Sicca-Syndrom = trockene Augen

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.391
tbn0.google.com/images?q=tbn:kx3Kx2wqr6WbVM:http:

Viele Menschen leiden unter gereizten, geröteten, trockenen und manchmal juckenden Augen. Grund dafür können sein: häufige Arbeit am Bildschirm, Rauch, trockene Luft, Augenveränderungen, Probleme mit der Tränenflüssigkeit zur Erhaltung der Feuchtigkeit des Auges.
Bei sehr trockenen Augen ist das Tragen von Kontaktlinsen problematisch, weil dann keine Tränenflüssigkeit zwischen Kontaktlinsen und Auge und Hornhaut liegt.
Auch Kosmetika können zum Sicca-Syndrom führen durch allergische Reaktionen.

Der Tränenfilm
Unsere Tränen sind nicht einfach nur Wasser, das die Augen feucht hält. Sie bestehen nicht einmal aus einer einheitlichen Flüssigkeit, sondern sind ein aus drei Schichten aufgebauter Flüssigkeitsfilm, der Mucin, Wasser und Lipide enthält:
-
die äußere, fetthaltige Schicht sorgt dafür, dass Tränenflüssigkeit nicht über die Lidkante abläuft und verdunstet.
-die mittlere, wässrige Schicht enthält Eiweiße, Enzyme und Antikörper. In die Tränenflüssigkeit gelangende Bakterien, Viren oder Schmutzpartikel werden so abgewehrt. Die bakterizide Wirkung beruht auf Lysozym, einem zu den Glykosidasen zählenden Enzym.
- die Schleimschicht befindet sich direkt auf der Augenoberfläche und gleicht feine Unebenheiten der Hornund Bindehaut aus. Der Schleim, auch Mucin genannt, wird von den
Becherzellen gebildet. Die Tränenflüssigkeit überzieht normaler-
weise Lidinnenseite, Binde- und Hornhaut. Die Tränen versorgen die Hornhaut zudem mit Sauerstoff, da diese keine Blutgefäße enthält. Ist der Tränenfilm gestört, wird die Hornhaut über die Blutgefäße der Bindehaut mit Sauerstoff versorgt – das sieht man sofort, weil die Augen dann rot werden und nach dem Schlaf oft verquollen und verklebt sind.
Die Tränenflüssigkeit wird über die Tränendrüsen abgegeben, mit dem Lid-
schlag über das Auge verteilt und fließt durch die Tränengänge wieder ab. Ändert sich ihre Zusammensetzung und damit unter anderem die Viskosität, die die Filmbildung in der notwendigen Art und Weise sicherstellt, kann sie ihre Aufgaben nicht mehr adäquat erfüllen.

Was sind künstliche Tränen?
Ein trockenes Auge kann mit künstlichen Tränen, auch Filmbildner genannt, behandelt werden. Dabei handelt es sich um eine Ersatzflüssigkeit, die die natürliche Tränenflüssigkeit möglichst perfekt nachbildet. Wasser würde aufgrund geringer Viskosität zu keinen bleibenden Effekten führen, zudem ist es weder isotonisch noch euhydrisch (siehe auch Die P·T·A 01/04, Zertifikat-Aktion Teil I) . Künstliche Tränen enthalten keine pharmakologisch wirksamen Stoffe, sondern wässrige Lösungen mit erhöhter Viskosität, die die Hornhaut des Auges angemessen feucht halten. Dies wird durch den Zusatz beispielsweise von Gel-Bild-
nern erreicht. Die Verwendung künstlicher Tränen hat – soweit bekannt – keine unerwünschten Wirkungen, und es kommt zu keiner Reduzierung der körpereigenen Tränenproduktion.
Die einzige Gefahr bei der Verwendung von Tränenersatzmitteln (TEM) ist die häufige Applikation von Konservierungsstoffen, die bei einigen Menschen zu Allergien führen und bei einer Langzeitanwendung möglicherweise schädlich sein können....

Wenn Sie rot sehen
********************************************************
Nebenwirkungen am Auge

Bei der Suche nach der Ursache wird man auch bei der Arzneimittelanamnese fündig, erläuterte die Augenärztin. Die perorale Einnahme von Betablockern, Psychopharmaka wie tri- und tetrazyklischen Antidepressiva oder Neuroleptika, Antihistaminika und Anticholinergika kann Sicca-Symptome auslösen. Ebenso kann die lokale Applikation von Betablockern, Antihistaminika oder Anästhetika eine schmerzhafte Augentrockenheit fördern. Augentropfen mit Sympathomimetika (»Weißmacher«) sind kontraindiziert, da sie die Binde- und Hornhaut durch ihre vasokonstriktiven Effekte weiter austrocknen.

Massive Auswirkungen auf den Tränenfilm haben Konservierungsmittel wie Benzalkoniumchlorid. Dieses werde den Augentropfen nicht nur wegen seiner antibakteriellen Eigenschaften zugesetzt, sondern stabilisiere auch den Arzneistoff und fördere dessen Penetration ins Auge, erklärte Messmer. Das Konservierungsmittel vermindere aber die wässrige und die Lipidphase des Tränenfilms und schädige auf Grund seiner hohen Oberflächenaktivität das Hornhautepithel. Auch okuläre Kontaktallergien könnten durch Konservierungsstoffe hervorgerufen werden.

