Spurenelement Silicium

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Silicium im menschlichen Körper nur noch als Spurenelement.. Es kommt auf durchschnittlich nur 15 Mikrogramm pro 100 ml unserer Körperflüssigkeit. Warum mag das wohl sein? Ist es, weil das Mineral eigentlich unwichtig ist – oder ist es ganz besonders wertvoll, so wie ein Diamant, der ja auch selten ist.

Ein Grund für die geringe Präsenz im Körper könnte ja sein, dass Silikate, die Zusammensetzungen von Silicium und Sauerstoff sind, allgemein ziemlich unlöslich sind. Das erklärt immerhin, warum wir trotz eines allgemeingültigen Überangebots an Silicium auf Erden nicht viel davon in uns aufnehmen. Aber Forschungen, durchgeführt von Dr. Edith Muriel Carlisle, Professor für Gesundheitswesen in Kalifornien1 (UCLA) et al., zeigen, dass Silicium an äußerst wichtigen, stoffwechselwirksamen wie auch strukturellen Vorgängen im Stoffwechsel von Menschen und auch höheren Tieren beteiligt ist. Wie noch noch dargestellt wird, zeigen ihre 1972 durchgeführten Untersuchungen Silicium als ein essentielles Element im Körper, genauso lebensnotwendig wie z.B. Vitamin C
!
http://www.webmed.ch/docs/Silicium/Silicium.htm

Bis jetzt habe ich noch nichts gefunden, wo erklärt wird, warum es auch einen Überschuß an Silicium geben kann. Es wird - soweit ich gelesen habe - immer nur von einem Mangel geredet.

Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben