Sehstörungen, Benommenheit... Kopfgelenkblockade oder nicht?

Themenstarter
Beitritt
09.05.16
Beiträge
9
Danke für deine Antwort Clematis,

wahrscheinlich war einfach die Hoffnung da, dass es irgendwas anderes ist, was sich leichter heilen lässt. Ich gehe nun schon so lange zur Physio und ich merke weder, dass es besser noch schlechter wird. Das deprimiert einen auf die Dauer einfach total.

Versuche es doch mal mit Magnesium-chlorid:
https://www.symptome.ch/vbboard/nah...ium-chlorid-magnesium-chlorid-hexahydrat.html
Nicht einfaches Magnesium, sondern Magnesium-chlorid!
Ich bin aber trotzdem dankbar für jeden Tipp und werde das unbedingt ausprobieren! :)

Liebe Grüße
 
wundermittel

Flummi

Gesperrt
Beitritt
29.07.09
Beiträge
446
Sehstörungen, Benommenheit... Kopfgelenksblockade oder nicht?

Deine Hausärztin ist leider auf dem Holzweg! Sehstörungen können sehr wohl von der HWS ausgehen. Auch die Sehnerven laufen da durch, ...

Die Sehnerven verlaufen ausschließlich im Kopf, und nicht durch die HWS. Die Reize kommen aus dem Kopf und gehen in den Kopf, und ohne Umweg über die HWS. Xyver hat absolut Recht!
Guck in die Wikipedia.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
09.05.16
Beiträge
9
Ich kam eben durch Lesen im Forum auf einen ganz anderen Strang.. hat jemand Erfahrung mit Depersonalisation? Oder hat schonmal davon gehört? Einige Beschreibungen von Betroffenen passen erschreckend gut auf meine Situation
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.05.16
Beiträge
9
Heute habe ich was neues gefunden das sich Scheinbewegung (Oszillopsie) schimpft und versuche gerade einzuordnen ob das vom Gefühl passen könnte. Lese mal bei Wiki danach.
Also wenn ich ein Objekt fixiere und mein Kopf schnell bewege verlier ich die Fixierung und alles wird unscharf und mir wird schwindelig. Wenn ich ganz ruhig sitze und am Monitor einen Buchstaben fixiere wirkt er vibrierend unruhig.

Das ist ziemlich genau beschrieben, wie sich meine Sichtprobleme äußern. Wenn ich einen Punkt fixiere, ist es als würden meine Augen wackeln, obwohl sie eigentlich still stehen.
Vielleicht sollte man nochmal einen anderen Augenarzt aufsuchen und den gezielt auf sowas ansprechen.
 

Clematis

Sehstörungen, Benommenheit... Kopfgelenksblockade oder nicht?

Die Sehnerven verlaufen ausschließlich im Kopf, und nicht durch die HWS.

Schau Dir dieses Bild mal an:
https://de.wikibooks.org/wiki/Datei:Gray724.png
Die Hirnnerven kommen aus der Medulla, wie hier deutlich zu erkennen ist, ein guter Anatomieatlas zeigt das allerdings viel vollständiger und deutlicher.
Dabei ist zu berücksichtigen, daß die Medulla oblongata eine Verlängerung des Rückenmarks ist.

Anatomie Die kraniale Begrenzung der Medulla oblongata bildet die Brücke (Pons). Kaudal geht die Medulla oblongata ohne scharfe Grenze in das Rückenmark über. Ihr Ende wird per definitionem vom Abgang des ersten Spinalnerven markiert.

Medulla oblongata - DocCheck Flexikon
Per Definition beginnt sie oberhalb des ersten Spinalnervs, dennoch haben wir es hier mit einem fortlaufenden Strang zu tun, ob wir es nun kaudal oder kranial betrachten. Die Definition ändert nichts an den anatomischen Gegebenheiten. Schließlich wird die Medulla oblongata oberhalb des ersten Spinalnervs nicht abgeschnitten, wie auf den Bildern.