Ist eine kausale Behandlung des trockenen Auges nicht möglich, verwenden die meisten Patienten »künstliche Tränen«. Die viskösen Polymerlösungen enthalten beispielsweise Polyvinylalkohol, Polyvidon, Zellulosederivate (Hypromellose) oder Hyaluronsäure und bilden einen Film auf der Augenoberfläche. Stärker haften Gele auf Carbomer-Basis oder Augensalben, die sich in der Regel nur für die Anwendung vor dem Schlafengehen eignen. Wenn der Patient keine ausreichende Linderung erfährt, lohnt sich mitunter ein Wechsel des Präparats. Künstliche Tränen sind in der Regel nicht verordnungsfähig.

Eine Stabilisierung der Lipidphase erwartet man von Phospholipiden, die auf das geschlossene Auge aufgesprüht werden und über den Lidrand auf den Tränenfilm gelangen sollen.

Keine Konservierungsmittel

»Sobald ein Patient häufiger als viermal täglich Tränenersatzmittel tropft oder an einer Allergie leidet, sollte er auf Präparate ohne Konservierungsmittel umsteigen«, empfahl die Ärztin.......
Pharmazeutische Zeitung online: Hilfe für trockene Augen

Grüsse,
Uta
 
wundermittel

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.012
Sicca-Syndrom=trockene Augen

Die hier geschilderten Probleme kenne ich nicht. Dafür eines, dass im Bereich der Augen liegt. Vor allem im Winter habe ich sehr trockene Haut rund um die Augen. Nur einschmieren mit einer Creme schafft Abhilfe. Ich kann nicht verstehen, warum sich beispielsweise die Haut an den Wangen anders verhält als um die Augen. Hat wer eine Erklärung?

Viele Grüße, Horaz
 
Beitritt
04.12.05
Beiträge
261
Sicca-Syndrom=trockene Augen

hallo uta:),

ja, genau so ist es mit dem sicca-syndrom...nur aus dem jucken der augen werden bei mir dann auch richtige schmerzen - z.b. nach einnahme von antihistaminika kann ich die augen nach einiger zeit überhaupt nicht mehr öffnen - auch die geschlossenen augen schmerzen, so ein brennender schmerz - echt eklig, vor allem nachts....:mad: die hornhaut ist lt. augenarzt schon "zerkratzt".

die phospholipide, die auf das geschlossene auge gesprüht werden, haben z.b. bei mir gar keine besserung gebracht - außer , dass es noch mehr gebrannt hat...

die tränenersatzmittel ohne konservierungsstoffe, die in winzigen 1xpipetten angeboten werden (reicht meistens auch nur für 1x), sind übrigens "schweineteuer" - vor allem, wenn man bedenkt, dass man häufig 5 bis 10 mal am tag tropfen muss - natürlich bezahlt das nicht die kasse - wozu muss der mensch auch gucken?....:mad:

lg
inge
 
regulat-pro-immune
Beitritt
04.12.05
Beiträge
261
Sicca-Syndrom=trockene Augen

hallo horaz,

eine erklärung habe ich dafür nicht, aber ich denke mal, dass die haut unter den augen wohl dünner (feiner) ist als die wangenhaut. es gibt ja um die augen herum auch eher falten als auf den wangen;)

viele frauen benutzen für die haut um die augen ja auch spezielle, besonders gehaltvolle cremes um die empfindliche haut dort zu schützen.

lg
inge
 
Beitritt
12.01.04
Beiträge
650
Sicca-Syndrom=trockene Augen

Ich denke, es könnte auf ein Histamin Problem zurückzuführen sein.
Bei mir werden die Augen durch einnahme von einem Calcium Chelat deutlich feuchter (senkt das Histamin).
 
Beitritt
04.12.05
Beiträge
261
Sicca-Syndrom=trockene Augen

hallo franca:),

wäre sicher einen versuch wert, da meine ausgetrockneten augen im moment mich wirklich sehr stören - sieht inzwischen auch noch nach einer lidrandentzündung aus....:mad:

ich denke, calciumcitrat ist o.k.? oder, was ist ein calcium chelat? da muss ich mich erst noch "schlaulesen";) vielleicht könntest du nochmal schreiben, welches mittel du genau nimmst - wäre nett - danke.

lg
inge
 

Summertime

Sicca-Syndrom=trockene Augen

hallo uta:),

ja, genau so ist es mit dem sicca-syndrom...nur aus dem jucken der augen werden bei mir dann auch richtige schmerzen - z.b. nach einnahme von antihistaminika kann ich die augen nach einiger zeit überhaupt nicht mehr öffnen - auch die geschlossenen augen schmerzen, so ein brennender schmerz - echt eklig, vor allem nachts....:mad: die hornhaut ist lt. augenarzt schon "zerkratzt".

die phospholipide, die auf das geschlossene auge gesprüht werden, haben z.b. bei mir gar keine besserung gebracht - außer , dass es noch mehr gebrannt hat...

