Schwermetalle und Borreliose

Themenstarter
Beitritt
03.01.06
Beiträge
204
Hallo Ihr Lieben,
ich hab mal ein paar Fragen an die Experten ....
Ich weiss das ich eine aktive Borreliose habe und das wohl schon seit 10 Jahren, leider wurde es erst letztes Jahr festgestellt.
Bis jetzt hab ich auch noch kein Antibiotika eingenommen, da ich denke, dass es keinen Sinn mache eine 10 Jahre alte Borreliose mit AB in den Griff zu bekommen.
Bevor die Borrelien festgestellt wurden, dachte man ich hätte eine Schwermetallvergiftung. Mir ging es unter der Schwermetallausleitung ständig schlechter, anstatt besser. Klar wegen den Borrelien....
Tja, ich weiss jetzt grad gar nicht mehr, wie ich weitermachen soll.
Ich merke, wenn ich nur die Borrelien behandel, blockiert etwas. Ich vermute ganz arg Schwermetalle. Gestern war ich auch beim Vegatest und da kam heraus, dass ich wohl noch mit Schwermetallen Probleme habe.
Wie kann ich das denn jetzt angehen??? Eigentlich müsste die Entgiftung ja parallel laufen, oder? Denn leite ich Schwermetalle aus, kommen Borrelien hoch und umgekehrt.
Meint Ihr es macht Sinn zu der Borrelienbehandlung NDF Tropfen dazu zu nehmen? Muss man zusätzlich zu den NDF-Tropfen noch Bärlauch und Chlorella einnehmen??? Oder langen nur diese Tropfen, um Schwermetalle auszuleiten???
Meint ihr ich soll alles parallel machen? Wer hat auch Erfahrung mit Schwermetallen und Borrelien. Ich weiss echt nicht mehr weiter. Ich trete grade auf der Stelle....
Danke für Eure Hilfe.
Nicole
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.933
Hallo Nicole,
Chlorella ist in den NDF-Tropfen drin:
INGREDIENTS: Certified organic, raw, whole, pure, and nanonized: chlorella, cilantro, non-dairy PolyFlor™ probiotics, and 18% grain neutral gluten-free spirits (alcohol) as a preservative.
http://www.healthydetox.org/ndf/ndf_summary.html

Und in NDF plus noch etwas mehr:
http://www.healthydetox.org/ndf/ndf_v_ndfplus.html

Angeblich ist die Zusammensetzung der NDF-Tropfen vom INK anders.

Ich wünsche Dir, daß Du von der Stelle kommst, aber mehr fällt mir im Augenblick leider nicht ein.

Grüsse,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
03.01.06
Beiträge
204
Hallo Uta,
danke für die schnelle Antwort. Sollte man aber zusätzlich zu den NDF-Tropfen noch Bärlauch einnehmen oder hat sich Bärlauch dann erledigt?????
LG
Nicole
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.933
Ich habe nirgends eine genaue Antwort auf die Frage gefunden, außer der hier:

man nimmt die Tropfen in 0,10 - 0,15 l destilliertem Wasser auf leerem Magen. Dann alle 1/2 Stunde noch so ein Glas trinken, so lange bist du 2 x pinkeln warst. Die zweite Tagesdosis nicht kurz vorm Schlafen gehen nehmen, da du dir die Gifte sonst über Nacht in der Blase aufhebst. Am besten am mittleren Nachmittag. Nicht nehmen bei Ifektionskrankheiten wie Erkältung, Grippe usw. Keine Probiotika nehmen während du mit NDF ausleitest. Auch keinen Bärlauch oder Knoblauch essen
http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/57471.htm

Dieser Rudi hat damals ziemlich viel über NDF geschrieben....

Gruss,
Uta
 
Beitritt
31.03.06
Beiträge
442
Hallo Nicole,
Bärlauch hat sich damit erledigt. Ich habe vor einiger Zeit bei der Firma nachgefragt, die NDF in Deutschland vertreibt und die Auskunft erhalten, dass NDF alleine ausreicht, manche aber zusätzlich noch Chlorella brauchen (warum, weiss ich nicht , da in NDF schon Chlorella ist, aber anscheinend reicht es bei m manchen nicht aus). Man sollte vorsichtig mit NDF beginnen (1 Tropfen) und je nach Verträglichkeit langsam steigern bzw. bei heftigen Reaktionen pausieren oder in der Dosierung zurückgehen. Ich selbst habe NDF noch nicht ausprobiert, weil meine ausleitenden Organe z.Zt. zu schwach sind und mein HP erst die etwas stärken will.
Ich habe selbst auch Schwermetallbelastung und Borreliose und mein Eindruck ist, dass man ohne Ausleitung der Schwermetalle auch die Borreliose nicht los wird. Wenn man es packt, ist parallel arbeiten sicher sinnvoll.
Viel Erfolg und viele Grüße
Ascona
 
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Hi Nicole,

ich hab auch beides und habe zuerst Schwermetalle ausgeleitet, mit Chlorella usw., dadurch kam die Borreliose raus, daraufhin Antibiotika und jetzt leite ich die Neurotoxine der Borrelien aus, vor allem mit Kaffeeinläufen, manchmal auch mit Rizinusöl und heißen Bädern. Seit Antibiose und Toxinausleitung geht es mir so langsam besser.

Ich denke, wenn Du die Borre schon so lange hast, dann müßte einiges an Neurotoxinen in Deinem Körper abgespeichert sein. Und das sollte raus.

NDF hat bei mir nicht so richtig funktioniert.

Gruß:wave:

Louis
 
Oben