Hier ist das deutlich zu erkennen:

EinteilungZNSschematisch_Trepelf04-01-9783437412998_mitBeschriftung2_ger.jpg


Die Medulla oblongata In der Medulla oblongata geht das Rückenmark langsam in den Hirnstamm über. Und zwischen all den Fasern liegen zahlreiche wichtige Kerngebiete. Reflexe wie Husten und Einatmen werden hier gesteuert, aber auch Geschmack und Feinmotorik.



Die Medulla oblongata ist der unterste Abschnitt des Hirnstamms. Übersetzt bedeutet die Bezeichnung „verlängertes Mark“, was naheliegt, denn an dieser Stelle geht das Rückenmark der Wirbelsäule in den Hirnstamm über. Wo das eine endet und der andere beginnt ist schwer abzugrenzen, daher wird gemeinhin die Austrittsstelle des obersten Spinalnervs als Grenze genommen. https://www.dasgehirn.info/entdecken/anatomie/die-medulla-oblongata
Bitte beachten, daß auch diese Beschreibung unvollständig ist, aber immer noch besser als das halbgare Geschwafel von Wikipedia. Den Artikel hatte ich schon lange vor Euch gelesen und gesehen, daß durch beschränkte Sicht auf einen kleinen Bereich, völlig falsche Schlußfolgerungen gezogen werden.

Gruß,
Clematis
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.568
Wenn ich einen Punkt fixiere, ist es als würden meine Augen wackeln, obwohl sie eigentlich still stehen.
So ein Nystagmus (Augenzittern) hat oft neurologische Ursachen, so dass ein Neurologe als Facharzt in Frage käme. Aber Nystagmus kann auch bei manchen Grunderkrankungen auftreten wie z. B. bei der Leberkrankheit, die ich habe (M. Wilson).

Du hast aber im Eingangsthread andere Störungen, die typisch für eine Leberkrankheit wären, geäußert:
Diese Beschwerden hier meine ich:
-Benommenheit: alles wirkt unwirklich und abgestumpft
-Schwindel
-Müdigkeit
-Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit
-Konzentrationsstörungen
und später nennst Du noch Depersonalisierung, was auch bei Leberkrankheiten möglich ist.

Daher würde ich die Leberwerte zumindest mal untersuchen lassen.
Leberwerte sind:
GPT, GOT, GGT, CHE (=Cholinesterase), Alkalische Phosphatase (AP), Bilirubin, GLDH, LDH.

Da Leberwerte bei einer Leberkrankheit oft erst dann ansteigen, wenn die Krankheit schon weiter fortgeschritten ist, sollte man bei den Leberwerten auch schon eher grenzwertige Werte beachten.
Bei einigen der o.g. Werte sind auch niedrige Werte ein Hinweis auf eine evtl. Leberkrankheit (z. B. bei der AP oder der CHE).
Leider werden oft nur ein oder 2 der Leberwerte untersucht, was aber nicht immer richtig ist. Denn jeder Leberwert hat eine andere Bedeutung.

Wurde mal untersucht, ob Du einen Magnesiummangel hast?
Der könnte evtl. zu Verspannungen im HWS-Bereich führen.
Auch ein Magnesiummangel käme bei Leberkrankheiten häufiger vor - ebenso ein Zinkmangel, der wiederum einen Mangel an Vitamin A zur Folge haben kann.
Vitamin A ist sehr wichtig für die Augen.
Da Du Augenprobleme hast, würde ich daher auch das Vitamin A und Zink untersuchen lassen.

lg
margie
 
Beitritt
25.02.19
Beiträge
13
Hallo smuldre,

bist du noch hier, liest du das noch? dann antworte ich dir gerne ausführlicher.

deine Symptome -allesamt- passen auf ein Bildschirm-Trauma, ich hatte das auch viele Jahre und habe es erst sehr spät herausgefunden

Alles Liebe
mit_sesam
 
Beitritt
08.12.22
Beiträge
1
Hallo , bist du noch da ?

du hast 1:1 meine Symptome beschrieben . Und bei mir wurde Ganglion festgestellt . Wie hier einer bereits schon geschrieben hatte!!
 
regulat-pro-immune
Oben