die tränenersatzmittel ohne konservierungsstoffe, die in winzigen 1xpipetten angeboten werden (reicht meistens auch nur für 1x), sind übrigens "schweineteuer" - vor allem, wenn man bedenkt, dass man häufig 5 bis 10 mal am tag tropfen muss - natürlich bezahlt das nicht die kasse - wozu muss der mensch auch gucken?....:mad:

lg
inge

Hallo Inge,

jemand den ich kenne, hatte das gleiche Problem. Es stellte sich dann heraus, daß sie mehrere Nahrungsmittelunverträglichkeiten hatte, durch Meiden dieser Lebensmittel verschwanden die Probleme völlig. Das Schwierige dürfte sein, jemanden zu finden, der das zuverlässig ermittelt. Es ist nicht klar, wie die betreffende Ärtin das ermittelte (Biofeld? Pendeln? )
Mittlerweile denke ich auch, daß die Unverträglichkeiten auch nicht die letzte Ursache sind. Ich habe nun schon mehrfach gelesen daß manch einer Allergien durch einen Ausgleich von Nährstoffmängel bzw. eine bessere Nährstoffversorgung losgeworden ist. Ich weiß auch von jemandem, der seinen Heuschnupfen nur durch die deutliche Steigerung des Obstverzehrs (bio) bessern konnte.
Vielleicht hilft das ja ein bisschen weiter.
Alles Gute,

Summertime
 
Beitritt
04.12.05
Beiträge
261
Sicca-Syndrom=trockene Augen

hallo summertime:),

ja, kann ich mir gut vorstellen, dass nahrungsmittelunverträglichkeiten - ebenso wie medikamente - die tockenheit der augen hervorrufen oder, wenn bereits aus anderen gründen vorhanden, noch weiter verschlimmern.

leider hat meine histaminarme ernährung keinen positiven einfluss auf die trockenen augen:mad:

ich denke, bei mir wird es eher eine hormonelle ursache geben - wenn ich östrogen substituiere, ist es etwas besser - war es bisher jedenfalls - in den letzten wochen kann ich das nun nicht mehr feststellen:confused:
entweder reicht die dosis nicht - oder es gibt eine andere ursache, die ich noch nicht gefunden habe ( wie auch???)

habe schon das östrogen in verdacht, dass es histamin freisetzt, was bei mir dann wieder nicht ausreichend abgebaut werden kann...werde mal einen auslassversuch unternehmen...

lg
inge
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.391
Sicca-Syndrom=trockene Augen

Eine Ursache oder Verstärkung für trockenes Auge ist das lange Arbeiten am Pc, und da wiederum das seltene Blinzeln. Da kann man Abhilfe schaffen:

Trockene und brennende PC-Augen könnten schon bald der Vergangenheit angehören und das ohne medikamentöse Behandlung. Während der PC-Arbeit verringert sich der Lidschlag im Mittel von 9,7 auf 4,3 mal/Minute. Diese Reduktion führt zu brennenden, trockenen Augen. Forscher von der Universitätsklinik Tübingen entwickelten ein Verfahren, welches den Lidschlag mit akustischen und optischen Reizen koppelt. Der User wird mittels eines Signals auf dem Bildschirm zum Blinzeln aufgefordert, das Auge wird dann ausreichend mit Tränenflüssigkeit versorgt. UNIVERSITÄTS-AUGENKLINIK TÜBINGEN
Microsoft PowerPoint - Trendreport Pharma 1_2006.ppt

Uta
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.938
Sicca-Syndrom=trockene Augen

Kürzlich hat mich ein Programmierer auf ein interessantes Phänomen aufmerksam gemacht:
Je höher der Bildschirm steht, um so weniger blinzelt man.
Er richtet sich seinen Bildschirm immer so niedrig wie möglich ein.
Ich habe das selber ausprobiert und ich finde, dass der Blick nach oben erstens generell weniger angenehm ist und ich zweitens tatsächlich auch weniger blinzle in dieser Position.
Sine
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.938
Sicca-Syndrom=trockene Augen

Ein nahmhafter Hersteller von Augentropfen zur Befeuchtung des Auges hat übrigens vor nicht all zu langer Zeit Kapseln zur Einnahme gegen dieses Problem auf den Markt gebracht.
:D Ups, ein kleiner Monstersatz... ;)
Inhaltsstoffe:
Omega-3-Fettsäuren: EPA und DHA
Gamma-Linolensäure
Antioxidantien und B - Vitamine
Sine
 

DMT

Beitritt
21.11.04
Beiträge
37
Sicca-Syndrom=trockene Augen

Eine Ursache oder Verstärkung für trockenes Auge ist das lange Arbeiten am Pc, und da wiederum das seltene Blinzeln. Da kann man Abhilfe schaffen:
"Trockene und brennende PC-Augen könnten schon bald der Vergangenheit angehören und das ohne medikamentöse Behandlung...."
Weiss jemand wo man so eine Software bekommt, die einen daran erinnert zu blinzeln?

Tschau
DMT
 
Oben