verträgt er mal, mal weniger.
Als er das D sehr hoch eingenommen hat, hat er noch K dazu genommen.
Vielleicht ist doch ein vermehrter Bedarf momentan an Magnesium, da er es nicht so gut verträgt zur Zeit und nicht zu viel einnimmt. Die Muskeln verkrampfen sich schon ab und zu, und der Darm ist ja auch ein Muskel.
Blutwerte hat er heute bekommen, könnten nicht besser sein, alle, auch Bauchspeicheldrüse, Leber, wurde viel getestet.

Ja, bei den Getreiden triffst du es genau. Er hat Hashi und sehr viele Unverträglichkeiten, isst auch keinerlei normale Getreide, isst glutenfrei. Es wurden damals IgE-Tests gemacht.

Das mit dem Magnesium werde ich ihm nochmal sagen. Das könnte eine Rolle spielen!
Danke!
Lisa:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo Derstreeck,
jetzt habe ich deine Nachfragen gleich mit bei Oregano beantwortet. Hab mich bissi verlesen, sorry!
Ich danke auch dir für die Anregungen!
Das mit dem Magnesium ist so eine Sache. Welches ist denn wirklich gut bei Histaminintoleranz und wird auch gut aufgenommen?

Ich selber habe auch eine HI und habe irgendwann das Citrat nicht mehr vertragen, nehme auch den Dreierkomplex, vertrage den auch gut. Man nimmt da zwei Kapseln am Tag und hat damit 300 mg - ist auch noch Vitamin B5 drinnen. Ich weiß jetzt nicht, ob ich das schreiben darf, woher das Mittel ist, lass es mal lieber.
Lisa:)
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.791
Hallo Lisa,

Viele Medikamente sind bei einer HIT wirklich unverträglich :

... So können etwa entzündungshemmende Schmerzmittel mit den Substanzen Mefenaminsäure (z.B. Parkemed) oder Diclofenac (z.B. Voltaren, Deflamat) die Histaminfreisetzung bei Allergikern steigern. Schleimlösende und schmerzstillende Medikamente mit den Substanzen Acetylcystein (z.B. Mucobene, ACC) und Metamizol (z.B. Novalgin, Buscopan compositum) blockieren das Enzym DAO, was ebenfalls zu einem Histaminüberschuss führen kann. ...
https://www.netdoktor.at/gesundheit/histamin-bei-medikamenten-6824982

https://www.histaminintoleranz.ch/de/therapie_medikamente.html#unvertraeglich

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo claudia,
ich kenne das Malat von Vitaminexpress. Ich - und auch mein Sohn - haben die Dreierkombination von dem Shop.
Ich dachte immer, Citrat würde besser aufgenommen. Es gibt ja doch eine Menge Magnesiumsorten.

HIT ist nicht einfach und meistens kennen sich die Schulmediziner da nicht wirklich aus.
Ich wünsche dir wirklich alles Gute!
Lisa:wave:
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Lisa, ja....soweit ich weiss, ist man heute eben klüger und stuft das MgMalat so ein, dass es besser resorbiert wird als das MgCitrat. Musst Du bitte noch mal selbst googeln.

Und Du hast natürlich leider recht: Mit der Hit muss man sich leider in der Regel selbst behandeln. Schon schlimm. Selbst mein Gastro kennt sich so gut wie nicht aus.

Beste Wünsche!
Claudia
 
Beitritt
05.04.21
Beiträge
10
Hallo Derstreeck,
ja, er hat eine Fructoseintoleranz, aber da passt er auf, dass er nichts erwischt. Ist oft nicht so einfach, aber das kann es dann auch nicht sein. Letztendlich ernährt er sich wie immer, deswegen ist es ja so schwierig, auf die Ursache zu kommen.
Magnesium nimmt er regelmäßig ein und Vitamin D hat er kürzlich hochdosiert genommen und aufgefüllt.
Diese Herzbeschwerden kommen durch die Bedrängung des Herzens mit dem luftgefüllten Darm. Er war heute zum Ultraschall und die Ärztin war schon sehr verwundert, wie viel Luft da doch im Bauch war.:eek:
Vielen Dank!
Lisa
Hallo Lisa,

dein Sohn hat alles was ich habe, habe ich festgestellt. Könntest Du mir sagen wovon er sich so ernährt?

Bin für neue Ideen offen.

VG
Katja
 
Oben